Deutsch /

Epochen der Literatur

Epochen der Literatur

 Epoche
Barock
1600 - 1720
Aufklärung
1720 - 1800
Empfindsamkeit
1740-1780
Sturm und Drang
1765 - 1785
Weimarer Klassik
1786-1805
(Beginn Go

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

187

Epochen der Literatur

user profile picture

Helene

60 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Lernzettel

Übersicht der Literaturepochen von Barock bis Literatur nach 1989

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Epoche Barock 1600 - 1720 Aufklärung 1720 - 1800 Empfindsamkeit 1740-1780 Sturm und Drang 1765 - 1785 Weimarer Klassik 1786-1805 (Beginn Goethes Italienreise bis Schillers Tod) Romantik 1790 - 1835 Poetischer Realismus 1850 - 1890 Historischer Hintergrund Absolutismus Territorialisierung, Machtverlust Kaiser 30-jähriger Krieg konfessionelle Spaltung naturwissenschaftliche Erkenntnisse, neues Weltbild Aberglaube und Hexenverfolgung Absolutismus, Territorien französische Revolution technischer Fortschritt - I. Kant: ,,Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." Bejahung der grundsätzlichen Ziele der französischen Revolution, aber Ablehnung des revolutionären Weges Abkehr von Sturm und Drang französische Revolution (Freiheit, Demokratie) Fremdherrschaft Napoleon Industrialisierung, Bildung, Urbanisierung, Fortschritt - Realpolitik und deutsche Einigung unter Bismarck - industrielle Revolution politische Bedeutungslosigkeit der Bürger Zurückstellung der Ideale von nationaler Einheit, Gleichheit, Freiheit Merkmale/Themen Vergänglichkeit (vanitas) Memento mori vs. Carpe diem > Widerspruch zwischen Lebenslust und Lebensangst, antithetisches Lebensgefühl Menschen müssen im Diesseits viel arbeiten, um nach Tod zu Gott zu kommen größerer Fokus auf Diesseits mehrere Religionen, weniger Gottesglaube Verstand, Vernunft, Toleranz, Humanität, Selbstbestimmung Kritik an einseitiger Vernunftsorientierung der Aufklärung - Anschluss an Empfindsamkeit - Gefühle, Liebe, Freiheit, Individualität Geniekult, Rebellion - Erlebnislyrik Orientierung an Ordnung und Maß, Harmonie Vernunft, persönliche Entwicklung des Menschen, Veredelung seines Charakters durch Kunst („Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.") Humanismus, Idealismus Liebe/Natur, Pantheismus Gedankenlyrik Orientierung an Ordnung und Maß, Harmonie Vernunft, persönliche Entwicklung des menschen, Veredelung seines Charakters durch Kunst (,,Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“)> Humanismus, Idealismus Liebe/Natur, Pantheismus Gedankenlyrik Realität Widerspiegelung der Wirklichkeit (kein Kopieren) scheiternde Liebesbeziehungen Emanzipation der Frau, Ehe Standesunterschiede Vertreter Andreas Gryphius Opitz Grimmelhausen Lesing Goethe Schiller Klopstock Junger Goethe Schiller Goethe Schiller Herder Wieland Brentano Eichendorff Arnim Hoffmann H. Heine Novalis/Hardenberg Theodor Fontane G. Keller Th. Storm E. Briest Epoche Naturalismus 1880 - 1900 Literatur der Jahrhundertwende 1890 - 1910 Impressionismus, Symbolismus, Decadence (Gegenströmung Naturalismus) Expressionismus 1910 - 1920 Neue Sachlichkeit 1918 - 1933 NS 1933-1945 Nachkriegsliteratur 1945 - 1949 Historischer Hintergrund Umstrukturierung zum Industriestaat soziale Probleme in Großstädten, Urbanisierung - Adel besetzt immer noch Schlüsselpositionen in Politik und Militär Wilhelminische Ära Obrigkeitsstaat, Imperialismus Technisierung, Fortschritt, Urbanisierung, Modernisierung soziale Probleme und Gegensätze Aufbruch in die Moderne (Verstädterung, Anonymisierung, Industrialisierung) 1. WK (apokalyptisches Zeitempfinden) Orientierungs- und Sinnenlust, Entfremdung relative Stabilität von Politik und Wirtschaft (Weimarer Republik) Goldene Zwanziger Weltwirtschaftskrise 1929 Machtergreifung Hitlers totalitäre Diktatur, Gleichschaltung, Bücherverbrennung, Zensur Idealisierung,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Verfolgung 2. WK, Militarisierung Kriegs-, Trümmer-, Heimkehrerliteratur Kahlschlagsliteratur Nullpunktbewusstsein Merkmale/Themen Abbildung der Natur und des wirklichen Lebens nach der Gleichung: Kunst = Natur - x Evolution, Darwinismus, Naturwissenschaften Kopieren der Wirklichkeit soziale Not, Krankheiten, Darstellung des Hässlichen, Verwahrlosung Bedeutung des Unbewussten (Psychoanalyse Freud), Umwertung der Werte (Nietzsche), Religionskritik, Naturwissenschaft (Darwin, Einstein) subjektive Wirklichkeitserfahrung Betonung der Empfindungen Orientierungslosigkeit/Ich-Zerfall Sprachskepsis/Sprachkrise kulturrevolutionäre Bewegung, die alle Künste umfasst Bruch mit dem Traditionellen/ Bürgerlichen über die Zersprengen alter Formen etwas Neues hervorzubringen (Aufbruch, Neuanfang) b Nihilismus (Nietzsche), Darwinismus, Psychoanalyse (Freud) Leben in der Großstadt, Entmenschlichung - Ich-Zerfall, Krieg, Weltende, Revolution, Ästhetik des Hässlichen wirklichkeitsnahe Darstellung, Alltagsprobleme, versachlichte Beziehung weitgehende Aussparung der psychologischen Ebene (Emotionen) Freizügigkeit, Stadt, Karriere der Frau - Nüchternheit, Objektivität, Entindividualisierung Propagandagedichte, Lieder, Reden, Dramen Versuch der Kritik am NS-Regime (Naturlyrik, Novellen, Romane) Darstellung der Wirklichkeit, Ist- Zustand schlichte Sprache, schnörkellos, Sprachskepsis, neue Sprache Naturgedichte, Hermetische Lyrik Vertreter G. Hauptmann Arno Holz Johannes Schlaf Max Halbe R. M. Rilke St. George Th. Mann Hoffmansthal Hoods G. Heym G. Trakl G. Benn E. Lasker-Schüler Paul Zech Erich Kästner Fallada Thomas Mann Kurt Tucholsky Stefan Andreas Gottfried Benn B. Brecht Th. Mann Tucholsky Gruppe 47: Eich Böll Bachmann Grass Epoche Nach 1949 50er/60er Jahre 70er/80er Jahre nach 1989 Historischer Hintergrund - geteiltes Deutschland (BRD/ DDR) Merkmale/Themen BRD: konkrete Poesie, Politisierung DDR: Aufbauliteratur, sozialistischer Realismus BRD: alle Themen, Trivialliteratur, kaum Verbote, Postmoderne DDR: weiterhin sozialistischer Realismus, aber auch zunehmende Individualisierung experimentell, gesellschaftskritisch, individuell, emotionale Offenheit, realistisches Bild von Liebe Erinnerungsliteratur (Aufarbeitung) Frauen Migrationsliteratur Pop-Literatur Vertreter Ingeborg Bachmann Rainer Kunze Patrick Süßkind Wolf Biermann Grass Tellkamp Juli Zeh Christa Wolf Poetry Slam

Deutsch /

Epochen der Literatur

Epochen der Literatur

user profile picture

Helene

60 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Lernzettel

Epochen der Literatur

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Epoche
Barock
1600 - 1720
Aufklärung
1720 - 1800
Empfindsamkeit
1740-1780
Sturm und Drang
1765 - 1785
Weimarer Klassik
1786-1805
(Beginn Go

App öffnen

Teilen

Speichern

187

Kommentare (1)

P

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Übersicht der Literaturepochen von Barock bis Literatur nach 1989

Ähnliche Knows

Alle Literaturepochen

Know Alle Literaturepochen  thumbnail

737

 

11/12/13

Weimarer Klassik

Know Weimarer Klassik  thumbnail

175

 

11/12/13

3

Epochen deutsch

Know Epochen deutsch thumbnail

74

 

11/12/13

1

Literaturepochen Deutsch 12.Klasse

Know Literaturepochen Deutsch 12.Klasse  thumbnail

50

 

11/12

Mehr

Epoche Barock 1600 - 1720 Aufklärung 1720 - 1800 Empfindsamkeit 1740-1780 Sturm und Drang 1765 - 1785 Weimarer Klassik 1786-1805 (Beginn Goethes Italienreise bis Schillers Tod) Romantik 1790 - 1835 Poetischer Realismus 1850 - 1890 Historischer Hintergrund Absolutismus Territorialisierung, Machtverlust Kaiser 30-jähriger Krieg konfessionelle Spaltung naturwissenschaftliche Erkenntnisse, neues Weltbild Aberglaube und Hexenverfolgung Absolutismus, Territorien französische Revolution technischer Fortschritt - I. Kant: ,,Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." Bejahung der grundsätzlichen Ziele der französischen Revolution, aber Ablehnung des revolutionären Weges Abkehr von Sturm und Drang französische Revolution (Freiheit, Demokratie) Fremdherrschaft Napoleon Industrialisierung, Bildung, Urbanisierung, Fortschritt - Realpolitik und deutsche Einigung unter Bismarck - industrielle Revolution politische Bedeutungslosigkeit der Bürger Zurückstellung der Ideale von nationaler Einheit, Gleichheit, Freiheit Merkmale/Themen Vergänglichkeit (vanitas) Memento mori vs. Carpe diem > Widerspruch zwischen Lebenslust und Lebensangst, antithetisches Lebensgefühl Menschen müssen im Diesseits viel arbeiten, um nach Tod zu Gott zu kommen größerer Fokus auf Diesseits mehrere Religionen, weniger Gottesglaube Verstand, Vernunft, Toleranz, Humanität, Selbstbestimmung Kritik an einseitiger Vernunftsorientierung der Aufklärung - Anschluss an Empfindsamkeit - Gefühle, Liebe, Freiheit, Individualität Geniekult, Rebellion - Erlebnislyrik Orientierung an Ordnung und Maß, Harmonie Vernunft, persönliche Entwicklung des Menschen, Veredelung seines Charakters durch Kunst („Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.") Humanismus, Idealismus Liebe/Natur, Pantheismus Gedankenlyrik Orientierung an Ordnung und Maß, Harmonie Vernunft, persönliche Entwicklung des menschen, Veredelung seines Charakters durch Kunst (,,Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.“)> Humanismus, Idealismus Liebe/Natur, Pantheismus Gedankenlyrik Realität Widerspiegelung der Wirklichkeit (kein Kopieren) scheiternde Liebesbeziehungen Emanzipation der Frau, Ehe Standesunterschiede Vertreter Andreas Gryphius Opitz Grimmelhausen Lesing Goethe Schiller Klopstock Junger Goethe Schiller Goethe Schiller Herder Wieland Brentano Eichendorff Arnim Hoffmann H. Heine Novalis/Hardenberg Theodor Fontane G. Keller Th. Storm E. Briest Epoche Naturalismus 1880 - 1900 Literatur der Jahrhundertwende 1890 - 1910 Impressionismus, Symbolismus, Decadence (Gegenströmung Naturalismus) Expressionismus 1910 - 1920 Neue Sachlichkeit 1918 - 1933 NS 1933-1945 Nachkriegsliteratur 1945 - 1949 Historischer Hintergrund Umstrukturierung zum Industriestaat soziale Probleme in Großstädten, Urbanisierung - Adel besetzt immer noch Schlüsselpositionen in Politik und Militär Wilhelminische Ära Obrigkeitsstaat, Imperialismus Technisierung, Fortschritt, Urbanisierung, Modernisierung soziale Probleme und Gegensätze Aufbruch in die Moderne (Verstädterung, Anonymisierung, Industrialisierung) 1. WK (apokalyptisches Zeitempfinden) Orientierungs- und Sinnenlust, Entfremdung relative Stabilität von Politik und Wirtschaft (Weimarer Republik) Goldene Zwanziger Weltwirtschaftskrise 1929 Machtergreifung Hitlers totalitäre Diktatur, Gleichschaltung, Bücherverbrennung, Zensur Idealisierung,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Verfolgung 2. WK, Militarisierung Kriegs-, Trümmer-, Heimkehrerliteratur Kahlschlagsliteratur Nullpunktbewusstsein Merkmale/Themen Abbildung der Natur und des wirklichen Lebens nach der Gleichung: Kunst = Natur - x Evolution, Darwinismus, Naturwissenschaften Kopieren der Wirklichkeit soziale Not, Krankheiten, Darstellung des Hässlichen, Verwahrlosung Bedeutung des Unbewussten (Psychoanalyse Freud), Umwertung der Werte (Nietzsche), Religionskritik, Naturwissenschaft (Darwin, Einstein) subjektive Wirklichkeitserfahrung Betonung der Empfindungen Orientierungslosigkeit/Ich-Zerfall Sprachskepsis/Sprachkrise kulturrevolutionäre Bewegung, die alle Künste umfasst Bruch mit dem Traditionellen/ Bürgerlichen über die Zersprengen alter Formen etwas Neues hervorzubringen (Aufbruch, Neuanfang) b Nihilismus (Nietzsche), Darwinismus, Psychoanalyse (Freud) Leben in der Großstadt, Entmenschlichung - Ich-Zerfall, Krieg, Weltende, Revolution, Ästhetik des Hässlichen wirklichkeitsnahe Darstellung, Alltagsprobleme, versachlichte Beziehung weitgehende Aussparung der psychologischen Ebene (Emotionen) Freizügigkeit, Stadt, Karriere der Frau - Nüchternheit, Objektivität, Entindividualisierung Propagandagedichte, Lieder, Reden, Dramen Versuch der Kritik am NS-Regime (Naturlyrik, Novellen, Romane) Darstellung der Wirklichkeit, Ist- Zustand schlichte Sprache, schnörkellos, Sprachskepsis, neue Sprache Naturgedichte, Hermetische Lyrik Vertreter G. Hauptmann Arno Holz Johannes Schlaf Max Halbe R. M. Rilke St. George Th. Mann Hoffmansthal Hoods G. Heym G. Trakl G. Benn E. Lasker-Schüler Paul Zech Erich Kästner Fallada Thomas Mann Kurt Tucholsky Stefan Andreas Gottfried Benn B. Brecht Th. Mann Tucholsky Gruppe 47: Eich Böll Bachmann Grass Epoche Nach 1949 50er/60er Jahre 70er/80er Jahre nach 1989 Historischer Hintergrund - geteiltes Deutschland (BRD/ DDR) Merkmale/Themen BRD: konkrete Poesie, Politisierung DDR: Aufbauliteratur, sozialistischer Realismus BRD: alle Themen, Trivialliteratur, kaum Verbote, Postmoderne DDR: weiterhin sozialistischer Realismus, aber auch zunehmende Individualisierung experimentell, gesellschaftskritisch, individuell, emotionale Offenheit, realistisches Bild von Liebe Erinnerungsliteratur (Aufarbeitung) Frauen Migrationsliteratur Pop-Literatur Vertreter Ingeborg Bachmann Rainer Kunze Patrick Süßkind Wolf Biermann Grass Tellkamp Juli Zeh Christa Wolf Poetry Slam