Deutsch /

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

user profile picture

Marco

96 Followers
 

Deutsch

 

11

Lernzettel

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

 Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch
umgesetzt?
Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter
Buchausschnitte

Kommentare (5)

Teilen

Speichern

113

Facharbeit zur Fragestellung Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch umgesetzt? Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter Buch-ausschnitte und Filmszenen -Vorwort -geschichtlicher Hintergrund etc.. 8 Notenpunkte(3)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch umgesetzt? Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter Buchausschnitte und Filmszenen Hoang, Marco-Ha Deutsch H Q1 Leistungskurs Fachlehrerin: Schuljahr 2020/2021 Inhaltsverzeichnis Vorwort 2 Das Leben der Anne Frank und Hintergründe 3 Anne Frank Tagebuch - das Original.......... 3.1 3.2 Der Film ,,Anne Frank“ (2016).. 4.1 4.2 Zusammenfassung des Tagebuches...... Darstellung der Anne Frank im Buch 5.1 5.2 5.3 Zusammenfassung des Films.. Darstellung der Anne Frank im Film... 5 Filmische und literarische Darstellung der Anne im Vergleich............ Verhältnis von Anne zu ihrer Schwester. Verhältnis von Anne zur Familie van Daan Anne und ihr Liebesleben 6 Fazit. Quellenverzeichnis Eigenständigkeitserklärung 3 4 ..5 .9 10 10 .11 13 14 .15 .16 1 Vorwort Es ist allgemein hin bekannt, dass die Kriegszeiten im 20 Jahrhundert sehr grauenhaft und grausam waren, vor allem der Zweite Weltkrieg. Doch wie ist es als Kind, hinzu noch als Jude, die von der NSDAP als schlecht dargestellt wurden, verfolgt zu werden. Wie waren die Umstände zu der damaligen Zeit? Das Tagebuch der Anne Frank ist eines der bekanntesten Literaturwerke aus der Zeit des dritten Reiches. Die persönliche und einzigartige Erzählweise, die durch die Form des Tagebuchs veranschaulicht wird, erleichtert zum einem die Identifizierung mit der Ver- fasserin und zum anderen eine Steigerung des Interesses. Mich persönlich hat dieser Effekt schon immer beeindruckt. Da dieser jedoch hauptsäch- lich durch die spezielle und personale Erzählweise hervorgeht, stellt sich mir die Frage wie dies in einer Verfilmung umgesetzt wird und inwiefern diese sich schlussendlich von dem Original unterscheidet. Kann der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Film die Geschichte authentisch vermitteln, wie Anne Frank sie erlebt und do- kumentiert hat? Die folgende vergleichende Analyse wird diesen Fragen detailliert auf den Grund gehen und sich sowohl mit dem Buch als auch mit dem ilm hinreichend auseinandersetzen, um zielgerichtet Lösungsansätze zu erlangen. 2 Das Leben der Anne Frank und Hintergründe Anne Frank wurde am 12.Juni 1929 in Frankfurt am Main in eine niederländisch-deutsch- stämmigen Familie geboren. Sie wuchs während der NS-Herrschaft¹ auf und musste sich aufgrund ihrer jüdischen Glaubensrichtung mit der gesamten Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam vor der Gestapo verstecken. Als Hitler 1933 an die Macht gekommen ist und der damit verbun- denen Judenverfolgung, sah man gute Aussicht mehr weiterhin in Deutschland zu leben. Der Vater, Otto Frank, bildete eine Firma in Amsterdam und begab sich zunächst allein nach dorthin, Mutter Edith Frank und ihre Töchter Anne und Margot blieben zurück in Aachen. Später folgten zunächst Edith und Margot dem Vater nach Amsterdam, wo sie 11933-1945 3 in der Straße „Prinsengracht 263“² vorerst lebten. Anne stieß 1934 dazu. Die Töchter besuchten zu dem Zeitpunkt Grundschule und Kindergarten. 1940 besetzten die Deutschen die Niederlande und die Verfolgung von Juden in jedem von Deutschland besetzten Land wurde ausgeschrieben. Die Familie Frank war nicht mehr sicher. Um der Gefahr zu entkommen, versteckte sich die Familie 1942 in einem Hinterhaus in Amsterdam. Otto Frank versuchte derweil Anträge für eine Ausreise nach England zu beantragen, diese wurden jedoch abgelehnt. Das Exilleben erwies sich als schwierig, denn Anne und ihre Familie mussten sich mit vier weiteren Personen das kleine Versteck hinter dem Bücherregal im Hinterhaus teilen. 3 Anne Frank Tagebuch - das Original 3.1 Zusammenfassung des Buches Der Hintergrund, warum Anne das Buch überhaupt veröffentlichen wollte, ist auf einen Radiobeitrag zurückzuführen, in dem gesagt wird, alle Bürger im Exil sollen alle Texte, Tagebücher andere literaris Texte behalten damit die Nachwelt über die grau- samen Taten des Nationalsozialismus aufgeklärt werden kann. Zu dieser Zeit hat Anne schon im Tagebuch geschrieben, größtenteils aber über private Angelegenheiten. Sie hatte zu dieser Zeit den Wunsch eine bekannte Schriftstellerin zu werden und ihr Tage- buch als Roman rauszubringen. Das Tagebuch ,,Das Tagebuch der Anne Frank" ist ein Fragment, welches im zweiten Weltkrieg entstanden ist und am 25. Juni 1947 unter dem Titel „ Het Achterhuis“³ auf Niederländisch von Otto Frank veröffentlicht wurde. Die Erzählperspektive ist in der Ich- Perspektive damit sich der Leser besser in die Situationen hineinversetzen kann. Es thematisiert die Erlebnisse der damaligen Dreizehnjährigen im vollem Umfang bis zu ihrer Festnahme. Das Tagebuch besteht aus 195 Tagebucheinträgen. Zu ihrem 13.Geburtstag bekommt Anne Frank ein Tagebuch von ihren Eltern geschenkt, in welchem sie später ihre täglichen Erlebnisse notierte. Die Einträge variieren zwischen 2 Annelies M. Frank, Otto H. Frank, Mirjam Pressler: Anne Frank Tagebuch. Frankfurt 2009. S. 37 3 Übersetzt ins Deutsche: Das Hinterhaus sehr kurzen ca. eine halbe Seite – bis zu sehr langen Einträgen (etwa 2 Seiten). Zu- nächst schreibt sie für und über sich selbst. Durch den Radiobeitrag erfährt sie, dass alle literarische Texte aufbewahrt werden sollen, um den anstehenden Krieg dokumentieren zu können. Die ersten Einträge berichten vor allem über ihre Gedanken. Ihr Tagebuch nennt sie Kitty, eine nicht fiktive Person, und soll ihren Freundeskreis aus der Schule ersetzen. Außerdem berichtet sie über ihre aktuelle Lebenssituation als Jüdin in Amster- dam. Sie dokumentiert viel über ihre Mitschüler und Mitschülerinnen und erwähnt das große Interesse der Jungen an ihr. Die Juden dürfen vieles nicht tun, worunter sie sehr stark leiden. Diese Regeln weisen auf Verbote wie keine sportlichen Aktivitäten betreiben, kein Auto fahren oder nicht ins Kino gehen. Im Eintrag vom 5. Juli erwähnt Anne zum ersten Mal, dass sie und ihre Familie für kurze Zeit untertauchen müssen. Die Gründe dafür waren, dass Margot und ihr Vater sich vor der Deportation in ein Arbeitslager verweigern wollten. Bei ihrer Flucht unterstützt sie das Ehepaar Miep und Jan. Sie versteckten sich in dem Hinterhaus einer kleinen Fabrik. Dort hielt sich auch die Familie van Daan versteckt, mit Anne laut ihrer Einträge des Öf- teren Konflikte hatte. Beide Familien hielten rund zwei Jahre lang sich auf engsten Räu- men auf. Das Versteck wurde am 4.Juli 1944 am Vormittag von der SS- Einheit entdeckt und alle Bewohner verhaftet. Von wem sie verraten wurden, ist bis heute ungeklärt. Möglicherweise waren es Mitarbeiter, die der Gestapo einen Hinweis gegeben hat. An- schließend wurden alle in unterschiedliche Konzentrationslager deportiert. Anne und ihre Schwester Margot wurden nach Bergen Belsen geschickt. Das Tagebuch selbst wurde in zwei Fassungen veröffentlicht: einmal im Original, wel- ches Anne Frank jedoch aufgrund ihres Todes 1945 nie vervollständigen konnte, und in einer überarbeiteten Version, mit Notizen und Bemerkungen des Vaters. 3.2 Darstellung der Anne Frank im Buch Anne Frank hat einen lebhaften Schreibstil, der sie zugleich intelligent wirken. In vielen von ihr berichteten Situationen nimmt man sie als ein Mädchen wahr, das ihre Meinung klar gegenüber anderen äußeren kann und dies auch tut. Hierdurch verdeutlichen sich ihre Aufgeschlossenheit und Sprachgewandtheit. In ihren Einträgen verwendet sie viel 5

Deutsch /

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

user profile picture

Marco

96 Followers
 

Deutsch

 

11

Lernzettel

Facharbeit Anne Frank Filmvergleich

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch
umgesetzt?
Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter
Buchausschnitte

App öffnen

Teilen

Speichern

113

Kommentare (5)

S

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Facharbeit zur Fragestellung Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch umgesetzt? Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter Buch-ausschnitte und Filmszenen -Vorwort -geschichtlicher Hintergrund etc.. 8 Notenpunkte(3)

Ähnliche Knows

2

Stimmen des Krieges Iris Radisch; Sachtextanalyse zu einer Rezension (Unter der Drachenwand von Arno Geiger)

Know Stimmen des Krieges Iris Radisch; Sachtextanalyse zu einer Rezension (Unter der Drachenwand von Arno Geiger) thumbnail

70

 

12/13

15

Unter der Drachenwand (Inhalt, Charakterisierungen, Symbole)

Know Unter der Drachenwand (Inhalt, Charakterisierungen, Symbole)  thumbnail

728

 

12

12

Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung

Know Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung thumbnail

221

 

12/13

2

Margot Neff - Unter der Drachenwand

Know Margot Neff - Unter der Drachenwand  thumbnail

44

 

13

Mehr

Wie wird die literarische Figur der Anne Frank filmisch umgesetzt? Eine vergleichende Charakterisierung anhand ausgewählter Buchausschnitte und Filmszenen Hoang, Marco-Ha Deutsch H Q1 Leistungskurs Fachlehrerin: Schuljahr 2020/2021 Inhaltsverzeichnis Vorwort 2 Das Leben der Anne Frank und Hintergründe 3 Anne Frank Tagebuch - das Original.......... 3.1 3.2 Der Film ,,Anne Frank“ (2016).. 4.1 4.2 Zusammenfassung des Tagebuches...... Darstellung der Anne Frank im Buch 5.1 5.2 5.3 Zusammenfassung des Films.. Darstellung der Anne Frank im Film... 5 Filmische und literarische Darstellung der Anne im Vergleich............ Verhältnis von Anne zu ihrer Schwester. Verhältnis von Anne zur Familie van Daan Anne und ihr Liebesleben 6 Fazit. Quellenverzeichnis Eigenständigkeitserklärung 3 4 ..5 .9 10 10 .11 13 14 .15 .16 1 Vorwort Es ist allgemein hin bekannt, dass die Kriegszeiten im 20 Jahrhundert sehr grauenhaft und grausam waren, vor allem der Zweite Weltkrieg. Doch wie ist es als Kind, hinzu noch als Jude, die von der NSDAP als schlecht dargestellt wurden, verfolgt zu werden. Wie waren die Umstände zu der damaligen Zeit? Das Tagebuch der Anne Frank ist eines der bekanntesten Literaturwerke aus der Zeit des dritten Reiches. Die persönliche und einzigartige Erzählweise, die durch die Form des Tagebuchs veranschaulicht wird, erleichtert zum einem die Identifizierung mit der Ver- fasserin und zum anderen eine Steigerung des Interesses. Mich persönlich hat dieser Effekt schon immer beeindruckt. Da dieser jedoch hauptsäch- lich durch die spezielle und personale Erzählweise hervorgeht, stellt sich mir die Frage wie dies in einer Verfilmung umgesetzt wird und inwiefern diese sich schlussendlich von dem Original unterscheidet. Kann der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Film die Geschichte authentisch vermitteln, wie Anne Frank sie erlebt und do- kumentiert hat? Die folgende vergleichende Analyse wird diesen Fragen detailliert auf den Grund gehen und sich sowohl mit dem Buch als auch mit dem ilm hinreichend auseinandersetzen, um zielgerichtet Lösungsansätze zu erlangen. 2 Das Leben der Anne Frank und Hintergründe Anne Frank wurde am 12.Juni 1929 in Frankfurt am Main in eine niederländisch-deutsch- stämmigen Familie geboren. Sie wuchs während der NS-Herrschaft¹ auf und musste sich aufgrund ihrer jüdischen Glaubensrichtung mit der gesamten Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam vor der Gestapo verstecken. Als Hitler 1933 an die Macht gekommen ist und der damit verbun- denen Judenverfolgung, sah man gute Aussicht mehr weiterhin in Deutschland zu leben. Der Vater, Otto Frank, bildete eine Firma in Amsterdam und begab sich zunächst allein nach dorthin, Mutter Edith Frank und ihre Töchter Anne und Margot blieben zurück in Aachen. Später folgten zunächst Edith und Margot dem Vater nach Amsterdam, wo sie 11933-1945 3 in der Straße „Prinsengracht 263“² vorerst lebten. Anne stieß 1934 dazu. Die Töchter besuchten zu dem Zeitpunkt Grundschule und Kindergarten. 1940 besetzten die Deutschen die Niederlande und die Verfolgung von Juden in jedem von Deutschland besetzten Land wurde ausgeschrieben. Die Familie Frank war nicht mehr sicher. Um der Gefahr zu entkommen, versteckte sich die Familie 1942 in einem Hinterhaus in Amsterdam. Otto Frank versuchte derweil Anträge für eine Ausreise nach England zu beantragen, diese wurden jedoch abgelehnt. Das Exilleben erwies sich als schwierig, denn Anne und ihre Familie mussten sich mit vier weiteren Personen das kleine Versteck hinter dem Bücherregal im Hinterhaus teilen. 3 Anne Frank Tagebuch - das Original 3.1 Zusammenfassung des Buches Der Hintergrund, warum Anne das Buch überhaupt veröffentlichen wollte, ist auf einen Radiobeitrag zurückzuführen, in dem gesagt wird, alle Bürger im Exil sollen alle Texte, Tagebücher andere literaris Texte behalten damit die Nachwelt über die grau- samen Taten des Nationalsozialismus aufgeklärt werden kann. Zu dieser Zeit hat Anne schon im Tagebuch geschrieben, größtenteils aber über private Angelegenheiten. Sie hatte zu dieser Zeit den Wunsch eine bekannte Schriftstellerin zu werden und ihr Tage- buch als Roman rauszubringen. Das Tagebuch ,,Das Tagebuch der Anne Frank" ist ein Fragment, welches im zweiten Weltkrieg entstanden ist und am 25. Juni 1947 unter dem Titel „ Het Achterhuis“³ auf Niederländisch von Otto Frank veröffentlicht wurde. Die Erzählperspektive ist in der Ich- Perspektive damit sich der Leser besser in die Situationen hineinversetzen kann. Es thematisiert die Erlebnisse der damaligen Dreizehnjährigen im vollem Umfang bis zu ihrer Festnahme. Das Tagebuch besteht aus 195 Tagebucheinträgen. Zu ihrem 13.Geburtstag bekommt Anne Frank ein Tagebuch von ihren Eltern geschenkt, in welchem sie später ihre täglichen Erlebnisse notierte. Die Einträge variieren zwischen 2 Annelies M. Frank, Otto H. Frank, Mirjam Pressler: Anne Frank Tagebuch. Frankfurt 2009. S. 37 3 Übersetzt ins Deutsche: Das Hinterhaus sehr kurzen ca. eine halbe Seite – bis zu sehr langen Einträgen (etwa 2 Seiten). Zu- nächst schreibt sie für und über sich selbst. Durch den Radiobeitrag erfährt sie, dass alle literarische Texte aufbewahrt werden sollen, um den anstehenden Krieg dokumentieren zu können. Die ersten Einträge berichten vor allem über ihre Gedanken. Ihr Tagebuch nennt sie Kitty, eine nicht fiktive Person, und soll ihren Freundeskreis aus der Schule ersetzen. Außerdem berichtet sie über ihre aktuelle Lebenssituation als Jüdin in Amster- dam. Sie dokumentiert viel über ihre Mitschüler und Mitschülerinnen und erwähnt das große Interesse der Jungen an ihr. Die Juden dürfen vieles nicht tun, worunter sie sehr stark leiden. Diese Regeln weisen auf Verbote wie keine sportlichen Aktivitäten betreiben, kein Auto fahren oder nicht ins Kino gehen. Im Eintrag vom 5. Juli erwähnt Anne zum ersten Mal, dass sie und ihre Familie für kurze Zeit untertauchen müssen. Die Gründe dafür waren, dass Margot und ihr Vater sich vor der Deportation in ein Arbeitslager verweigern wollten. Bei ihrer Flucht unterstützt sie das Ehepaar Miep und Jan. Sie versteckten sich in dem Hinterhaus einer kleinen Fabrik. Dort hielt sich auch die Familie van Daan versteckt, mit Anne laut ihrer Einträge des Öf- teren Konflikte hatte. Beide Familien hielten rund zwei Jahre lang sich auf engsten Räu- men auf. Das Versteck wurde am 4.Juli 1944 am Vormittag von der SS- Einheit entdeckt und alle Bewohner verhaftet. Von wem sie verraten wurden, ist bis heute ungeklärt. Möglicherweise waren es Mitarbeiter, die der Gestapo einen Hinweis gegeben hat. An- schließend wurden alle in unterschiedliche Konzentrationslager deportiert. Anne und ihre Schwester Margot wurden nach Bergen Belsen geschickt. Das Tagebuch selbst wurde in zwei Fassungen veröffentlicht: einmal im Original, wel- ches Anne Frank jedoch aufgrund ihres Todes 1945 nie vervollständigen konnte, und in einer überarbeiteten Version, mit Notizen und Bemerkungen des Vaters. 3.2 Darstellung der Anne Frank im Buch Anne Frank hat einen lebhaften Schreibstil, der sie zugleich intelligent wirken. In vielen von ihr berichteten Situationen nimmt man sie als ein Mädchen wahr, das ihre Meinung klar gegenüber anderen äußeren kann und dies auch tut. Hierdurch verdeutlichen sich ihre Aufgeschlossenheit und Sprachgewandtheit. In ihren Einträgen verwendet sie viel 5