Deutsch /

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

 suns/
Ende
5
1 Hörst du wie die Brunnen rauschen,
6
7
8
€ 9
10
11
Schuljahr 2020/21
12
1. Klausur im Fach Deutsch
Gedichtanalyse: Naturlyri

Kommentare (6)

Teilen

Speichern

126

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

user profile picture

Antonia

10 Followers
 

Deutsch

 

11/10

Klausur

Deutschklausur EF - 57/60 Punkte (14P) Die Qualität ist nicht so gut, wenn ihr was nicht lesen könnt, schreibt mir einfach :)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

suns/ Ende 5 1 Hörst du wie die Brunnen rauschen, 6 7 8 € 9 10 11 Schuljahr 2020/21 12 1. Klausur im Fach Deutsch Gedichtanalyse: Naturlyrik Clemens Brentano - Hörst du wie die Brunnen rauschen (1811) hörst du wie die Grille zirpt? Stille, stille, lass uns lauschen, selig, wer in Träumen stirbt. Name der Schülerin/ des Schülers: Antonia af-Anapner b -aAnapher Anapher - Selig, wen die Wolken wiegen, wem der Mond ein Schlaflied singt. Personifikation O wie selig kann der fliegen, Metapher Deutsch-EF-GK-10 () 18.09.2020 dem der Traum den Flügel schwingt Dass an blauer Himmelsdecke-eNeologismus, (Metapher) Sterne er wie Blumen pflückt: Vergleich Schlafe, traume, flieg' ich wecke Ellipse | Enjam bement bald Dich auf und bin beglückt Analysiere das Gedicht Hörst du wie die Brunnen rauschen von Clemens Brentano, indem du... einen geeigneten Einleitungssatz sowie eine Deutungshypothese formulierst, den Inhalt des Gedichts kurz in eigenen Worten wiedergibst, den formalen Aufbau sowie die sprachliche Gestaltung des Gedichts untersuchst und dabei auf die Darstellung der Natur durch den Autor eingehst, das Gedicht begründet in eine Epoche einordnest, einen angemessenen Schlussteil formulierst. Viel Erfolg! Antonia Natur lyrike 48.09.20 In dem Gedicht Hörst du wie die Brunnen rauschen" von Clemens Brentano ous dem Jahre 1811 geht es um das lyrische ich. welches sich in die Traum welt 11 eines anderen „hineinträume". 1st mochi Ver mutlich machte das lyrische Ich in diese Traumwelt flichten, da ihm die angesprochene Person das lyrische Du? viel bedeutet und es im Traum bei ihm/ihr sein möchte. Am Anfang des Gedichts (V. 1-4) beschreibt das lyrische ich die Ge- rausche,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die es nert, wie zum Beispiel das Rauschen eines Brunnens octer das Zirpen einer Grille. In den darauf folgenden Versen CV.5-10) geht es um die Personen, die sich in dieser Traumwelt befinden Sie schlafen, fliegen oder pflücken Sterne wie Blumen " (vgl. V. A0). In den beiden letzten versen (V. 11, 12) deutet das lyrische Ich darauf hin, dass es sich nicht sellest in der Traumwelt befindet und bald die angesprochene Person aufwecken wird, da sie ihm Freude berita V schön! R 2 Das Gedicht besteht aus einer Stro- ✓ phe mit 12 Versen. Es liegt ein V v vier hebiger Trochaus mit abwechselnoten. kadenzen vor, beginnend mit einer weiblichen. Weiterhin findet man if in dem Gedicht drei regelmäßige kreuzreime vor. Durch die Regelmäßig feit der formalen Mittel wird die Ruhe und Friedlichkeit im Gedicht betont. In diesem Traum passiert nicht viel, es. ist also kein Alptraum, sondern ein ruhiger Schlaf In vers 3, beziehungsweise in den Versen 4,5 und 7 befinden sich die Anaphern uselig" (V.4,5,7) und „Stille, Shille" (V.3). Dadurch wird die Ruhe. des Gedichtes nochmal pal mehr betont Das Jyrische Ich weist auf die friedliche Stimmung hin, da es das Wort, selly" sogar dreimal verwendet Die Personifikation, wer der Mond ein Schlaffied singt" (V 6) verweist auf das Leben, das sich in dieser Traum- schöne Interpretation! hierbei würde man eher von einer wiederholing sprechen well befindet. Durch das „singen "(ig! 1.6) wird verdeutlicht, dass alles 'positiv erscheint, sodas sogar # zum Einschlafen goungen werden kann. Das Singen and Schiafliedes war, beziehungs were ist. mettens die Aufgabe der Mutter. Der ↳ Super Beang! Mond übernimmt also eine mütterliche Position. Bei seiner Mutter fanit man sich meist geborgen und sicher, sie be- schützt ihre Kinder Die Traumwelt ist. also soweit frei von Gefahren, Angst und Bedrohungen. *₂ Die blaue Himmelsdecke "(vgi. v.9) ist eine Metapher und ein Nedogismus Eine Decke benutzt man, wenn es draußen kalt ist oder man schlafen möchte. BRE Das „Draußen" könnte den Tag symbolisieren, und die Traumwelt ist der Rückzugsort. Eine Decke ist weich und geachmeidig, wie auch die thimmel- decke oben in der Traumwelt De Deke. bewahrt dich vor kälte, die, wie bereits gesagt, den Tag Symbolistert, also über- nimmt auch diese eine schübende for » gute Zusammenfassung Funkron "3 Indem to die Menschen, oder ween, in der Schön! Traumwert fuegen können oder ihre 11 Flügel schwingen" (vgl. V8), wird auf die Unenduchkeit dieser Wat, dia ta Traums, au (merksam gemacht. Mit Flügen kann man eigentlich ubOOR nin und alle sane Boe werelse konce erreicht werden Tiere wie Vöga wilken aggant durch the Flyget und auch angel sind wesen, die als nochwertig and wiching and sehen werden Die ) Freifen Menschen oder Wesen mit Flügeln haben somit ein hohes Ansehen und können alle ihre Ziele erreichen. Dem Menschen sind im Traum, unter- anderem durch die Flügel, keine. Grenzen gesetzt. Die Natur ist in diesem Gedicht ein Gedicht xu Zufluchts- und Rückzugsort und wird sehr positiv dargestellt, als ob es keine Gefahren oder Angst auf der Welt gibt. Dadurch erkennt man, dass das Ge- dicht der Epoche der Romantik zuge- ordnet werden kann, da es alle typischen Merkmale auf weist. Die Themen des Gedichtes sind, Traum" und „eele", die auch als einfache Worter oft erwähnt oder umschrieben werden. Die Natur ist ein Rückzugsort und in diesem Falle sogar eine Traumwelt. Desweiteren wirkt alles sehr positiv. In den letzen beiden versen wird auch eine Art der au einem lyrischen Du Gebe beschrieben. Abschließend kann man sagen, dass die Traumwelt für das lynsche ich an Rückzugsort, etwas friedliches und fost tives ist. Diese Welt „beschützt" den > Die Transgendena (Verschmelzung von Diessents und Jenseits im Traum. wäre noch eine Eigandung gewesen R

Deutsch /

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

user profile picture

Antonia

10 Followers
 

Deutsch

 

11/10

Klausur

Hörst du wie die Brunnen rauschen (Clemens Brentano)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 suns/
Ende
5
1 Hörst du wie die Brunnen rauschen,
6
7
8
€ 9
10
11
Schuljahr 2020/21
12
1. Klausur im Fach Deutsch
Gedichtanalyse: Naturlyri

App öffnen

Teilen

Speichern

126

Kommentare (6)

E

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Deutschklausur EF - 57/60 Punkte (14P) Die Qualität ist nicht so gut, wenn ihr was nicht lesen könnt, schreibt mir einfach :)

Ähnliche Knows

Hörst du wie die Brunnen rauschen

Know Hörst du wie die Brunnen rauschen thumbnail

87

 

11

Sprach Analyse & Interpretation "Hörst du wie die Brunnen rauschen"

Know Sprach Analyse & Interpretation "Hörst du wie die Brunnen rauschen" thumbnail

72

 

11/9/10

Frische Fahrt

Know Frische Fahrt thumbnail

198

 

11/12/13

2

Gedichtanalyse „Lockung“ von Eichendorff

Know Gedichtanalyse „Lockung“ von Eichendorff  thumbnail

11

 

12

Mehr

suns/ Ende 5 1 Hörst du wie die Brunnen rauschen, 6 7 8 € 9 10 11 Schuljahr 2020/21 12 1. Klausur im Fach Deutsch Gedichtanalyse: Naturlyrik Clemens Brentano - Hörst du wie die Brunnen rauschen (1811) hörst du wie die Grille zirpt? Stille, stille, lass uns lauschen, selig, wer in Träumen stirbt. Name der Schülerin/ des Schülers: Antonia af-Anapner b -aAnapher Anapher - Selig, wen die Wolken wiegen, wem der Mond ein Schlaflied singt. Personifikation O wie selig kann der fliegen, Metapher Deutsch-EF-GK-10 () 18.09.2020 dem der Traum den Flügel schwingt Dass an blauer Himmelsdecke-eNeologismus, (Metapher) Sterne er wie Blumen pflückt: Vergleich Schlafe, traume, flieg' ich wecke Ellipse | Enjam bement bald Dich auf und bin beglückt Analysiere das Gedicht Hörst du wie die Brunnen rauschen von Clemens Brentano, indem du... einen geeigneten Einleitungssatz sowie eine Deutungshypothese formulierst, den Inhalt des Gedichts kurz in eigenen Worten wiedergibst, den formalen Aufbau sowie die sprachliche Gestaltung des Gedichts untersuchst und dabei auf die Darstellung der Natur durch den Autor eingehst, das Gedicht begründet in eine Epoche einordnest, einen angemessenen Schlussteil formulierst. Viel Erfolg! Antonia Natur lyrike 48.09.20 In dem Gedicht Hörst du wie die Brunnen rauschen" von Clemens Brentano ous dem Jahre 1811 geht es um das lyrische ich. welches sich in die Traum welt 11 eines anderen „hineinträume". 1st mochi Ver mutlich machte das lyrische Ich in diese Traumwelt flichten, da ihm die angesprochene Person das lyrische Du? viel bedeutet und es im Traum bei ihm/ihr sein möchte. Am Anfang des Gedichts (V. 1-4) beschreibt das lyrische ich die Ge- rausche,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die es nert, wie zum Beispiel das Rauschen eines Brunnens octer das Zirpen einer Grille. In den darauf folgenden Versen CV.5-10) geht es um die Personen, die sich in dieser Traumwelt befinden Sie schlafen, fliegen oder pflücken Sterne wie Blumen " (vgl. V. A0). In den beiden letzten versen (V. 11, 12) deutet das lyrische Ich darauf hin, dass es sich nicht sellest in der Traumwelt befindet und bald die angesprochene Person aufwecken wird, da sie ihm Freude berita V schön! R 2 Das Gedicht besteht aus einer Stro- ✓ phe mit 12 Versen. Es liegt ein V v vier hebiger Trochaus mit abwechselnoten. kadenzen vor, beginnend mit einer weiblichen. Weiterhin findet man if in dem Gedicht drei regelmäßige kreuzreime vor. Durch die Regelmäßig feit der formalen Mittel wird die Ruhe und Friedlichkeit im Gedicht betont. In diesem Traum passiert nicht viel, es. ist also kein Alptraum, sondern ein ruhiger Schlaf In vers 3, beziehungsweise in den Versen 4,5 und 7 befinden sich die Anaphern uselig" (V.4,5,7) und „Stille, Shille" (V.3). Dadurch wird die Ruhe. des Gedichtes nochmal pal mehr betont Das Jyrische Ich weist auf die friedliche Stimmung hin, da es das Wort, selly" sogar dreimal verwendet Die Personifikation, wer der Mond ein Schlaffied singt" (V 6) verweist auf das Leben, das sich in dieser Traum- schöne Interpretation! hierbei würde man eher von einer wiederholing sprechen well befindet. Durch das „singen "(ig! 1.6) wird verdeutlicht, dass alles 'positiv erscheint, sodas sogar # zum Einschlafen goungen werden kann. Das Singen and Schiafliedes war, beziehungs were ist. mettens die Aufgabe der Mutter. Der ↳ Super Beang! Mond übernimmt also eine mütterliche Position. Bei seiner Mutter fanit man sich meist geborgen und sicher, sie be- schützt ihre Kinder Die Traumwelt ist. also soweit frei von Gefahren, Angst und Bedrohungen. *₂ Die blaue Himmelsdecke "(vgi. v.9) ist eine Metapher und ein Nedogismus Eine Decke benutzt man, wenn es draußen kalt ist oder man schlafen möchte. BRE Das „Draußen" könnte den Tag symbolisieren, und die Traumwelt ist der Rückzugsort. Eine Decke ist weich und geachmeidig, wie auch die thimmel- decke oben in der Traumwelt De Deke. bewahrt dich vor kälte, die, wie bereits gesagt, den Tag Symbolistert, also über- nimmt auch diese eine schübende for » gute Zusammenfassung Funkron "3 Indem to die Menschen, oder ween, in der Schön! Traumwert fuegen können oder ihre 11 Flügel schwingen" (vgl. V8), wird auf die Unenduchkeit dieser Wat, dia ta Traums, au (merksam gemacht. Mit Flügen kann man eigentlich ubOOR nin und alle sane Boe werelse konce erreicht werden Tiere wie Vöga wilken aggant durch the Flyget und auch angel sind wesen, die als nochwertig and wiching and sehen werden Die ) Freifen Menschen oder Wesen mit Flügeln haben somit ein hohes Ansehen und können alle ihre Ziele erreichen. Dem Menschen sind im Traum, unter- anderem durch die Flügel, keine. Grenzen gesetzt. Die Natur ist in diesem Gedicht ein Gedicht xu Zufluchts- und Rückzugsort und wird sehr positiv dargestellt, als ob es keine Gefahren oder Angst auf der Welt gibt. Dadurch erkennt man, dass das Ge- dicht der Epoche der Romantik zuge- ordnet werden kann, da es alle typischen Merkmale auf weist. Die Themen des Gedichtes sind, Traum" und „eele", die auch als einfache Worter oft erwähnt oder umschrieben werden. Die Natur ist ein Rückzugsort und in diesem Falle sogar eine Traumwelt. Desweiteren wirkt alles sehr positiv. In den letzen beiden versen wird auch eine Art der au einem lyrischen Du Gebe beschrieben. Abschließend kann man sagen, dass die Traumwelt für das lynsche ich an Rückzugsort, etwas friedliches und fost tives ist. Diese Welt „beschützt" den > Die Transgendena (Verschmelzung von Diessents und Jenseits im Traum. wäre noch eine Eigandung gewesen R