Deutsch /

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

user profile picture

Leni

49 Followers
 

Deutsch

 

11

Klausur

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

 Deutsch BG 11
Aufgabenstellung:
Leistungsnachweis Nr. 4
Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen
Name: Len: Schmiedel
1. Analysieren Sie das v

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

174

15p Klausur über Liebeslyrik in der Romantik -Gedeichtsanalyse / Interpretation von Frühlingsnacht von Joseph von Eichendorff

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Deutsch BG 11 Aufgabenstellung: Leistungsnachweis Nr. 4 Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen Name: Len: Schmiedel 1. Analysieren Sie das vorliegende Gedicht ,,Frühlingsnacht" von Joseph von Eichendorff unter inhaltlichen und sprachlich-formalen Merkmalen und ordnen Sie es begründet der Epoche der Romantik zu. Bitte zählen Sie Ihre Wörter in 50er-Schritten! 2. Vergleichen Sie das Gedicht anschließend mit dem Gemälde ,,Der Träumer" von Caspar David Friedrich unter epochentypischen Aspekten. Anzahl der Wörter: VIEL ERFOLG!! 15 NP 17.06.22 he 15 10 g 15/10/2 8 7 6 5 21 5 2 1 1 2 14.06.2022 0 = 7 70 BE 1 Caspar David Friedrich (1774-1840) war ein deutscher Maler, Grafiker und Zeichner. Er gilt heute als einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Frühromantik. 30 BE Maki{{{ Nah Joseph von Eichendorff Frühlingsnacht (1837) Übern Garten durch die Lüfte Hört ich Wandervögel ziehn, Das bedeutet Frühlingsdüfte, Unten fängt's schon an zu blühn. Jauchzen möcht ich, möchte weinen, chiasmus,. Ist mir's doch, als könnt's nicht sein! 2 Alte Wunder wieder scheinen Mit dem Mondesglanz herein. Und der Mond, die Sterne sagen's, Und in Träumen rauscht's der Hain,2 Wald Und die Nachtigallen schlagen's: 5 Sie ist Deine, sie ist dein! Uitrus! Pus-nhalian 1, D Deutsch BG 11 . . n · Name: Leistungsnachweis Nr. 4 Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen Erwartungshorizont Zeni Schmidel 1. Analyse 1.1 Einleitung: Einleitungssatz mit Textdaten (Titel, Autor, Entstehungszeit, Epoche) Thematik, etwa: Beschreibt die Glücksgefühle eines frisch verliebten lyrischen Ich Deutungshypothese/Vermutung über Intention evtl. erster Eindruck/Wirkung (5) 14.06.2022 1.2 Hauptteil: Beschreibung des formalen Aufbaus des Gedichts drei Strophen à vier Verse ✔ Kreuzreim, abwechselnd männliche und weibliche Kadenzen v Metrum: Trochäus (leichte beschwingte Lesart) (gut) wenig Enjambements (V. 1-2; V....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

7-8) Zeilenstil (Verse enden mit Satzzeichen) Inhaltliche Erschließung (10) издели Situation des lyrischen Ich: Das männliche lyrische Ich (vgl. V. 12) befindet sich in einem Raum, in den der Mond scheint. Es blickt von oben in den Garten hinaus (V. 1 und 4 ,,unten"). Es ist eine Nacht im Frühling (V. 3 ,,Frühlingsdüfte"). Das lyrische Ich denkt an seine Geliebte. Strophe 1: Sinneseindrücke der nächtlichen Atmosphäre im Frühling (V. 2 ,,Hört"; V. 3 ,,Frühlingsdüfte"; V. 4 ,,Unten fängt's schon (...)"→ sehen, beobachten) Strophe 2: Beschreibung der starken Emotionalität des lyrischen Ich zwischen unbändiger Freude (V. 5 ,,Jauchzen"), melancholischer Sehnsucht (V. 5 ,,weinen") und Zweifeln (V. 6). Das unbestimmte ,,'s" wird erst im letzten Vers aufgelöst: Gemeint ist die bedingungslose ganzheitliche Verbindung zu einer geliebten Frau (V.12 ,,Sie ist Deine, sie ist dein!") (۷) Strophe 3: Die gesamte Natur (,,Mond und Sterne"; ,,Hain" und „Nachtigallen") bestätigt diese Verbindung zwischen den beiden Liebenden. (20) Sprachliche Gestaltungsmittel und ihre Funktion Metaphern / Naturbilder: - blühender Garten im Frühling → neu erwachendes Leben, Hoffnung - Wandervögel kehren zurück → neue Hoffnung, Heimkehr, Sehnsucht - alte Wunder → durch die Liebe ist der Glaube an bereits verloren geglaubte Harmonie wieder L möglich - ,,Mondesglanz" (V. 8)→ mystischer Widerschein eines harmonischen glücklichen Zeitalters - rauschender ,,Hain" (V. 10)→ Wald als Ort des Träumens und Sehnens - ,,Nachtigallen" (V.11) → nächtlicher Vogel als Liebesbote V Personifikationen (VV. 9-11)→ Die ganze Natur (= die ganze Welt) bestätigt die Liebe zwischen den beiden. Zeilenstil → beschwingter Rhythmus, assoziativ Interpunktion: Ausrufezeichen (VV. 5 und 12) und Doppelpunkt (V. 11)→ starke Betonung, alle Zweifel des lyrischen Ich werden vom Universum ausgelöscht: Die Liebesbeziehung wird bestätigt. (~) Anapher ,,Und" (VV. 9,10,11)→ Die Aussage, dass alles Seiende die Liebesbeziehung zwischen den beiden bestätigt, wird besonders hervorgehoben. Wiederholung der Verkürzung,, 's" (VV. 4, 6, 9, 10, 11)→ ,,es" bedeutet zunächst das Wiedererwachen in der Natur (V. 4), ab Vers 6 bezeichnet es die Verbindung der beiden Liebenden. Beides wird also gleichgesetzt. (20) · . . . . · 1.3 Schluss Kurzes Fazit und Deutung als typisches Gedicht der Romantik Motive der Romantik ● Garten → Ort mystischer Fantasie, Unterbewusstsein Wandervögel → Sehnsucht, Fernweh, Heimweh (Wiederkehr der Zugvögel) . Frühlingsdüfte → Hoffnung, neue Lebenskraft alte Wunder → Widerschein eines verlorenen goldenen Zeitalters, Verklärung alter Zeiten Mond, Sterne, Nacht → Nacht als Zeit magischer Entgrenzung, des Träumens, der Fantasie und des Abtauchens ins Unbewusste Träumen → Fantasie, Zugriff auf das verlorenen harmonische Zeitalter Hain (Wald) → Ort der Fantasie, des Märchenhaften V Nachtigall Vogel der Nacht, Liebesbote V Bemerkungen: Im Deine Liebeskonzept der Romantik als vollkommene Zweisamkeit und Vervollständigung des Individuums in der Paarbeziehung (15) get strukturierte, sels ausführliche und tiefgehende Analyse. jesamt eine 2. Vergleich mit dem Bild ,,Der Träumer" 2.1 Kurze Bildbeschreibung Abendstimmung, gotische Ruinenfenster, verfallen, unkrautüberwucherte Landschaft im Vordergrund, einzelner Mann im Fenster mit Blick hinaus, im Hintergrund goldener Sonnenuntergang, lichte Bäume, Helligkeit 2.2 Vergleich der epochentypischen Motive einsamer Mann am Fenster mit Blick in die Natur träumend, in Gedanken versunken Abendstimmung/Nacht V mittelalterliche Kirchenruine als Ort des Träumens / Mondschein als Widerschein ,,alter Wunder" v goldener Abendhimmel / Mond und Sterne als Widerschein des goldenen Zeitalter Bemerkungen: super! Sie haben die Romantile und das, worum es geht, verstanden. Fehlerquotient: 1,61 Endnote: 65170 BE % kein Abzug 1 Notenpunkt Abzug 15 NP 17.06. 227/2 30/30 BE 95 100 BE 2 Notenpunkte Abzug Deutschklausur Nr. 4 Leni Schmiedel 14.06.22 1. In dem Gedicht Liebesgedicht des Romantikers Joseph von Eichendorff mit dem Titel Frühling snacht " verfasst im Jahr 1837, geht es um die verliebt- heit des lyrischen Ich s und die Liebe des lyrischen Ich & ³'s and Du's zueinander, die es kaum fassen kann. Ich vermute, dass das lyrische Ich die Liebe der Autor als Wunder wahmimmt, und Naturschil-m deringen nutzt, um romantische Motive einzubauen und Frunhingsnacht die so seine positiv des geprägte Gefühlswelt zu beschreiben. Das Gedicht besteht aus 3 Strophen mit jeweils 4 Versen, und ist nach dem Kreuzreim (abab) aufgebaut. Das Metrum ist ein 4-hebiger Trochaus, BrezAn Der Endreim wechselt. zwischen einer weiblichen und mannlicher Kadenz. Zudem findet man man Strophe 1 Vers 1 cu 2 und Strophe 2, Vers 3 in 4 Enjambements vor. Diese bewirken einen erzählerischeren Charakter 11 und eine sanfte, fließende Wirking beim Lesen. Die Anzahl der Verse ist gerade und würde sich so auf Beide beide Hebendes aufteiles 15 lassen, was Keter auf die Gleichgestellt- problemlos 1 R 근 zu gleichermaßen darn auf sich wechselseitig heilen und gleich intensiv zu lieben, Die Gleichgestelltheit taucht auch durch das Reimschema, also den Wechsel von a und 6b, und die Kadesz, den Wechsel von männlich und weiblich, auf. Der 4-hebige Trochaus zieht sich durch das gesamte Gedicht und entwirft das Bild gleichmäßiger Flügel- I schläge beim betonten Lesen, was zum Inhalt passt, da dort ein Wanderogel und Nachtigalles erevähint werden. Absate in der ersten Stropke wird te zuerst Hater Natur beschrieben, Das Lyo's che in dem es Ich erzählt von einem Garten nurdie en blühen und über den Wandervögel zicher. Hier erkennt man den ersten Teil des Titels, des schon! R heit beider hinweist. Diese Gleichgestellt heit in eher Liebesbeziehung ist typisch für die Romantik und fordert Beide 근 - Fühling, wieder. So wird eine sanfte, farbenfrohe, liebliche Atmosphere geschaffen, umgeben von Natur. In der zweites Strophe drückt das lyrische ich seine Emotionen direkter aus. Es beginnt damit, dass des Wunsch außert an weines, da es ihm es zu jauchzen und so vorkommt_als honne es nicht real sein. Er sal erklärt nicht, was laut ihm

Deutsch /

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

user profile picture

Leni

49 Followers
 

Deutsch

 

11

Klausur

Klausur, Liebeslyrik Romantik (Frühlingsnacht, Joseph von Eichendorff)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Deutsch BG 11
Aufgabenstellung:
Leistungsnachweis Nr. 4
Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen
Name: Len: Schmiedel
1. Analysieren Sie das v

App öffnen

Teilen

Speichern

174

Kommentare (1)

V

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

15p Klausur über Liebeslyrik in der Romantik -Gedeichtsanalyse / Interpretation von Frühlingsnacht von Joseph von Eichendorff

Ähnliche Knows

3

Frühlingsnacht von Joseph von Eichendorff

Know Frühlingsnacht von Joseph von Eichendorff thumbnail

20

 

10

5

"In der Fremde" Gedichtsanalyse Clemens Brentano

Know "In der Fremde" Gedichtsanalyse Clemens Brentano thumbnail

112

 

11/12/10

Analyse und Vergleich von Winternacht und im Winter

Know Analyse und Vergleich von Winternacht und im Winter thumbnail

65

 

11/12

1

Gedichtsanalyse

Know Gedichtsanalyse thumbnail

100

 

11/12/10

Mehr

Deutsch BG 11 Aufgabenstellung: Leistungsnachweis Nr. 4 Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen Name: Len: Schmiedel 1. Analysieren Sie das vorliegende Gedicht ,,Frühlingsnacht" von Joseph von Eichendorff unter inhaltlichen und sprachlich-formalen Merkmalen und ordnen Sie es begründet der Epoche der Romantik zu. Bitte zählen Sie Ihre Wörter in 50er-Schritten! 2. Vergleichen Sie das Gedicht anschließend mit dem Gemälde ,,Der Träumer" von Caspar David Friedrich unter epochentypischen Aspekten. Anzahl der Wörter: VIEL ERFOLG!! 15 NP 17.06.22 he 15 10 g 15/10/2 8 7 6 5 21 5 2 1 1 2 14.06.2022 0 = 7 70 BE 1 Caspar David Friedrich (1774-1840) war ein deutscher Maler, Grafiker und Zeichner. Er gilt heute als einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Frühromantik. 30 BE Maki{{{ Nah Joseph von Eichendorff Frühlingsnacht (1837) Übern Garten durch die Lüfte Hört ich Wandervögel ziehn, Das bedeutet Frühlingsdüfte, Unten fängt's schon an zu blühn. Jauchzen möcht ich, möchte weinen, chiasmus,. Ist mir's doch, als könnt's nicht sein! 2 Alte Wunder wieder scheinen Mit dem Mondesglanz herein. Und der Mond, die Sterne sagen's, Und in Träumen rauscht's der Hain,2 Wald Und die Nachtigallen schlagen's: 5 Sie ist Deine, sie ist dein! Uitrus! Pus-nhalian 1, D Deutsch BG 11 . . n · Name: Leistungsnachweis Nr. 4 Liebeslyrik aus verschiedenen Epochen Erwartungshorizont Zeni Schmidel 1. Analyse 1.1 Einleitung: Einleitungssatz mit Textdaten (Titel, Autor, Entstehungszeit, Epoche) Thematik, etwa: Beschreibt die Glücksgefühle eines frisch verliebten lyrischen Ich Deutungshypothese/Vermutung über Intention evtl. erster Eindruck/Wirkung (5) 14.06.2022 1.2 Hauptteil: Beschreibung des formalen Aufbaus des Gedichts drei Strophen à vier Verse ✔ Kreuzreim, abwechselnd männliche und weibliche Kadenzen v Metrum: Trochäus (leichte beschwingte Lesart) (gut) wenig Enjambements (V. 1-2; V....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

7-8) Zeilenstil (Verse enden mit Satzzeichen) Inhaltliche Erschließung (10) издели Situation des lyrischen Ich: Das männliche lyrische Ich (vgl. V. 12) befindet sich in einem Raum, in den der Mond scheint. Es blickt von oben in den Garten hinaus (V. 1 und 4 ,,unten"). Es ist eine Nacht im Frühling (V. 3 ,,Frühlingsdüfte"). Das lyrische Ich denkt an seine Geliebte. Strophe 1: Sinneseindrücke der nächtlichen Atmosphäre im Frühling (V. 2 ,,Hört"; V. 3 ,,Frühlingsdüfte"; V. 4 ,,Unten fängt's schon (...)"→ sehen, beobachten) Strophe 2: Beschreibung der starken Emotionalität des lyrischen Ich zwischen unbändiger Freude (V. 5 ,,Jauchzen"), melancholischer Sehnsucht (V. 5 ,,weinen") und Zweifeln (V. 6). Das unbestimmte ,,'s" wird erst im letzten Vers aufgelöst: Gemeint ist die bedingungslose ganzheitliche Verbindung zu einer geliebten Frau (V.12 ,,Sie ist Deine, sie ist dein!") (۷) Strophe 3: Die gesamte Natur (,,Mond und Sterne"; ,,Hain" und „Nachtigallen") bestätigt diese Verbindung zwischen den beiden Liebenden. (20) Sprachliche Gestaltungsmittel und ihre Funktion Metaphern / Naturbilder: - blühender Garten im Frühling → neu erwachendes Leben, Hoffnung - Wandervögel kehren zurück → neue Hoffnung, Heimkehr, Sehnsucht - alte Wunder → durch die Liebe ist der Glaube an bereits verloren geglaubte Harmonie wieder L möglich - ,,Mondesglanz" (V. 8)→ mystischer Widerschein eines harmonischen glücklichen Zeitalters - rauschender ,,Hain" (V. 10)→ Wald als Ort des Träumens und Sehnens - ,,Nachtigallen" (V.11) → nächtlicher Vogel als Liebesbote V Personifikationen (VV. 9-11)→ Die ganze Natur (= die ganze Welt) bestätigt die Liebe zwischen den beiden. Zeilenstil → beschwingter Rhythmus, assoziativ Interpunktion: Ausrufezeichen (VV. 5 und 12) und Doppelpunkt (V. 11)→ starke Betonung, alle Zweifel des lyrischen Ich werden vom Universum ausgelöscht: Die Liebesbeziehung wird bestätigt. (~) Anapher ,,Und" (VV. 9,10,11)→ Die Aussage, dass alles Seiende die Liebesbeziehung zwischen den beiden bestätigt, wird besonders hervorgehoben. Wiederholung der Verkürzung,, 's" (VV. 4, 6, 9, 10, 11)→ ,,es" bedeutet zunächst das Wiedererwachen in der Natur (V. 4), ab Vers 6 bezeichnet es die Verbindung der beiden Liebenden. Beides wird also gleichgesetzt. (20) · . . . . · 1.3 Schluss Kurzes Fazit und Deutung als typisches Gedicht der Romantik Motive der Romantik ● Garten → Ort mystischer Fantasie, Unterbewusstsein Wandervögel → Sehnsucht, Fernweh, Heimweh (Wiederkehr der Zugvögel) . Frühlingsdüfte → Hoffnung, neue Lebenskraft alte Wunder → Widerschein eines verlorenen goldenen Zeitalters, Verklärung alter Zeiten Mond, Sterne, Nacht → Nacht als Zeit magischer Entgrenzung, des Träumens, der Fantasie und des Abtauchens ins Unbewusste Träumen → Fantasie, Zugriff auf das verlorenen harmonische Zeitalter Hain (Wald) → Ort der Fantasie, des Märchenhaften V Nachtigall Vogel der Nacht, Liebesbote V Bemerkungen: Im Deine Liebeskonzept der Romantik als vollkommene Zweisamkeit und Vervollständigung des Individuums in der Paarbeziehung (15) get strukturierte, sels ausführliche und tiefgehende Analyse. jesamt eine 2. Vergleich mit dem Bild ,,Der Träumer" 2.1 Kurze Bildbeschreibung Abendstimmung, gotische Ruinenfenster, verfallen, unkrautüberwucherte Landschaft im Vordergrund, einzelner Mann im Fenster mit Blick hinaus, im Hintergrund goldener Sonnenuntergang, lichte Bäume, Helligkeit 2.2 Vergleich der epochentypischen Motive einsamer Mann am Fenster mit Blick in die Natur träumend, in Gedanken versunken Abendstimmung/Nacht V mittelalterliche Kirchenruine als Ort des Träumens / Mondschein als Widerschein ,,alter Wunder" v goldener Abendhimmel / Mond und Sterne als Widerschein des goldenen Zeitalter Bemerkungen: super! Sie haben die Romantile und das, worum es geht, verstanden. Fehlerquotient: 1,61 Endnote: 65170 BE % kein Abzug 1 Notenpunkt Abzug 15 NP 17.06. 227/2 30/30 BE 95 100 BE 2 Notenpunkte Abzug Deutschklausur Nr. 4 Leni Schmiedel 14.06.22 1. In dem Gedicht Liebesgedicht des Romantikers Joseph von Eichendorff mit dem Titel Frühling snacht " verfasst im Jahr 1837, geht es um die verliebt- heit des lyrischen Ich s und die Liebe des lyrischen Ich & ³'s and Du's zueinander, die es kaum fassen kann. Ich vermute, dass das lyrische Ich die Liebe der Autor als Wunder wahmimmt, und Naturschil-m deringen nutzt, um romantische Motive einzubauen und Frunhingsnacht die so seine positiv des geprägte Gefühlswelt zu beschreiben. Das Gedicht besteht aus 3 Strophen mit jeweils 4 Versen, und ist nach dem Kreuzreim (abab) aufgebaut. Das Metrum ist ein 4-hebiger Trochaus, BrezAn Der Endreim wechselt. zwischen einer weiblichen und mannlicher Kadenz. Zudem findet man man Strophe 1 Vers 1 cu 2 und Strophe 2, Vers 3 in 4 Enjambements vor. Diese bewirken einen erzählerischeren Charakter 11 und eine sanfte, fließende Wirking beim Lesen. Die Anzahl der Verse ist gerade und würde sich so auf Beide beide Hebendes aufteiles 15 lassen, was Keter auf die Gleichgestellt- problemlos 1 R 근 zu gleichermaßen darn auf sich wechselseitig heilen und gleich intensiv zu lieben, Die Gleichgestelltheit taucht auch durch das Reimschema, also den Wechsel von a und 6b, und die Kadesz, den Wechsel von männlich und weiblich, auf. Der 4-hebige Trochaus zieht sich durch das gesamte Gedicht und entwirft das Bild gleichmäßiger Flügel- I schläge beim betonten Lesen, was zum Inhalt passt, da dort ein Wanderogel und Nachtigalles erevähint werden. Absate in der ersten Stropke wird te zuerst Hater Natur beschrieben, Das Lyo's che in dem es Ich erzählt von einem Garten nurdie en blühen und über den Wandervögel zicher. Hier erkennt man den ersten Teil des Titels, des schon! R heit beider hinweist. Diese Gleichgestellt heit in eher Liebesbeziehung ist typisch für die Romantik und fordert Beide 근 - Fühling, wieder. So wird eine sanfte, farbenfrohe, liebliche Atmosphere geschaffen, umgeben von Natur. In der zweites Strophe drückt das lyrische ich seine Emotionen direkter aus. Es beginnt damit, dass des Wunsch außert an weines, da es ihm es zu jauchzen und so vorkommt_als honne es nicht real sein. Er sal erklärt nicht, was laut ihm