Fächer

Fächer

Unternehmen

Kommunikation

20.10.2021

1342

37

Teilen

Speichern

Herunterladen


 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges
 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges
 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges
 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges
 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges
 Klassenarbeit Nr. 1
→ Arten von Kommunikation.
(1) Verbale Kommunikation.
Mündlich -Schriftlich
(2) Nonverbale Kommunication.
- Mimik - Ges

Klassenarbeit Nr. 1 → Arten von Kommunikation. (1) Verbale Kommunikation. Mündlich -Schriftlich (2) Nonverbale Kommunication. - Mimik - Gestik - Proxemik (3) Paraverbale Kommunikation. -Betonung - Lautstärke -Stimmlage Definition: Die Verständigung der Austausch zwischen Menschen mithilfe von Sprache oder Zeichen. Austausch von Informationen, Möglichkeit sich auszudrucken, verstanden 24 werden. Gemeinsamer Code: Sprache (1) Sender Empfänger Modell Codierung Sender Störung Nachricht 6-8 (3) Decodierung Empfänger Ein Sender Kodiert eine Nachricht mit Sprache, Tonfall Körpersprache usw. 24 der Empfänger und der Empfänger bekommt den Nachricht und decodiert diese Nachricht. Falsche Kommunikationsformen können zur Kommunikationsfellem füuren. (2.B Falsche Worlwalll Blickkontakt, Tonfall, Körpersprache) (2) Eisberg Modell Sichtbar Unsichtbar Gestik, Mimik Tonfall, Nacuricu+t /Stimmungen, Gefühle, Ängste Wert vorstellungen, Erfahrungen, Wünsche Interessen, Gedanken, Wesen. Bewusst Unbewusst und Das Eisberg-Modell teilt sich in Sichtbare/Bewusste unsichtbare / unbewusste kommunikation. Es geht um das Vermeiden. von Missverständnisse. Ein größer Teil der Kommunikation bleibt, unter Wasser", sodass man sensibilier Kommuniziert, keine voreiligen Schlüsse zieht und ggf. auch einfach mal nachfragt, was dahinter steckt, weil man eben weiß, dass es da viel gibt, das man nicht wahrnehmen. kann. (3) 4 Seiten Modell. Sachebene Objekte Informationen ohne Interpretation Selbstoffenbarung: Emotionen, Werte, Meinungen Beziehung 1: die Beziehung zwischen den Beiden Appell der Aufruf, die Afforderung Ich und du Botschaften. -Wahrnehmung: Mir ist aufgefallen. - Wirkung: Ich fühle mich, das hat mich verärgert Wunsch: Bitte, Ich wünsche mir. Aktives Zuhören Parapharasieren, Nachfragen, Zusammenfassen. Unklaren aufklären. offene, respektvolle, empathische Einstellung gegenüber dem Gesprächspartner. Wie hōre ich richtig zu? Körperhaltung, Blickkontakt, aufmerksam Signale, aha; hm", Aussagen. " ja aber Während des Gesprächs wird sowoul emotional...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

als auch sehr laut gesprochen, um eigene Meinung 24 verteidigen und die Argumente des Gegenübers zu wiederlegen. 11 V 41 gleichzeitig Eingehen auf Argumente, nicht laut werden einander aussprechen lassen → Respekt, Argumente nicht persönlich nehmen, Mimik und gestik beachten. Aktives zuhören.