Deutsch /

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

user profile picture

margareta

38 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Lernzettel

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

 Friedrich von Schiller - Maria Stuart (2.Aufzug)
Ort: Palast zu Westmister
Personen: Elisabeth, Graf von Kent, Sir William Davison, Graf vo

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

14

Alle Szenen des 2. Aufzugs von Maria Stuart zusammengefasst (von mir selbst)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Friedrich von Schiller - Maria Stuart (2.Aufzug) Ort: Palast zu Westmister Personen: Elisabeth, Graf von Kent, Sir William Davison, Graf von Leicester, Graf Aubespine, Graf Bellievre, Lord Burleigh, Graf von Shrewsbury (Talbot), Ritter Paulet, Mortimer 1. Aufritt (Graf von Kent, Sir William Davison): Kent berichtet von einem Ritterspiel Frankreichs Klerus (der durch Frankreichs Heirat mit England auch Einfluss bekäme) willigt ein, seine Gottesdienste ,,in verschlossener Kapelle" (V.1104f.) zu halten und ,,öffentlich die Reichsreligion zu ehren und zu schützen" (V.1106f.) Englisches Volk ist damit zufrieden Kent befürchtet, wenn Maria Königin von England wird, ist England wieder unter dem Papst 2. Auftritt (Elisabeth, Graf Aubespine, Bellievre): Aubespine und Bellievre bitten Elisabeth ihrem Herrn aus Frankreich, Duc von Anjou ihr Jawort zu geben Elisabeth hat keine Zeit für eine Hochzeit in dieser unschönen Zeit Sie wollte eigentlich nie heiraten (macht es nur für ihre Untertanen), aber Heirat würde sie ehren Gibt Bellievre einen Ring, der ihn an den Duc von Anjou überbringen soll -> Verbindung von England und Frankreich 3. Auftritt (Elisabeth, Leicester, Burleigh, Talbot): Burleigh erzählt, dass das Volk den Tod von Maria wünscht Burleigh ist der Meinung, dass ohne ihren Tod das Leben von Elisabeth ständig in Gefahr ist Lothringer erkennen Elisabeth nicht an und wollen Maria auf dem Thron Talbot weiß, dass Elisabeth Maria nicht hinrichten lassen kann, da sie keine englische Untertanin ist Leicester ist gegen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die Hinrichtung, Verachtung wäre der wahre Tod Elisabeth will noch einmal darüber nachdenken 4. Auftritt (Elisabeth, Leicester, Burleigh, Talbot, Ritter Paulet, Mortimer): Mortimer fällt vor Elisabeth auf die Knie und erzählt von seiner Reise Paulet gibt Elisabeth den Brief von Maria, in dem sie darum bittet, Elisabeth ein Mal persönlich zu sehen Uneinigkeiten: Talbot will, dass Maria Elisabeth sehen kann, Burleigh befürchtet bei einem Treffen Gnade, Leicester denkt, dass Elisabeth selbst entscheiden kann Elisabeth möchte allein mit Mortimer reden und schickt die anderen weg 5. Auftritt (Elisabeth, Mortimer): Elisabeth sieht ein, dass ein Urteil vollzogen werden muss Ist nicht traurig wegen dem Tod, sondern will nicht, dass sie der „Hass der Tat“ (V.1597) trifft Elisabeth vertraut Mortimer Tod Marias soll schon bald geschehen 6. Auftritt (Mortimer): Mortimer will das Vertrauen von Elisabeth gewinnen, um Maria zu retten Denkt, er kann sie allein retten, ohne Leicesters Hilfe 7. Auftritt (Mortimer, Paulet): Paulet will, dass Mortimer Elisabeth nicht vertraut 8. Auftritt (Mortimer, Leicester): Leicester sieht in Mortimer ,,zweierlei Gesichter" (V.1703), wovon eines falsch und eines das wahre ist Mortimer gibt Leicester den Brief von Maria Mortimer erklärt, dass er seinem Glauben abgeschworen habe und nun zu Maria gehört Maria hat Leicester allen Männern vorgezogen, auch Leicester hatte sie geliebt, entschied sich jedoch für England, da er auf deren Besitz gehofft hat Mortimer fordert mehr Aktion von Leicester, er soll öffentlich handeln und Maria verteidigen, dieser zieht sich jedoch lieber zurück 9. Auftritt (Elisabeth, Leicester): Leicester gesteht Elisabeth seine Eifersucht gegenüber ihrem baldigen Ehegatten, Duc von Anjou, da Leicester sie liebt Leicester ermutigt sie, Maria in einem Park an Fotheringhay, Marias Gefängnis, zu treffen Quellen: https://lyrik.antikoerperchen.de/maria-stuart-zusammenfassung-akte-szenen- schiller, text,724.html Friedrich von Schiller (1800), Maria Stuart, Hamburger Lesehefte Verlag

Deutsch /

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

user profile picture

margareta

38 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Lernzettel

Maria Stuart - 2. Aufzug (Zusammenfassung)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Friedrich von Schiller - Maria Stuart (2.Aufzug)
Ort: Palast zu Westmister
Personen: Elisabeth, Graf von Kent, Sir William Davison, Graf vo

App öffnen

Teilen

Speichern

14

Kommentare (1)

U

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Alle Szenen des 2. Aufzugs von Maria Stuart zusammengefasst (von mir selbst)

Ähnliche Knows

48

"Maria Stuart" - F. Schiller

Know "Maria Stuart" - F. Schiller thumbnail

156

 

11/12

6

Maria Stuart

Know Maria Stuart  thumbnail

37

 

11/12/13

12

Dramenanalyse zu Maria Stuart (IV, 4)

Know Dramenanalyse zu Maria Stuart (IV, 4) thumbnail

64

 

11

Lesetagebuch Maria Stuart

Know Lesetagebuch Maria Stuart thumbnail

179

 

11/12/13

Mehr

Friedrich von Schiller - Maria Stuart (2.Aufzug) Ort: Palast zu Westmister Personen: Elisabeth, Graf von Kent, Sir William Davison, Graf von Leicester, Graf Aubespine, Graf Bellievre, Lord Burleigh, Graf von Shrewsbury (Talbot), Ritter Paulet, Mortimer 1. Aufritt (Graf von Kent, Sir William Davison): Kent berichtet von einem Ritterspiel Frankreichs Klerus (der durch Frankreichs Heirat mit England auch Einfluss bekäme) willigt ein, seine Gottesdienste ,,in verschlossener Kapelle" (V.1104f.) zu halten und ,,öffentlich die Reichsreligion zu ehren und zu schützen" (V.1106f.) Englisches Volk ist damit zufrieden Kent befürchtet, wenn Maria Königin von England wird, ist England wieder unter dem Papst 2. Auftritt (Elisabeth, Graf Aubespine, Bellievre): Aubespine und Bellievre bitten Elisabeth ihrem Herrn aus Frankreich, Duc von Anjou ihr Jawort zu geben Elisabeth hat keine Zeit für eine Hochzeit in dieser unschönen Zeit Sie wollte eigentlich nie heiraten (macht es nur für ihre Untertanen), aber Heirat würde sie ehren Gibt Bellievre einen Ring, der ihn an den Duc von Anjou überbringen soll -> Verbindung von England und Frankreich 3. Auftritt (Elisabeth, Leicester, Burleigh, Talbot): Burleigh erzählt, dass das Volk den Tod von Maria wünscht Burleigh ist der Meinung, dass ohne ihren Tod das Leben von Elisabeth ständig in Gefahr ist Lothringer erkennen Elisabeth nicht an und wollen Maria auf dem Thron Talbot weiß, dass Elisabeth Maria nicht hinrichten lassen kann, da sie keine englische Untertanin ist Leicester ist gegen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die Hinrichtung, Verachtung wäre der wahre Tod Elisabeth will noch einmal darüber nachdenken 4. Auftritt (Elisabeth, Leicester, Burleigh, Talbot, Ritter Paulet, Mortimer): Mortimer fällt vor Elisabeth auf die Knie und erzählt von seiner Reise Paulet gibt Elisabeth den Brief von Maria, in dem sie darum bittet, Elisabeth ein Mal persönlich zu sehen Uneinigkeiten: Talbot will, dass Maria Elisabeth sehen kann, Burleigh befürchtet bei einem Treffen Gnade, Leicester denkt, dass Elisabeth selbst entscheiden kann Elisabeth möchte allein mit Mortimer reden und schickt die anderen weg 5. Auftritt (Elisabeth, Mortimer): Elisabeth sieht ein, dass ein Urteil vollzogen werden muss Ist nicht traurig wegen dem Tod, sondern will nicht, dass sie der „Hass der Tat“ (V.1597) trifft Elisabeth vertraut Mortimer Tod Marias soll schon bald geschehen 6. Auftritt (Mortimer): Mortimer will das Vertrauen von Elisabeth gewinnen, um Maria zu retten Denkt, er kann sie allein retten, ohne Leicesters Hilfe 7. Auftritt (Mortimer, Paulet): Paulet will, dass Mortimer Elisabeth nicht vertraut 8. Auftritt (Mortimer, Leicester): Leicester sieht in Mortimer ,,zweierlei Gesichter" (V.1703), wovon eines falsch und eines das wahre ist Mortimer gibt Leicester den Brief von Maria Mortimer erklärt, dass er seinem Glauben abgeschworen habe und nun zu Maria gehört Maria hat Leicester allen Männern vorgezogen, auch Leicester hatte sie geliebt, entschied sich jedoch für England, da er auf deren Besitz gehofft hat Mortimer fordert mehr Aktion von Leicester, er soll öffentlich handeln und Maria verteidigen, dieser zieht sich jedoch lieber zurück 9. Auftritt (Elisabeth, Leicester): Leicester gesteht Elisabeth seine Eifersucht gegenüber ihrem baldigen Ehegatten, Duc von Anjou, da Leicester sie liebt Leicester ermutigt sie, Maria in einem Park an Fotheringhay, Marias Gefängnis, zu treffen Quellen: https://lyrik.antikoerperchen.de/maria-stuart-zusammenfassung-akte-szenen- schiller, text,724.html Friedrich von Schiller (1800), Maria Stuart, Hamburger Lesehefte Verlag