Deutsch /

Mönch am Meer

Mönch am Meer

 Mönch am Meer
Aufgaben: (P.A.U.L.D., S. 217)
1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich

Mönch am Meer

L

Lorena

92 Followers

Teilen

Speichern

19

 

11

Ausarbeitung

1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich? 2. Versetzen Sie sich in die Rolle des Mönchs am Meer. Was sehen, hören, empfinden sie? 3.Notieren Sie ihre Gedanken in Form eines inneren Monologs. ( Ich ...)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mönch am Meer Aufgaben: (P.A.U.L.D., S. 217) 1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich? 2. Versetzen Sie sich in die Rolle des Mönchs am Meer. Was sehen, hören, empfinden sie? 3.Notieren Sie ihre Gedanken in Form eines inneren Monologs. ( Ich ...) Das Gemälde „Der Mönch am Meer" von Casper David Friedrich wurde zwischen 1808 und 1810 gefertigt. Es ist in Quer Format gemalt. Auf dem Kunstwerk erkennt man in der unteren leicht nach Links versetzten Seite ein Figur welche auf einen Mönchen hinweist. ER trägt eine braune Robe. Er steht auf einem leicht bräunlichen Untergrund vielleicht Stein, Fels oder auch vielleicht Sand. Direkt an diesen grenzt das Meer. Das Meer wirkt dunkel und deprimierend zu dem ist aus auf gewällt und nicht ruhig. Es schimmert eine dunkle Stimmung auf das ganze Bild herab. Direkt über dem Meer sehen wir den Beginn des Himmels zum Anfang hin etwas dunkler jedoch umso weiter es nach oben geht umso heller wird er. Am Anfang spiegelt er ein wenig das Meer noch wieder und wirkt genauso jedoch weiter oben wirkt der Himmel klar und frei. Was auf dem Bild auffällt ist das der Mönch dort einsam steht, nicht irgendwas erwartend nur allein. Der Hell dunkel Kontrast zwischen dem doch etwas hellerem Boden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und der dunklen Robe des Mönches wirkt irgendwie verschieden auf mich. Es sieht so aus als ob sich die Figur des Mönches mehr zum Wasser hin gezogen fühlt als zum Land. Dieser starke Unterschied zwischen der Helligkeit dieser beiden Bildelemente lässt auf einen Mittelpunkt des Bildes schließen nämlich den Mönch. Romantische Motive werden meines erachtens nicht deutlich, da wenn ich dieses Bild betrachte fühle ich zunächst Mitleid in dem Sinne warum ist der Mönch allein warum steht er da und niemand umgibt ihn und warum strahlt er solche ein ruhe aus obwohl er so alleine ist. Dann denke ich weiter und vielleicht hat er gar nichts dagegen mal allein zu sein. Vielleicht kommt er aus einem stressigen langen harten Leben und genießt die letzten Tage des Lebens in Friede und Ruhe. Oder was ist allein weil er nicht gestört werden möchte worauf man schließen könnte durch die Hand am Kinn welches vielleicht eine Denker Pose darstellt. Zunächst fühle ich aber auch eine gewisse Depression durch das dunkle aufbrausende Meer. Das verschwindet jedoch schnell durch den darüber liegenden Himmel er strahlt meiner Meinung nach zwar eine Gewisse kälte aus jedoch auch eine starke Zufriedenheit ich fühle mich dabei wohl wenn ich diesen Part des Bildes betrachte. Ich denke der Künstler hat dieses Bild gemalt, weil er seine inneren Gefühle ausdrücken wollte. Da es manchmal leichter ist etwas zu malen als es aus zu drücken. Der erste Eindruck des Bildes war, Traurigkeit und düster. Zudem sind die Farben des Bildes sehr dunkel gehalten.

Deutsch /

Mönch am Meer

L

Lorena  

Follow

92 Followers

 Mönch am Meer
Aufgaben: (P.A.U.L.D., S. 217)
1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich

App öffnen

1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich? 2. Versetzen Sie sich in die Rolle des Mönchs am Meer. Was sehen, hören, empfinden sie? 3.Notieren Sie ihre Gedanken in Form eines inneren Monologs. ( Ich ...)

Ähnliche Knows

user profile picture

3

Faust I - Prolog im Himmel

Know Faust I  - Prolog im Himmel  thumbnail

6

 

11/12/10

user profile picture

Erzählperspektiven

Know Erzählperspektiven thumbnail

76

 

8/9/10

user profile picture

2

Faust: „Prolog im Himmel"

Know Faust: „Prolog im Himmel"  thumbnail

23

 

12/13

L

Q4 Deutsch Lyrik des Expressionismus

Know Q4 Deutsch Lyrik des Expressionismus thumbnail

116

 

12/13/14

Mönch am Meer Aufgaben: (P.A.U.L.D., S. 217) 1. Beschreiben Sie das berühmte Gemälde Friedrichs. Welche romantischen Motive werden deutlich? 2. Versetzen Sie sich in die Rolle des Mönchs am Meer. Was sehen, hören, empfinden sie? 3.Notieren Sie ihre Gedanken in Form eines inneren Monologs. ( Ich ...) Das Gemälde „Der Mönch am Meer" von Casper David Friedrich wurde zwischen 1808 und 1810 gefertigt. Es ist in Quer Format gemalt. Auf dem Kunstwerk erkennt man in der unteren leicht nach Links versetzten Seite ein Figur welche auf einen Mönchen hinweist. ER trägt eine braune Robe. Er steht auf einem leicht bräunlichen Untergrund vielleicht Stein, Fels oder auch vielleicht Sand. Direkt an diesen grenzt das Meer. Das Meer wirkt dunkel und deprimierend zu dem ist aus auf gewällt und nicht ruhig. Es schimmert eine dunkle Stimmung auf das ganze Bild herab. Direkt über dem Meer sehen wir den Beginn des Himmels zum Anfang hin etwas dunkler jedoch umso weiter es nach oben geht umso heller wird er. Am Anfang spiegelt er ein wenig das Meer noch wieder und wirkt genauso jedoch weiter oben wirkt der Himmel klar und frei. Was auf dem Bild auffällt ist das der Mönch dort einsam steht, nicht irgendwas erwartend nur allein. Der Hell dunkel Kontrast zwischen dem doch etwas hellerem Boden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und der dunklen Robe des Mönches wirkt irgendwie verschieden auf mich. Es sieht so aus als ob sich die Figur des Mönches mehr zum Wasser hin gezogen fühlt als zum Land. Dieser starke Unterschied zwischen der Helligkeit dieser beiden Bildelemente lässt auf einen Mittelpunkt des Bildes schließen nämlich den Mönch. Romantische Motive werden meines erachtens nicht deutlich, da wenn ich dieses Bild betrachte fühle ich zunächst Mitleid in dem Sinne warum ist der Mönch allein warum steht er da und niemand umgibt ihn und warum strahlt er solche ein ruhe aus obwohl er so alleine ist. Dann denke ich weiter und vielleicht hat er gar nichts dagegen mal allein zu sein. Vielleicht kommt er aus einem stressigen langen harten Leben und genießt die letzten Tage des Lebens in Friede und Ruhe. Oder was ist allein weil er nicht gestört werden möchte worauf man schließen könnte durch die Hand am Kinn welches vielleicht eine Denker Pose darstellt. Zunächst fühle ich aber auch eine gewisse Depression durch das dunkle aufbrausende Meer. Das verschwindet jedoch schnell durch den darüber liegenden Himmel er strahlt meiner Meinung nach zwar eine Gewisse kälte aus jedoch auch eine starke Zufriedenheit ich fühle mich dabei wohl wenn ich diesen Part des Bildes betrachte. Ich denke der Künstler hat dieses Bild gemalt, weil er seine inneren Gefühle ausdrücken wollte. Da es manchmal leichter ist etwas zu malen als es aus zu drücken. Der erste Eindruck des Bildes war, Traurigkeit und düster. Zudem sind die Farben des Bildes sehr dunkel gehalten.