Deutsch /

Nathan der Weise 2. Aufzug

Nathan der Weise 2. Aufzug

 Lesetagebuch zum Drama „Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing
Aufzug,
Auftritt
II, 1
11, 2
Ort
Des Sultans
Palast
Des Sultans
Pala

Nathan der Weise 2. Aufzug

user profile picture

Elisa 2004

6603 Followers

Teilen

Speichern

221

 

11/12/10

Lernzettel

Lesetagebuch zu jedem Auftritt des 2. Aufzugs von Nathan der Weise

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Lesetagebuch zum Drama „Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing Aufzug, Auftritt II, 1 11, 2 Ort Des Sultans Palast Des Sultans Palast kurze Beschreibung der Handlung Saladin und seine Schweseter Sittah spielen Schach um Geld, Sittah gewinnt Waffenstillstandsabkommen zwischen Saladin und Richard ist abgelaufen, es wird Krieg herrschen Saladin will Sittah mit Richards Bruder verkuppeln Vater von Saladin ist pleite Al-Hafi kommt zurück und meint, dass Saladin das Schachspiel noch gewinnen kann Al-Hafi erzählt, dass die Steuern nicht eingetroffen sind und die Staatskasse leer ist Saladin weiß nicht, dass Sittah die ganze Zeit seine Kosten übernimmt Wollen Geld von Nathan leihen, aber Al-Hafi ist dagegen und tut so, als würde er Nathan nicht so gut kennen und schlägt jemand besseren vor Figuren-Charakteristik (Adjektive) Saladin: abgelenkt/unaufmerksam/ ,,zerstreut" (V. 838) Al-Hafi: konzentriert/ ,,vertieft" (V. 938), betroffen (V. 1033f), tut unwissend (V. 1033ff.) Saladin: anfangs unaufmerksam (als Al-Hafi Schach spielt) (V.934), dankbar(V.984), Sittah: großzügig, weil sie Saladins Kosten übernahm Zweiter Aufzug inhaltl. und sprachl. Besonderheiten Anfangs haben beide kleine Redeanteile, Ende haben beide lange Redeanteile Anfangs alle kleine Redeanteile, Ende alle mittel- lange Redeanteile eigene Gedanken, Fragen Warum wusste Saladin nicht, dass Sittah seine Kosten übernimmt? 11, 3 II, 4 II, 5 11, 6 Des Sultans Palast Vor dem Hause des Nathan Vor dem Hause des Nathan Vor dem Hause des Nathan ● Sittah fragt sich, ob Al-Hafi sie wegen Nathan belogen hat Saladin weiß kaum was über Nathan ● Saladin und Sittah fragen sich, warum Nathan so viel Geld hat Recha will noch einmal sehen wer sie aus den Flammen gerettet hat Nathan denkt, dass Recha Gefühle für den Tempelherrn hat Daja sagt zu Nathan und Recha, dass der Tempelherr gleich vorbeikommen würde Nathan schickt Daja und Recha ins Haus Nathan bedankt sich bei Tempelherr Nathan küsst...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Brandfleck auf Kleid vom Tempelherrn, was eine Diskussion über Religion und Abstammung auslöst Nathan sagt, dass der Mensch vor seine Religion geht, man also nicht abhängig von der Religion seines Nächsten handeln sollen ● Nathan und Tempelherr werden Freunde Sittah will Nathan sein Geld einfach klauen, indem sie seine Schwächen ausnutzt ● Daja sagt Nathan, dass Sultan Saladin mit Nathan reden will Nathan und Tempelherr gehen zum Saladin Sittah: schlau/nachdenklich, ob Al-Hafi sie betrügt(V.1096ff.) Recha: neugierig (V.1146ff.)(V. 1175ff.), Nathan: dankbar Tempelherr: anfangs unfreundlich und abweisend, ende fasziniert von Nathans Denkweise Nathan: überrascht(V.1330ff.) Ende viele Fragen und Ausrufe von Sittah und Saladin Recha fragt viel Beide meist mittel-lange Redeanteile II, 7 11,8 11,9 Auf dem Weg zu Saladin Auf dem Weg zu Saladin Auf dem Weg zu Saladin Nathan kennt Saladin nicht persönlich, steht aber in seiner Schuld, da er den Tempelherrn begnadigt hat Tempelherr sagt Nathan, dass er eigentlich Curd von Stauffen heißt Als Tempelherr geht, glaubt Nathan Wolf von Filnek zu erkennen Nathan erzählt Daja, dass der Tempelherr bald zu Besuch kommt, Daja soll das an Recha weiterleiten Daja soll sich normal verhalten wenn der Tempelherr kommt, um ihn nicht zu verschrecken Al-Hafi fängt Nathan ab und warnt ihn davor, dass Saladin nur sein Geld nehmen will Al-Hafi will wieder in seine Heimat nach Indien flüchten und will Nathan mitnehmen, um ihn vor der Ausbeutung des Saladins zu schützen Nathan muss Al-Hafi aber alleine gehen lassen Nathan: erstaunt(V.1374ff.) Tempelherr: offen und Ehrlich (sagt seinen Namen) (V. 1373f.) Nathan: will das alles glatt läuft, hat Plan, den Daja nicht zerstören soll (V.1415) Al-Hafi: denkt an seine Mitmenschen, hilfsbereit(V.1430ff.) Anfangs eher verklemmt Am Ende offenes Gespräch von beiden ausgehend Al-Hafi fragt anfangs viel Al-Hafi ,,belehrt" Nathan über den Plan von Saladin Wer ist Wolf von Filnek? Vertraut Nathan Daja nicht, weil er sie so belehrt, und Angst hat, dass sie seinen Plan zerstört?

Deutsch /

Nathan der Weise 2. Aufzug

Nathan der Weise 2. Aufzug

user profile picture

Elisa 2004

6603 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Lesetagebuch zum Drama „Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing
Aufzug,
Auftritt
II, 1
11, 2
Ort
Des Sultans
Palast
Des Sultans
Pala

App öffnen

Lesetagebuch zu jedem Auftritt des 2. Aufzugs von Nathan der Weise

Ähnliche Knows

user profile picture

11

Nathan der Weise Abiturzusammenfassung

Know Nathan der Weise Abiturzusammenfassung thumbnail

288

 

11/12/13

user profile picture

Nathan der Weise-Szenenübersicht

Know Nathan der Weise-Szenenübersicht thumbnail

15

 

12/13

user profile picture

10

Szenenübersicht

Know Szenenübersicht  thumbnail

3

 

11/12

user profile picture

1

Nathan der Weise - Figuren Beziehungen

Know Nathan der Weise - Figuren Beziehungen  thumbnail

12

 

12/13

Lesetagebuch zum Drama „Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing Aufzug, Auftritt II, 1 11, 2 Ort Des Sultans Palast Des Sultans Palast kurze Beschreibung der Handlung Saladin und seine Schweseter Sittah spielen Schach um Geld, Sittah gewinnt Waffenstillstandsabkommen zwischen Saladin und Richard ist abgelaufen, es wird Krieg herrschen Saladin will Sittah mit Richards Bruder verkuppeln Vater von Saladin ist pleite Al-Hafi kommt zurück und meint, dass Saladin das Schachspiel noch gewinnen kann Al-Hafi erzählt, dass die Steuern nicht eingetroffen sind und die Staatskasse leer ist Saladin weiß nicht, dass Sittah die ganze Zeit seine Kosten übernimmt Wollen Geld von Nathan leihen, aber Al-Hafi ist dagegen und tut so, als würde er Nathan nicht so gut kennen und schlägt jemand besseren vor Figuren-Charakteristik (Adjektive) Saladin: abgelenkt/unaufmerksam/ ,,zerstreut" (V. 838) Al-Hafi: konzentriert/ ,,vertieft" (V. 938), betroffen (V. 1033f), tut unwissend (V. 1033ff.) Saladin: anfangs unaufmerksam (als Al-Hafi Schach spielt) (V.934), dankbar(V.984), Sittah: großzügig, weil sie Saladins Kosten übernahm Zweiter Aufzug inhaltl. und sprachl. Besonderheiten Anfangs haben beide kleine Redeanteile, Ende haben beide lange Redeanteile Anfangs alle kleine Redeanteile, Ende alle mittel- lange Redeanteile eigene Gedanken, Fragen Warum wusste Saladin nicht, dass Sittah seine Kosten übernimmt? 11, 3 II, 4 II, 5 11, 6 Des Sultans Palast Vor dem Hause des Nathan Vor dem Hause des Nathan Vor dem Hause des Nathan ● Sittah fragt sich, ob Al-Hafi sie wegen Nathan belogen hat Saladin weiß kaum was über Nathan ● Saladin und Sittah fragen sich, warum Nathan so viel Geld hat Recha will noch einmal sehen wer sie aus den Flammen gerettet hat Nathan denkt, dass Recha Gefühle für den Tempelherrn hat Daja sagt zu Nathan und Recha, dass der Tempelherr gleich vorbeikommen würde Nathan schickt Daja und Recha ins Haus Nathan bedankt sich bei Tempelherr Nathan küsst...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Brandfleck auf Kleid vom Tempelherrn, was eine Diskussion über Religion und Abstammung auslöst Nathan sagt, dass der Mensch vor seine Religion geht, man also nicht abhängig von der Religion seines Nächsten handeln sollen ● Nathan und Tempelherr werden Freunde Sittah will Nathan sein Geld einfach klauen, indem sie seine Schwächen ausnutzt ● Daja sagt Nathan, dass Sultan Saladin mit Nathan reden will Nathan und Tempelherr gehen zum Saladin Sittah: schlau/nachdenklich, ob Al-Hafi sie betrügt(V.1096ff.) Recha: neugierig (V.1146ff.)(V. 1175ff.), Nathan: dankbar Tempelherr: anfangs unfreundlich und abweisend, ende fasziniert von Nathans Denkweise Nathan: überrascht(V.1330ff.) Ende viele Fragen und Ausrufe von Sittah und Saladin Recha fragt viel Beide meist mittel-lange Redeanteile II, 7 11,8 11,9 Auf dem Weg zu Saladin Auf dem Weg zu Saladin Auf dem Weg zu Saladin Nathan kennt Saladin nicht persönlich, steht aber in seiner Schuld, da er den Tempelherrn begnadigt hat Tempelherr sagt Nathan, dass er eigentlich Curd von Stauffen heißt Als Tempelherr geht, glaubt Nathan Wolf von Filnek zu erkennen Nathan erzählt Daja, dass der Tempelherr bald zu Besuch kommt, Daja soll das an Recha weiterleiten Daja soll sich normal verhalten wenn der Tempelherr kommt, um ihn nicht zu verschrecken Al-Hafi fängt Nathan ab und warnt ihn davor, dass Saladin nur sein Geld nehmen will Al-Hafi will wieder in seine Heimat nach Indien flüchten und will Nathan mitnehmen, um ihn vor der Ausbeutung des Saladins zu schützen Nathan muss Al-Hafi aber alleine gehen lassen Nathan: erstaunt(V.1374ff.) Tempelherr: offen und Ehrlich (sagt seinen Namen) (V. 1373f.) Nathan: will das alles glatt läuft, hat Plan, den Daja nicht zerstören soll (V.1415) Al-Hafi: denkt an seine Mitmenschen, hilfsbereit(V.1430ff.) Anfangs eher verklemmt Am Ende offenes Gespräch von beiden ausgehend Al-Hafi fragt anfangs viel Al-Hafi ,,belehrt" Nathan über den Plan von Saladin Wer ist Wolf von Filnek? Vertraut Nathan Daja nicht, weil er sie so belehrt, und Angst hat, dass sie seinen Plan zerstört?