Deutsch /

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

user profile picture

Jannah

42 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Lernzettel

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

 Übersicht der Argumenttypen
Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist
also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargum
 Übersicht der Argumenttypen
Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist
also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargum

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

32

.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Übersicht der Argumenttypen Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargument stichhaltig und richtig. Sollte allerdings geprüft werden. Normatives Argument: Beruft sich auf allgemeine Normen und Maßstäbe. Diese können aber bei unterschiedlichen Menschen anders gesetzt sein, weshalb es mitunter nicht nachvollziehbar ist oder strittig scheint. Autoritätsarument: Berufung auf eine Autorität in einem Bereich. Vielleicht einen Gelehrten oder den Herausgeber eines wichtigen Buches zum Thema. Allerdings finden sich zu den meisten Ansichten auch gegensätzliche Meinungen. Analogisierendes Argument: Zieht einen Vergleich zu einem anderen Bereich des Lebens. Mitunter ist diese Parallele aber nicht einleuchtend oder eben nicht nachvollziehbar. Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird entkräftet. Dies scheint auf den ersten Blick schlüssig, muss aber unbedingt auf Richtigkeit geprüft werden. Sachtextvergleich 1. Einleitung der ersten Sachtextanalyse 2. Analyse des ersten Sachtextes 3. Fazit zum ersten Sachtext 4. aufgabenbezogene Überleitung 5. Einleitung der zweiten Sachtextanalyse 6. Analyse des zweiten Sachtextes 7. Fazit zum zweiten Sachtext 8. aspektgeleiteter Vergleich beider Sachtexte 9. Fazit zum Sachtextvergleich Vergleich unter Vergleichsaspekten Häufige Aspekte: Vergleichen Sie dir Position der Autoren hinsichtlich der Frage X/ des Probelms Y/ der Meinung Z Vergleichen Sie die eingesetzten Mittel der Leserlenkung Vergleichen Sie die sprachliche Gestaltung der Texte Welche Gemeinsamkeiten haben beide Texte? Welche Unterschiede haben beide Texte? Noch keine Wertung Schluss des Vergleichs Zusammenfassung hinsichtlich der Vergleichsaspekte Begründete Beurteilung der beiden Texte mittels kritischer Reflektion (welcher Text hat mehr Überzeugungskraft? Schlüssigkeit, Stichhaltigkeit,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Überzeugungskraft der Beispiele, Belege, Autoritäten, Fakten, Normen etc) Entscheidung für eine der Positionen oder abwägende Positionierung/ begründete Ablehnung Sachtextvergleich Aufbau Sachtextanalyse: 1. Einleitung Titel des Textes Name des Autors/ der Autorin Erscheinungsjahr und Erscheinungsort Textsorte (Kommentar, Bericht, Rezension) Thema des Textes (knapp) Deutungshypothese (Intention,...) Adressat 2. Hauptteil Inhalt Kurze Einführung in die Problematik (Verbindungen zu aktuellen Ereignissen?) Wiedergabe des Inhalts unter Berücksichtigung von Sinnabschnitten (inhaltliche Unterteilung) Argumentationsstruktur Argumentationsweisen (Wie wird argumentiert? Plausibel, moralisch, rational, strategisch, Sprache taktisch,...?) Argumentationen (Welcher Art sind die Argumente?) Leserlenkung Auffälligkeiten der Sprache (Adjektive, Substantive,...) Welche Stilmittel werden verwendet? Satzbau (Hypotaxen, Parataxen) Art der Sprache (Fachsprache, Umgangssprache,...) Verwendung bestimmter Wörter (Neologismen, Modewörter,...) Leserlenkung Direkte Leseransprache? Intention Absicht des Autors, welche Ziele verfolgt der Text? Was soll durch den Text angesprochen werden? 3. Schluss Bündelung der Analyseergebnisse Überprüfung der Argumentation auf Stichhaltigkeit, Schlüssigkeit und Überzeugungskraft Wertung der Position, die der Autor einnimmt, Fazit

Deutsch /

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

user profile picture

Jannah

42 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Lernzettel

Sachtextanalyse/ Sachtextvergleich

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Übersicht der Argumenttypen
Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist
also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargum

App öffnen

Teilen

Speichern

32

Kommentare (1)

B

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

.

Ähnliche Knows

Erörterung von Sachtexten mit Bezug auf einen literarischen Text

Know Erörterung von Sachtexten mit Bezug auf einen literarischen Text  thumbnail

2930

 

11/12/13

2

Sachtextanalyse schreiben

Know Sachtextanalyse schreiben thumbnail

3465

 

11/12/10

2

Sachtextanalyse, Spracherwerb

Know Sachtextanalyse, Spracherwerb  thumbnail

7781

 

12/13

Sachtextanalyse

Know Sachtextanalyse thumbnail

13072

 

11/12/13

Mehr

Übersicht der Argumenttypen Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargument stichhaltig und richtig. Sollte allerdings geprüft werden. Normatives Argument: Beruft sich auf allgemeine Normen und Maßstäbe. Diese können aber bei unterschiedlichen Menschen anders gesetzt sein, weshalb es mitunter nicht nachvollziehbar ist oder strittig scheint. Autoritätsarument: Berufung auf eine Autorität in einem Bereich. Vielleicht einen Gelehrten oder den Herausgeber eines wichtigen Buches zum Thema. Allerdings finden sich zu den meisten Ansichten auch gegensätzliche Meinungen. Analogisierendes Argument: Zieht einen Vergleich zu einem anderen Bereich des Lebens. Mitunter ist diese Parallele aber nicht einleuchtend oder eben nicht nachvollziehbar. Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird entkräftet. Dies scheint auf den ersten Blick schlüssig, muss aber unbedingt auf Richtigkeit geprüft werden. Sachtextvergleich 1. Einleitung der ersten Sachtextanalyse 2. Analyse des ersten Sachtextes 3. Fazit zum ersten Sachtext 4. aufgabenbezogene Überleitung 5. Einleitung der zweiten Sachtextanalyse 6. Analyse des zweiten Sachtextes 7. Fazit zum zweiten Sachtext 8. aspektgeleiteter Vergleich beider Sachtexte 9. Fazit zum Sachtextvergleich Vergleich unter Vergleichsaspekten Häufige Aspekte: Vergleichen Sie dir Position der Autoren hinsichtlich der Frage X/ des Probelms Y/ der Meinung Z Vergleichen Sie die eingesetzten Mittel der Leserlenkung Vergleichen Sie die sprachliche Gestaltung der Texte Welche Gemeinsamkeiten haben beide Texte? Welche Unterschiede haben beide Texte? Noch keine Wertung Schluss des Vergleichs Zusammenfassung hinsichtlich der Vergleichsaspekte Begründete Beurteilung der beiden Texte mittels kritischer Reflektion (welcher Text hat mehr Überzeugungskraft? Schlüssigkeit, Stichhaltigkeit,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Überzeugungskraft der Beispiele, Belege, Autoritäten, Fakten, Normen etc) Entscheidung für eine der Positionen oder abwägende Positionierung/ begründete Ablehnung Sachtextvergleich Aufbau Sachtextanalyse: 1. Einleitung Titel des Textes Name des Autors/ der Autorin Erscheinungsjahr und Erscheinungsort Textsorte (Kommentar, Bericht, Rezension) Thema des Textes (knapp) Deutungshypothese (Intention,...) Adressat 2. Hauptteil Inhalt Kurze Einführung in die Problematik (Verbindungen zu aktuellen Ereignissen?) Wiedergabe des Inhalts unter Berücksichtigung von Sinnabschnitten (inhaltliche Unterteilung) Argumentationsstruktur Argumentationsweisen (Wie wird argumentiert? Plausibel, moralisch, rational, strategisch, Sprache taktisch,...?) Argumentationen (Welcher Art sind die Argumente?) Leserlenkung Auffälligkeiten der Sprache (Adjektive, Substantive,...) Welche Stilmittel werden verwendet? Satzbau (Hypotaxen, Parataxen) Art der Sprache (Fachsprache, Umgangssprache,...) Verwendung bestimmter Wörter (Neologismen, Modewörter,...) Leserlenkung Direkte Leseransprache? Intention Absicht des Autors, welche Ziele verfolgt der Text? Was soll durch den Text angesprochen werden? 3. Schluss Bündelung der Analyseergebnisse Überprüfung der Argumentation auf Stichhaltigkeit, Schlüssigkeit und Überzeugungskraft Wertung der Position, die der Autor einnimmt, Fazit