Deutsch /

Sta viator

Sta viator

user profile picture

Marie

18 Followers
 

Deutsch

 

12

Ausarbeitung

Sta viator

 Sta viator
Sta viator!
In dem Gedicht ,,Sta viator !" von Martin Opitz, veröffentlicht in
der Zeit des Barocks, geht es um das lyrische Ich

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

9

Gedichtsanalyse über das Gedicht ,, Sta viator!‘‘ von Martin Opitz

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Sta viator Sta viator! In dem Gedicht ,,Sta viator !" von Martin Opitz, veröffentlicht in der Zeit des Barocks, geht es um das lyrische Ich, welches das Reisen und reisende Menschen kritisiert. Ich vermute, dass das Gedicht ein Weckruf und eine Ansprache an die Menschen ist über die Gefahren des Reisens. Das Gedicht besteht aus einer Strophe mit acht Versen. Es weist einen sechshebigen Jambus (Alexandriner) auf mit einer männlichen Kadenz. Ebenfalls gibt es einen Paarreim. Opitz hat mehrere rhetorische Mittel in das Gedicht eingebracht. Zum einen spricht er im Gedicht die Reisenden an, welches man an dem Wort ,,ihr“ (V. 1 und V. 5) erkennen kann. Indem der Autor den Leser anspricht, macht er ihm klar, dass sein Verhalten falsch ist und probiert sie aufzuklären. Die rhetorischen Fragen ,,Wohin?" und ,,Warum?" (V. 8) beantwortet er direkt selbst und benutzt sie um seine Aussage zu verstärken. Die Metapher,,Nach beiden Indien?) (V. 2) spricht über das früher gedachte Indien, welches heute Amerika ist, und das ,,richtige" Indien in Asien. Zudem spricht er darüber, dass Reisende zu weiten Orten hinreisen (vgl. V. 2) und, dass sie Krieg und Leid ins Land rein bringen (vgl. V. 3), nur, weil sie nach Gold suchen wollen (vgl. V. 6), welches ein sehr egoistisches Verhalten ist. Ebenfalls kritisiert er, dass sie ihr eigenes Land vergessen für ihren Eigensinn (vgl....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

V. 5) O Zum Schluss kann man sagen,dass das Gedicht aus dem Barock stammt, weil es sichtlich über das Vanita-Motiv redet, also der Vergänglichkeit und der Bedeutungslosigkeit des Menschen. Ebenso liegt der Fokus auf dem Reisen, dies erkennt man auch am Titel ,,Sta viator!", es bedeutet nämlich ,,Halte inne, Reisender!". Mit meiner Deutungshypothese hatte ich Recht, weil der Autor mit seiner Ansprache an die Reisenden bewirken möchte, dass sie aufhören so weit zu reisen, da in der Nähe auch schöne Orte zu Erkunden gibt.

Deutsch /

Sta viator

Sta viator

user profile picture

Marie

18 Followers
 

Deutsch

 

12

Ausarbeitung

Sta viator

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Sta viator
Sta viator!
In dem Gedicht ,,Sta viator !" von Martin Opitz, veröffentlicht in
der Zeit des Barocks, geht es um das lyrische Ich

App öffnen

Teilen

Speichern

9

Kommentare (1)

U

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Gedichtsanalyse über das Gedicht ,, Sta viator!‘‘ von Martin Opitz

Ähnliche Knows

Ach liebste lass uns eilen

Know Ach liebste lass uns eilen  thumbnail

104

 

11

2

Gedichtanalyse: ,,der frohe Wandersmann‘‘

Know Gedichtanalyse: ,,der frohe Wandersmann‘‘ thumbnail

68

 

11/12/10

Gedichtsvergleich (Romantik)

Know Gedichtsvergleich (Romantik) thumbnail

451

 

11/12/10

3

„An die Verstummten“ Gedichtsanalyse

Know „An die Verstummten“ Gedichtsanalyse thumbnail

65

 

11/12/13

Mehr

Sta viator Sta viator! In dem Gedicht ,,Sta viator !" von Martin Opitz, veröffentlicht in der Zeit des Barocks, geht es um das lyrische Ich, welches das Reisen und reisende Menschen kritisiert. Ich vermute, dass das Gedicht ein Weckruf und eine Ansprache an die Menschen ist über die Gefahren des Reisens. Das Gedicht besteht aus einer Strophe mit acht Versen. Es weist einen sechshebigen Jambus (Alexandriner) auf mit einer männlichen Kadenz. Ebenfalls gibt es einen Paarreim. Opitz hat mehrere rhetorische Mittel in das Gedicht eingebracht. Zum einen spricht er im Gedicht die Reisenden an, welches man an dem Wort ,,ihr“ (V. 1 und V. 5) erkennen kann. Indem der Autor den Leser anspricht, macht er ihm klar, dass sein Verhalten falsch ist und probiert sie aufzuklären. Die rhetorischen Fragen ,,Wohin?" und ,,Warum?" (V. 8) beantwortet er direkt selbst und benutzt sie um seine Aussage zu verstärken. Die Metapher,,Nach beiden Indien?) (V. 2) spricht über das früher gedachte Indien, welches heute Amerika ist, und das ,,richtige" Indien in Asien. Zudem spricht er darüber, dass Reisende zu weiten Orten hinreisen (vgl. V. 2) und, dass sie Krieg und Leid ins Land rein bringen (vgl. V. 3), nur, weil sie nach Gold suchen wollen (vgl. V. 6), welches ein sehr egoistisches Verhalten ist. Ebenfalls kritisiert er, dass sie ihr eigenes Land vergessen für ihren Eigensinn (vgl....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

V. 5) O Zum Schluss kann man sagen,dass das Gedicht aus dem Barock stammt, weil es sichtlich über das Vanita-Motiv redet, also der Vergänglichkeit und der Bedeutungslosigkeit des Menschen. Ebenso liegt der Fokus auf dem Reisen, dies erkennt man auch am Titel ,,Sta viator!", es bedeutet nämlich ,,Halte inne, Reisender!". Mit meiner Deutungshypothese hatte ich Recht, weil der Autor mit seiner Ansprache an die Reisenden bewirken möchte, dass sie aufhören so weit zu reisen, da in der Nähe auch schöne Orte zu Erkunden gibt.