Deutsch /

Stellungnahme

Stellungnahme

 110
050
20
30
Aufgaben:
Bitte wählen Sie eine der beiden Aufgaben (A oder B) aus!
Aufgabe A
Fassen Sie die wesentlichen Aussagen der Autori

Stellungnahme

user profile picture

Samt

2182 Followers

Teilen

Speichern

151

 

11/9/10

Klausur

Zusammenfassung der wesentlichen Aussagen und begründete Stellungnahme.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

110 050 20 30 Aufgaben: Bitte wählen Sie eine der beiden Aufgaben (A oder B) aus! Aufgabe A Fassen Sie die wesentlichen Aussagen der Autorin zusammen. Nehmen Sie begründet Stellung zu dem im Text dargestellten Bild der Jugend. Generation Un- Zur Ausbildung unfähig, ungehobelt, unwillig...un-, un-. Was da aus der Schule kommt, tauge nicht fürs Leben, für eine Lehre schon gar nicht. Stimmt das? [...] Die Lage ist prekär: Wer steht in Bus oder Bahn noch auf, wenn jemandem das Stehen schwer- fällt? Wenn überhaupt, dann 40 plus. Pünktlichkeit bei der Arbeit (trotz Disco-Nacht), Manieren beim Essen (ohne Geräusch- oder Ellenbogenunterstützung), ein Brief ohne Fehler Jugendliche mit solchen Qualitäten gehören zunehmend zur seltenen Art. Manche sind obendrein patzig, wenn sie jemand auf die vergessene" Chipstüte auf dem Boden hinweist. Wo sind Freundlichkeit, Frische, Hilfsbereitschaft und der Wille zur Leistung?[...] Betriebe können nicht mehr alle offenen Lehrstellen besetzen, weil sie viele Bewerber als nicht ausbildungsfähig einstufen. Manche kommen erst gar nicht zum Vorstellungsgespräch, sagen aber auch nicht vorher ab. Dabei ist man bescheiden geworden, was nach neun Jahren allgemeinbildender Schule an Können vorhanden sein sollte. Die Grund- rechenarten waren hilfreich, die deutsche Sprache möglichst in Wort und Schrift, ein wenig Hygiene und das Durchhaltevermögen für die nächsten drei Lehrjahre Knapp und desillusionierend der Deutsche Industrie- und Handelskammertag nach einer Umfrage bei mehr als 15.000...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Betrieben: Jeder fünfte Lehrvertrag wurde mit frechen oder faulen Jugendlichen vorzeitig gelöst. [-] Woran liegt's? Die Schule könne nicht reparieren, was Eltem versäumten, sagen die Lehrer. Wie sollten Unternehmen aufholen, was nicht einmal die Schule schaffe, klagen die Lehrmeister. Und wer kann in einer verlotternden Gesellschaft standhafte Kinder erziehen, fragen die Eltem. Aber dieses Schuldzuweisungskarussell ist von gestern. Denn die Not wird größer, der Druck spürbar. Und das schon heute Gute Leute sind rar. Der Kampf um qualifizierte oder auch nur verfügbare Arbeitnehmer hat begonnen. Da entdecken Unternehmen ihr Herz für Schulversager, Migranten, Frauen und Eltern. Vom Förder- programm bis zum Betriebskindergarten ist sogar in Krisenzeilen möglich, was vorher angeblich un- bezahlbar war. Und Bildungsministerin Schavan möchte, dass 3.000 Bildungslotsen die 60.000 Schul- abbrecher ins richtige Fahrwasser begleiten. Vor allem Senioren mit viel Berufserfahrung" sollten zum ehrenamtlichen Einsatz kommen. [...] Zum Beispiel Manager, die den Nachwuchs buchstäblich an der Schule abholen und in ihren Betrieben ehrenamtlich betreuen. [...] Auch von einer anderen Problemgruppe, den Migranten, lässt sich etwas lemen. Nämlich wie hilfreich engagierte Laien sein können. Im Programm „Großer Bruder große Schwester" sind es türkische Studenten oder ältere Schüler, die den Kleineren und deren Eltern beim Lernen und im Leben helfen. Erstaunlich, wie viele dazu bereit sind. [...] Susanne Offenbach in Sonntag Aktuell vom 9.5.2010 15 20 25 Aufgaben: 10 5 Aufgabe B Fassen Sie die wesentlichen Aussagen des Textes zusammen. Nehmen Sie begründet Stellung zu der Frage, ob diese Maßnahmen auch an deutschen Schulen eingeführt werden sollten. Überwachung mit Microchips: Brasilianer verwanzen Schuluniformen Hamburg - Um die Zahl notorischer Schulschwänzer zu reduzieren, hat die Stadt Vitória da Conquista in Brasilien damit begonnen, Computerchips an Schuluniformen anzubringen. 20.000 Schülern an 25 öffentlichen Schulen wurde bereits ein Mikrochip auf die Ärmel oder unter das Schulwappen genäht. Die sogenannte intelligente Uniform lässt einen Computer wissen, wann die Kinder den Pausenhof betreten, und setzt dann eine SMS ab. Die Chips ähneln den elektronischen Bauelementen, die in vielen Ländern auch zur Verfolgung von Tieren eingesetzt werden. Auch die Eltern werden per Mobilfunk informiert: Erscheint ein Kind bis 20 Minuten nach dem Unterricht nicht in der Klasse, wird eine Meldung mit dem Satz gesendet: „Ihr Kind ist noch immer nicht in der Schule angekommen." Die skurrile¹ Überwachung wurde angeblich eingeführt, um die Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern zu verbessern. Die meisten Mütter und Väter wüssten nicht, dass ihre Kinder im Unterricht häufig fehlen, sagte der Erziehungsbeauftragte der Stadt Coriolano Moraes: „Wir haben festgestellt, dass viele Eltern ihre Kinder zwar zur Schule bringen, aber nicht sehen, ob sie auch tatsächlich hineingehen", sagte Moraes der Nachrichtenagentur AP. Oft seien die Eltern überrascht, wenn sie erfahren, wie oft ihre Sprösslinge tatsächlich dem Unterricht fernbleiben. Jetzt werden sie nach dreimaligem Versäumen aufgefordert, die Fehlzeiten ihrer Kinder zu erklären. Sollte dies nicht passieren, werde es eine Meldung an die Schulbehörde geben, so Moraes. Vitória da Conquista sei vermutlich die erste Stadt in Brasilien und vielleicht auch in der Welt", die dieses System nutze, sagte Moraes. „Ich glaube, wir können damit einen Trend setzen." Es gebe bereits viele Anfragen von anderen Schulen aus ganz Brasilien. „Alle wollen wissen, wie es funktioniert", so der Erziehungsbeauftragte. [...] Die lokale Regierung hat über 500.000 Euro in die Umrüstung der Schulkleidung investiert. Die Behörden von Vitória da Conquista versichern, dass die T-Shirts ganz normal zu waschen seien und auch ohne Beschädigung der Chips gebügelt werden könne. Der Spiegel, 23.03.2012 Einleitung G Z = Z Die Manieren der Jugendlichen von heute hatten sich stark verschlechtert. Das Verhalten sei Respektlos. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Pünktlichkeit seien Fremdwörter für die Jugendlich. "Wer steht in Bus oder Behn noch auf, wenn jemandem das Stehen schwerfällt ? " (2.1) Sogar Betriebe würden nicht mehr alle offenen Zz Lehrstellen besetzen können, "weil sie viele Bewerber als nicht ausbildungsfähig einstufen" (2-7). Eine Umfrag zeigt, dass in mehr als 15.000 Betrieben, jeder fünfte Lehrvertrag mit frechen oder faulen Jugendlic vorzeitig gelöst worden wäre. Z G Z Zit Aufg Stellungnahme mit Text {fder In dem Artikel "Generation Unt zur Ausbildung lunfähig, ungehobelt, unwillig... un-, un-. Was da aus der Schule kommt, tauge nicht fürs Leben, für eine Lehre schon gar nicht. Stimmt das?" von Susanne Offenbach, der 2010 im Sonntag Aktuell erschienen ist, geht es um die Generation der Jugend und deren schlechte Verhalten. Z tten Off Manieren die Jugendlichen von heute haber sich stark verschlechtert. Das Verhalten 1st Respecto Songestoly Historals and infreundlick. Freundlichkeit, milfsbereitschaft und Pünktlichkeit sind Fremdwörter für die Jugendlichen. worden Das, was in der Schule gelernt sei, sei von den Eltern versäumt worden. Aber Unternehmen hatten eine Lösung gefunden "für Schulversager, Migranten, Frauen und Ettern." (2.21) Förderungsprogramine, Betriebshindergarten weiter, hatten Beschäftigungen gefunden. und so nennt, Die Autorin verwendet nicht nur Zahlen und Fakten, sondern sie auch Lösungsen, die getroffen & werden (in Zeile 21 ff.). Dadurch kann sich der Leser Lein genoweres Bild verschaffen. Die Autorin erläutert im Text die Manieren und das Verhalten der Jugendlichen, z. b. Seien Sie Respektlos... würde JIA Ich finde die Argumente der Automin überzeugen, weil ich aus eigenen Erfahrungen weiß, dass Jugendliche sich nicht gut Verhalten, z.b. in der manchmal die JAE Bahn machen Sie kein Platz, wenn jemand vorbei lauft. R Meiner Meinung nach stimme ich der Autorin 20, A weil ich es nichtig finde, dass Jugendliche die sich gut Benehmen, vorallem gegenüber alteren. Wenn REPR sich jungen Leuter gut Benehmen würden, dannAR könntern, alle miteinander besser verstehen. Jugendlichen sich Ich denke, class wenn die ihrem So weiter machen und später deren Kindern & So mitgeben, uicht es sich sehr schlecht auf die Welt aus und die nachfolgenden Generationen werden immer schlechter, zum Beispiel einer mehr höflich und respektvoll ganber contre sein und es würden wahrscheinlich viele keine Arbeit finden deswegen. So *Eine Studie in Ludwigsburg belegt, dass der Jugendlichen sich um 60% das Verhalten verschlechtert hat I e RSt im Laufe der letzten Jahre. 3) sm (B RR Sahy( Cuerhalten (asst sich Sal nicht in zahlen mussen Schluss: ūr Deswegen wünsche ich mir für die Zukunft, Eltern sich mehr Mühe dabei geben, die Jugendliche besser zu erziehen, damit sie dass die ince Kinder & sich in der Öffentlichkeit gut Verhalten und haben Manieren omen

Deutsch /

Stellungnahme

user profile picture

Samt  

Follow

2182 Followers

 110
050
20
30
Aufgaben:
Bitte wählen Sie eine der beiden Aufgaben (A oder B) aus!
Aufgabe A
Fassen Sie die wesentlichen Aussagen der Autori

App öffnen

Zusammenfassung der wesentlichen Aussagen und begründete Stellungnahme.

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Sachtextanalyse - Aufschrei einer Mutter

Know Sachtextanalyse - Aufschrei einer Mutter thumbnail

2

 

9

user profile picture

13

Erstspracherwerb- Referat

Know Erstspracherwerb- Referat thumbnail

12

 

10

user profile picture

3

Sachtextanalyse Beispiel

Know Sachtextanalyse Beispiel  thumbnail

147

 

11

user profile picture

Erörterung Ganztagsschule

Know Erörterung Ganztagsschule thumbnail

35

 

8/9/10

110 050 20 30 Aufgaben: Bitte wählen Sie eine der beiden Aufgaben (A oder B) aus! Aufgabe A Fassen Sie die wesentlichen Aussagen der Autorin zusammen. Nehmen Sie begründet Stellung zu dem im Text dargestellten Bild der Jugend. Generation Un- Zur Ausbildung unfähig, ungehobelt, unwillig...un-, un-. Was da aus der Schule kommt, tauge nicht fürs Leben, für eine Lehre schon gar nicht. Stimmt das? [...] Die Lage ist prekär: Wer steht in Bus oder Bahn noch auf, wenn jemandem das Stehen schwer- fällt? Wenn überhaupt, dann 40 plus. Pünktlichkeit bei der Arbeit (trotz Disco-Nacht), Manieren beim Essen (ohne Geräusch- oder Ellenbogenunterstützung), ein Brief ohne Fehler Jugendliche mit solchen Qualitäten gehören zunehmend zur seltenen Art. Manche sind obendrein patzig, wenn sie jemand auf die vergessene" Chipstüte auf dem Boden hinweist. Wo sind Freundlichkeit, Frische, Hilfsbereitschaft und der Wille zur Leistung?[...] Betriebe können nicht mehr alle offenen Lehrstellen besetzen, weil sie viele Bewerber als nicht ausbildungsfähig einstufen. Manche kommen erst gar nicht zum Vorstellungsgespräch, sagen aber auch nicht vorher ab. Dabei ist man bescheiden geworden, was nach neun Jahren allgemeinbildender Schule an Können vorhanden sein sollte. Die Grund- rechenarten waren hilfreich, die deutsche Sprache möglichst in Wort und Schrift, ein wenig Hygiene und das Durchhaltevermögen für die nächsten drei Lehrjahre Knapp und desillusionierend der Deutsche Industrie- und Handelskammertag nach einer Umfrage bei mehr als 15.000...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Betrieben: Jeder fünfte Lehrvertrag wurde mit frechen oder faulen Jugendlichen vorzeitig gelöst. [-] Woran liegt's? Die Schule könne nicht reparieren, was Eltem versäumten, sagen die Lehrer. Wie sollten Unternehmen aufholen, was nicht einmal die Schule schaffe, klagen die Lehrmeister. Und wer kann in einer verlotternden Gesellschaft standhafte Kinder erziehen, fragen die Eltem. Aber dieses Schuldzuweisungskarussell ist von gestern. Denn die Not wird größer, der Druck spürbar. Und das schon heute Gute Leute sind rar. Der Kampf um qualifizierte oder auch nur verfügbare Arbeitnehmer hat begonnen. Da entdecken Unternehmen ihr Herz für Schulversager, Migranten, Frauen und Eltern. Vom Förder- programm bis zum Betriebskindergarten ist sogar in Krisenzeilen möglich, was vorher angeblich un- bezahlbar war. Und Bildungsministerin Schavan möchte, dass 3.000 Bildungslotsen die 60.000 Schul- abbrecher ins richtige Fahrwasser begleiten. Vor allem Senioren mit viel Berufserfahrung" sollten zum ehrenamtlichen Einsatz kommen. [...] Zum Beispiel Manager, die den Nachwuchs buchstäblich an der Schule abholen und in ihren Betrieben ehrenamtlich betreuen. [...] Auch von einer anderen Problemgruppe, den Migranten, lässt sich etwas lemen. Nämlich wie hilfreich engagierte Laien sein können. Im Programm „Großer Bruder große Schwester" sind es türkische Studenten oder ältere Schüler, die den Kleineren und deren Eltern beim Lernen und im Leben helfen. Erstaunlich, wie viele dazu bereit sind. [...] Susanne Offenbach in Sonntag Aktuell vom 9.5.2010 15 20 25 Aufgaben: 10 5 Aufgabe B Fassen Sie die wesentlichen Aussagen des Textes zusammen. Nehmen Sie begründet Stellung zu der Frage, ob diese Maßnahmen auch an deutschen Schulen eingeführt werden sollten. Überwachung mit Microchips: Brasilianer verwanzen Schuluniformen Hamburg - Um die Zahl notorischer Schulschwänzer zu reduzieren, hat die Stadt Vitória da Conquista in Brasilien damit begonnen, Computerchips an Schuluniformen anzubringen. 20.000 Schülern an 25 öffentlichen Schulen wurde bereits ein Mikrochip auf die Ärmel oder unter das Schulwappen genäht. Die sogenannte intelligente Uniform lässt einen Computer wissen, wann die Kinder den Pausenhof betreten, und setzt dann eine SMS ab. Die Chips ähneln den elektronischen Bauelementen, die in vielen Ländern auch zur Verfolgung von Tieren eingesetzt werden. Auch die Eltern werden per Mobilfunk informiert: Erscheint ein Kind bis 20 Minuten nach dem Unterricht nicht in der Klasse, wird eine Meldung mit dem Satz gesendet: „Ihr Kind ist noch immer nicht in der Schule angekommen." Die skurrile¹ Überwachung wurde angeblich eingeführt, um die Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern zu verbessern. Die meisten Mütter und Väter wüssten nicht, dass ihre Kinder im Unterricht häufig fehlen, sagte der Erziehungsbeauftragte der Stadt Coriolano Moraes: „Wir haben festgestellt, dass viele Eltern ihre Kinder zwar zur Schule bringen, aber nicht sehen, ob sie auch tatsächlich hineingehen", sagte Moraes der Nachrichtenagentur AP. Oft seien die Eltern überrascht, wenn sie erfahren, wie oft ihre Sprösslinge tatsächlich dem Unterricht fernbleiben. Jetzt werden sie nach dreimaligem Versäumen aufgefordert, die Fehlzeiten ihrer Kinder zu erklären. Sollte dies nicht passieren, werde es eine Meldung an die Schulbehörde geben, so Moraes. Vitória da Conquista sei vermutlich die erste Stadt in Brasilien und vielleicht auch in der Welt", die dieses System nutze, sagte Moraes. „Ich glaube, wir können damit einen Trend setzen." Es gebe bereits viele Anfragen von anderen Schulen aus ganz Brasilien. „Alle wollen wissen, wie es funktioniert", so der Erziehungsbeauftragte. [...] Die lokale Regierung hat über 500.000 Euro in die Umrüstung der Schulkleidung investiert. Die Behörden von Vitória da Conquista versichern, dass die T-Shirts ganz normal zu waschen seien und auch ohne Beschädigung der Chips gebügelt werden könne. Der Spiegel, 23.03.2012 Einleitung G Z = Z Die Manieren der Jugendlichen von heute hatten sich stark verschlechtert. Das Verhalten sei Respektlos. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Pünktlichkeit seien Fremdwörter für die Jugendlich. "Wer steht in Bus oder Behn noch auf, wenn jemandem das Stehen schwerfällt ? " (2.1) Sogar Betriebe würden nicht mehr alle offenen Zz Lehrstellen besetzen können, "weil sie viele Bewerber als nicht ausbildungsfähig einstufen" (2-7). Eine Umfrag zeigt, dass in mehr als 15.000 Betrieben, jeder fünfte Lehrvertrag mit frechen oder faulen Jugendlic vorzeitig gelöst worden wäre. Z G Z Zit Aufg Stellungnahme mit Text {fder In dem Artikel "Generation Unt zur Ausbildung lunfähig, ungehobelt, unwillig... un-, un-. Was da aus der Schule kommt, tauge nicht fürs Leben, für eine Lehre schon gar nicht. Stimmt das?" von Susanne Offenbach, der 2010 im Sonntag Aktuell erschienen ist, geht es um die Generation der Jugend und deren schlechte Verhalten. Z tten Off Manieren die Jugendlichen von heute haber sich stark verschlechtert. Das Verhalten 1st Respecto Songestoly Historals and infreundlick. Freundlichkeit, milfsbereitschaft und Pünktlichkeit sind Fremdwörter für die Jugendlichen. worden Das, was in der Schule gelernt sei, sei von den Eltern versäumt worden. Aber Unternehmen hatten eine Lösung gefunden "für Schulversager, Migranten, Frauen und Ettern." (2.21) Förderungsprogramine, Betriebshindergarten weiter, hatten Beschäftigungen gefunden. und so nennt, Die Autorin verwendet nicht nur Zahlen und Fakten, sondern sie auch Lösungsen, die getroffen & werden (in Zeile 21 ff.). Dadurch kann sich der Leser Lein genoweres Bild verschaffen. Die Autorin erläutert im Text die Manieren und das Verhalten der Jugendlichen, z. b. Seien Sie Respektlos... würde JIA Ich finde die Argumente der Automin überzeugen, weil ich aus eigenen Erfahrungen weiß, dass Jugendliche sich nicht gut Verhalten, z.b. in der manchmal die JAE Bahn machen Sie kein Platz, wenn jemand vorbei lauft. R Meiner Meinung nach stimme ich der Autorin 20, A weil ich es nichtig finde, dass Jugendliche die sich gut Benehmen, vorallem gegenüber alteren. Wenn REPR sich jungen Leuter gut Benehmen würden, dannAR könntern, alle miteinander besser verstehen. Jugendlichen sich Ich denke, class wenn die ihrem So weiter machen und später deren Kindern & So mitgeben, uicht es sich sehr schlecht auf die Welt aus und die nachfolgenden Generationen werden immer schlechter, zum Beispiel einer mehr höflich und respektvoll ganber contre sein und es würden wahrscheinlich viele keine Arbeit finden deswegen. So *Eine Studie in Ludwigsburg belegt, dass der Jugendlichen sich um 60% das Verhalten verschlechtert hat I e RSt im Laufe der letzten Jahre. 3) sm (B RR Sahy( Cuerhalten (asst sich Sal nicht in zahlen mussen Schluss: ūr Deswegen wünsche ich mir für die Zukunft, Eltern sich mehr Mühe dabei geben, die Jugendliche besser zu erziehen, damit sie dass die ince Kinder & sich in der Öffentlichkeit gut Verhalten und haben Manieren omen