Deutsch /

Szenenanalyse Formulierungshilfen

Szenenanalyse Formulierungshilfen

 Szenenanalyse Formulierungshilfen
I. Einleitung
Im zweiten Auftritt des ersten Aufzugs des 1779 erschienen dramatischen Gedichtes
,,Nathan

Szenenanalyse Formulierungshilfen

user profile picture

Elisa 2004

6612 Followers

Teilen

Speichern

935

 

11/12/10

Lernzettel

Formulierungshilfen für eine Szenenanalyse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Szenenanalyse Formulierungshilfen I. Einleitung Im zweiten Auftritt des ersten Aufzugs des 1779 erschienen dramatischen Gedichtes ,,Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing handelt es sich um ein Streitgespräch zwischen dem jüdischen Kaufmann Nathan und seiner Ziehtochter Recha, in dem es um die Frage geht, ob ein Engel oder ein Mensch sie aus dem brennenden Haus gerettet hat. Damit werden die unterschiedlichen Weltbilder der zwei Figuren thematisiert: das schwärmerisch- religiöse Weltbild Rechas auf der einen und das sittlich-vernünftige Weltbild Nathans auf der anderen Seite. II. Hauptteil Inhaltsangabe der Szene In dem Dialog zwischen ... und .../ Monolog unterhalten sich die Hauptfiguren ... und ... über (Thema der Szene). In dem Dialog geht es um die Frage ... Das zentrale Thema des Dialogs/ Monologs ist Es handelt sich bei diesem Gespräch um eine zwanglose Unterhaltung/ um eine förmliche Besprechung/um ein Streitgespräch/ um... Konkreter Anlass für den Dialog ist ... Der Gesprächsverlauf lässt sich folgendermaßen gliedern... Der Dialog lässt eine Entwicklung erkennen, da ... Der Wendepunkt des Gesprächs lässt sich darin erkennen, dass ... Das Resultat des Dialogs ist der Entschluss/die Erkenntnis, dass... Einordnung im Gesamtkontext im Drama Die Szene ist dramentheoretisch in die Exposition/Komplikation/Peripetie/Retardation/ Katastrophe einzuordnen. Folgende Themen der vorherigen Szene werden wieder aufgegriffen ... Dem Dialog vorausgegangen ist ... (Was ist vorher passiert) Für das weitere Geschehen ist der Dialog insofern wichtig, als .... Im Zusammenhang des Dramas...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

hat dieser Dialog die Funktion ... Figurenanalyse Am Gespräch sind maßgeblich beteiligt ... (Figuren nennen) Den Dialog führen In der Szene zeigt sich/wird deutlich, dass / vertritt... die Meinung, dass ./ reagiert ... mit Unverständnis / verärgert / belustigt / verwirrt... auf .... ... zeichnen (Figur) aus. Interessen, typischen Verhaltensweisen, Gedanken, Emotionen und Besonderheiten der Figuren? Mit dem Gespräch will (Figur) informieren/überzeugen/überreden/zum Ausdruck bringen/erreichen, dass ... Sein Gesprächsverhalten ist durch seine Absicht (Ziel/ Absicht nennen) ... bestimmt Mit dem Gespräch beabsichtigt (Figur) ... Analyse der verwendeten Sprache Dominiert/Geleitet /Gesteuert wird das Gespräch von (Figur) Die Redeanteile sind gleich / ungleich zugunsten von (Figur) verteilt Das Verhältnis der Gesprächspartner zueinander ist. denn .... Die Beziehung zeichnet sich durch gegenseitige Offenheit /strategisches Taktieren/... aus. Aus dieser Äußerung/Antwort lässt sich auf ihre Einstellung zu ... schließen Die Beziehung der Gesprächspartner bleibt konstant / ändert sich. Sie ist von geprägt. Es besteht ein Wendepunkt im Gespräch zwischen ... und ..., als ... Nachdem ..., verändert sich ... Verhalten komplett. . verfolgt in seiner Gesprächsführung die Taktik .... . In der Szene hat einen zunehmenden Redeanteil, obwohl diese vorher gleichmäßig verteilt waren. Zum Schluss des Gespräches hat sich geändert, denn Der Verzicht auf alle schmückenden und beschreibenden Adjektive lässt den Dialog/ Monolog (zunächst) sehr sachlich und nüchtern erscheinen. Die komplizierte Beziehungskonstellation wird auch durch den verschachtelten Satzbau unterstrichen.... Die vielen Wortwiederholungen zeigen ...( z.B. die Monotonie im Gespräch zw. den beiden Personen ...). Die Formulierung ... zeigt, dass / das bedeutet für den gesamten Text ... Dadurch, dass in dem Gespräch oft ... vorkommen, wird verdeutlicht, dass das Gespräch ziemlich ... Analyse der rhetorischen Mittel Der Satzbau weist vor allem Satzreihen/ Satzgefüge auf. In diesem Auftritt/ dieser Szene veranschaulicht die (häufige) Verwendung von dass Zur Betonung und Verdeutlichung seiner Aussageabsicht benutzt (Figur) folgende Stilmittel: Auffällig ist die Verwendung von rhetorischen Fragen, durch die bewirkt wird, dass ... Die Hyperbel/ Metapher ..." soll den Eindruck unterstützen, dass ... Die Verwendung von Ellipsen (unvollständiger Satzbau, Wegfall eines oder mehrerer Satzglieder) betont ... Analyse der Bühnenanweisungen Laut Bühnenanweisungen findet die Szene in statt. Die Figuren befinden sich laut Bühnenanweisungen im ... Anhand folgender Bühnenanweisung „...“ erfährt das Publikum, dass ... (Verfassung: verärgert, resigniert, verwirrt, ...) ist. III. Schluss Die Analyse der zu untersuchenden Szene hat gezeigt, dass... Im Rückblick auf die Untersuchung der Szene lässt sich abschließend erwähnen, dass ... Die Szene/ Der Auftritt macht deutlich, dass .... Lessing bringt mit dieser Szene die wichtige Bedeutung von . (Hauptthema der Szene) zum Ausdruck. Die Gesamtaussage der Szene ist für mich /für viele Menschen heutzutage (auch heute noch) aktuell/relevant/von Belang /von Interesse//nicht mehr aktuell/relevant/..., da ...

Deutsch /

Szenenanalyse Formulierungshilfen

user profile picture

Elisa 2004  

Follow

6612 Followers

 Szenenanalyse Formulierungshilfen
I. Einleitung
Im zweiten Auftritt des ersten Aufzugs des 1779 erschienen dramatischen Gedichtes
,,Nathan

App öffnen

Formulierungshilfen für eine Szenenanalyse

Ähnliche Knows

user profile picture

Lexikon Dramenbegriffe

Know Lexikon Dramenbegriffe thumbnail

7

 

8

V

1

Dramenszenenanalyse

Know  Dramenszenenanalyse thumbnail

4

 

10

user profile picture

3

Dramenszenenanalyse

Know Dramenszenenanalyse thumbnail

8

 

11/10

user profile picture

Szenenanalyse/Textstellenanalyse - Deutsch

Know Szenenanalyse/Textstellenanalyse - Deutsch thumbnail

43

 

11/12/10

Szenenanalyse Formulierungshilfen I. Einleitung Im zweiten Auftritt des ersten Aufzugs des 1779 erschienen dramatischen Gedichtes ,,Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing handelt es sich um ein Streitgespräch zwischen dem jüdischen Kaufmann Nathan und seiner Ziehtochter Recha, in dem es um die Frage geht, ob ein Engel oder ein Mensch sie aus dem brennenden Haus gerettet hat. Damit werden die unterschiedlichen Weltbilder der zwei Figuren thematisiert: das schwärmerisch- religiöse Weltbild Rechas auf der einen und das sittlich-vernünftige Weltbild Nathans auf der anderen Seite. II. Hauptteil Inhaltsangabe der Szene In dem Dialog zwischen ... und .../ Monolog unterhalten sich die Hauptfiguren ... und ... über (Thema der Szene). In dem Dialog geht es um die Frage ... Das zentrale Thema des Dialogs/ Monologs ist Es handelt sich bei diesem Gespräch um eine zwanglose Unterhaltung/ um eine förmliche Besprechung/um ein Streitgespräch/ um... Konkreter Anlass für den Dialog ist ... Der Gesprächsverlauf lässt sich folgendermaßen gliedern... Der Dialog lässt eine Entwicklung erkennen, da ... Der Wendepunkt des Gesprächs lässt sich darin erkennen, dass ... Das Resultat des Dialogs ist der Entschluss/die Erkenntnis, dass... Einordnung im Gesamtkontext im Drama Die Szene ist dramentheoretisch in die Exposition/Komplikation/Peripetie/Retardation/ Katastrophe einzuordnen. Folgende Themen der vorherigen Szene werden wieder aufgegriffen ... Dem Dialog vorausgegangen ist ... (Was ist vorher passiert) Für das weitere Geschehen ist der Dialog insofern wichtig, als .... Im Zusammenhang des Dramas...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

hat dieser Dialog die Funktion ... Figurenanalyse Am Gespräch sind maßgeblich beteiligt ... (Figuren nennen) Den Dialog führen In der Szene zeigt sich/wird deutlich, dass / vertritt... die Meinung, dass ./ reagiert ... mit Unverständnis / verärgert / belustigt / verwirrt... auf .... ... zeichnen (Figur) aus. Interessen, typischen Verhaltensweisen, Gedanken, Emotionen und Besonderheiten der Figuren? Mit dem Gespräch will (Figur) informieren/überzeugen/überreden/zum Ausdruck bringen/erreichen, dass ... Sein Gesprächsverhalten ist durch seine Absicht (Ziel/ Absicht nennen) ... bestimmt Mit dem Gespräch beabsichtigt (Figur) ... Analyse der verwendeten Sprache Dominiert/Geleitet /Gesteuert wird das Gespräch von (Figur) Die Redeanteile sind gleich / ungleich zugunsten von (Figur) verteilt Das Verhältnis der Gesprächspartner zueinander ist. denn .... Die Beziehung zeichnet sich durch gegenseitige Offenheit /strategisches Taktieren/... aus. Aus dieser Äußerung/Antwort lässt sich auf ihre Einstellung zu ... schließen Die Beziehung der Gesprächspartner bleibt konstant / ändert sich. Sie ist von geprägt. Es besteht ein Wendepunkt im Gespräch zwischen ... und ..., als ... Nachdem ..., verändert sich ... Verhalten komplett. . verfolgt in seiner Gesprächsführung die Taktik .... . In der Szene hat einen zunehmenden Redeanteil, obwohl diese vorher gleichmäßig verteilt waren. Zum Schluss des Gespräches hat sich geändert, denn Der Verzicht auf alle schmückenden und beschreibenden Adjektive lässt den Dialog/ Monolog (zunächst) sehr sachlich und nüchtern erscheinen. Die komplizierte Beziehungskonstellation wird auch durch den verschachtelten Satzbau unterstrichen.... Die vielen Wortwiederholungen zeigen ...( z.B. die Monotonie im Gespräch zw. den beiden Personen ...). Die Formulierung ... zeigt, dass / das bedeutet für den gesamten Text ... Dadurch, dass in dem Gespräch oft ... vorkommen, wird verdeutlicht, dass das Gespräch ziemlich ... Analyse der rhetorischen Mittel Der Satzbau weist vor allem Satzreihen/ Satzgefüge auf. In diesem Auftritt/ dieser Szene veranschaulicht die (häufige) Verwendung von dass Zur Betonung und Verdeutlichung seiner Aussageabsicht benutzt (Figur) folgende Stilmittel: Auffällig ist die Verwendung von rhetorischen Fragen, durch die bewirkt wird, dass ... Die Hyperbel/ Metapher ..." soll den Eindruck unterstützen, dass ... Die Verwendung von Ellipsen (unvollständiger Satzbau, Wegfall eines oder mehrerer Satzglieder) betont ... Analyse der Bühnenanweisungen Laut Bühnenanweisungen findet die Szene in statt. Die Figuren befinden sich laut Bühnenanweisungen im ... Anhand folgender Bühnenanweisung „...“ erfährt das Publikum, dass ... (Verfassung: verärgert, resigniert, verwirrt, ...) ist. III. Schluss Die Analyse der zu untersuchenden Szene hat gezeigt, dass... Im Rückblick auf die Untersuchung der Szene lässt sich abschließend erwähnen, dass ... Die Szene/ Der Auftritt macht deutlich, dass .... Lessing bringt mit dieser Szene die wichtige Bedeutung von . (Hauptthema der Szene) zum Ausdruck. Die Gesamtaussage der Szene ist für mich /für viele Menschen heutzutage (auch heute noch) aktuell/relevant/von Belang /von Interesse//nicht mehr aktuell/relevant/..., da ...