Philosophie /

Glückseligkeit: Aristoteles, Epikur und Epiket

Glückseligkeit: Aristoteles, Epikur und Epiket

 ARISTOTELES:
• jede Erkenntnis & jeder Entschluss strebt nach irgendeinem (Guten)
• die Glückseligkeit wonach alle streben → individuell
4

Glückseligkeit: Aristoteles, Epikur und Epiket

user profile picture

finjaninja

9 Followers

Teilen

Speichern

90

 

11/12

Lernzettel

Theorien von: -Aristoteles: Ergon-Argument und Mesótes-Lehre -Hedoismus von Epikur -Epiket‘s Theorie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ARISTOTELES: • jede Erkenntnis & jeder Entschluss strebt nach irgendeinem (Guten) • die Glückseligkeit wonach alle streben → individuell 4 0 = das höchste Ziel des Lebens ERGON ARGUMENT werk, Tätigkeit Funktion, Leistung ergon Glückseligkeit geht von eigentümlicher Tätigkeit des Menschen aus • Menschen haben besondere seelische Beschaffenheit on jeden, der eine Tätigkeit und ein Handeln hat, in der Tätigkeit das Gute und Rechte liegt" Lo menschen besitzen auch ein ergon (jedes Körperglied hat seine eigene besondere Beschaffenheit) Lo ist nicht zur Untätigkeit geschaffen ▶ WAS IST DAS ERGON DES MENSCHEN ? 0 0 • Leben des Genusses - Lust →→ X-> Leben nach Genuss ist sklavenartig und tierähnlich • politisches Leben → Ehre →X→ problematisch ist das Ziel der thre. Die kommt nicht vom Handelnden sellast (nicht aus seiner Tüchtigkeit), sondern wird ihm von anderen zugefeilt 0 • betrachtende Lebensform → Weisheit →→ √ →→ Die Tätigkeit der Vernunft entspricht dem Telos des Menschen Lo Das Ziel der weisheit wird von dem Handelnden sellast erreicht (Antarkie) ▶ MESÓTES-LEHRE (griech. mäsotes = die mitte) - Tugend auf die mitte zielend • die mitte zwischen übermaß und Mangel finden Lo Verhalten der Entscheidung HEDONISMUS: strebin nach dex (clust) PHILOSOPHIC Klausur: 16.03.21 Fudaimonia= Glückseligkeit - Hedone alles strebt nach dem individuellen Gutem Lust Ataraxie = Beruhigtheit der Seele B EPIKET Dinge die in unserer macht liegen • können wir selbst beeinflussen • positiv Meinung, Trieb, Abneigung, Begierde Bsp: Schmeichelei Pedanterie VS. Die Endlich keit des Lebens verleiht dem Genuss einen hohen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Wert. •Ataraxie wird durch lang anhaltende Lust erfahrung /vermeidung von Schmert erreicht > Die Abwesenheit von Schmerz ist häufig schon Handlungsziel ~ cher asketische Lebensweise Lust ist das angeborene Gut Einschränkung - Wir nehmen gelegentlich große unlust auf uns (Stadium), um größere Lust (Leben als Arzt) zu erreichen Gleichzeitig vermeiden gelegentlich Lust (Drogenrausch) um größere Unlust (Drogenabhängigkeit) zu vermeiden. Freundlichkeit Ordnung EPİKUR 0 TELOS: Zweck, Endzweck - AUTARKie:. Selbst genügsamkeit der Weg ist das Ziel Streit sucht | Schlamperei CARPET Diem! • die Endlichkeit des Lebens zwingt das Individuum dazu, den Augenblick zu genießen • Kurzfristiger Lust gewinn Genuss ist das Ziel des Handelns in Saus & Braus leben keine Ataraxié→ Furcht vor Abwesenheit des Lebens ~ Dinge, die nicht in unserer Macht liegen kommt von Außen • negativ, schwach, unfrei, behindert Beritztum, Aussehen, Stellung • Verschwende keine Energie damit, dich um Dinge zu kümmern, die du nicht ändern kannst, konzentriere dich nur auf das, was in deiner macht steht • Begierde und Abneigung führen zum Unglücklich sein ä

Philosophie /

Glückseligkeit: Aristoteles, Epikur und Epiket

Glückseligkeit: Aristoteles, Epikur und Epiket

user profile picture

finjaninja

9 Followers
 

11/12

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ARISTOTELES:
• jede Erkenntnis & jeder Entschluss strebt nach irgendeinem (Guten)
• die Glückseligkeit wonach alle streben → individuell
4

App öffnen

Theorien von: -Aristoteles: Ergon-Argument und Mesótes-Lehre -Hedoismus von Epikur -Epiket‘s Theorie

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Glücks- /Strebensethik - Epikur & Stoa

Know Glücks- /Strebensethik  - Epikur & Stoa  thumbnail

0

 

11/12/13

user profile picture

4

Antike Glücksvorstellungen (Stoizismus, Epikurismus, Hedonismus)

Know Antike Glücksvorstellungen (Stoizismus, Epikurismus, Hedonismus) thumbnail

4

 

11/12/10

J

11

Philosophie Abilernzettel - Werte und Normen des Handelns

Know Philosophie Abilernzettel - Werte und Normen des Handelns thumbnail

6

 

11/12/10

user profile picture

5

Übersicht Aristoteles

Know Übersicht Aristoteles  thumbnail

32

 

11/12/13

ARISTOTELES: • jede Erkenntnis & jeder Entschluss strebt nach irgendeinem (Guten) • die Glückseligkeit wonach alle streben → individuell 4 0 = das höchste Ziel des Lebens ERGON ARGUMENT werk, Tätigkeit Funktion, Leistung ergon Glückseligkeit geht von eigentümlicher Tätigkeit des Menschen aus • Menschen haben besondere seelische Beschaffenheit on jeden, der eine Tätigkeit und ein Handeln hat, in der Tätigkeit das Gute und Rechte liegt" Lo menschen besitzen auch ein ergon (jedes Körperglied hat seine eigene besondere Beschaffenheit) Lo ist nicht zur Untätigkeit geschaffen ▶ WAS IST DAS ERGON DES MENSCHEN ? 0 0 • Leben des Genusses - Lust →→ X-> Leben nach Genuss ist sklavenartig und tierähnlich • politisches Leben → Ehre →X→ problematisch ist das Ziel der thre. Die kommt nicht vom Handelnden sellast (nicht aus seiner Tüchtigkeit), sondern wird ihm von anderen zugefeilt 0 • betrachtende Lebensform → Weisheit →→ √ →→ Die Tätigkeit der Vernunft entspricht dem Telos des Menschen Lo Das Ziel der weisheit wird von dem Handelnden sellast erreicht (Antarkie) ▶ MESÓTES-LEHRE (griech. mäsotes = die mitte) - Tugend auf die mitte zielend • die mitte zwischen übermaß und Mangel finden Lo Verhalten der Entscheidung HEDONISMUS: strebin nach dex (clust) PHILOSOPHIC Klausur: 16.03.21 Fudaimonia= Glückseligkeit - Hedone alles strebt nach dem individuellen Gutem Lust Ataraxie = Beruhigtheit der Seele B EPIKET Dinge die in unserer macht liegen • können wir selbst beeinflussen • positiv Meinung, Trieb, Abneigung, Begierde Bsp: Schmeichelei Pedanterie VS. Die Endlich keit des Lebens verleiht dem Genuss einen hohen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Wert. •Ataraxie wird durch lang anhaltende Lust erfahrung /vermeidung von Schmert erreicht > Die Abwesenheit von Schmerz ist häufig schon Handlungsziel ~ cher asketische Lebensweise Lust ist das angeborene Gut Einschränkung - Wir nehmen gelegentlich große unlust auf uns (Stadium), um größere Lust (Leben als Arzt) zu erreichen Gleichzeitig vermeiden gelegentlich Lust (Drogenrausch) um größere Unlust (Drogenabhängigkeit) zu vermeiden. Freundlichkeit Ordnung EPİKUR 0 TELOS: Zweck, Endzweck - AUTARKie:. Selbst genügsamkeit der Weg ist das Ziel Streit sucht | Schlamperei CARPET Diem! • die Endlichkeit des Lebens zwingt das Individuum dazu, den Augenblick zu genießen • Kurzfristiger Lust gewinn Genuss ist das Ziel des Handelns in Saus & Braus leben keine Ataraxié→ Furcht vor Abwesenheit des Lebens ~ Dinge, die nicht in unserer Macht liegen kommt von Außen • negativ, schwach, unfrei, behindert Beritztum, Aussehen, Stellung • Verschwende keine Energie damit, dich um Dinge zu kümmern, die du nicht ändern kannst, konzentriere dich nur auf das, was in deiner macht steht • Begierde und Abneigung führen zum Unglücklich sein ä