Wirtschaft und Recht /

Gesundheitssystem Schweden

Gesundheitssystem Schweden

 68
66
62
64°
GESUNDHEITSSYSTEM SCHWEDEN
58
Lena Süßenguth, Q11_3
60*
56
18
ATLANTIC
OCEAN
Key to Political
subdivisions
(Shown by number on
 68
66
62
64°
GESUNDHEITSSYSTEM SCHWEDEN
58
Lena Süßenguth, Q11_3
60*
56
18
ATLANTIC
OCEAN
Key to Political
subdivisions
(Shown by number on

Gesundheitssystem Schweden

user profile picture

Lena

2 Followers

Teilen

Speichern

12

 

11/9/10

Präsentation

- Gesunheitssystem Schweden - Vor- und Nachteile - Sonderweg Corona mit aktuellen Zahlen - Diskussionsfrage NOTE: 15 PUNKTE / 1+

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

68 66 62 64° GESUNDHEITSSYSTEM SCHWEDEN 58 Lena Süßenguth, Q11_3 60* 56 18 ATLANTIC OCEAN Key to Political subdivisions (Shown by number on map) 1 SKÅNE 2 BLEKINGE 3 KRONOBERG 4 HALLAND 5 KALMAR 6 JONKOPING 7 VASTRA GOTALAND 8 ÖSTERGÖTLAND 9 GOTLAND 10 SÖDERMANLAND 11 STOCKHOLM 12 UPPSALA 13 VÄSTMANLAND 14 OREBRO 15 VÄRMLAND 20 VÄSTERBOTTEN 21 NORRBOTTEN 16 DALARNA 17 GÄVLEBORG NORTH 18 JÄMTLAND SEA 19 VÄSTERNORRLAND Bergen ©2008 Encyclopædia Britannica, Inc. 0 O 4° 70 Arctic Circle 100 NORWEGIAN SEA NORWAY Trondheim Odense 8° DENMARK 200 km Oslo 140 mi Vänersborg Alborg Goteborg o Halmstad Copenhagen 12 Malmo Strömsund 18 Östersund SWEDEN 16 Mora Mariestad 15 Karlstad Falun 3 16 Västerås 14 Örebro Jonkoping Lycksele Växjö 13 20 10 17 Hudiksvall Söderhamn Gävle 12 19 Linköping Kristianstad 21 Kalmar Karlskrona Älvsby Härnösand Sundsvall Kiruna Umed Ornsköldsvik Nyköping Uppsala 11 Malmberger Visby 9 Stockholm Haparanda Luled Piteå Skellefteå 24 BALTIC SEA FINLAND Tampere Turku. Helsinki RUSSIA Espoo Talling ESTONIA Riga LATVIA Klaipėda LITHUANIA Mentalität der Schweden: Hohe Standards Ressourcen- / Kostensparend Reform- & Fortschrittsfreudig Pünktlichkeit GRUNDLAGEN Beruht auf "Beveridgemodell": Finanzierung durch Steuern Aufgabenübernahme Staat - Leistungserbringer: staatliche Einrichtungen - gerechter, gleicher und kostenloser Zugang Pro: gerechter Zugang; kostenlose Sachleistungen Con: keine Wahlfreiheit; kein Wettbewerb -> Keine Innovation Schwedens Gesundheitssystem abgewandelt: spezifische Profilbildung MODELL IN SCHWEDEN Übertragung Organisation an Landräte/Gemeinden -> regionale Unterschiede staatliche & private Krankenversicherung Finanzierung: 90% Steuern, Rest durch Staatszugaben & Eigenanteil (max. ca. 100€) ||| - Jeder mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden ist versichert keine Familienversicherung nötig Zahnversicherung bis 23 kostenlos Obergrenze für Ausgaben VOR- & NACHTEILE + + kostenlos + gleiche Leistungen + "modern" + vergleichsweise günstige Medikamente (Obergrenze) + hohe Lebenserwartung und Geburtenrate lange Wartezeiten (-> 0-30-90-90 Regel) komplizierten Weg bis zum Arzttermin (mehrere Anlaufstellen) & Eigenanteil starke regionale Unterschiede und oft lange Anreisewege (->e-health) SONDERWEG CORONA Allgemeine Regelungen bzw. Freiheiten keine Ausgangssperren oder Schulschließungen keine Verbote von Besuchen in Gaststätten/Restaurants keine Maskenpflicht kein Lockdown Falsche Annahme: Schweden ohne Zwang, denn Besuchsverbote in Pflegeheimen Obergrenzen für Veranstaltungen Gesundheitssystem Schweden Mentalität der Schweden: Hohe Standards Ressourcen-/Kostensparend Reform- & Fortschrittsfreudig Pünktlichkeit (Diese Werte findet man immer wieder im Gesundheitssystem wieder) - Das schwedische Gesundheitssystem beruht auf dem ,,Beveridgemodell" von William Beveridge: Finanzierung durch Steuern Aufgaben Staat: Steuerung und Verteilung Gesundheitsgüter; Planung Bestimmung u. Durchführung von Preisen,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Angebot u. Qualität Leistungserbringer: staatliche Einrichtungen (-> Ärzte sind Angestellte mit festem Gehalt) gerechter, gleicher und kostenloser Zugang Pro: gerechter Zugang; kostenlose Sachleistungen Con: keine Wahlfreiheit; kein Wettbewerb -> Keine Innovation In Schweden: Beveridgemodell mit spezifischer ProfilbildungÜbertragung Organisation an (21)Landräte/(290) Gemeinden -> regionale Unterschiede staatliche & private Krankenversicherung Finanzierung: 90% Steuern (keine extra Steuer), Rest durch Staatszugaben & Eigenanteil (max. ca. 100€) Jeder mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden ist versichert (Voraussetzung Versicherung: in Schweden dauerhaft Wohnhaften(mindestens ein Jahr, ausgenommen ausländische Studenten und Rentner); im schwedischen Volksbuch geführt sein > Personennummer besitzen) keine Familienversicherung nötig (automatisch mitversichert) Zahnversicherung bis 23 kostenlos (aber Subventionen) Obergrenze für Ausgaben bei 12 es gibt eine private Zusatzversicherung die jedoch kaum in Anspruch genommen wird (wird von Firmen für AN angeboten, sollen Wartezeiten auf Arzttermine verkürzen, aber meist nicht der Fall; private Ärzte nötig die Zeit haben müssen > fast nie der Fall; nur in städtischen Raum möglich) Vorteile: - kostenlos selbst für Menschen die kein Einkommen beziehen (ausgenommen von stahlt. Kv. sind ausländische Studenten, Personen die von eigenen Mitteln leben, Rentner (müssen eigene Kv. nachweisen)) - Einwanderer meist auch Krankenversichert ohne großen Aufwand - Familie immer mitversichert wenn Angehöriger Einkommen bezieht Leistungen für alle gleich - modern - vergleichsweise günstige Medikamente - hohe Lebenserwartung -> liegt nicht an gutem Gesundheitssystem, sondern an vergleichsweise geringen Tabak- und Alkoholkonsum Probleme: - lange Wartezeiten (Arzttermin nur bei ernsten Fällen), auch bei OP lange Wartezeiten für Operationen -> Verhandlung mit försäkringskassa möglich für Zahlungsübernahme bei OP im Ausland 0-30-90-90 rule -> zero delays (7 day period), max. 90 days to see specialist, important surgeries after max. of 90 days - komplizierter Weg zum Arzttermin (bei Interesse nochmals erklären) - Eigenanteil - Arztbesuch trotzdem Kosten: 15-35 Euro (Maximalbetrag) - starke regionale Unterschiede (da jeweils einzelne Landtage); viele Regionen mit geringer Bevölkerungsdichte > lange Anreisewege zu Ärzten die in KH praktizieren (d.h. Attestpflicht Arbeit erst nach 7 Tagen) - 2016-> Plan für Verbesserung bis 2025 durch e-health - erste Anlaufstelle für Patienten: schwedische vårdcentral Für Arzttermin: Krankenhaus anrufen (schwedische vårdcentral) > Schweden sehr reformfreudig > Nummer ändert sich oft > wird in Ansagen auf schwedisch verwiesen > Schwedisch wichtig - nach Anruf KH/Eintippen auf Website> Nummer mit Vorwahl eintippen > Rückruf in 10 min - Krankenschwester (sind begrenzt zu Diagnosen befugt (Gegenteil DE)) > Krankheitsbild erläutern > wenn ernst genug: Termin - KS kontaktiert Arzt > man bekommt Arzttermin Rezepte: nicht auf Papier, sondern elektrisch gespeichert auf Identifikations-Karte (Ähnlich Personalausweis), danach in jeder Apotheke abholbar (egal ob staatlich oder privat) Krankschreibt vom Arzt erst nach 7 Tagen Arbeitsausfall nötig, aber erster Fehltag unbezahlt, alle danach nur 80% Lohn Selbsthilfe durch Schmerzmittel -> Alvedon mit Wirkstoff Paracetamol Sonderweg Corona: - Sonderweg weil sehr anders keine Ausgangssperren oder Schulschließungen keine Verbote von Besuchen in Gaststätten und Restaurants keine Maskenpflicht > kein Lockdown Regierung (rot-grün) setzt auf Eigenverantwortung dabei Kritik der Opposition fast normales Leben öffentliche Verkehrsmittel ohne Einschränkungen Vor allem Hauptstadt Stockholm stark betroffen *alle Angaben nicht flächendeckend Falsche Annahme: Schweden ohne Zwang Besuchsverbote in Pflegeheimen - Obergrenze Treffen Ministerpräsident Stefan Löfven bei einer Pressekonferenz Ende Oktober ,,Arbeitet von daheim, umarmt euch nicht" Folgen: (t-online) ,,Gegen Schwedens Strategie spricht auch, dass das Land während der ersten Pandemie-Welle eine der höchsten Sterberaten in Europa hatte" - hohe Sterberate - hohe Infektionszahlen viel Kritik vom Ausland > Schwedens Image leidet weniger Einbußen in der Wirtschaft zunächst Zustimmung im Volk, aber zunehmend Kritik Hilfszahlungen nicht so hoch wie in DE nötig > weniger Staatsverschuldung Aktuelle Zahlen (Vergleich Deutschland) Zahlen zu Infektion und Sterberate DE Infektionen Gesamtbev. Infektionsrate Todesfälle Prozentanteil Tote von Infizierten (Letalitätsrate) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner letzte 7 Tage 658.505 83.783.945 0,79 % 11.289 1,71 % 149,9 SW (Zahlen für Wirtschaft nur auf Präsentation) 146.461 10.099.270 1,45 % 6.022 4,11 % 212,6

Wirtschaft und Recht /

Gesundheitssystem Schweden

user profile picture

Lena   

Follow

2 Followers

 68
66
62
64°
GESUNDHEITSSYSTEM SCHWEDEN
58
Lena Süßenguth, Q11_3
60*
56
18
ATLANTIC
OCEAN
Key to Political
subdivisions
(Shown by number on

App öffnen

- Gesunheitssystem Schweden - Vor- und Nachteile - Sonderweg Corona mit aktuellen Zahlen - Diskussionsfrage NOTE: 15 PUNKTE / 1+

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Organspende (pro & contra Argumente)

Know Organspende (pro & contra Argumente) thumbnail

12

 

11/12/10

user profile picture

Krankenversicherung als Beispiel der Sozialpolitik

Know Krankenversicherung als Beispiel der Sozialpolitik thumbnail

63

 

11/12/13

user profile picture

27

Organspende

Know Organspende thumbnail

55

 

10

user profile picture

8

Gesundheitssystem in Schweden

Know Gesundheitssystem in Schweden  thumbnail

2

 

12

68 66 62 64° GESUNDHEITSSYSTEM SCHWEDEN 58 Lena Süßenguth, Q11_3 60* 56 18 ATLANTIC OCEAN Key to Political subdivisions (Shown by number on map) 1 SKÅNE 2 BLEKINGE 3 KRONOBERG 4 HALLAND 5 KALMAR 6 JONKOPING 7 VASTRA GOTALAND 8 ÖSTERGÖTLAND 9 GOTLAND 10 SÖDERMANLAND 11 STOCKHOLM 12 UPPSALA 13 VÄSTMANLAND 14 OREBRO 15 VÄRMLAND 20 VÄSTERBOTTEN 21 NORRBOTTEN 16 DALARNA 17 GÄVLEBORG NORTH 18 JÄMTLAND SEA 19 VÄSTERNORRLAND Bergen ©2008 Encyclopædia Britannica, Inc. 0 O 4° 70 Arctic Circle 100 NORWEGIAN SEA NORWAY Trondheim Odense 8° DENMARK 200 km Oslo 140 mi Vänersborg Alborg Goteborg o Halmstad Copenhagen 12 Malmo Strömsund 18 Östersund SWEDEN 16 Mora Mariestad 15 Karlstad Falun 3 16 Västerås 14 Örebro Jonkoping Lycksele Växjö 13 20 10 17 Hudiksvall Söderhamn Gävle 12 19 Linköping Kristianstad 21 Kalmar Karlskrona Älvsby Härnösand Sundsvall Kiruna Umed Ornsköldsvik Nyköping Uppsala 11 Malmberger Visby 9 Stockholm Haparanda Luled Piteå Skellefteå 24 BALTIC SEA FINLAND Tampere Turku. Helsinki RUSSIA Espoo Talling ESTONIA Riga LATVIA Klaipėda LITHUANIA Mentalität der Schweden: Hohe Standards Ressourcen- / Kostensparend Reform- & Fortschrittsfreudig Pünktlichkeit GRUNDLAGEN Beruht auf "Beveridgemodell": Finanzierung durch Steuern Aufgabenübernahme Staat - Leistungserbringer: staatliche Einrichtungen - gerechter, gleicher und kostenloser Zugang Pro: gerechter Zugang; kostenlose Sachleistungen Con: keine Wahlfreiheit; kein Wettbewerb -> Keine Innovation Schwedens Gesundheitssystem abgewandelt: spezifische Profilbildung MODELL IN SCHWEDEN Übertragung Organisation an Landräte/Gemeinden -> regionale Unterschiede staatliche & private Krankenversicherung Finanzierung: 90% Steuern, Rest durch Staatszugaben & Eigenanteil (max. ca. 100€) ||| - Jeder mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden ist versichert keine Familienversicherung nötig Zahnversicherung bis 23 kostenlos Obergrenze für Ausgaben VOR- & NACHTEILE + + kostenlos + gleiche Leistungen + "modern" + vergleichsweise günstige Medikamente (Obergrenze) + hohe Lebenserwartung und Geburtenrate lange Wartezeiten (-> 0-30-90-90 Regel) komplizierten Weg bis zum Arzttermin (mehrere Anlaufstellen) & Eigenanteil starke regionale Unterschiede und oft lange Anreisewege (->e-health) SONDERWEG CORONA Allgemeine Regelungen bzw. Freiheiten keine Ausgangssperren oder Schulschließungen keine Verbote von Besuchen in Gaststätten/Restaurants keine Maskenpflicht kein Lockdown Falsche Annahme: Schweden ohne Zwang, denn Besuchsverbote in Pflegeheimen Obergrenzen für Veranstaltungen Gesundheitssystem Schweden Mentalität der Schweden: Hohe Standards Ressourcen-/Kostensparend Reform- & Fortschrittsfreudig Pünktlichkeit (Diese Werte findet man immer wieder im Gesundheitssystem wieder) - Das schwedische Gesundheitssystem beruht auf dem ,,Beveridgemodell" von William Beveridge: Finanzierung durch Steuern Aufgaben Staat: Steuerung und Verteilung Gesundheitsgüter; Planung Bestimmung u. Durchführung von Preisen,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Angebot u. Qualität Leistungserbringer: staatliche Einrichtungen (-> Ärzte sind Angestellte mit festem Gehalt) gerechter, gleicher und kostenloser Zugang Pro: gerechter Zugang; kostenlose Sachleistungen Con: keine Wahlfreiheit; kein Wettbewerb -> Keine Innovation In Schweden: Beveridgemodell mit spezifischer ProfilbildungÜbertragung Organisation an (21)Landräte/(290) Gemeinden -> regionale Unterschiede staatliche & private Krankenversicherung Finanzierung: 90% Steuern (keine extra Steuer), Rest durch Staatszugaben & Eigenanteil (max. ca. 100€) Jeder mit dauerhaftem Wohnsitz in Schweden ist versichert (Voraussetzung Versicherung: in Schweden dauerhaft Wohnhaften(mindestens ein Jahr, ausgenommen ausländische Studenten und Rentner); im schwedischen Volksbuch geführt sein > Personennummer besitzen) keine Familienversicherung nötig (automatisch mitversichert) Zahnversicherung bis 23 kostenlos (aber Subventionen) Obergrenze für Ausgaben bei 12 es gibt eine private Zusatzversicherung die jedoch kaum in Anspruch genommen wird (wird von Firmen für AN angeboten, sollen Wartezeiten auf Arzttermine verkürzen, aber meist nicht der Fall; private Ärzte nötig die Zeit haben müssen > fast nie der Fall; nur in städtischen Raum möglich) Vorteile: - kostenlos selbst für Menschen die kein Einkommen beziehen (ausgenommen von stahlt. Kv. sind ausländische Studenten, Personen die von eigenen Mitteln leben, Rentner (müssen eigene Kv. nachweisen)) - Einwanderer meist auch Krankenversichert ohne großen Aufwand - Familie immer mitversichert wenn Angehöriger Einkommen bezieht Leistungen für alle gleich - modern - vergleichsweise günstige Medikamente - hohe Lebenserwartung -> liegt nicht an gutem Gesundheitssystem, sondern an vergleichsweise geringen Tabak- und Alkoholkonsum Probleme: - lange Wartezeiten (Arzttermin nur bei ernsten Fällen), auch bei OP lange Wartezeiten für Operationen -> Verhandlung mit försäkringskassa möglich für Zahlungsübernahme bei OP im Ausland 0-30-90-90 rule -> zero delays (7 day period), max. 90 days to see specialist, important surgeries after max. of 90 days - komplizierter Weg zum Arzttermin (bei Interesse nochmals erklären) - Eigenanteil - Arztbesuch trotzdem Kosten: 15-35 Euro (Maximalbetrag) - starke regionale Unterschiede (da jeweils einzelne Landtage); viele Regionen mit geringer Bevölkerungsdichte > lange Anreisewege zu Ärzten die in KH praktizieren (d.h. Attestpflicht Arbeit erst nach 7 Tagen) - 2016-> Plan für Verbesserung bis 2025 durch e-health - erste Anlaufstelle für Patienten: schwedische vårdcentral Für Arzttermin: Krankenhaus anrufen (schwedische vårdcentral) > Schweden sehr reformfreudig > Nummer ändert sich oft > wird in Ansagen auf schwedisch verwiesen > Schwedisch wichtig - nach Anruf KH/Eintippen auf Website> Nummer mit Vorwahl eintippen > Rückruf in 10 min - Krankenschwester (sind begrenzt zu Diagnosen befugt (Gegenteil DE)) > Krankheitsbild erläutern > wenn ernst genug: Termin - KS kontaktiert Arzt > man bekommt Arzttermin Rezepte: nicht auf Papier, sondern elektrisch gespeichert auf Identifikations-Karte (Ähnlich Personalausweis), danach in jeder Apotheke abholbar (egal ob staatlich oder privat) Krankschreibt vom Arzt erst nach 7 Tagen Arbeitsausfall nötig, aber erster Fehltag unbezahlt, alle danach nur 80% Lohn Selbsthilfe durch Schmerzmittel -> Alvedon mit Wirkstoff Paracetamol Sonderweg Corona: - Sonderweg weil sehr anders keine Ausgangssperren oder Schulschließungen keine Verbote von Besuchen in Gaststätten und Restaurants keine Maskenpflicht > kein Lockdown Regierung (rot-grün) setzt auf Eigenverantwortung dabei Kritik der Opposition fast normales Leben öffentliche Verkehrsmittel ohne Einschränkungen Vor allem Hauptstadt Stockholm stark betroffen *alle Angaben nicht flächendeckend Falsche Annahme: Schweden ohne Zwang Besuchsverbote in Pflegeheimen - Obergrenze Treffen Ministerpräsident Stefan Löfven bei einer Pressekonferenz Ende Oktober ,,Arbeitet von daheim, umarmt euch nicht" Folgen: (t-online) ,,Gegen Schwedens Strategie spricht auch, dass das Land während der ersten Pandemie-Welle eine der höchsten Sterberaten in Europa hatte" - hohe Sterberate - hohe Infektionszahlen viel Kritik vom Ausland > Schwedens Image leidet weniger Einbußen in der Wirtschaft zunächst Zustimmung im Volk, aber zunehmend Kritik Hilfszahlungen nicht so hoch wie in DE nötig > weniger Staatsverschuldung Aktuelle Zahlen (Vergleich Deutschland) Zahlen zu Infektion und Sterberate DE Infektionen Gesamtbev. Infektionsrate Todesfälle Prozentanteil Tote von Infizierten (Letalitätsrate) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner letzte 7 Tage 658.505 83.783.945 0,79 % 11.289 1,71 % 149,9 SW (Zahlen für Wirtschaft nur auf Präsentation) 146.461 10.099.270 1,45 % 6.022 4,11 % 212,6