Ethik /

Tierethik

Tierethik

 Q1.4. Tierethik
→ Sonderstellung des Menschen durch geistige Fähigkeiten wird bei der Tierethik in Frage
gestellt.
→ Hierbei wird in der Sc

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

50

Tierethik

user profile picture

Shirin Keivani

295 Followers
 

Ethik

 

11

Lernzettel

-Peter Singer als wichtigsten Vertreter —> Personenbegriff —> Peter Singers tierrechtliche Position —> Beispiele zum Präferenzutilitarismus —> Die drei Wesenskriterien nach Singer —> Grundpositionen der Bioethik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Q1.4. Tierethik → Sonderstellung des Menschen durch geistige Fähigkeiten wird bei der Tierethik in Frage gestellt. → Hierbei wird in der Schule der Fokus auf Peter Singer gelegt. Der Personenbegriff. 15 3 Autonomie (Unabhängigkeit, Selbstständigkeit) Der Personenbegriff nach Singer Interesse am Weiterleben, lässt sich bei Singer nur anhand der Eigenschaften beweisen! Rationalitat (Auf Einsicht beruhendes Verhalten) Sittlichkeitsgefühl (Norm (Regeln für das Zusammenleben von Menschen) & Moralfahigkeit & Werte (Wunsch - Vorstellungen der Gesellschaft)) Selbstbewusstsein (Wissen von der eigenen Existenz) Zukunftsorientierte Wünsche. Singer entkoppelt den Personenbegriff von Gattungsbegriff, da auch andere Lebewesen (z. B.: Menschenaffen) besondere kognitive Fähigkeiten besitzen können, welche einige Menschen nicht in dieser Komplexitat aufweisen (z.B.: Behinderte Menschen oder Embryos) Peter Singer tierrechtliche Position: (Präferenz utilitarismus) • Die Fähigkeit zu leiden, ist die entscheidende Eigenschaft eines Lebewesens um das Recht auf Interessen beachtung zu erhalten. • Die Fähigkeit zu leiden und sich zu freuen, sind die Grundvoraussetzungen für die Interessen - bildung. Da die Schmerzen und das leid für Tiere genauso qualvoll ist wie für Menschen, müssen ihre Interessen gleich gewichtet werden. Wer Tiere und ihre Interessen schwacher gewichtet, da sie nicht der Spezie Mensch angehoren, werden mit dem Argument des Speziesmus konfrontiert. • Auch nicht menschliche Tiere wie Delfine oder Elefanten sollten aufgrund ihrer 5 kognitiven Fähigkeiten als Personen angesehen werden. Bei Tierhaltung und Tierkonsum wird die Präferenz der Tiere schwerer gewichtet, da die Menschen hierbei den Genuss anstreben, wahrend die Tiere versuchen sich dem...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Leid zv entziehen. 4 Tierversuche sind nicht verwerflich, da dies zu einer Leidminimierung anderer Lebewesen fuhrt. Singer spricht auch von bloß bewussten Lebewesen, die zwar empfindurysfähig sind Und Lust und Schmerz erfahren können, aber eben keine Personen sind. 4 bewusste Lebewesen geistig Behinderte, Neugeborene, nicht menschliche Tiere (nicht alle)! Da diese Wesen keine aukunghorientierten Wünsche besitzen, würde man nicht gegen ihre Praferenz handeln, wenn man ihnen ein rasches & schmerzfreies Ende bereitet. Unter solch einem Gesichtspunkt scheint es, als sei die Totung eines Schimpansen schlimmer, als die Totury eines menschlichen Wesens, das aufgrund einer schweren geistigen Behinderung keine Person ist und auch nie sein kann effektiver Altruismus man soll so viel Gutes tun, wie nur möglich!" it → Nutzenmaximierung bezieht sich bei Singer auf die Interessen befriedigung! LD Handlungen, die die meisten befriedigten Interesser zur Folge haben, sind in dem Sinne am besten. Einige Beispiele zum Präferzutilitarismus Ein Mensch wird bei einem Interessenkonflikt mit einem Tier bevorzugt, wenn es der Menschheit einen großeren Nutzen erbringt. Soll bei einem Erdbeben der Mensch oder das Tier gerettet werden? Der Mensch, wenn er unversehrt ist und dem Personenbegriff entspricht. Der Grund hierfür ist das der Mensch als Person zukunftsorientierte Wünsche besitzt und seine geistige Fähigkeit, zu medizinischen und wissenschaftlichen Fortschritten der Menschheit beitragen kann. → Aber auch wenn Inuits felz zum überleben benötigen, hat der Mensch und sein interesse Vorrang. Ein Tier wird bei einem Interessenkonflikt mit einem Menschen bevorzugt, wenn der Mensch geistig Behindert ist bzw. das betroffene Tier besondere kognitive Fähigkeiten aufweist Soll bei einem Feuer im Labor der Schimpanse oder die Embryonen im Reagenzglas gerettet werden? → Der Schimpanse hat hierbei priorietät, da er dem Personenbegriff gerecht wird und zukunftsorientierte wünsche besitzt. Embryonen besitzen in dem Stadium noch keinerlei Eigenschaften einer Person, wodurch ihr Interesse zunächst Verdrängt wird. Embryonen weisen noch kein Nervensystem bau die Empfindungs- fähigkeit auf There haben auch dann Vorrang, wenn sie nach luxeriosen Wünschen der Reicher und wohlhabenden getötet werden. Bsp.: Schildkröte soll für eine Suppe gefotet werden, obwohl dies nicht notwendig ist. Die 3 wesenskriterien nach singer. nicht bewusste Wesen (Pflanzen) - Sie empfinden keinen Schmerz und müssen bei Interessenabwägungen nicht berücksichtigt werden. 。 Wesen. bewusste wesen (Fische) sind empfindungsfähig und leidensfähig → Ihre Interemten müssen berücksichtigt werden Selbstbewusste Wesen (Personen) (Menschen, Menschenaffen) Sie sind nicht nur leidensfahig, sondern besitzen darüber hinaus Eigenschaften (siehe Personenbens) die sie befähigen interessen zu besitzen, die auf einen Wunsch nach Zukunft verweisen, (Bsp.: Familiengrindurg, Selbst- erhaltung) → Peter Singer ist ein Vertreter des Pathozentrismus! Die Grundpositionen der Bioethik. 1. Anthropozentrismus/anthropozentrisch (antropos = Mensch) Nur der Mensch hat Eigenwert und ist in moralischen Überlegungen zu berücksichtigen. Wenn die Natur geschützt werden soll, dann nur des Menschen Willen (kant) → Nachbars Katze darf nicht verletzt werden, da dies gegen die interessen des Nachbars 2. Biozentrismus/biozentrisch: (bios = Leben) 2 Die gesamte Natur hat Eigenwert ihrer selbst Willen. (Albert Schweitzer) D 3. Pathozentrismus/pathozentrisch: Eigenwert haben empfindungsfähige (allerdings nicht alle den gleichen Wert) (pathos = leiden) Wesen → Peter Singer, Jeremy Bentham 4. Holismus/holistisch (holos-ganz) In der holistischen Ethik wird die unbelebte Natur nicht bloß als Ressource für Lebewesen, insbesondere den Menschen angesehen, sondern hat ebenfalls einen eigenen Wert. (Norwood Russell Hanson) D → Problem: Was soll erlaubt und was verboten werden?, wann darf man Tiere für medianische Forschung verwenden und woher weiß ich, wessen Interesse starker oder schwächer zu bewerten ist? → Was würde Peter Singer au der Skinner-Box sagen? ↳ Erlaubt, weil dies zu, Fortschritten in der Psychologie führt oder doch eher verboten, weil die Tiere Leiden? ⇒ Bei Mäusen vermutlich unproblematisch, da sie nur bewusste wesen sind! ZUSATZ: - Tiere für Kosmetikprodukte als Versuchskaninchen nutzen! LD moralisch nicht vertretbar, da es nicht notwendig ist für die Menschheit. → Platz für Notizen zu den Themen der Q1:

Ethik /

Tierethik

Tierethik

user profile picture

Shirin Keivani

295 Followers
 

Ethik

 

11

Lernzettel

Tierethik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Q1.4. Tierethik
→ Sonderstellung des Menschen durch geistige Fähigkeiten wird bei der Tierethik in Frage
gestellt.
→ Hierbei wird in der Sc

App öffnen

Teilen

Speichern

50

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

-Peter Singer als wichtigsten Vertreter —> Personenbegriff —> Peter Singers tierrechtliche Position —> Beispiele zum Präferenzutilitarismus —> Die drei Wesenskriterien nach Singer —> Grundpositionen der Bioethik

Ähnliche Knows

Präferenzutilitarismus - Peter Singer

Know Präferenzutilitarismus - Peter Singer thumbnail

78

 

11/12

6

Utilitarismus Ethik GK (Qualitativer, quantitativer, Präferenz Utilitarismus)

Know Utilitarismus Ethik GK (Qualitativer, quantitativer, Präferenz Utilitarismus) thumbnail

59

 

11/12/13

Peter Singer - Präferenzutilitarismus (Anwendung: Abtreibung)

Know Peter Singer - Präferenzutilitarismus (Anwendung: Abtreibung) thumbnail

143

 

11/12/10

20

Ethik Zusammenfassung Abitur

Know Ethik Zusammenfassung Abitur  thumbnail

141

 

11/12/13

Mehr

Q1.4. Tierethik → Sonderstellung des Menschen durch geistige Fähigkeiten wird bei der Tierethik in Frage gestellt. → Hierbei wird in der Schule der Fokus auf Peter Singer gelegt. Der Personenbegriff. 15 3 Autonomie (Unabhängigkeit, Selbstständigkeit) Der Personenbegriff nach Singer Interesse am Weiterleben, lässt sich bei Singer nur anhand der Eigenschaften beweisen! Rationalitat (Auf Einsicht beruhendes Verhalten) Sittlichkeitsgefühl (Norm (Regeln für das Zusammenleben von Menschen) & Moralfahigkeit & Werte (Wunsch - Vorstellungen der Gesellschaft)) Selbstbewusstsein (Wissen von der eigenen Existenz) Zukunftsorientierte Wünsche. Singer entkoppelt den Personenbegriff von Gattungsbegriff, da auch andere Lebewesen (z. B.: Menschenaffen) besondere kognitive Fähigkeiten besitzen können, welche einige Menschen nicht in dieser Komplexitat aufweisen (z.B.: Behinderte Menschen oder Embryos) Peter Singer tierrechtliche Position: (Präferenz utilitarismus) • Die Fähigkeit zu leiden, ist die entscheidende Eigenschaft eines Lebewesens um das Recht auf Interessen beachtung zu erhalten. • Die Fähigkeit zu leiden und sich zu freuen, sind die Grundvoraussetzungen für die Interessen - bildung. Da die Schmerzen und das leid für Tiere genauso qualvoll ist wie für Menschen, müssen ihre Interessen gleich gewichtet werden. Wer Tiere und ihre Interessen schwacher gewichtet, da sie nicht der Spezie Mensch angehoren, werden mit dem Argument des Speziesmus konfrontiert. • Auch nicht menschliche Tiere wie Delfine oder Elefanten sollten aufgrund ihrer 5 kognitiven Fähigkeiten als Personen angesehen werden. Bei Tierhaltung und Tierkonsum wird die Präferenz der Tiere schwerer gewichtet, da die Menschen hierbei den Genuss anstreben, wahrend die Tiere versuchen sich dem...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Leid zv entziehen. 4 Tierversuche sind nicht verwerflich, da dies zu einer Leidminimierung anderer Lebewesen fuhrt. Singer spricht auch von bloß bewussten Lebewesen, die zwar empfindurysfähig sind Und Lust und Schmerz erfahren können, aber eben keine Personen sind. 4 bewusste Lebewesen geistig Behinderte, Neugeborene, nicht menschliche Tiere (nicht alle)! Da diese Wesen keine aukunghorientierten Wünsche besitzen, würde man nicht gegen ihre Praferenz handeln, wenn man ihnen ein rasches & schmerzfreies Ende bereitet. Unter solch einem Gesichtspunkt scheint es, als sei die Totung eines Schimpansen schlimmer, als die Totury eines menschlichen Wesens, das aufgrund einer schweren geistigen Behinderung keine Person ist und auch nie sein kann effektiver Altruismus man soll so viel Gutes tun, wie nur möglich!" it → Nutzenmaximierung bezieht sich bei Singer auf die Interessen befriedigung! LD Handlungen, die die meisten befriedigten Interesser zur Folge haben, sind in dem Sinne am besten. Einige Beispiele zum Präferzutilitarismus Ein Mensch wird bei einem Interessenkonflikt mit einem Tier bevorzugt, wenn es der Menschheit einen großeren Nutzen erbringt. Soll bei einem Erdbeben der Mensch oder das Tier gerettet werden? Der Mensch, wenn er unversehrt ist und dem Personenbegriff entspricht. Der Grund hierfür ist das der Mensch als Person zukunftsorientierte Wünsche besitzt und seine geistige Fähigkeit, zu medizinischen und wissenschaftlichen Fortschritten der Menschheit beitragen kann. → Aber auch wenn Inuits felz zum überleben benötigen, hat der Mensch und sein interesse Vorrang. Ein Tier wird bei einem Interessenkonflikt mit einem Menschen bevorzugt, wenn der Mensch geistig Behindert ist bzw. das betroffene Tier besondere kognitive Fähigkeiten aufweist Soll bei einem Feuer im Labor der Schimpanse oder die Embryonen im Reagenzglas gerettet werden? → Der Schimpanse hat hierbei priorietät, da er dem Personenbegriff gerecht wird und zukunftsorientierte wünsche besitzt. Embryonen besitzen in dem Stadium noch keinerlei Eigenschaften einer Person, wodurch ihr Interesse zunächst Verdrängt wird. Embryonen weisen noch kein Nervensystem bau die Empfindungs- fähigkeit auf There haben auch dann Vorrang, wenn sie nach luxeriosen Wünschen der Reicher und wohlhabenden getötet werden. Bsp.: Schildkröte soll für eine Suppe gefotet werden, obwohl dies nicht notwendig ist. Die 3 wesenskriterien nach singer. nicht bewusste Wesen (Pflanzen) - Sie empfinden keinen Schmerz und müssen bei Interessenabwägungen nicht berücksichtigt werden. 。 Wesen. bewusste wesen (Fische) sind empfindungsfähig und leidensfähig → Ihre Interemten müssen berücksichtigt werden Selbstbewusste Wesen (Personen) (Menschen, Menschenaffen) Sie sind nicht nur leidensfahig, sondern besitzen darüber hinaus Eigenschaften (siehe Personenbens) die sie befähigen interessen zu besitzen, die auf einen Wunsch nach Zukunft verweisen, (Bsp.: Familiengrindurg, Selbst- erhaltung) → Peter Singer ist ein Vertreter des Pathozentrismus! Die Grundpositionen der Bioethik. 1. Anthropozentrismus/anthropozentrisch (antropos = Mensch) Nur der Mensch hat Eigenwert und ist in moralischen Überlegungen zu berücksichtigen. Wenn die Natur geschützt werden soll, dann nur des Menschen Willen (kant) → Nachbars Katze darf nicht verletzt werden, da dies gegen die interessen des Nachbars 2. Biozentrismus/biozentrisch: (bios = Leben) 2 Die gesamte Natur hat Eigenwert ihrer selbst Willen. (Albert Schweitzer) D 3. Pathozentrismus/pathozentrisch: Eigenwert haben empfindungsfähige (allerdings nicht alle den gleichen Wert) (pathos = leiden) Wesen → Peter Singer, Jeremy Bentham 4. Holismus/holistisch (holos-ganz) In der holistischen Ethik wird die unbelebte Natur nicht bloß als Ressource für Lebewesen, insbesondere den Menschen angesehen, sondern hat ebenfalls einen eigenen Wert. (Norwood Russell Hanson) D → Problem: Was soll erlaubt und was verboten werden?, wann darf man Tiere für medianische Forschung verwenden und woher weiß ich, wessen Interesse starker oder schwächer zu bewerten ist? → Was würde Peter Singer au der Skinner-Box sagen? ↳ Erlaubt, weil dies zu, Fortschritten in der Psychologie führt oder doch eher verboten, weil die Tiere Leiden? ⇒ Bei Mäusen vermutlich unproblematisch, da sie nur bewusste wesen sind! ZUSATZ: - Tiere für Kosmetikprodukte als Versuchskaninchen nutzen! LD moralisch nicht vertretbar, da es nicht notwendig ist für die Menschheit. → Platz für Notizen zu den Themen der Q1: