Geographie/Erdkunde /

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

user profile picture

Louis

0 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/9/10

Lernzettel

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

 Kartenauswertung
Eu wird in Nuts-Zonen unterteilt
Nuts 0 = Nationalstaaten
Nuts 1 = Bundesländer
Nuts 2 = Kreise
-
Aktivräume: Liegen über

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

5

Diese Zusammenfassung habe ich für mich erstellt, um für meine Geo Arbeit zu lernen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Kartenauswertung Eu wird in Nuts-Zonen unterteilt Nuts 0 = Nationalstaaten Nuts 1 = Bundesländer Nuts 2 = Kreise - Aktivräume: Liegen über EU Durchschnitt in Sachen Wirtschaftskraft und Lebensstandard, Erwerbstruktur betont tertiären Sektor ( Dienstleistungssektor), Arbeitslosigkeit ist gering Passivräume: sind das Gegenteil von einem Aktivraum Teilräume: Europa besteht aus 6 Teilräumen Nordeuropa, Südeuropa, Osteuropa, Westeuropa, Mitteleuropa und Südosteuropa Peripherie: Am Rand oder an den Küsten Transfermationsstaaten: Staaten, die zu Beginn der 1990er Jahre ihr Wirtschaftssystem von der Zentralverwaltungsswirtschaft in eine Wirtschaft, die sich an Angebot und Nachfrage orientiert und transformiert haben. Die Transformationsstatten sind ehemals kommunistische Staaten, die eng an Russland angebunden waren. Hier war es egal welchen Job man gemacht hat, denn jeder wurde gleich bezahlt. Die Bildung war in den kommunistischen Ländern sehr wichtig, weshalb die Transfermastionsstatten heute so ein niedriges BIP haben, aber dafür auch eine sehr gebildetete Bevölkerung haben. Auch nach 20 Jahren sind die Transfermationsstatten, wirtschaftlich immer noch nicht gut aufgestellt. Planwirtschaft: Eine ehemalige Form von Wirtschaft für die Transfermationsstaaten. Diese Wirtschaft wurde von zentraler Instanz verwaltet, die über Kapital, Arbeit und Ressourcen entschied. Hierfür wurden 5 Jahres Pläne gestaltet die bis ins kleinste Detail die Wirtschaft bestimmten. Disparitäten: Unter disparitäten versteht man unausgeglichene Raumstrukturen. Sie kennzeichnen die ungleiche Verteilung von beispielsweise Rohstoffen, Städten oder Industriestandorten. Die Folgen von Disparitäten könnten regionale Unterschiede in der Erwerbstätigkeit, in Lebensstandards oder der Art und Konzentration wirtschaftlicher Aktivitäten sein. Wirtschaftlichen Sektoren...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

nach Fourastié primärer Sektor ( Landwirtschaftssektor): Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Rohstoffabbau Sekundärer Sektor ( Industriesektor): etwas wird mit Maschinen aus Rohstoffen hergestellt Tertiärer Sektor (Dienstleistungssektor): Umsätze werden durch Arbeit generiert, die nicht in die Hand genommen werden können (Dienstleistungen: Polizei, Lehrer, Kosmetikerin, Friseur etc. ) Quartärer Sektor: Dienstleistungen im Bereich Finanzen, Versicherungen, IT Raumentwicklungskonzepte in Europa Roger Brunet veröffentlichte 1989 eine Darstellung der Aktivitätszentren in Europa (Blaue Banane ) Blaue Banane steht für Entwicklung historischer Gegebenheiten (zb Handelswege) Frankreich hat durch die Zentralisierung auf Paris Anschluss an diesen Großraum verloren. Deshalb sind sie nicht in der Banane Gebiete wie Valencia und Genua kamen zur blauen Banane hinzu. Die liegen an der Mittelmeerküste, die auch unter Sun Belt bekannt sind. Am Sun Belt konzentrieren sich Unternehmen der Hightech-Idustrie, Luftfahrt und der elektronischen Industrie. Der Begriff Sun Belt soll auf die Parallelität zu dem US-amerikanischen Wirtschaftsraum ( gutes Klima lockt neue Industrien an ) aufmerksam machen. Wirtschaftlicher Kernraum: Bevölkerungsdichte, Industriebesatz, Durchschnitts Einkommen, Verkehrsnetz Randlagen (Peripherie): Bevölkerungsdichte, Wirtschaftsstruktur Probleme und Entwicklung : Arbeitslosigkeit, Investitionen und politische Rahmenbedingungen

Geographie/Erdkunde /

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

user profile picture

Louis

0 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/9/10

Lernzettel

Kartenauswertung + Begriff Definitionen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Kartenauswertung
Eu wird in Nuts-Zonen unterteilt
Nuts 0 = Nationalstaaten
Nuts 1 = Bundesländer
Nuts 2 = Kreise
-
Aktivräume: Liegen über

App öffnen

Teilen

Speichern

5

Kommentare (1)

P

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Diese Zusammenfassung habe ich für mich erstellt, um für meine Geo Arbeit zu lernen.

Ähnliche Knows

6

Metropolisierung & Marginalisierung

Know Metropolisierung & Marginalisierung  thumbnail

21

 

12

5

Globale Disparitäten

Know Globale Disparitäten  thumbnail

169

 

11/12/13

4

altindustrieller Strukturwandel (Ruhrgebiet)

Know altindustrieller Strukturwandel (Ruhrgebiet) thumbnail

78

 

11

Lernzettel Wirtschafsräume

Know Lernzettel Wirtschafsräume thumbnail

24

 

11/12/13

Mehr

Kartenauswertung Eu wird in Nuts-Zonen unterteilt Nuts 0 = Nationalstaaten Nuts 1 = Bundesländer Nuts 2 = Kreise - Aktivräume: Liegen über EU Durchschnitt in Sachen Wirtschaftskraft und Lebensstandard, Erwerbstruktur betont tertiären Sektor ( Dienstleistungssektor), Arbeitslosigkeit ist gering Passivräume: sind das Gegenteil von einem Aktivraum Teilräume: Europa besteht aus 6 Teilräumen Nordeuropa, Südeuropa, Osteuropa, Westeuropa, Mitteleuropa und Südosteuropa Peripherie: Am Rand oder an den Küsten Transfermationsstaaten: Staaten, die zu Beginn der 1990er Jahre ihr Wirtschaftssystem von der Zentralverwaltungsswirtschaft in eine Wirtschaft, die sich an Angebot und Nachfrage orientiert und transformiert haben. Die Transformationsstatten sind ehemals kommunistische Staaten, die eng an Russland angebunden waren. Hier war es egal welchen Job man gemacht hat, denn jeder wurde gleich bezahlt. Die Bildung war in den kommunistischen Ländern sehr wichtig, weshalb die Transfermastionsstatten heute so ein niedriges BIP haben, aber dafür auch eine sehr gebildetete Bevölkerung haben. Auch nach 20 Jahren sind die Transfermationsstatten, wirtschaftlich immer noch nicht gut aufgestellt. Planwirtschaft: Eine ehemalige Form von Wirtschaft für die Transfermationsstaaten. Diese Wirtschaft wurde von zentraler Instanz verwaltet, die über Kapital, Arbeit und Ressourcen entschied. Hierfür wurden 5 Jahres Pläne gestaltet die bis ins kleinste Detail die Wirtschaft bestimmten. Disparitäten: Unter disparitäten versteht man unausgeglichene Raumstrukturen. Sie kennzeichnen die ungleiche Verteilung von beispielsweise Rohstoffen, Städten oder Industriestandorten. Die Folgen von Disparitäten könnten regionale Unterschiede in der Erwerbstätigkeit, in Lebensstandards oder der Art und Konzentration wirtschaftlicher Aktivitäten sein. Wirtschaftlichen Sektoren...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

nach Fourastié primärer Sektor ( Landwirtschaftssektor): Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Rohstoffabbau Sekundärer Sektor ( Industriesektor): etwas wird mit Maschinen aus Rohstoffen hergestellt Tertiärer Sektor (Dienstleistungssektor): Umsätze werden durch Arbeit generiert, die nicht in die Hand genommen werden können (Dienstleistungen: Polizei, Lehrer, Kosmetikerin, Friseur etc. ) Quartärer Sektor: Dienstleistungen im Bereich Finanzen, Versicherungen, IT Raumentwicklungskonzepte in Europa Roger Brunet veröffentlichte 1989 eine Darstellung der Aktivitätszentren in Europa (Blaue Banane ) Blaue Banane steht für Entwicklung historischer Gegebenheiten (zb Handelswege) Frankreich hat durch die Zentralisierung auf Paris Anschluss an diesen Großraum verloren. Deshalb sind sie nicht in der Banane Gebiete wie Valencia und Genua kamen zur blauen Banane hinzu. Die liegen an der Mittelmeerküste, die auch unter Sun Belt bekannt sind. Am Sun Belt konzentrieren sich Unternehmen der Hightech-Idustrie, Luftfahrt und der elektronischen Industrie. Der Begriff Sun Belt soll auf die Parallelität zu dem US-amerikanischen Wirtschaftsraum ( gutes Klima lockt neue Industrien an ) aufmerksam machen. Wirtschaftlicher Kernraum: Bevölkerungsdichte, Industriebesatz, Durchschnitts Einkommen, Verkehrsnetz Randlagen (Peripherie): Bevölkerungsdichte, Wirtschaftsstruktur Probleme und Entwicklung : Arbeitslosigkeit, Investitionen und politische Rahmenbedingungen