Geographie/Erdkunde /

Standortfaktoren »🌍«

Standortfaktoren »🌍«

 Zusammenfassung
Thema: Wirtschaftsräume im Wandel
Standortwahl und Standorttheorie nach Weber:
• Transportminimalpunkt:
= Produktionsstando

Standortfaktoren »🌍«

user profile picture

studysheetspc

4512 Followers

Teilen

Speichern

83

 

11/12/10

Lernzettel

»🌍 Standortwahl & Stadttheorie nach Weber, Standortfaktoren mit harten & weichen sowie der Wandel. Zudem eine Raumanalyse, die Tertiärisierung und die Definitionen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Zusammenfassung Thema: Wirtschaftsräume im Wandel Standortwahl und Standorttheorie nach Weber: • Transportminimalpunkt: = Produktionsstandort finden bei dem Transportkosten am kleinsten sind → Faktoren: ● Standortfaktoren: = Ort mit Aktivität Wichtig für Geschäfte & Unternehmen → Einfluss auf Gewinn Bieten Vorteile sowie Nachteile für Unternehmen ● • Referenzen sind je nach Branche unterschiedlich - Transportkosten für Materialien & für Produkte Ubiquitäten (Produktionsfaktoren, die es an jedem Standort gibt (Wind oder Wasser) ● Geographie Harte Standortfaktoren Definition: leicht zu ermitteln & exakt messbar/berechenbar ● • Infrastruktur, Absatzmarkt, Verkehr, Natürliche Bedingungen, Steuern, Auflagen, Forschung, Flächenverfügbarkeit, Rohstoffe, Politische & soziale Situation, Arbeitskräfte, Agglomerations- und Fühlungsvorteil Weiche Standortfaktoren Definition: schwierig messbar/berechenbar & subjektive Meinung Wandel der Standortfaktoren: Standortfaktoren verändern sich im Laufe der Zeit, aufgrund der Veränderungen der Ansprüche Mentalität, Werbewirksamkeit, persönliche Gründe, Wohn- & Freizeitwert → Standortwechsel kann sich lohnen → Heutzutage weniger Persistenz (= Standortbildung) Geringere Persistenz: Standortansprüche ändern sich heutzutage schneller als früher → Weniger Abhängigkeit von Transportkosten → Informationsaustausch ist viel leichter geworden & Marktänderung Tertiärisierung: Mehr Beschäftigte im tertiären Sektor als im primären und sekundären Ursachen: → Verstaatlichung von Dienstfunktion → Veränderung der Struktur der Konsumnachfrage (Mobilität) → Internationalisierung → Auflagerungsvorgänge & Steigung der Komplexität der Produkte STUDYSHEETS.PC Raumanalyse: • Lokalisieren... ● Definitionen: ● • Cluster: → Halbkugelseite & Kontinent → Land (Bundesland) & Nachbarländer → Flüsse/Seen/... → Andere größere Städte Politische/Wirtschaftliche/Soziale Bedeutung der Region/Stadt/... → Räumliche Konzentration bestimmter wirtschaftlicher Aktivitäten mit Standort- und Agglomerationsvorteilen sowie mit ausgeprägten Standortgemeinschaften. Zudem intensiver Wettbewerb mit hohen Innovationskraft sowie Effizienz. ● → Bezug zu der Fragestellung Räumliche Disparitäten: → Ungleichheiten innerhalb eines Raums, beispielsweise Rohstoffe, Bevölkerung, Industrien, Wohlstand, Infrastruktur, ... • ● • Agglomerationsvorteile: ● ● → Vorteile durch...

Mit uns zu mehr SpaĂź am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂĽft

Ob Zusammenfassungen, Ăśbungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

räumliche Nähe Fühlungsvorteil: → Erleichterte Kontaktaufnahme durch räumliche Nähe Synergieeffekte: → Beidseitige Vorteile durch Zusammenarbeit STUDYSHEETS.PC

Geographie/Erdkunde /

Standortfaktoren »🌍«

user profile picture

studysheetspc • 

Follow

4512 Followers

 Zusammenfassung
Thema: Wirtschaftsräume im Wandel
Standortwahl und Standorttheorie nach Weber:
• Transportminimalpunkt:
= Produktionsstando

App öffnen

»🌍 Standortwahl & Stadttheorie nach Weber, Standortfaktoren mit harten & weichen sowie der Wandel. Zudem eine Raumanalyse, die Tertiärisierung und die Definitionen

Ă„hnliche Knows

user profile picture

1

Strukturwandel Lernzettel

Know Strukturwandel Lernzettel  thumbnail

39

 

13

user profile picture

2

Lernzettel - Strukturwandel

Know Lernzettel - Strukturwandel thumbnail

107

 

12

user profile picture

1

industrielle Standortfaktoren

Know industrielle Standortfaktoren  thumbnail

33

 

11/12/13

L

Standortfaktoren

Know Standortfaktoren  thumbnail

200

 

11/12

Zusammenfassung Thema: Wirtschaftsräume im Wandel Standortwahl und Standorttheorie nach Weber: • Transportminimalpunkt: = Produktionsstandort finden bei dem Transportkosten am kleinsten sind → Faktoren: ● Standortfaktoren: = Ort mit Aktivität Wichtig für Geschäfte & Unternehmen → Einfluss auf Gewinn Bieten Vorteile sowie Nachteile für Unternehmen ● • Referenzen sind je nach Branche unterschiedlich - Transportkosten für Materialien & für Produkte Ubiquitäten (Produktionsfaktoren, die es an jedem Standort gibt (Wind oder Wasser) ● Geographie Harte Standortfaktoren Definition: leicht zu ermitteln & exakt messbar/berechenbar ● • Infrastruktur, Absatzmarkt, Verkehr, Natürliche Bedingungen, Steuern, Auflagen, Forschung, Flächenverfügbarkeit, Rohstoffe, Politische & soziale Situation, Arbeitskräfte, Agglomerations- und Fühlungsvorteil Weiche Standortfaktoren Definition: schwierig messbar/berechenbar & subjektive Meinung Wandel der Standortfaktoren: Standortfaktoren verändern sich im Laufe der Zeit, aufgrund der Veränderungen der Ansprüche Mentalität, Werbewirksamkeit, persönliche Gründe, Wohn- & Freizeitwert → Standortwechsel kann sich lohnen → Heutzutage weniger Persistenz (= Standortbildung) Geringere Persistenz: Standortansprüche ändern sich heutzutage schneller als früher → Weniger Abhängigkeit von Transportkosten → Informationsaustausch ist viel leichter geworden & Marktänderung Tertiärisierung: Mehr Beschäftigte im tertiären Sektor als im primären und sekundären Ursachen: → Verstaatlichung von Dienstfunktion → Veränderung der Struktur der Konsumnachfrage (Mobilität) → Internationalisierung → Auflagerungsvorgänge & Steigung der Komplexität der Produkte STUDYSHEETS.PC Raumanalyse: • Lokalisieren... ● Definitionen: ● • Cluster: → Halbkugelseite & Kontinent → Land (Bundesland) & Nachbarländer → Flüsse/Seen/... → Andere größere Städte Politische/Wirtschaftliche/Soziale Bedeutung der Region/Stadt/... → Räumliche Konzentration bestimmter wirtschaftlicher Aktivitäten mit Standort- und Agglomerationsvorteilen sowie mit ausgeprägten Standortgemeinschaften. Zudem intensiver Wettbewerb mit hohen Innovationskraft sowie Effizienz. ● → Bezug zu der Fragestellung Räumliche Disparitäten: → Ungleichheiten innerhalb eines Raums, beispielsweise Rohstoffe, Bevölkerung, Industrien, Wohlstand, Infrastruktur, ... • ● • Agglomerationsvorteile: ● ● → Vorteile durch...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr SpaĂź am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂĽft

Ob Zusammenfassungen, Ăśbungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

räumliche Nähe Fühlungsvorteil: → Erleichterte Kontaktaufnahme durch räumliche Nähe Synergieeffekte: → Beidseitige Vorteile durch Zusammenarbeit STUDYSHEETS.PC