Geschichte /

Deutsche Kaiserreich

Deutsche Kaiserreich

user profile picture

DILAN

2 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Klausur

Deutsche Kaiserreich

 GE21 Deutsche Kaiserreich TE
Der Norddeutsche Bund war ein Bundesstaat der deutschen Staaten nördlich der Mainlinie
unter Führung Preußens.

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

349

Kaiserreich 1871 Verfassung Kulturkampf und Sozialistengesetz Gesellschaft im Kaiserreich Außenpolitik Ausbruch + Merkmale des Ersten Weltkrieges

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GE21 Deutsche Kaiserreich TE Der Norddeutsche Bund war ein Bundesstaat der deutschen Staaten nördlich der Mainlinie unter Führung Preußens. Der Bund gilt als Vorläufer der Reichseinigung von 1871. Ausgangslage Deutschland = komplizierter Flickenteppich aus Klein- und Mittelstaaten, Österreich und Preußen sind die größten Staaten → Deutscher Bund verbindet Einzelstaaten Gescheiterter Versuch von 1848 einer Reichseinigung durch Revolution → Deutscher Bund will alte Ordnung erhalten Gründung Niederlage Österreichs gegen Preußen → Muss Schließung eines Militärabkommens zwischen den norddeutschen Staaten unter Führung Preußens akzeptieren Bund entwickelt staatsähnlichen Charakter Organisation Merkmal Reichstag Verfassung Bundesrat Bundespräsidium Erklärung Vom männlichen Volk gewählt, für Gesetzgebung verantwortlich Entspricht weitergehend der Verfassung des späteren Kaiserreichs Vertritt die Regierungen der Mitgliedsstaaten Merke Inhaber preußischen König, verantwortlicher Minister ist Bundeskanzler (=Regierung des Bundes) Süddeutschen Staaten nähern sich dem Bund an durch: 1. Schutz- und Trutzbündnis (=Militärabkommen) 2. Wirtschaftsabkommen Norddeutscher Bund nach österreichischer Niederlage gegründet Bund entwickelt Merkmale eines Staates mit Verfassung, Parlament, Regierung... Süddeutsche Staaten von Bund abhängig DER DEUTSCHE BUND 1915-1966 NORDSEE Kgr. Niederlande 943 Königr. Belgien Gb 2830 Verein. Kanigteich der Niederlande out-stat Kgr. Frankreich G848 , 1852 Ka Savoyen 1840 Vankrid Helgoland Ort) Königreich Chon Oldenburs Kableng Nastav be Grizm Kgr. Bayern Schweiz (Fentury 415. Kor. Dänemark Schles Kgr. Sardinien Gb 1861 Kg Hallen) Holstein Personalation Dänemark) Königreich Hannover 10 Person Messen Hessen Baden Kgr. Württemberg Liectein Roland Lombardo- Kön Grhzm. Mecklenburg che Schwerin impristat Venezien (866a Kralle) Grefred Preder Jela Preußen trippy Kgr. Sachsen ADRIA Hem. Parma He Modena Kichystaat OSTSEE Kaiserreich Österreich Keprofet 148-1851 rum Deutschen Bund Marberry Genders Kgr. Ungarn Kgr. Polen Kirghite Grey Fot Erp. Krakas Kgr. Ungarn GPreußisch-Österreichischer Krieg E Der Preußisch-Österreichische Krieg geht auf den Konkurrenzkampf um die Vormachtstellung im Deutsche Bund zurück und ist entscheidend für die Deutsche Reichsgründung. Konfliktursachen Preußisch-Österreichischer Dualismus → Beide Großmächte konkurrieren um die Vormachtstellung im Deutschen Bund. Dabei gibt es zwei Konzepte einer Reichseinigung. Kleindeutsche Lösung Liberalkonservativ geprägt Unter...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Führung Preußens Kleines Deutschland, ohne Österreich → Bismarck provoziert den krieg und Konflikt eskaliert im Streit um die Verwaltung der Gebiete Schleswig und Holstein Verlauf Großdeutsche Lösung Anhänger meist national-liberal geprägt Unter Führung Österreichs Großes Deutschland, mit Beteiligung aller Gebiete Österreichs Preußen besetzt das zu Österreich gehörenden Herzogtum Holstein Österreich verlangt vom Bundestag des Deutschen Bundes Sanktionen gegen Preußen → Preußen tritt aus dem Bund aus Preußische Soldaten mit moderneren Waffen ausgerüstet → Schneller preußischer Sieg bei Königsgrätz Schneller und milder Frieden für Österreich wird geschlossen Auswirkungen 1. Preußen entscheidet Dualismus für sich 2. Auflösung des Deutschen Bundes und Gründung des Norddeutschen Bundes unter Führung Preußens 3. Durchsetzung der Kleindeutschen Lösung ohne Österreich ■ Merke ▪ Krieg durch Dualismus und Provokation durch Bismarck ausgelöst Schneller preußischer Sieg bei Königsgrätz, milder Frieden für Österreich Folgen sind 1. Auflösung des Deutschen Bundes 2. Gründung des Norddeutschen Bundes 3. Durchsetzung der Kleindeutschen Lösung ohne Österreich GEDeutsch-Französischer KringTE Der Deutsch Französischer Krieg war ein militärischer Konflikt zwischen Frankreich und dem von Preußen angeführten norddeutschen Bund 1870/71. Der Sieg der deutschen Staaten war eine Voraussetzung für die Reichseinigung. Der Weg in den Krieg Verlauf Schneller Angriff Preußens und seiner Verbündeten Entscheidung in der Schlacht von Sedan 1870 → Sieg Preußens Friede von Frankfurter 1871 → Frankreich muss Zugeständnisse machen Auswirkungen ■ Frankreich muss Elsass-Lothringen abtreten Deutsche Reichsgründung 1871 in Versailles Beginn der Deutsch-Französischen Erbfeindschaft Merke Beginn des Krieges durch Streitigkeiten um spanische Thronfolge und preußische Provokation Deutscher Entscheidungssieg in der Schlacht von Sedan Folgen sind deutsche Reichsgründung und Beginn der Erbfeindschaft GES Oto von Bismarch ITE Name: Fürst Otto von Bismarck Geboren am 1. April 1815 in Schloss Schönhausen nahe der Elbe bei Stendal Innenpolitik Bismarcks Bismarcks Innenpolitik zielte auf die Vergrößerung der Macht des Kaisers und auf die gleichzeitige Machtschmälerung des Parlaments und der katholischen Kirche. + Kulturkampf: Meint den Versuch Bismarcks, den Einfluss der oppositionellen katholische Kirche und der dazugehörigen katholischen Zentrumpartei zu schmälern. Konfliktursachen Angst Bismarck vor Opposition der Katholiken → Zentrumspartei schwer kontrollierbar, da Anhänger aus allen Bevölkerungsschichten ◆ Katholiken dem Papst verpflichtet → Konkurrenz zu Autorität des Kaisers Antiliberale Haltung der Kirche steht im Gegensatz zu modernem Kaiserreich Verlauf Maßnahmen der Kirche Maßnahme Verzeichnis der Irrtümer Erklärung Meint Auflistung von 80 angeblichen Irrtümern in Politik, Kultur und Wissenschaft Päpstlichen Entscheidungen sollen als unfehlbar erachtete werden →Versuch des Papstes, die Rechte und Privilegien der Kirche zu bewahren Unfehlbarkeitsdogma

Geschichte /

Deutsche Kaiserreich

Deutsche Kaiserreich

user profile picture

DILAN

2 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Klausur

Deutsche Kaiserreich

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 GE21 Deutsche Kaiserreich TE
Der Norddeutsche Bund war ein Bundesstaat der deutschen Staaten nördlich der Mainlinie
unter Führung Preußens.

App öffnen

Teilen

Speichern

349

Kommentare (4)

H

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Kaiserreich 1871 Verfassung Kulturkampf und Sozialistengesetz Gesellschaft im Kaiserreich Außenpolitik Ausbruch + Merkmale des Ersten Weltkrieges

Ähnliche Knows

15

Deutsches Kaiserreich (1871-1918)

Know Deutsches Kaiserreich (1871-1918) thumbnail

9151

 

11/12/8

2

Otto von Bismarck

Know Otto von Bismarck thumbnail

480

 

11/12/9

1

Die drei Einigungskriege

Know Die drei Einigungskriege thumbnail

695

 

11/12/13

Nation, Nationalismus und Reichseinigung im 19. Jahrhundert

Know Nation, Nationalismus und Reichseinigung im 19. Jahrhundert thumbnail

6731

 

12

Mehr

GE21 Deutsche Kaiserreich TE Der Norddeutsche Bund war ein Bundesstaat der deutschen Staaten nördlich der Mainlinie unter Führung Preußens. Der Bund gilt als Vorläufer der Reichseinigung von 1871. Ausgangslage Deutschland = komplizierter Flickenteppich aus Klein- und Mittelstaaten, Österreich und Preußen sind die größten Staaten → Deutscher Bund verbindet Einzelstaaten Gescheiterter Versuch von 1848 einer Reichseinigung durch Revolution → Deutscher Bund will alte Ordnung erhalten Gründung Niederlage Österreichs gegen Preußen → Muss Schließung eines Militärabkommens zwischen den norddeutschen Staaten unter Führung Preußens akzeptieren Bund entwickelt staatsähnlichen Charakter Organisation Merkmal Reichstag Verfassung Bundesrat Bundespräsidium Erklärung Vom männlichen Volk gewählt, für Gesetzgebung verantwortlich Entspricht weitergehend der Verfassung des späteren Kaiserreichs Vertritt die Regierungen der Mitgliedsstaaten Merke Inhaber preußischen König, verantwortlicher Minister ist Bundeskanzler (=Regierung des Bundes) Süddeutschen Staaten nähern sich dem Bund an durch: 1. Schutz- und Trutzbündnis (=Militärabkommen) 2. Wirtschaftsabkommen Norddeutscher Bund nach österreichischer Niederlage gegründet Bund entwickelt Merkmale eines Staates mit Verfassung, Parlament, Regierung... Süddeutsche Staaten von Bund abhängig DER DEUTSCHE BUND 1915-1966 NORDSEE Kgr. Niederlande 943 Königr. Belgien Gb 2830 Verein. Kanigteich der Niederlande out-stat Kgr. Frankreich G848 , 1852 Ka Savoyen 1840 Vankrid Helgoland Ort) Königreich Chon Oldenburs Kableng Nastav be Grizm Kgr. Bayern Schweiz (Fentury 415. Kor. Dänemark Schles Kgr. Sardinien Gb 1861 Kg Hallen) Holstein Personalation Dänemark) Königreich Hannover 10 Person Messen Hessen Baden Kgr. Württemberg Liectein Roland Lombardo- Kön Grhzm. Mecklenburg che Schwerin impristat Venezien (866a Kralle) Grefred Preder Jela Preußen trippy Kgr. Sachsen ADRIA Hem. Parma He Modena Kichystaat OSTSEE Kaiserreich Österreich Keprofet 148-1851 rum Deutschen Bund Marberry Genders Kgr. Ungarn Kgr. Polen Kirghite Grey Fot Erp. Krakas Kgr. Ungarn GPreußisch-Österreichischer Krieg E Der Preußisch-Österreichische Krieg geht auf den Konkurrenzkampf um die Vormachtstellung im Deutsche Bund zurück und ist entscheidend für die Deutsche Reichsgründung. Konfliktursachen Preußisch-Österreichischer Dualismus → Beide Großmächte konkurrieren um die Vormachtstellung im Deutschen Bund. Dabei gibt es zwei Konzepte einer Reichseinigung. Kleindeutsche Lösung Liberalkonservativ geprägt Unter...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Führung Preußens Kleines Deutschland, ohne Österreich → Bismarck provoziert den krieg und Konflikt eskaliert im Streit um die Verwaltung der Gebiete Schleswig und Holstein Verlauf Großdeutsche Lösung Anhänger meist national-liberal geprägt Unter Führung Österreichs Großes Deutschland, mit Beteiligung aller Gebiete Österreichs Preußen besetzt das zu Österreich gehörenden Herzogtum Holstein Österreich verlangt vom Bundestag des Deutschen Bundes Sanktionen gegen Preußen → Preußen tritt aus dem Bund aus Preußische Soldaten mit moderneren Waffen ausgerüstet → Schneller preußischer Sieg bei Königsgrätz Schneller und milder Frieden für Österreich wird geschlossen Auswirkungen 1. Preußen entscheidet Dualismus für sich 2. Auflösung des Deutschen Bundes und Gründung des Norddeutschen Bundes unter Führung Preußens 3. Durchsetzung der Kleindeutschen Lösung ohne Österreich ■ Merke ▪ Krieg durch Dualismus und Provokation durch Bismarck ausgelöst Schneller preußischer Sieg bei Königsgrätz, milder Frieden für Österreich Folgen sind 1. Auflösung des Deutschen Bundes 2. Gründung des Norddeutschen Bundes 3. Durchsetzung der Kleindeutschen Lösung ohne Österreich GEDeutsch-Französischer KringTE Der Deutsch Französischer Krieg war ein militärischer Konflikt zwischen Frankreich und dem von Preußen angeführten norddeutschen Bund 1870/71. Der Sieg der deutschen Staaten war eine Voraussetzung für die Reichseinigung. Der Weg in den Krieg Verlauf Schneller Angriff Preußens und seiner Verbündeten Entscheidung in der Schlacht von Sedan 1870 → Sieg Preußens Friede von Frankfurter 1871 → Frankreich muss Zugeständnisse machen Auswirkungen ■ Frankreich muss Elsass-Lothringen abtreten Deutsche Reichsgründung 1871 in Versailles Beginn der Deutsch-Französischen Erbfeindschaft Merke Beginn des Krieges durch Streitigkeiten um spanische Thronfolge und preußische Provokation Deutscher Entscheidungssieg in der Schlacht von Sedan Folgen sind deutsche Reichsgründung und Beginn der Erbfeindschaft GES Oto von Bismarch ITE Name: Fürst Otto von Bismarck Geboren am 1. April 1815 in Schloss Schönhausen nahe der Elbe bei Stendal Innenpolitik Bismarcks Bismarcks Innenpolitik zielte auf die Vergrößerung der Macht des Kaisers und auf die gleichzeitige Machtschmälerung des Parlaments und der katholischen Kirche. + Kulturkampf: Meint den Versuch Bismarcks, den Einfluss der oppositionellen katholische Kirche und der dazugehörigen katholischen Zentrumpartei zu schmälern. Konfliktursachen Angst Bismarck vor Opposition der Katholiken → Zentrumspartei schwer kontrollierbar, da Anhänger aus allen Bevölkerungsschichten ◆ Katholiken dem Papst verpflichtet → Konkurrenz zu Autorität des Kaisers Antiliberale Haltung der Kirche steht im Gegensatz zu modernem Kaiserreich Verlauf Maßnahmen der Kirche Maßnahme Verzeichnis der Irrtümer Erklärung Meint Auflistung von 80 angeblichen Irrtümern in Politik, Kultur und Wissenschaft Päpstlichen Entscheidungen sollen als unfehlbar erachtete werden →Versuch des Papstes, die Rechte und Privilegien der Kirche zu bewahren Unfehlbarkeitsdogma