Geschichte /

GFS Handout Anne Frank (Geschichte Kl.9)

GFS Handout Anne Frank (Geschichte Kl.9)

 Krieg in den Niederlanden
Vom 9. Auf den 10. Mai 1940 werden die Niederlande von der
deutschen Wehrmacht angegriffen. Unter den jüdischen B
 Krieg in den Niederlanden
Vom 9. Auf den 10. Mai 1940 werden die Niederlande von der
deutschen Wehrmacht angegriffen. Unter den jüdischen B

GFS Handout Anne Frank (Geschichte Kl.9)

user profile picture

Annika

36 Followers

Teilen

Speichern

20

 

9

Ausarbeitung

Handout/Ausarbeitung einer GFS zum Thema Anne Frank-Ein Vorbild bis heute

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Krieg in den Niederlanden Vom 9. Auf den 10. Mai 1940 werden die Niederlande von der deutschen Wehrmacht angegriffen. Unter den jüdischen Bürgern kommt es zur Panik und einige versuchen, nach Großbritannien zu flüchten - andere nehmen sich das Leben. Die Niederlande werden besetzt. An dem Leben der Bürger verändert sich zunächst nichts. Die Deutschen fangen nach und nach an, immer mehr antijüdische Gesetze zu erlassen. So sollen die Juden immer weiter ausgegrenzt werden. Im Januar 1941 müssen sich alle Juden melden und auch den Judenstern tragen. Von da an finden immer wieder Razzien statt, nach welchen Juden ins Konzentrationslager deportiert werden. Das Hinterhaus Am 6. Juli 1942 taucht die Familie Frank in das Hinterhaus der Prinsengracht unter. Dort leben sie auf sehr engem Raum mit den anderen Untergetauchten zusammen. Tagsüber müssen die Fenster zugehängt sein und die Bewohner müssen ganz leise sein, da die Lagerarbeiter unter ihnen in Ottos Firma arbeiten. In der Zeit im Hinterhaus schreibt Anne Frank ihr Tagebuch und wird auch von ihrem Vater unterrichtet. Versorgt werden die Untergetauchten von ihren Helfern (Mitarbeiter von Ottos Unternehmen). Am 4. August 1944 werden die Untergetauchten entdeckt und gefangen genommen. Anne kommt nach Auschwitz und später von dort nach Bergen-Belsen. Hier sterben sie und Margot im Februar 1945 an Fleckenfieber. Anne Frank in der Erinnerung ● Anne-Frank-Haus in Amsterdam Museum in Amsterdam in dem an Anne...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Frank erinnert wird ● ● ● Jüdisches Museum in Frankfurt - Familie Frank Zentrum Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt Tagebuch hat viele Informationen über die Zeit während dem 2. Weltkrieg geliefert Sehr viele Bücher und Filme über sie Mein Fazit Anne Frank ist ein sehr großes Vorbild für Jugendliche, da man in ihrem Tagebuch lesen kann, wie sie nie die Hoffnung verloren hat und immer weiter an einen guten Wendepunkt geglaubt hat. Die Texte in ihrem Tagebuch sollen wachrütteln, damit nie wieder so etwas passiert. Zudem kann man aus dem Tagebuch sehr viele Informationen über das Leben der Juden im 2. Weltkrieg bekommen. Quellen: Buch: Alles über Anne - Das Leben der Anne Frank Buch: Anne Frank - Eine Dokumentation ihres Lebens und ihrer Zeit https://www.annefrank.org/de/anne-frank/wer-ist-anne-frank/ https://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/37974 /antisemitismus-heute https://www.dhm.de/lemo/biografie/anne-frank H Anne Frank - Ein Vorbild bis heute? Es ist ein Wunder, dass ich nicht alle Erwartungen aufgegeben habe, denn sie scheinen absurd und unausführbar. Trotzdem halte ich an ihnen fest, trotz allem, weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube."- 15. Juli 1944 Annes frühe Jahre Anne Frank wird am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Sie wächst dort mit ihren Eltern Otto und Edith und ihrer Schwester Margot auf. Bis 1933 führt die Familie in Frankfurt ein unbeschwertes Leben. 1933 wandert die Familie nach Amsterdam aus, da sie der Verfolgung durch die Nationalsozialisten entgehen will. Dort eröffnet Otto Frank ein Unternehmen und die Familie führt ein normales Leben. Im Mai 1940 marschieren deutsche Truppen in die Niederlande ein. Zunächst geht das Leben der Familie Frank wie gewohnt weiter, bis auf die antijüdischen Gesetze und Verordnungen. Bereits 1941 trifft Otto Frank Vorbereitungen für ein mögliches Untertauchen der Familie und wird dabei von seinen Mitarbeitern unterstützt. Am 5. Juli 1942 erhält Margot einen Anruf, sich zum Arbeitseinsatz zu melden. Daraufhin taucht die Familie am nächsten Tag ins Hinterhaus unter. DOCESO DOCCE Judenverfolgung im 2. Weltkrieg 1933 verlieren jüdische Beamte ihre Stellen und jüdische Geschäfte werden geschlossen. Damit wollen die National- sozialisten erreichen, dass die Juden so weit wie möglich aus dem öffentlichen Leben gedrängt werden. Nach der Pogromnacht, vom 9. auf den 10. November 1938, in der Synagogen und viele jüdische Häuser zerstört werden, verlassen etliche Juden Deutschland. Sie fliehen in viele verschiedene Länder und überqueren dabei oft Grenzen ohne gültige Papiere. In den folgenden Jahren werden bei Razzien oft Juden gefangen genommen und in Konzentrationslager abtransportiert. Judenverfolgung heute Heutzutage kommt der Judenhass nicht mehr so oft und eher verdeckt vor. Allerdings nimmt der Antisemitismus in Deutschland wieder zu. Oft werden Synagogen zerstört und jüdische Schüler an Schulen ausgegrenzt. Juden werden zudem manchmal in der Öffentlichkeit attackiert und beleidigt, da sie aufgrund von Religionszeichen wie der Kippa zu erkennen sind. Außerdem nehmen Drohungen und Beleidigungen anonym im Internet zu.

Geschichte /

GFS Handout Anne Frank (Geschichte Kl.9)

user profile picture

Annika   

Follow

36 Followers

 Krieg in den Niederlanden
Vom 9. Auf den 10. Mai 1940 werden die Niederlande von der
deutschen Wehrmacht angegriffen. Unter den jüdischen B

App öffnen

Handout/Ausarbeitung einer GFS zum Thema Anne Frank-Ein Vorbild bis heute

Ähnliche Knows

user profile picture

Anne Frank

Know Anne Frank thumbnail

155

 

6/7/5

A

11

Anne Frank Präsentation

Know Anne Frank Präsentation  thumbnail

37

 

9

M

1

Anne Frank

Know Anne Frank  thumbnail

5

 

10

user profile picture

1

Anne Frank

Know Anne Frank thumbnail

1

 

4

Krieg in den Niederlanden Vom 9. Auf den 10. Mai 1940 werden die Niederlande von der deutschen Wehrmacht angegriffen. Unter den jüdischen Bürgern kommt es zur Panik und einige versuchen, nach Großbritannien zu flüchten - andere nehmen sich das Leben. Die Niederlande werden besetzt. An dem Leben der Bürger verändert sich zunächst nichts. Die Deutschen fangen nach und nach an, immer mehr antijüdische Gesetze zu erlassen. So sollen die Juden immer weiter ausgegrenzt werden. Im Januar 1941 müssen sich alle Juden melden und auch den Judenstern tragen. Von da an finden immer wieder Razzien statt, nach welchen Juden ins Konzentrationslager deportiert werden. Das Hinterhaus Am 6. Juli 1942 taucht die Familie Frank in das Hinterhaus der Prinsengracht unter. Dort leben sie auf sehr engem Raum mit den anderen Untergetauchten zusammen. Tagsüber müssen die Fenster zugehängt sein und die Bewohner müssen ganz leise sein, da die Lagerarbeiter unter ihnen in Ottos Firma arbeiten. In der Zeit im Hinterhaus schreibt Anne Frank ihr Tagebuch und wird auch von ihrem Vater unterrichtet. Versorgt werden die Untergetauchten von ihren Helfern (Mitarbeiter von Ottos Unternehmen). Am 4. August 1944 werden die Untergetauchten entdeckt und gefangen genommen. Anne kommt nach Auschwitz und später von dort nach Bergen-Belsen. Hier sterben sie und Margot im Februar 1945 an Fleckenfieber. Anne Frank in der Erinnerung ● Anne-Frank-Haus in Amsterdam Museum in Amsterdam in dem an Anne...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Frank erinnert wird ● ● ● Jüdisches Museum in Frankfurt - Familie Frank Zentrum Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt Tagebuch hat viele Informationen über die Zeit während dem 2. Weltkrieg geliefert Sehr viele Bücher und Filme über sie Mein Fazit Anne Frank ist ein sehr großes Vorbild für Jugendliche, da man in ihrem Tagebuch lesen kann, wie sie nie die Hoffnung verloren hat und immer weiter an einen guten Wendepunkt geglaubt hat. Die Texte in ihrem Tagebuch sollen wachrütteln, damit nie wieder so etwas passiert. Zudem kann man aus dem Tagebuch sehr viele Informationen über das Leben der Juden im 2. Weltkrieg bekommen. Quellen: Buch: Alles über Anne - Das Leben der Anne Frank Buch: Anne Frank - Eine Dokumentation ihres Lebens und ihrer Zeit https://www.annefrank.org/de/anne-frank/wer-ist-anne-frank/ https://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/37974 /antisemitismus-heute https://www.dhm.de/lemo/biografie/anne-frank H Anne Frank - Ein Vorbild bis heute? Es ist ein Wunder, dass ich nicht alle Erwartungen aufgegeben habe, denn sie scheinen absurd und unausführbar. Trotzdem halte ich an ihnen fest, trotz allem, weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube."- 15. Juli 1944 Annes frühe Jahre Anne Frank wird am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Sie wächst dort mit ihren Eltern Otto und Edith und ihrer Schwester Margot auf. Bis 1933 führt die Familie in Frankfurt ein unbeschwertes Leben. 1933 wandert die Familie nach Amsterdam aus, da sie der Verfolgung durch die Nationalsozialisten entgehen will. Dort eröffnet Otto Frank ein Unternehmen und die Familie führt ein normales Leben. Im Mai 1940 marschieren deutsche Truppen in die Niederlande ein. Zunächst geht das Leben der Familie Frank wie gewohnt weiter, bis auf die antijüdischen Gesetze und Verordnungen. Bereits 1941 trifft Otto Frank Vorbereitungen für ein mögliches Untertauchen der Familie und wird dabei von seinen Mitarbeitern unterstützt. Am 5. Juli 1942 erhält Margot einen Anruf, sich zum Arbeitseinsatz zu melden. Daraufhin taucht die Familie am nächsten Tag ins Hinterhaus unter. DOCESO DOCCE Judenverfolgung im 2. Weltkrieg 1933 verlieren jüdische Beamte ihre Stellen und jüdische Geschäfte werden geschlossen. Damit wollen die National- sozialisten erreichen, dass die Juden so weit wie möglich aus dem öffentlichen Leben gedrängt werden. Nach der Pogromnacht, vom 9. auf den 10. November 1938, in der Synagogen und viele jüdische Häuser zerstört werden, verlassen etliche Juden Deutschland. Sie fliehen in viele verschiedene Länder und überqueren dabei oft Grenzen ohne gültige Papiere. In den folgenden Jahren werden bei Razzien oft Juden gefangen genommen und in Konzentrationslager abtransportiert. Judenverfolgung heute Heutzutage kommt der Judenhass nicht mehr so oft und eher verdeckt vor. Allerdings nimmt der Antisemitismus in Deutschland wieder zu. Oft werden Synagogen zerstört und jüdische Schüler an Schulen ausgegrenzt. Juden werden zudem manchmal in der Öffentlichkeit attackiert und beleidigt, da sie aufgrund von Religionszeichen wie der Kippa zu erkennen sind. Außerdem nehmen Drohungen und Beleidigungen anonym im Internet zu.