Geschichte /

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

user profile picture

Sahra

19 Followers
 

Geschichte

 

11/12

Lernzettel

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

 Außenpolitische Faktoren +
Kriegsfolgen
- Versailler Vertrag als politische,
wirtschaftliche und
psychologische Belastung
- Unfähigkeit Ges

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

92

~ bei Fragen und Anmerkungen gern einen Kommentar hinterlassen ~

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Außenpolitische Faktoren + Kriegsfolgen - Versailler Vertrag als politische, wirtschaftliche und psychologische Belastung - Unfähigkeit Geschehenes zu akzeptieren mangelnde Bereitschaft eines "Modus Vivendi” (verträgliches Miteinander von Personen und Staaten) Schwäche der demokratischen Tradition und Stärke der obrigkeitsstaatlichkeit - Demokratie war nicht Wunsch des Volkes, sondern der Sieger des 1 WK -> fühlte sich aufgezwungen an und rief Skepsis hervor - das Volk blieb monarchisch& Obrigkeitsstaatlich& antidemokratisch eingestellt, arbeitete also nicht aktiv an einer Demokratie - der wilhelminische Staat hatte in großen Teilen der Bevölkerung eine Mnetalität der poltischen Gleichgültigkeit erzeugt - Wunsch nach einer Führung/. Id ntifikationsfigur Links- und Rechts Extremismus Wirtschaftliche Belastungen: - Weltwirtschaftskrise: Massenarbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Elend -> dürfen nicht überbewertet werden Ursachen und Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik Gesellschaftliche, soziale, kulturelle und ideologische Faktoren Arbeiterbewegung: Alte Machteliten + autoritäre Traditionen: - Ablehnung der Republik durch alte Eliten (Beamte, Militär, Großagraristen) /dessen chtpositionen erhalten blieben) - Alle Machteliten mit konservativer Grundhaltung -> Justiz, die auf dem „rechten Auge" blind ist (Linke mussten für gleiche Taten oft länger ins Gefängnis) Das Versagen der Parteien und Interessenvertretungen: schnelle Regierungswechsel (keine stabilen Mehrheiten) aufgrund von Kompromisslosigkeit (bzw. mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit) finden Parteien nicht mehr zusammen -> auch fehlende Bereitschaft der NSDAP geeint entgegenzustehen - antidemokratische Parteien an den Rändern - Spaltung der Parteien Koalitionskriesen Rolle führender Politiker: -Wahl des Republikfeindes Hindenburg und mit ihm seine antidemokratisveh Bestrebungen Kamarilla - Unterschätzung der NSDAP, Paramilitärischer Gruppen - Brünings verfehlte Wirtschaftspolitik - der unfähige Pappen Verfassungsrechtliche Faktoren (Fehler): - Zulassung von Splitterparteien - starke Stellung des Reichspräsidenten - Notverordnung, Ausschaltung der Volksvertretung, Präsidialkabinette - fehlender Verfassungsschutz Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die wichtigsten Gründe für den Untergang Weimars auf dem Feld der Mentalität, Der Einstellung...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und des Denkens lagen. Sie wurden verstärkt ich aktuell Faktoren (Fehlentscheidungen der Sieger, Wahlrecht, ökonomische Krisen), die allein jedoch nicht den Untergang Weimars verursacht hätten.

Geschichte /

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

user profile picture

Sahra

19 Followers
 

Geschichte

 

11/12

Lernzettel

Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Außenpolitische Faktoren +
Kriegsfolgen
- Versailler Vertrag als politische,
wirtschaftliche und
psychologische Belastung
- Unfähigkeit Ges

App öffnen

Teilen

Speichern

92

Kommentare (1)

S

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

~ bei Fragen und Anmerkungen gern einen Kommentar hinterlassen ~

Ähnliche Knows

Scheitern der Weimarer Republik

Know Scheitern der Weimarer Republik thumbnail

674

 

8/9/10

Bonn ist nicht Weimar

Know Bonn ist nicht Weimar thumbnail

31

 

11

2

Schritte der Machtergreifung Hitlers

Know Schritte der Machtergreifung Hitlers thumbnail

44

 

11/12

Weimarer Republik

Know Weimarer Republik  thumbnail

344

 

10

Mehr

Außenpolitische Faktoren + Kriegsfolgen - Versailler Vertrag als politische, wirtschaftliche und psychologische Belastung - Unfähigkeit Geschehenes zu akzeptieren mangelnde Bereitschaft eines "Modus Vivendi” (verträgliches Miteinander von Personen und Staaten) Schwäche der demokratischen Tradition und Stärke der obrigkeitsstaatlichkeit - Demokratie war nicht Wunsch des Volkes, sondern der Sieger des 1 WK -> fühlte sich aufgezwungen an und rief Skepsis hervor - das Volk blieb monarchisch& Obrigkeitsstaatlich& antidemokratisch eingestellt, arbeitete also nicht aktiv an einer Demokratie - der wilhelminische Staat hatte in großen Teilen der Bevölkerung eine Mnetalität der poltischen Gleichgültigkeit erzeugt - Wunsch nach einer Führung/. Id ntifikationsfigur Links- und Rechts Extremismus Wirtschaftliche Belastungen: - Weltwirtschaftskrise: Massenarbeitslosigkeit, Armut, Hunger, Elend -> dürfen nicht überbewertet werden Ursachen und Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik Gesellschaftliche, soziale, kulturelle und ideologische Faktoren Arbeiterbewegung: Alte Machteliten + autoritäre Traditionen: - Ablehnung der Republik durch alte Eliten (Beamte, Militär, Großagraristen) /dessen chtpositionen erhalten blieben) - Alle Machteliten mit konservativer Grundhaltung -> Justiz, die auf dem „rechten Auge" blind ist (Linke mussten für gleiche Taten oft länger ins Gefängnis) Das Versagen der Parteien und Interessenvertretungen: schnelle Regierungswechsel (keine stabilen Mehrheiten) aufgrund von Kompromisslosigkeit (bzw. mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit) finden Parteien nicht mehr zusammen -> auch fehlende Bereitschaft der NSDAP geeint entgegenzustehen - antidemokratische Parteien an den Rändern - Spaltung der Parteien Koalitionskriesen Rolle führender Politiker: -Wahl des Republikfeindes Hindenburg und mit ihm seine antidemokratisveh Bestrebungen Kamarilla - Unterschätzung der NSDAP, Paramilitärischer Gruppen - Brünings verfehlte Wirtschaftspolitik - der unfähige Pappen Verfassungsrechtliche Faktoren (Fehler): - Zulassung von Splitterparteien - starke Stellung des Reichspräsidenten - Notverordnung, Ausschaltung der Volksvertretung, Präsidialkabinette - fehlender Verfassungsschutz Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die wichtigsten Gründe für den Untergang Weimars auf dem Feld der Mentalität, Der Einstellung...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und des Denkens lagen. Sie wurden verstärkt ich aktuell Faktoren (Fehlentscheidungen der Sieger, Wahlrecht, ökonomische Krisen), die allein jedoch nicht den Untergang Weimars verursacht hätten.