Geschichte /

Marxismus und Leninismus

Marxismus und Leninismus

 GESCHICHTE
тархатибо
Kapitalismus als Fortschritt (laut Marx):
- Ablösung der Ständegesellschaft
- Technischer Fortschritt
- Explosion der

Marxismus und Leninismus

_

__lernzettel__

17 Followers

Teilen

Speichern

185

 

11

Lernzettel

Ich habe eine kurze Zusammenfassung zum Marxismus und Leninismus geschrieben.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GESCHICHTE тархатибо Kapitalismus als Fortschritt (laut Marx): - Ablösung der Ständegesellschaft - Technischer Fortschritt - Explosion der kostengünstigen Produktion führt zur Ermöglichung von Massenkonsumgütern - Überwindung des Nationalstaats führt zu Globalisierung von Wirtschaft, Lebensform und Herrschaft Klassengesellschaft (laut Marx): Früher: Feudalherr - Leibeigener, heute: Bourgeoisie und Proletariat Kapitalisten besitzen Produktionsmittel bzw. Aktien, Proletarier nur ihre Arbeitskraft - Unterscheidung in Arm und Reich Widersprüche der kapitalistischen Produktion: - Durch die zunehmende Konzentration des Kapitals im Besitz ganz weniger Personen/Unternehmen verschwindet der freie Markt, der eigentlich Grundlage u.a. des Kapitalismus ist. - Nur noch wenige Konzerne produzieren. Dies führt vermehrt zu Überproduktion und damit zu Absatzschwierigkeiten, da die Nachfrage geringer ist als das Angebot. Dies führt dazu, dass einerseits die letzten kleineren Unternehmen vom Markt verschwinden und andererseits die die wenigen größeren Arbeitsplätze abbauen. Die entlassenen Arbeiter wiederum haben kaum noch Kaufkraft und verschärfen damit sogar noch den Nachfragerückgang. Dies führt (nach Marx) unweigerlich zur nächsten Krise, welche den Konzentrationsprozess der Wirtschaft und die Armut der immer größer werdenden Massen beschleunigt. - Die Arbeitslosigkeit steigt, da Arbeitskräfte durch moderne Maschinen ersetzt werden. Durch die dadurch sinkende Nachfrage nehmen Absatzschwierigkeiten und Massenarbeitslosigkeit und damit das Elend weiter zu. - Die beiden Klassen Bourgeoisie und Proletariat stehen sich zunehmend feindlich gegenüber. In den wenigen, aber großen Betrieben können sich die Arbeiter zunehmend organisieren und sie erkennen ihre Macht als Gruppe (Klasse),...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

sodass sie früher oder später die Gegensätze der Klassengesellschaft überwinden und das kapitalistische System abschaffen. Das heißt, die Produktionsmittel und Produkte gehen in den Besitz aller über. Dies kann durch eine Reform oder durch eine Revolution geschehen. Kerngedanken Marx Erscheint nicht plausibel: -Nationalstaat erfüllt derzeit (v.a. in Europa) noch viele wichtige Aufgaben, vor allem im sozialen Bereich -Im 20. Jahrhundert gab es viele Verbesserungen für Arbeiter und Angestellte bei der Einkommenshöhe, sozialer Absicherung und Mitbestimmung -Lebenslanges Lernen und die Möglichkeiten zur Veränderung haben zugenommen. Schulbildung ist v.a. in der westlichen Welt kein Privileg ganz weniger Wohlhabender mehr. Erscheint plausibel -Konzentrationsprozesse in der Wirtschaft und eine zunehmende Globalisierung -Ein Großteil der Bevölkerung ist abhängig von Lohn oder Gehalt -Viele Menschen fühlen sich nur noch als „Rädchen im Getriebe" und sehen keinen Sinn in ihrer Tätigkeit. Leninismus Leninismus Thesen -Proletariat schafft alleine keine Revolution, brauchen Kommunistische Partei, die die Revolution plant (streng Gehorsam und nach Karl Marx), allein Herrschaft der revolutionären Partei -Revolution mit Gewalt ( Bourgeoise wird macht nicht freiwillig abgeben) -Kommunistische Partei übernimmt Herrschaft -> Diktatur des Proletariats -Fabriken/Grundbesitz werden Starts Eigentum Enteignung -Kommunismus wird verbreitet -Staat und Partei werden aufgelöst -Revolution beginnt in Russland, Funke springt auf andere europäische Länder über Welt wird kommunistisch sein —> Welt Revolution Marx -Friedvoll und glücklich -Gesellschaft ohne Staat -mit Parlament -Menschen werden von selbst skeptisch Lenin -alles mit Gewalt -Am Anfang alles Staats Eigentum nachher ohne Staat -menschen brauchen Hilfe von der Partei um die Ausbeutung zu erkennen BEGRIFFE & NAMEN Karl Marx: Begründer des Marxismus und Kritiker des Kapitalismus Lenin: Kommunist, er begann eine Revolution mit Gewalt, Revolution nach Karl Marx Kapitalismus: eine Wirtschafts und Gesellschaftsordnung, einige wenige Menschen besitzen das Kapital, Produkte werden nicht direkt fürs menschliche Bedürfnisse produziert sondern nur für einen zahlungsfähigen Bedarf (ein Brot wird nicht gebacken weil es Hunger gibt sondern um es zu verkaufen) Kommunismus: -bezeichnet erstens gesellschaftliche Utopien beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gemeinschafts Mitglieder auf der Basis von Gemeineigentum -Zweitens steht der Begriff für ökonomische und politische Lern mit dem Ziel eine Herrschafts Freier und klassenlose Gesellschaft zu errichten ganze Bei beiden wird das Land enteignet

Geschichte /

Marxismus und Leninismus

_

__lernzettel__  

Follow

17 Followers

 GESCHICHTE
тархатибо
Kapitalismus als Fortschritt (laut Marx):
- Ablösung der Ständegesellschaft
- Technischer Fortschritt
- Explosion der

App öffnen

Ich habe eine kurze Zusammenfassung zum Marxismus und Leninismus geschrieben.

Ähnliche Knows

user profile picture

5

Zarenreich

Know Zarenreich  thumbnail

4

 

10

user profile picture

5

Russland's Geschichte

Know Russland's Geschichte thumbnail

29

 

10

J

2

Russland nach den Revolutionen

Know Russland nach den Revolutionen  thumbnail

27

 

11/12/10

L

Russland-Imperium

Know Russland-Imperium thumbnail

59

 

11/9/10

GESCHICHTE тархатибо Kapitalismus als Fortschritt (laut Marx): - Ablösung der Ständegesellschaft - Technischer Fortschritt - Explosion der kostengünstigen Produktion führt zur Ermöglichung von Massenkonsumgütern - Überwindung des Nationalstaats führt zu Globalisierung von Wirtschaft, Lebensform und Herrschaft Klassengesellschaft (laut Marx): Früher: Feudalherr - Leibeigener, heute: Bourgeoisie und Proletariat Kapitalisten besitzen Produktionsmittel bzw. Aktien, Proletarier nur ihre Arbeitskraft - Unterscheidung in Arm und Reich Widersprüche der kapitalistischen Produktion: - Durch die zunehmende Konzentration des Kapitals im Besitz ganz weniger Personen/Unternehmen verschwindet der freie Markt, der eigentlich Grundlage u.a. des Kapitalismus ist. - Nur noch wenige Konzerne produzieren. Dies führt vermehrt zu Überproduktion und damit zu Absatzschwierigkeiten, da die Nachfrage geringer ist als das Angebot. Dies führt dazu, dass einerseits die letzten kleineren Unternehmen vom Markt verschwinden und andererseits die die wenigen größeren Arbeitsplätze abbauen. Die entlassenen Arbeiter wiederum haben kaum noch Kaufkraft und verschärfen damit sogar noch den Nachfragerückgang. Dies führt (nach Marx) unweigerlich zur nächsten Krise, welche den Konzentrationsprozess der Wirtschaft und die Armut der immer größer werdenden Massen beschleunigt. - Die Arbeitslosigkeit steigt, da Arbeitskräfte durch moderne Maschinen ersetzt werden. Durch die dadurch sinkende Nachfrage nehmen Absatzschwierigkeiten und Massenarbeitslosigkeit und damit das Elend weiter zu. - Die beiden Klassen Bourgeoisie und Proletariat stehen sich zunehmend feindlich gegenüber. In den wenigen, aber großen Betrieben können sich die Arbeiter zunehmend organisieren und sie erkennen ihre Macht als Gruppe (Klasse),...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

sodass sie früher oder später die Gegensätze der Klassengesellschaft überwinden und das kapitalistische System abschaffen. Das heißt, die Produktionsmittel und Produkte gehen in den Besitz aller über. Dies kann durch eine Reform oder durch eine Revolution geschehen. Kerngedanken Marx Erscheint nicht plausibel: -Nationalstaat erfüllt derzeit (v.a. in Europa) noch viele wichtige Aufgaben, vor allem im sozialen Bereich -Im 20. Jahrhundert gab es viele Verbesserungen für Arbeiter und Angestellte bei der Einkommenshöhe, sozialer Absicherung und Mitbestimmung -Lebenslanges Lernen und die Möglichkeiten zur Veränderung haben zugenommen. Schulbildung ist v.a. in der westlichen Welt kein Privileg ganz weniger Wohlhabender mehr. Erscheint plausibel -Konzentrationsprozesse in der Wirtschaft und eine zunehmende Globalisierung -Ein Großteil der Bevölkerung ist abhängig von Lohn oder Gehalt -Viele Menschen fühlen sich nur noch als „Rädchen im Getriebe" und sehen keinen Sinn in ihrer Tätigkeit. Leninismus Leninismus Thesen -Proletariat schafft alleine keine Revolution, brauchen Kommunistische Partei, die die Revolution plant (streng Gehorsam und nach Karl Marx), allein Herrschaft der revolutionären Partei -Revolution mit Gewalt ( Bourgeoise wird macht nicht freiwillig abgeben) -Kommunistische Partei übernimmt Herrschaft -> Diktatur des Proletariats -Fabriken/Grundbesitz werden Starts Eigentum Enteignung -Kommunismus wird verbreitet -Staat und Partei werden aufgelöst -Revolution beginnt in Russland, Funke springt auf andere europäische Länder über Welt wird kommunistisch sein —> Welt Revolution Marx -Friedvoll und glücklich -Gesellschaft ohne Staat -mit Parlament -Menschen werden von selbst skeptisch Lenin -alles mit Gewalt -Am Anfang alles Staats Eigentum nachher ohne Staat -menschen brauchen Hilfe von der Partei um die Ausbeutung zu erkennen BEGRIFFE & NAMEN Karl Marx: Begründer des Marxismus und Kritiker des Kapitalismus Lenin: Kommunist, er begann eine Revolution mit Gewalt, Revolution nach Karl Marx Kapitalismus: eine Wirtschafts und Gesellschaftsordnung, einige wenige Menschen besitzen das Kapital, Produkte werden nicht direkt fürs menschliche Bedürfnisse produziert sondern nur für einen zahlungsfähigen Bedarf (ein Brot wird nicht gebacken weil es Hunger gibt sondern um es zu verkaufen) Kommunismus: -bezeichnet erstens gesellschaftliche Utopien beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gemeinschafts Mitglieder auf der Basis von Gemeineigentum -Zweitens steht der Begriff für ökonomische und politische Lern mit dem Ziel eine Herrschafts Freier und klassenlose Gesellschaft zu errichten ganze Bei beiden wird das Land enteignet