Geschichte /

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

user profile picture

Jenny

12 Followers
 

Geschichte

 

11/12/10

Lernzettel

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

 I was HIELT Das Reich zusammen?
OSMANISCHES REICH
Herrschaft +
Sultan = weltlicher Alleinherrscher
Staatsrat, der ihn berät (Lesire)
Verwal

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

54

- Expansion + Untergang Osmanisches Reich - Struktur Osmanisches Reich - Geschichte des Nahostkonflikts

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

I was HIELT Das Reich zusammen? OSMANISCHES REICH Herrschaft + Sultan = weltlicher Alleinherrscher Staatsrat, der ihn berät (Lesire) Verwaltung Aufteilung in Provinzen, die der hohen Pforte (Istanbul) unterstehen. - Im Timar-System" bekommen verdiente Deamte+ Soldaten zeitweise Lehen übertragen. II. MILITAR - kaseniertes Zusammenleben ohne Kinder + Ehe mussten Sultan dienen - Gesellschaft + Militär Osmanisch als Verwaltungssprache, sonst sprach- - Duldung der monotheistischen Religionen liche Vielfalt gegen Schutzzahlung Islam = Staatsreligion. Teilbereiche der Gesellschaft (Religion, Hand- verker,...) bekommen Autonomie + Selbstverwaltung Aufstieg durch Konvertierung zum Islam L> Devschirme - System Stehendes Heer mit Janitscharen als Elitetruppe muslimisch zu Soldaten | Devschirme - System. an christlichen Kindern Um 1400 bestand das Militär aus circa 70.000 Mann ezogen JANITSCHAR eigene Elitegruppe mit hervor- ragenden militärischen Leistungen Stehendes Heer wurde gut ausgebildet + hatte jederzeit Waffen Religion sonst religiäse Autonomie -> Toleranz Sultan als Kalif: Religiöses Oberhaupt religiöses Islamisches Recht steht gleich - berechtigt neben weltlichen Gesetzen L> Kalifat Begabte hatten Aufstieg durch Eliteschule konnten Uesire oder Sultans Leibgarde verden III. expansion - - - - L> Drei Kontinente - - - 1299: Gründung Anfangs nur in Anatolien IV. WIRTSCHAFT UND HANDEL - 1450-1480: Ganz Anatolien + Ausdehnung nach Osteuropa (z. B. Serbien) 1481-1683 Ausdehnung - - ums Mittelmeer. Nordafrika, Süd-Ost-Europa bis Kroatien + Ungarn, Asien (sogar Ränder der arabischen Halbinsel , 2. B. Jemen) → Schließen Rotes Meer ein Einnahme Mekka + Medina Einnahme Konstantinopel: Mitte 14. Jh. durch militärische Höchstleistungen Schiffe Türkengefahr" V. RÜCKSCHLÄGE FÜR pas osmanNISCHE REICH "1 Ca. 15. Jh: Schnittstelle Asien - Europa -> Alle Handelsrouten durch Osmanisches Reich L> vor allem über Seidenstraße Zollhäfen brachten Geld + Neuigkeiten der Industrialisierung L> Europäer...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

suchten Seeveg nach Indien um das Osmanische Reich herum Scheiterten zueimal daran Uien einzunehmen (1529 + 1683) 1571: Europäische Mächte gewinnen Seeschlacht von Lepanto Ende 14. Jh.: Entdeckung Amerikas + Seeroute um Südspitze L> Handel in Handelsströmen } Amerika + Afrika vichtig für Europäer -> Transatlantischer Handel Atlantischer Ozean wichtigster Handelsueg Handel Europa + Aslen über Seeveg > Landrouten nicht mehr sehr wichtig. , neve Waffen und taktische Bauten für Europa kann aktiv am Handel teilnehmen; Osmanisches Reich liegt im Abseits →> weniger Geld + Informationen politische Krisen VI. UNTERGANG pes OsmaniscHEN REICHES Globalisierung + + neue Handelsuege -> Zu wenig Geld um Größe des Reichs zu finanzieren Industrialisierung nur durch Abhängigkeit von europäischen Großmächten Balkankriege + Niederlage im I Weltkrieg: Osmanisches Reich wird geteilt uirtschaftliche Krise Nationalismus Reichsgedanken: Armenier - Völkermord: unterstützen Russland im Krieg gegen Osmanischer Reich L> Todesmärsche in syrische Wüste + Vergewaltigung + Adoptionen 1920. Vertrag von Sèvres Aufteilung asm. Reich Unabhängigkeitskrieg → Entstehung türkischer Nationalstaat + Vertrag von Lausanne zum Schutz der Minderheiten Nahost-Konflikt VII. naHOST-KONFLIKT - - - - - - - - Vor dem I. Weltkrieg leben in Palästina hauptsachlich Araber und wenige Juden (Hauptstadt: Jerusalem) Zionisten wollen eigenes Land -> DE mit asm. Reich verbündet -> Osm. Reich will Zionisten kein eigenes Land geben Viele Juden flohen nach Palästina I Weltkrieg: :: Deutsche + Osm. Reich & Briten in Ägypten -> Briten eroberten Palästina Bundnis mit Araben Versichem ihnen ein islamisch-arabisches Großreich 1916: Sykes - Picot - Abkommen mit Frankreich Aufteilung der arabischen Gebiete in Mandatsgebiete > Aufstand der Araber -> Anzettelung durch driten Laurence -> Entstehung never Länder (z. B. Syrien + Libanon) 1917: Belfour - Deklaration: Briten wollen Zionisten helfen Palästina zur „nationalen Heimstätte" zu machen L>Liderstand der Araber / Osmanen : Briten nehmen Jerusalem ein Araber ziehen in Damaskus ein Ende des Osmanischen Reichs 1920: Briten erhalten Palästina als Mandatsgebiet Araber wollen Unabhängigkeit; Juden wollen mehr Recht durch Belfour-Abkommen Mehr Juden wandern ein → Wollen Araber von ehemaligem Besitz vertreiber (extremer jüdischer Nationalismus) Mitte 1330: Arabischer Aufstand gegen britische Mandatsherschaft Evakuirung der Juden Briten wollen durch I Weltkrieg Unterstützung von Arabern →→ Begrenzung jüdischer Einwanderung Zionisten brutal Briten gegen Dekolonisierung: Unabhängigkeit vieler Staaten -> Quez- Kanal wurde verstaatlicht L>Abschütteln von Frankreich + Großbritannien UNO- Generalversammlung will Palästina in zwei Staaten Teilen (Araber dagegen) → Jerusalem gehört beiden Bürgerkrieg 1948 Offizielles britisches Mandatsende + Gründung Israels für Juden Araber Israel: gegen Teilung Jerusalems 1978: Camp-David Abkommen: Israelisch-ägyptischer Friedensvertrag, da Ägypter für Araber, gegen 1383: Oslo - Abkommen: Anerkennung beider Seiten Israel kämpfte

Geschichte /

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

user profile picture

Jenny

12 Followers
 

Geschichte

 

11/12/10

Lernzettel

Osmanisches Reich + Nahostkonflikt

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 I was HIELT Das Reich zusammen?
OSMANISCHES REICH
Herrschaft +
Sultan = weltlicher Alleinherrscher
Staatsrat, der ihn berät (Lesire)
Verwal

App öffnen

Teilen

Speichern

54

Kommentare (1)

V

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- Expansion + Untergang Osmanisches Reich - Struktur Osmanisches Reich - Geschichte des Nahostkonflikts

Ähnliche Knows

Nahostkonflikt

Know Nahostkonflikt thumbnail

155

 

11/12/10

Der Krieg in Syrien

Know Der Krieg in Syrien thumbnail

130

 

11/12/13

2

Syrien Konflikt

Know Syrien Konflikt thumbnail

124

 

11/12/13

5

Vorgeschichte Erster Weltkrieg/Schuldfrage

Know Vorgeschichte Erster Weltkrieg/Schuldfrage thumbnail

78

 

11/12/13

Mehr

I was HIELT Das Reich zusammen? OSMANISCHES REICH Herrschaft + Sultan = weltlicher Alleinherrscher Staatsrat, der ihn berät (Lesire) Verwaltung Aufteilung in Provinzen, die der hohen Pforte (Istanbul) unterstehen. - Im Timar-System" bekommen verdiente Deamte+ Soldaten zeitweise Lehen übertragen. II. MILITAR - kaseniertes Zusammenleben ohne Kinder + Ehe mussten Sultan dienen - Gesellschaft + Militär Osmanisch als Verwaltungssprache, sonst sprach- - Duldung der monotheistischen Religionen liche Vielfalt gegen Schutzzahlung Islam = Staatsreligion. Teilbereiche der Gesellschaft (Religion, Hand- verker,...) bekommen Autonomie + Selbstverwaltung Aufstieg durch Konvertierung zum Islam L> Devschirme - System Stehendes Heer mit Janitscharen als Elitetruppe muslimisch zu Soldaten | Devschirme - System. an christlichen Kindern Um 1400 bestand das Militär aus circa 70.000 Mann ezogen JANITSCHAR eigene Elitegruppe mit hervor- ragenden militärischen Leistungen Stehendes Heer wurde gut ausgebildet + hatte jederzeit Waffen Religion sonst religiäse Autonomie -> Toleranz Sultan als Kalif: Religiöses Oberhaupt religiöses Islamisches Recht steht gleich - berechtigt neben weltlichen Gesetzen L> Kalifat Begabte hatten Aufstieg durch Eliteschule konnten Uesire oder Sultans Leibgarde verden III. expansion - - - - L> Drei Kontinente - - - 1299: Gründung Anfangs nur in Anatolien IV. WIRTSCHAFT UND HANDEL - 1450-1480: Ganz Anatolien + Ausdehnung nach Osteuropa (z. B. Serbien) 1481-1683 Ausdehnung - - ums Mittelmeer. Nordafrika, Süd-Ost-Europa bis Kroatien + Ungarn, Asien (sogar Ränder der arabischen Halbinsel , 2. B. Jemen) → Schließen Rotes Meer ein Einnahme Mekka + Medina Einnahme Konstantinopel: Mitte 14. Jh. durch militärische Höchstleistungen Schiffe Türkengefahr" V. RÜCKSCHLÄGE FÜR pas osmanNISCHE REICH "1 Ca. 15. Jh: Schnittstelle Asien - Europa -> Alle Handelsrouten durch Osmanisches Reich L> vor allem über Seidenstraße Zollhäfen brachten Geld + Neuigkeiten der Industrialisierung L> Europäer...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

suchten Seeveg nach Indien um das Osmanische Reich herum Scheiterten zueimal daran Uien einzunehmen (1529 + 1683) 1571: Europäische Mächte gewinnen Seeschlacht von Lepanto Ende 14. Jh.: Entdeckung Amerikas + Seeroute um Südspitze L> Handel in Handelsströmen } Amerika + Afrika vichtig für Europäer -> Transatlantischer Handel Atlantischer Ozean wichtigster Handelsueg Handel Europa + Aslen über Seeveg > Landrouten nicht mehr sehr wichtig. , neve Waffen und taktische Bauten für Europa kann aktiv am Handel teilnehmen; Osmanisches Reich liegt im Abseits →> weniger Geld + Informationen politische Krisen VI. UNTERGANG pes OsmaniscHEN REICHES Globalisierung + + neue Handelsuege -> Zu wenig Geld um Größe des Reichs zu finanzieren Industrialisierung nur durch Abhängigkeit von europäischen Großmächten Balkankriege + Niederlage im I Weltkrieg: Osmanisches Reich wird geteilt uirtschaftliche Krise Nationalismus Reichsgedanken: Armenier - Völkermord: unterstützen Russland im Krieg gegen Osmanischer Reich L> Todesmärsche in syrische Wüste + Vergewaltigung + Adoptionen 1920. Vertrag von Sèvres Aufteilung asm. Reich Unabhängigkeitskrieg → Entstehung türkischer Nationalstaat + Vertrag von Lausanne zum Schutz der Minderheiten Nahost-Konflikt VII. naHOST-KONFLIKT - - - - - - - - Vor dem I. Weltkrieg leben in Palästina hauptsachlich Araber und wenige Juden (Hauptstadt: Jerusalem) Zionisten wollen eigenes Land -> DE mit asm. Reich verbündet -> Osm. Reich will Zionisten kein eigenes Land geben Viele Juden flohen nach Palästina I Weltkrieg: :: Deutsche + Osm. Reich & Briten in Ägypten -> Briten eroberten Palästina Bundnis mit Araben Versichem ihnen ein islamisch-arabisches Großreich 1916: Sykes - Picot - Abkommen mit Frankreich Aufteilung der arabischen Gebiete in Mandatsgebiete > Aufstand der Araber -> Anzettelung durch driten Laurence -> Entstehung never Länder (z. B. Syrien + Libanon) 1917: Belfour - Deklaration: Briten wollen Zionisten helfen Palästina zur „nationalen Heimstätte" zu machen L>Liderstand der Araber / Osmanen : Briten nehmen Jerusalem ein Araber ziehen in Damaskus ein Ende des Osmanischen Reichs 1920: Briten erhalten Palästina als Mandatsgebiet Araber wollen Unabhängigkeit; Juden wollen mehr Recht durch Belfour-Abkommen Mehr Juden wandern ein → Wollen Araber von ehemaligem Besitz vertreiber (extremer jüdischer Nationalismus) Mitte 1330: Arabischer Aufstand gegen britische Mandatsherschaft Evakuirung der Juden Briten wollen durch I Weltkrieg Unterstützung von Arabern →→ Begrenzung jüdischer Einwanderung Zionisten brutal Briten gegen Dekolonisierung: Unabhängigkeit vieler Staaten -> Quez- Kanal wurde verstaatlicht L>Abschütteln von Frankreich + Großbritannien UNO- Generalversammlung will Palästina in zwei Staaten Teilen (Araber dagegen) → Jerusalem gehört beiden Bürgerkrieg 1948 Offizielles britisches Mandatsende + Gründung Israels für Juden Araber Israel: gegen Teilung Jerusalems 1978: Camp-David Abkommen: Israelisch-ägyptischer Friedensvertrag, da Ägypter für Araber, gegen 1383: Oslo - Abkommen: Anerkennung beider Seiten Israel kämpfte