Musik /

Die Geschichte der Beatles

Die Geschichte der Beatles

 Die Geschichte der Beatles
1. Liverpool und Hamburg
Die Beatles, das waren John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Al

Die Geschichte der Beatles

user profile picture

~ Franka ~

3146 Followers

Teilen

Speichern

21

 

9

Lernzettel

1. Liverpool und Hamburg 2. Weltweiter Erfolg - „Beatlemania“ 3. Keine Tourneen mehr 4. Die Gruppe bricht auseinander 5. Nach der Trennung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Geschichte der Beatles 1. Liverpool und Hamburg Die Beatles, das waren John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Alle vier Musiker kamen aus der englischen Hafenstadt Liverpool. John Lennon gründete 1956 eine Band, die sich seit 1960 The Beatles nannte - ein Wortspiel aus, beetles' (= engl. Käfer) und, beat (-engl. Schlag). Die Gruppe spielte zunächst die Rock 'n' Roll - Hits amerikanischer Vorbilder, wie Elvis Presley oder Chuck Berry nach. In ihrer Anfangszeit traten die Beatles auch in verschie- denen Clubs in Hamburg auf. Sie trugen in dieser Zeit off schwarze Lederklamotten, und ihre Haare hatten sie zum Teil wie Elvis Presley zu einer Tolle gekämmt. 2. Weltweiter Erfolg -, Beatlemania' Nachdem die Beatles 1962 wieder nach England zurückgekehrt waren, brachten sie ihre erste Single, Love me do" heraus. 1963 erreichte das Album, Please please me" die Spitze der bri- tischen Hitparade, ebenso wie alle folgenden Beatles-Alben bis 1970 (bis auf eines). Die Beatles und ihre Markenzeichen wurden weltweit bekannt und imitiert z. B. die Pilzkopf- Frisuren, die Anzüge und die so genannten Beatles- Boots. Überall, wo die Beatles auftraten, gab es Massen - ansammlungen von Fans, die zum Teil hysterisch reagierten. Dieses Phänomen nannte man Beatlemania (Beatlesfieber). 1 1 : 3. Keine Tourneen mehr! Bis 1966 hatten die Beatles zahllose Live-Auftritte auf der ganzen Welt....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Wegen der Anstreng- ungen der Tourneen, der schreienden Fans, die während der Konzerte die Musik übertönen, und um sich mehr der Studioarbeit widmen zu können, beschlossen die Beatles, nicht mehr live aufzu- auftreten. Ihre neven Lieder waren nun mulikalisch komplexer und anspruchsvoller arrangiert. Auch ihr Aussehen veränderte sich: Sie trugen keine Pilzkopf - Frisuren mehr, dafür Schnauzbärte, statt Anzügen hatten sie bunte Uniformen an. Zudem experimentierten sie mit, bewusstseinserwei - ternden Mitteln' (-Drogen) 4. Die Gruppe bricht auseinander Die fernöstliche (indische) Philosophie und Lebensweise bestimmten für einige Monate das leben der Beatles und hatten Einfluss auf ihre Musik. Nachdem 1967 ihr Manager Brian Epstein starb, versuchten sie, sich selbst zu managen, was die Musiker jedoch überforderte. Das angespannte Klima in der Band verschlechterte sich durch Konflikte mit John Lennons Frau Yoko Ono weiter. Die Beatles waren zu diesem Zeitpunkt längst nicht mehr einheitlich gekleidet und hatten unterschiedliche Frisuren. 1970 kam es schließlich zur Auflösung der Band. 5. Nach der Trennung 1980 wurde John Lennon in New York von einem geistig gestörten Fan erschossen. In den 1990er - Jahren brachten die restlichen Beatles drei, Anthology' - CDs als Rückblick auf ihr Schaffen heraus, die sofort an die Spitze der Charts kletterten. 2001 starb George Harrison an Krebs. Die Beatles halten auch heute noch mehrere Rekorde in der Popmusik und gelten deshalb als erfolgreichs- te Band der Welt. 2006 wurde ihr Album,Sgt. Pepper's lonely hearts club band' bei einer Umfrage der BBC zum besten Album aller Zeiten" gewählt. ))

Musik /

Die Geschichte der Beatles

user profile picture

~ Franka ~  

Follow

3146 Followers

 Die Geschichte der Beatles
1. Liverpool und Hamburg
Die Beatles, das waren John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Al

App öffnen

1. Liverpool und Hamburg 2. Weltweiter Erfolg - „Beatlemania“ 3. Keine Tourneen mehr 4. Die Gruppe bricht auseinander 5. Nach der Trennung

Ähnliche Knows

user profile picture

1

The Beatles

Know The Beatles thumbnail

21

 

8/9/10

user profile picture

11

The Beatles Vortrag

Know The Beatles Vortrag thumbnail

18

 

11

L

The Beatles

Know The Beatles thumbnail

98

 

6/7/8

J

1

Mindmap zu den Beatles

Know Mindmap zu den Beatles  thumbnail

1

 

9

Die Geschichte der Beatles 1. Liverpool und Hamburg Die Beatles, das waren John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr. Alle vier Musiker kamen aus der englischen Hafenstadt Liverpool. John Lennon gründete 1956 eine Band, die sich seit 1960 The Beatles nannte - ein Wortspiel aus, beetles' (= engl. Käfer) und, beat (-engl. Schlag). Die Gruppe spielte zunächst die Rock 'n' Roll - Hits amerikanischer Vorbilder, wie Elvis Presley oder Chuck Berry nach. In ihrer Anfangszeit traten die Beatles auch in verschie- denen Clubs in Hamburg auf. Sie trugen in dieser Zeit off schwarze Lederklamotten, und ihre Haare hatten sie zum Teil wie Elvis Presley zu einer Tolle gekämmt. 2. Weltweiter Erfolg -, Beatlemania' Nachdem die Beatles 1962 wieder nach England zurückgekehrt waren, brachten sie ihre erste Single, Love me do" heraus. 1963 erreichte das Album, Please please me" die Spitze der bri- tischen Hitparade, ebenso wie alle folgenden Beatles-Alben bis 1970 (bis auf eines). Die Beatles und ihre Markenzeichen wurden weltweit bekannt und imitiert z. B. die Pilzkopf- Frisuren, die Anzüge und die so genannten Beatles- Boots. Überall, wo die Beatles auftraten, gab es Massen - ansammlungen von Fans, die zum Teil hysterisch reagierten. Dieses Phänomen nannte man Beatlemania (Beatlesfieber). 1 1 : 3. Keine Tourneen mehr! Bis 1966 hatten die Beatles zahllose Live-Auftritte auf der ganzen Welt....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Wegen der Anstreng- ungen der Tourneen, der schreienden Fans, die während der Konzerte die Musik übertönen, und um sich mehr der Studioarbeit widmen zu können, beschlossen die Beatles, nicht mehr live aufzu- auftreten. Ihre neven Lieder waren nun mulikalisch komplexer und anspruchsvoller arrangiert. Auch ihr Aussehen veränderte sich: Sie trugen keine Pilzkopf - Frisuren mehr, dafür Schnauzbärte, statt Anzügen hatten sie bunte Uniformen an. Zudem experimentierten sie mit, bewusstseinserwei - ternden Mitteln' (-Drogen) 4. Die Gruppe bricht auseinander Die fernöstliche (indische) Philosophie und Lebensweise bestimmten für einige Monate das leben der Beatles und hatten Einfluss auf ihre Musik. Nachdem 1967 ihr Manager Brian Epstein starb, versuchten sie, sich selbst zu managen, was die Musiker jedoch überforderte. Das angespannte Klima in der Band verschlechterte sich durch Konflikte mit John Lennons Frau Yoko Ono weiter. Die Beatles waren zu diesem Zeitpunkt längst nicht mehr einheitlich gekleidet und hatten unterschiedliche Frisuren. 1970 kam es schließlich zur Auflösung der Band. 5. Nach der Trennung 1980 wurde John Lennon in New York von einem geistig gestörten Fan erschossen. In den 1990er - Jahren brachten die restlichen Beatles drei, Anthology' - CDs als Rückblick auf ihr Schaffen heraus, die sofort an die Spitze der Charts kletterten. 2001 starb George Harrison an Krebs. Die Beatles halten auch heute noch mehrere Rekorde in der Popmusik und gelten deshalb als erfolgreichs- te Band der Welt. 2006 wurde ihr Album,Sgt. Pepper's lonely hearts club band' bei einer Umfrage der BBC zum besten Album aller Zeiten" gewählt. ))