Musik /

Expressionismus und Impressionismus

Expressionismus und Impressionismus

 zeitliche Einordnung:
Impressionismus: letztes Viertel des 19. Jahrhunderts
Expressionismus: nach 1900 (ca. 1907-1927)
●
●
Expressionismus

Expressionismus und Impressionismus

user profile picture

lulu

172 Followers

Teilen

Speichern

68

 

11/10

Lernzettel

- zeitliche Einordnung - bekannte Komponisten - musikalische Merkmale Impressionismus - Beschreiben impressionistischer Musik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

zeitliche Einordnung: Impressionismus: letztes Viertel des 19. Jahrhunderts Expressionismus: nach 1900 (ca. 1907-1927) ● ● Expressionismus und Impressionismus I Definition: ● Impressionismus: Kunst, die den flüchtigen Eindruck eines Moments darstellt (nicht das Wesen) bekannte Komponisten der Zeit: Impressionismus: Claude Debussy, Maurice Ravel Expressionismus: Béla Bartók, Igor Strawinski Expressionismus: Kunst mit starkem Ausdruck, die in Wesen der Dinge vordringt und darstellt musikalische Merkmale: Impressionismus: ● ,,schwebt" vor sich hin unerwartete Harmonien Sextakkorde chromatische Skalen Ganztonleitern & Pentatonik Expressionismus: dissonante Harmonik Polytonalität, Polymetrik häufige Taktwechsel schrille Instrumentierung (Barbarismus und Primitivismus) Expressionismus und Impressionismus II Beschreiben impressionistischer Musik: 1. Ostinato → gleichbleibendes Motiv, das ständig wiederholt wird 2. Orgelton → über längere Strecke aushaltender Ton (meist Bass) 3. Bordunquinte → lange, ausgehaltene oder wiederholte tiefe Begleittöne im Quintabstand 4. Triole drei schnelle Töne hintereinander 5. Quintole → fünf schnelle Töne hintereinander 6. Pentatonik → c, d, e, g, a oder c, d, f, g, a 7. Ganztonskalen → Tonleiter aus 5 Tönen ohne Halbtöne 8. Quint-Quart- Klänge → über Grundton: Quinte und Quarte 9. Parallele Akkordrückungen → Akkorde, die in Struktur gleich bleiben, aber parallel verschoben werden

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Musik /

Expressionismus und Impressionismus

user profile picture

lulu  

Follow

172 Followers

 zeitliche Einordnung:
Impressionismus: letztes Viertel des 19. Jahrhunderts
Expressionismus: nach 1900 (ca. 1907-1927)
●
●
Expressionismus

App öffnen

- zeitliche Einordnung - bekannte Komponisten - musikalische Merkmale Impressionismus - Beschreiben impressionistischer Musik

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Impressionismus

Know Impressionismus thumbnail

14

 

12/13

user profile picture

2

Der Impressionismus in der Musik

Know Der Impressionismus in der Musik  thumbnail

8

 

11

M

1

Intervalle

Know Intervalle  thumbnail

11

 

6/7/8

user profile picture

Impressionismus in der Musik

Know Impressionismus in der Musik thumbnail

16

 

12

zeitliche Einordnung: Impressionismus: letztes Viertel des 19. Jahrhunderts Expressionismus: nach 1900 (ca. 1907-1927) ● ● Expressionismus und Impressionismus I Definition: ● Impressionismus: Kunst, die den flüchtigen Eindruck eines Moments darstellt (nicht das Wesen) bekannte Komponisten der Zeit: Impressionismus: Claude Debussy, Maurice Ravel Expressionismus: Béla Bartók, Igor Strawinski Expressionismus: Kunst mit starkem Ausdruck, die in Wesen der Dinge vordringt und darstellt musikalische Merkmale: Impressionismus: ● ,,schwebt" vor sich hin unerwartete Harmonien Sextakkorde chromatische Skalen Ganztonleitern & Pentatonik Expressionismus: dissonante Harmonik Polytonalität, Polymetrik häufige Taktwechsel schrille Instrumentierung (Barbarismus und Primitivismus) Expressionismus und Impressionismus II Beschreiben impressionistischer Musik: 1. Ostinato → gleichbleibendes Motiv, das ständig wiederholt wird 2. Orgelton → über längere Strecke aushaltender Ton (meist Bass) 3. Bordunquinte → lange, ausgehaltene oder wiederholte tiefe Begleittöne im Quintabstand 4. Triole drei schnelle Töne hintereinander 5. Quintole → fünf schnelle Töne hintereinander 6. Pentatonik → c, d, e, g, a oder c, d, f, g, a 7. Ganztonskalen → Tonleiter aus 5 Tönen ohne Halbtöne 8. Quint-Quart- Klänge → über Grundton: Quinte und Quarte 9. Parallele Akkordrückungen → Akkorde, die in Struktur gleich bleiben, aber parallel verschoben werden

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen