Fächer

Fächer

Mehr

Jazz

24.11.2021

257

5

Teilen

Speichern

Herunterladen


- es
Musik als Gemeinschaftserlebnis
war ein wunderschönes Fest Musik ist nur wichtig in Bezug auf den
Gesamterfolg eines sozialen Ereigniss
- es
Musik als Gemeinschaftserlebnis
war ein wunderschönes Fest Musik ist nur wichtig in Bezug auf den
Gesamterfolg eines sozialen Ereigniss
- es
Musik als Gemeinschaftserlebnis
war ein wunderschönes Fest Musik ist nur wichtig in Bezug auf den
Gesamterfolg eines sozialen Ereigniss
- es
Musik als Gemeinschaftserlebnis
war ein wunderschönes Fest Musik ist nur wichtig in Bezug auf den
Gesamterfolg eines sozialen Ereigniss

- es Musik als Gemeinschaftserlebnis war ein wunderschönes Fest Musik ist nur wichtig in Bezug auf den Gesamterfolg eines sozialen Ereignisses. Musik ist in afrikanischen Ländern immer ein Gemeinschaftserlebnis keine Trennung zwischen Musiker und Publikum jecler ist aktiv beteiligt. singt, trommeet, tanzt oder klatscht mit Musik ist in Alltag integriert (zur Erholung, besonderen Anlässen z.B Beerdigungen und anderen Ritualen) - Feste sind ohne Musik nicht denkbar bestimmte Musik und bestimmte Instrumente erklingen nur bei besonderen Zeremonien →> cladurch wird Bedeutung der Feier hervorgehoben zur Musik wird immer getanzt. musik Euro-Amerikanische Musik im Vergleich zur Afrikanischen Musik Musiktheoretische Merkmale: Musiktheoretische Merkmale: zwei stimmig festgelegtes Tonsystem Dur & Moll sehr harmonisch / melodisch wenig Rhythmik Musikerlebnis: Konzertkultur - hochwertig ausgebildete Musiker Instrumentarium: Orchesterbesetzung (Klavier, Trom- pelel hochwertige Instrumente Lernzettel Vorformen des Jazz Worksongs : - rythmischer Schwerpunkt sehr komplexe Rythmen für Euro Amerikaner schwer zu verstehen Musikerlebnis: rituelles, gemeinsames Musizieren jeder macht mit -in Alltag eingebunden. keine Trennung zwischen Publikum u.. Musiker Laien Instrumentarium: - Trommeln viele Rythmusinstrumente deutsch Arbeitslieder aus Lieder der Afroamerikaner die seit dem 17. Jhd. 1 Westafrika als Sklaven in die Südstaaten der spöderen USA deportiert wurden wurden vor allem auf Baumwoll- Feldern bei cler Arbeit. gesungen ursprünglich als improvisierte Wechselgesänge zwischen Vorsänger und Gruppe ohne Instrumental begleitung Lo Call and Response bilden wesentliche Wurzel des Blues und Jazz afrikanische Musik als Wurzeln Musik 2. B. Call and Response Geneinschaftsmusik. Tabelle Vergleich Gospel Works ong Spiritual Fachbegriffe Tabelle 1 13 Vorformen). Jazz Stilrichtungen: Ragtime, New Orleans, Chicago, Swing Spiritual: in der bezeichnet Lieder enge. Sprache eig. alle religiösen. fast alle Sklaven in den USA wurden für die christe. Religion gewonnen neve durch Begegnung mit protestantischen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

Chorälen entstanden Lieder, die starke Elemente westafrikanischer Musik beinhalten ( -> Black (Negro) Spirituals). sind als Wurzeln des Gospels anzusehen. Gospel: -> enge. Wort für Evangelium Gospelgesang war ursprünglich eine Art sich fortwährend steigernder, ekstatischer musikalischer Zwiesprache zwischen Prediger und Gemeinde im Gottesdienst Ragtime Jazz: Vater / Vorläufer des Jazz 1899 1914 -" heule bekannt als Amerikas klassische Musik " Ragtime wurde für klavier komponiert immer auskomponierte Stücke - ohne Improvisation Synkope sind sehr typisch →> erzeugen Ragtime- Feeling Hauptkomponist →> Scott Joplins New Orleans Jazz: 1900 Louis Armstrong. Kid Ory Kornet, Trompele, klarinette, Posaune Sousaphon Marching Bands Melodie Instrumente improvisieren nach Regeln I Einfluss verschiederner ethischer Gruppen die gemeinsam in Clubs von New Orleans musizierlen -> Jam Session zentraler Punkt: Storyville New Orleans gilt als Wiege des Jazz Chicago Jazz : ·(1 den um 19 20 King Oliver + Louis Armstrong Soloimprovisation von starker Bedeutung zunehmende Bedeutung des Saxophons. Zurückhaltung von Emotionen Soloinstrumente 2. u. 4. Zählzeit stärkere Betonung durch Schlagzeug. Musiker kamen. von New Orleans nach Chicago → wegen Schließung Storyville auch als weißen - Jazz bekannt (kopieren farbige Vorbilder Swing: späle 20-er Jahre Höhepunkt ca. 1935 1940 erst USA dann weltweit Benny Goodman; Glenn Miller Entwicklung : weetwirtschaftskrise L> Musiker arbeitslos (Black Friday). L> Entstehung der Big Band Kommerzionalisierung -> erste Stilrichtung wo Tanzmusik, sehr clynamisch Irythmisch keine Improvisation. cleutliches Call - and Response Prinzip Call and Response (Call) (Response) Vorsänger singt Teil i Chor antwortet - oft werden auch Zurufe in Musik eingebaut. Improvisation über Meloclie Geld floss Texle sind auf alltägliche Leben bezogen (Arbeit, Feier...). nicht selten Geschichte hinter einem Lied Pattern: harmonisch oder rythmisch wiederkehrende Struktur Afrikanische Musik keine einheitliche afrikanische Musik (1000 Sprachen) jedes Volk hat eigene Sprache / Religion / Weltanschauung L spiegelt sich in Ritualen wider (zugehörige Musik Nordafrika Schwarzafrika zwei kulturzonen : Sahara bildet eine Grenze, welche einen wirtschaftlichen und kulturellen Austausch. zwischen den Maghrebstaaten und dem übrigen Afrika quasi verhindert. L> Musikformen unterscheiden sich musizieren ist in Afrika mit Feiern und Tanzen verbunden in fast jedem schwarzafrikanischen Musikstück sind mind. zwei Stimmgruppen nachzuweisen (z.B. Abwechslung zwischen Vorsänger und Chor.) kurze melodlische und rhythmische Patterns sind Grundbausteine (bleibt während des Musikstückes meist unverändert) - die Idee der zyklischen Wiederholung ist für die Gestaltung dieser Musik wichtig. - es wird keine Spannung aufgebaut, sondern es herrscht eine gleichmäßige Stimmung es lässt sich oft kein Anfang oder Ende feststellen, cla Ausgangs- und Endpunkt. gleichsam ineinander umgehen. >Zeitlosigkeit, Verbundenheit mit den Vorgängen der Natur wirkt nicht monoton, sondern wird vielmehr zu einer ausgewiesenen und charakteristischen musikgestallerischen Stärke