Pädagogik /

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

 Pädagogik-LK, Q2 Buch
12.01.2021
Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann
• ,,Rollendistanz"
→ Auseinandersetzung der ,,per

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

1

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

user profile picture

Beyza Gülten

20 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Lernzettel

Lernzettel

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Pädagogik-LK, Q2 Buch 12.01.2021 Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann • ,,Rollendistanz" → Auseinandersetzung der ,,persönlichen Identität" in Auseinandersetzung mit der ,,sozialen Identität". Fähigkeit, sich von außen kritisch zu betrachten und aus seiner Rolle heraustreten zu können. • ,,Role-taking und Empathie" Auseinandersetzung der „persönlichen Identität” in Auseinandersetzung mit der ,,sozialen Identität". ● Die kognitive Fähigkeit, sich in die Gefühlswelt und die Erwartungen des Interaktionpartners hineinzuversetzen. ● Verschafft dem Individuum Informationen über die ,,antizipierte Erwartungen" des Gegenübers. ● Zwei mögliche Störungen der „Role-taking": Die Unfähigkeit, sich in die andere Person hineinzuversetzen, verhindert friedigende Interaktion genauso, wie ein Übermaß an Konzentration auf die Bedürfnisse des Anderen. → Die Kompetenz sich zu viel in die andere Person hineinzuversetzen und zu viel Empathie zu verspüren. Somit werden die eigenen individuellen Bedürfnisse ignoriert und nicht befriedigt. ,, Ambiguitätstoleranz" Fähigkeit, Widersprüchlichkeiten aushalten zu können. Das Vermögen einer Person, Unstimmigkeiten nicht nur bei anderen zu ertragen, sondern auch deutlich zu machen und mit ihnen umzugehen. → Individuum erfährt durch diese Toleranz die Möglichkeit der Interaktion und in ihr die Äußerung seiner Identität. → ,, für die Identitätsbildung mutmaßlich (die) entscheidendste Variable” → Ohne die Ambiguitätstoleranz kann die Identitätsdarstellung nicht stattfinden! ● ,,Identitätsdarstellung" → Fähigkeit, seine eigenständige Persönlichkeit im Interaktionsprozess dem Gegenüber zu präsentieren und einzubringen. → Einbringen der ,,persönlichen Identität" in eine Interaktion. Von Beyza Gülten

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Pädagogik /

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

user profile picture

Beyza Gülten

20 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Lernzettel

„Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann“

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Pädagogik-LK, Q2 Buch
12.01.2021
Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann
• ,,Rollendistanz"
→ Auseinandersetzung der ,,per

App öffnen

Teilen

Speichern

1

Kommentare (1)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel

Ähnliche Knows

4

Zusammenfassung Krappmann Abi

Know Zusammenfassung Krappmann Abi thumbnail

21

 

11/12/13

Mead & Krappmann - Sozialisation & Identität

Know Mead & Krappmann - Sozialisation & Identität  thumbnail

345

 

11/12/13

1

Krappmann

Know Krappmann  thumbnail

183

 

11/12

3

Lothar Krappmann

Know Lothar Krappmann  thumbnail

19

 

12/13

Mehr

Pädagogik-LK, Q2 Buch 12.01.2021 Die vier Identitätsfördernden Fähigkeiten nach Krappmann • ,,Rollendistanz" → Auseinandersetzung der ,,persönlichen Identität" in Auseinandersetzung mit der ,,sozialen Identität". Fähigkeit, sich von außen kritisch zu betrachten und aus seiner Rolle heraustreten zu können. • ,,Role-taking und Empathie" Auseinandersetzung der „persönlichen Identität” in Auseinandersetzung mit der ,,sozialen Identität". ● Die kognitive Fähigkeit, sich in die Gefühlswelt und die Erwartungen des Interaktionpartners hineinzuversetzen. ● Verschafft dem Individuum Informationen über die ,,antizipierte Erwartungen" des Gegenübers. ● Zwei mögliche Störungen der „Role-taking": Die Unfähigkeit, sich in die andere Person hineinzuversetzen, verhindert friedigende Interaktion genauso, wie ein Übermaß an Konzentration auf die Bedürfnisse des Anderen. → Die Kompetenz sich zu viel in die andere Person hineinzuversetzen und zu viel Empathie zu verspüren. Somit werden die eigenen individuellen Bedürfnisse ignoriert und nicht befriedigt. ,, Ambiguitätstoleranz" Fähigkeit, Widersprüchlichkeiten aushalten zu können. Das Vermögen einer Person, Unstimmigkeiten nicht nur bei anderen zu ertragen, sondern auch deutlich zu machen und mit ihnen umzugehen. → Individuum erfährt durch diese Toleranz die Möglichkeit der Interaktion und in ihr die Äußerung seiner Identität. → ,, für die Identitätsbildung mutmaßlich (die) entscheidendste Variable” → Ohne die Ambiguitätstoleranz kann die Identitätsdarstellung nicht stattfinden! ● ,,Identitätsdarstellung" → Fähigkeit, seine eigenständige Persönlichkeit im Interaktionsprozess dem Gegenüber zu präsentieren und einzubringen. → Einbringen der ,,persönlichen Identität" in eine Interaktion. Von Beyza Gülten

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen