Erziehungsstile

user profile picture

Luisa

305 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Lernzettel

Erziehungsstile

 01.04.2020
Pädagogik
- Erziehungsstile -
Von: Luisa Groß
https://www.mamawissen.de/category/kleinkind/entwicklung-und-erziehung/ Inhaltsver

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

69

Projektmappe zum Thema Erziehungsstile Tabellarische Übersicht über die verschiedenen Erziehungsstile, Verhaltensmuster, Fallbeispiel und Dialog zu Verdeutlichung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

01.04.2020 Pädagogik - Erziehungsstile - Von: Luisa Groß https://www.mamawissen.de/category/kleinkind/entwicklung-und-erziehung/ Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. Aufgabe 1: Auswertung der gegebenen Texte Aufgabe 2: Tabelle zur Darstellung der Erziehungsstile Aufgabe 4: Analyse des Fallbeispiel Aufgabe 5: Dialog und Erläuterung eines neuen Fallbeispiels GI I https://www.evkirche-genkingen.de/cvjm-jugendliche-und-kinder/spielkreise/ Aufgabe 1/ Auswertung der Texte) Der Erziehungsstil ist die Art und Weise wir der Erzieher dem zu Erziehendem gegenübertritt, seine Grundhaltungen sind Einzigartig und nur auf ihn zutreffend. Feststellend sind dafür die elterlichen Einstellungen, Handlungsweisen sowie die sprachlichen und nicht sprachlichen Ausdrucksformen im Umgang mit dem zu Erziehendem, die durch Beobachtungen über einen längeren Zeitraum zu erkennen sind. Seine möglichen Verhaltensmuster sind nie einem Erziehungsstil zu zuordnen, sondern als Mischformen mit ausgeprägtem Schwerpunkt dargestellt. Überblickend gibt es viele verschiedene Erziehungsstile und Verhaltensmuster die durch 2 unterschiedliche Methoden gewonnen werden. Zum ersten spricht man von den Typologien oder auch von dem typologischem Konzept, wo das Erzieherverhalten nach einem charakteristischem Merkmal gruppiert und zusammengefasst wird. Ein Beispiel dafür wären die Erziehungsstile nach Kurt Lewin, der so möglich gemacht hat sich über den Erziehungsstil bewusst zu werden und mit dem Gedanken an das Wohl des Kindes, sich selbst auszubauen. Zum Zweiten gibt es die Dimensionen beziehungsweise das dimensionsorientiertes Konzept, wobei die Erzieherverhaltensweisen hinsichtlich der Richtung und Stärke betrachtet werden. Definiert werden diese durch Gegensatzpaare wie ,,schwach-stark", ,,wichtig-unwichtig“ oder „intensiv-oberflächlich“. Solch ein Konzept wurde von dem Ehepaar Anne-Marie und Reinhard Tausch entworfen, die die bestehende Typologie alltagstauglicher gemacht haben. Durch ihr entwickeltes Koordinatensystem haben...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

sie es möglich gemacht die Erziehungsstile einzuordnen. Aufgabe 2/ Tabelle) Erziehungsstile Erziehungsstil Grundsatz Autoritär Demokratisch Laissez-faire Überbehütet ● . dominant Erzieher plant und bestimmt das Geschehen Befehle und Anordnungen Lob, Kritik Einzelnen Planungen und Anweisungen nicht begründet Erzieher und zu Erziehendem gleichberechtigt Gemeinsames beraten und entscheiden Anweisungen begründet Erzieher ganz zurück, zu Erziehender agiert nahezu keine Vorgaben Erzieher im Hintergrund Erzieher beschützt und kontrolliert keine altersgerechten Anforderungen ständige Ermahnungen Überwachung des Geschehens Effekt auf zu Erziehenden Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl ● entwickeln sich langsam Auflehnung, Aggressivität, Gleichgültigkeit und Unterwürfigkeit gefördert neugierig, selbstbewusst, gesellig großes Vertrauen freundschaftliches Verhältnis Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich schwer Gleichgültigkeit und kaum Konversationsfähig oft Entwicklung zu Außenseiter Selbstständigkeit und Leistungsbereitschaft kaum entwickelt Hilflosigkeit, Minder- wertigkeitsgefühle, Auflehnung Abhängigkeit Erziehungsstil Grundsatz Vernachlässigung Permissiv Verwöhnend Autoritative ● . Ablehnung entgegengebracht keine Anreize oder Herausforderungen Keine Empathie Körperliche Strafen Tolerant, warmherzig, zugewandt wenig Lenkung und Kontrolle/Struktur keine Forderungen „Übermaß" an Liebe/körperlicher Nähe Herausforderungen und Bewältigungen werden abgenommen Bewunderung und positives Interpretieren von allem Hohe, realistische Anforderungen klare Standards und Regeln die eingehalten werden müssen Ermutigung zur Autonomie hohe Wertschätzung Effekt auf zu Erziehenden Geringer Selbstwert Kein alterangemessenes Verhalten Gefahr auf Drogenmissbrauch ● . kindliches Sozialverhalten Geringe soziale Kompetenzen Gegenseitige Rücksichtnahme kaum entwickelt Tolerieren Meinungen andere fällt ihnen schwer Gesteigerte Macht- und Herrschsucht große Anspruchshaltung übersteigender Wunsch nach Bewunderung fühlen sich von anderen abhängig kein Zutrauen eigener Fähigkeiten Gutes einfügen in hierarchische Strukturen (z.B.Beruf) Partnerschaftliches Zusammenarbeiten Meinungen anderer anerkennen

Erziehungsstile

user profile picture

Luisa

305 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Lernzettel

Erziehungsstile

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 01.04.2020
Pädagogik
- Erziehungsstile -
Von: Luisa Groß
https://www.mamawissen.de/category/kleinkind/entwicklung-und-erziehung/ Inhaltsver

App öffnen

Teilen

Speichern

69

Kommentare (1)

D

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Projektmappe zum Thema Erziehungsstile Tabellarische Übersicht über die verschiedenen Erziehungsstile, Verhaltensmuster, Fallbeispiel und Dialog zu Verdeutlichung

Ähnliche Knows

10

Bildung und Erziehung

Know Bildung und Erziehung thumbnail

2610

 

12/13

Erziehungsstile

Know Erziehungsstile  thumbnail

3148

 

11/12

Janusz Korczak

Know Janusz Korczak  thumbnail

10235

 

11/12/13

Päda Klausur Erziehungsstile nach Lewin

Know Päda Klausur Erziehungsstile nach Lewin thumbnail

1079

 

10

Mehr

01.04.2020 Pädagogik - Erziehungsstile - Von: Luisa Groß https://www.mamawissen.de/category/kleinkind/entwicklung-und-erziehung/ Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. 4. Aufgabe 1: Auswertung der gegebenen Texte Aufgabe 2: Tabelle zur Darstellung der Erziehungsstile Aufgabe 4: Analyse des Fallbeispiel Aufgabe 5: Dialog und Erläuterung eines neuen Fallbeispiels GI I https://www.evkirche-genkingen.de/cvjm-jugendliche-und-kinder/spielkreise/ Aufgabe 1/ Auswertung der Texte) Der Erziehungsstil ist die Art und Weise wir der Erzieher dem zu Erziehendem gegenübertritt, seine Grundhaltungen sind Einzigartig und nur auf ihn zutreffend. Feststellend sind dafür die elterlichen Einstellungen, Handlungsweisen sowie die sprachlichen und nicht sprachlichen Ausdrucksformen im Umgang mit dem zu Erziehendem, die durch Beobachtungen über einen längeren Zeitraum zu erkennen sind. Seine möglichen Verhaltensmuster sind nie einem Erziehungsstil zu zuordnen, sondern als Mischformen mit ausgeprägtem Schwerpunkt dargestellt. Überblickend gibt es viele verschiedene Erziehungsstile und Verhaltensmuster die durch 2 unterschiedliche Methoden gewonnen werden. Zum ersten spricht man von den Typologien oder auch von dem typologischem Konzept, wo das Erzieherverhalten nach einem charakteristischem Merkmal gruppiert und zusammengefasst wird. Ein Beispiel dafür wären die Erziehungsstile nach Kurt Lewin, der so möglich gemacht hat sich über den Erziehungsstil bewusst zu werden und mit dem Gedanken an das Wohl des Kindes, sich selbst auszubauen. Zum Zweiten gibt es die Dimensionen beziehungsweise das dimensionsorientiertes Konzept, wobei die Erzieherverhaltensweisen hinsichtlich der Richtung und Stärke betrachtet werden. Definiert werden diese durch Gegensatzpaare wie ,,schwach-stark", ,,wichtig-unwichtig“ oder „intensiv-oberflächlich“. Solch ein Konzept wurde von dem Ehepaar Anne-Marie und Reinhard Tausch entworfen, die die bestehende Typologie alltagstauglicher gemacht haben. Durch ihr entwickeltes Koordinatensystem haben...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

sie es möglich gemacht die Erziehungsstile einzuordnen. Aufgabe 2/ Tabelle) Erziehungsstile Erziehungsstil Grundsatz Autoritär Demokratisch Laissez-faire Überbehütet ● . dominant Erzieher plant und bestimmt das Geschehen Befehle und Anordnungen Lob, Kritik Einzelnen Planungen und Anweisungen nicht begründet Erzieher und zu Erziehendem gleichberechtigt Gemeinsames beraten und entscheiden Anweisungen begründet Erzieher ganz zurück, zu Erziehender agiert nahezu keine Vorgaben Erzieher im Hintergrund Erzieher beschützt und kontrolliert keine altersgerechten Anforderungen ständige Ermahnungen Überwachung des Geschehens Effekt auf zu Erziehenden Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl ● entwickeln sich langsam Auflehnung, Aggressivität, Gleichgültigkeit und Unterwürfigkeit gefördert neugierig, selbstbewusst, gesellig großes Vertrauen freundschaftliches Verhältnis Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl entwickeln sich schwer Gleichgültigkeit und kaum Konversationsfähig oft Entwicklung zu Außenseiter Selbstständigkeit und Leistungsbereitschaft kaum entwickelt Hilflosigkeit, Minder- wertigkeitsgefühle, Auflehnung Abhängigkeit Erziehungsstil Grundsatz Vernachlässigung Permissiv Verwöhnend Autoritative ● . Ablehnung entgegengebracht keine Anreize oder Herausforderungen Keine Empathie Körperliche Strafen Tolerant, warmherzig, zugewandt wenig Lenkung und Kontrolle/Struktur keine Forderungen „Übermaß" an Liebe/körperlicher Nähe Herausforderungen und Bewältigungen werden abgenommen Bewunderung und positives Interpretieren von allem Hohe, realistische Anforderungen klare Standards und Regeln die eingehalten werden müssen Ermutigung zur Autonomie hohe Wertschätzung Effekt auf zu Erziehenden Geringer Selbstwert Kein alterangemessenes Verhalten Gefahr auf Drogenmissbrauch ● . kindliches Sozialverhalten Geringe soziale Kompetenzen Gegenseitige Rücksichtnahme kaum entwickelt Tolerieren Meinungen andere fällt ihnen schwer Gesteigerte Macht- und Herrschsucht große Anspruchshaltung übersteigender Wunsch nach Bewunderung fühlen sich von anderen abhängig kein Zutrauen eigener Fähigkeiten Gutes einfügen in hierarchische Strukturen (z.B.Beruf) Partnerschaftliches Zusammenarbeiten Meinungen anderer anerkennen