Philosophie /

Sigmund Freud

Sigmund Freud

 Sigmund Freud Inhaltsverzeichnis
Persönliche Daten
Beruflicher Werdegang
Wie Sigmund Freud die Welt änderte
Psychoanalyse
Flucht von den Na

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

11

Sigmund Freud

D

delia

17 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Präsentation

Lebenslauf, Bedeutung seiner Thesen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Sigmund Freud Inhaltsverzeichnis Persönliche Daten Beruflicher Werdegang Wie Sigmund Freud die Welt änderte Psychoanalyse Flucht von den Nazis Persönliche Daten Geburtsdatum: 6. Mai 1856 Geburtsort: Freiberg, Mähren (heute: Pribor, CZE) Beruf: Neurologe, Psychoanalytiker, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker, Religionskritiker Ehepartnerin: Martha Freud Sterbedatum: 23. September 1939, London Lit. Werke: ,,Die Traumdeutung“, „Das Ich und das Es“, ,,Totem und Tabu“….. Freuds Haus, Berggasse 19, Wien | Eintritt in seiner Praxis pol ESPER NGC Sigm. Freud SECREC AL NO Beruflicher Werdegang 1860-1880: •Umzug nach Wien besuchte Leopoldstädter Communal Gymnasium Neurologie Studium an der Wiener Universität Erforschung des Neurosystems ● 1882-1885: •Sekundararzt des Allgemeinen Krankenhaus Wien (verschiedene Abteilungen) ● • Dozent für Neuropathie •Auslandsjahr in Paris bei dem Psychiater Charcot 1889-1895: •Eröffnung seiner neurologischen Praxis Veröffentlichung seiner Arbeit über hysterische Phänomene mit Josef Breuer • Erforschung an seelischer Erkrankungen => mit den Theorien wurde er zum Begründer der Psychoanalyse und Tiefenpsychologie 1900-1923: •Freuds erste große Darstellung der Psychoanalyse wird veröffentlicht - ,,Die Traumdeutung“ •Gründung der Mittwoch Gesellschaft • Veröffentlichung der Schrift „Das Ich und das Es" ●

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Philosophie /

Sigmund Freud

Sigmund Freud

D

delia

17 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Präsentation

Sigmund Freud

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Sigmund Freud Inhaltsverzeichnis
Persönliche Daten
Beruflicher Werdegang
Wie Sigmund Freud die Welt änderte
Psychoanalyse
Flucht von den Na

App öffnen

Teilen

Speichern

11

Kommentare (1)

V

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Lebenslauf, Bedeutung seiner Thesen

Ähnliche Knows

Siegmund Freud

Know Siegmund Freud thumbnail

82

 

11/9/10

5

Zusammenfassung zu Sigmund Freud

Know Zusammenfassung zu Sigmund Freud thumbnail

148

 

12

Schichtenmodell (Eisbergmodell)

Know Schichtenmodell (Eisbergmodell) thumbnail

39

 

12

Psycho, Paradigmen

Know Psycho, Paradigmen  thumbnail

97

 

11

Mehr

Sigmund Freud Inhaltsverzeichnis Persönliche Daten Beruflicher Werdegang Wie Sigmund Freud die Welt änderte Psychoanalyse Flucht von den Nazis Persönliche Daten Geburtsdatum: 6. Mai 1856 Geburtsort: Freiberg, Mähren (heute: Pribor, CZE) Beruf: Neurologe, Psychoanalytiker, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker, Religionskritiker Ehepartnerin: Martha Freud Sterbedatum: 23. September 1939, London Lit. Werke: ,,Die Traumdeutung“, „Das Ich und das Es“, ,,Totem und Tabu“….. Freuds Haus, Berggasse 19, Wien | Eintritt in seiner Praxis pol ESPER NGC Sigm. Freud SECREC AL NO Beruflicher Werdegang 1860-1880: •Umzug nach Wien besuchte Leopoldstädter Communal Gymnasium Neurologie Studium an der Wiener Universität Erforschung des Neurosystems ● 1882-1885: •Sekundararzt des Allgemeinen Krankenhaus Wien (verschiedene Abteilungen) ● • Dozent für Neuropathie •Auslandsjahr in Paris bei dem Psychiater Charcot 1889-1895: •Eröffnung seiner neurologischen Praxis Veröffentlichung seiner Arbeit über hysterische Phänomene mit Josef Breuer • Erforschung an seelischer Erkrankungen => mit den Theorien wurde er zum Begründer der Psychoanalyse und Tiefenpsychologie 1900-1923: •Freuds erste große Darstellung der Psychoanalyse wird veröffentlicht - ,,Die Traumdeutung“ •Gründung der Mittwoch Gesellschaft • Veröffentlichung der Schrift „Das Ich und das Es" ●

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen