Pädagogik /

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

M

Mia Müller

9 Followers
 

Pädagogik

 

12

Lernzettel

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

 Das Belastungs-Bewältigungs-Modell
-Sozialisation als Prozess der permanenten Bewältigung von Lebensanforderungen
-Ziel: persönliche Handlu

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

20

Zusammenfassung zum Belastungs-Bewältiguns-Modell von Klaus Hurrelmann

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das Belastungs-Bewältigungs-Modell -Sozialisation als Prozess der permanenten Bewältigung von Lebensanforderungen -Ziel: persönliche Handlungsfähigkeit zu erhalten -Als Belastung wird aufgeführt: Entwicklungsaufgaben, Übergänge im Lebenslauf, dauerhafte Rollenkonflikte und kritische Lebensereignisse -Je aktiver und flexibler eine Person ist, desto größer is die Chance, dass sich keine Symptome von abweichendem und störendere Verhalten einstellen -Je passiver die Bemühung oder je niedriger die Steuerungsversuche sind, desto größer wird das Risiko, dass sich solche Symptome zeigen -Bewältigungsprozess erfolgreich: soziale Integration, psychisches Wohlbefinden und körperliche Integrität ist gewährleistet ->Voraussetzung dafür, dass ein Mensch weiterhin produktive Verarbeitung von Belastungen und Anforderungen mit gesunder Persönlichkeitsentwicklung im sozialen, psychischen und körperlichen Bereich leisten ->Ergebnis: kann an produktiv-angepassten sozialen, psychischen und körperlichen Verhaltensweisen und Befindlichkeiten abgelesen werden. Sie sichern die Aufrechterhaltung der Identität. ->Entscheidend ist der Variationsreichtum bei der Auswahl von Bewältgungsstrategien und die Widerstandskraft (Resilienz) eines Menschen, sich nicht durch herausfordernde und bedrohte Lebenssituationen im Panikreaktionen hineintreiben zu lassen -Bewältigungsprozess nicht erfolgreich: kann zu einer gestörten Realitätsverarbeitung mit Symptomen der Überbeanspruchung in Form von sozialer Abweichung, psychischen Störrungen und körperlichen Krankheiten kommen ->Ergebnis: schlägt sich in spürbaren Störungen der Entwicklung und der Gesundheit der Persönlichkeit nieder. Drücken sich in sozial abweichendem, dissozialem Verhalten, psychischen und psychiatrischen Störungen und körperlichen Krankheiten aus und bringen eine Gefährdung der Identität mit sich Gesellschaftliche Bedingungen in Arbeit, Bildung und sozialem Netuwerk Belastungen im Lebensalltag -Entwicklungsaufgaben -Lebensübergänge -Rollenkonflikte -Kritische Lebensereignisse Individuelle Bedingungen von...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

genetischer Disposition, Temperament und Persönlichkeitsstruktur Versuch der Bewältigung Gelingende Bewältigung -soziale Integration -psychisches Wohlbefinden -körperliche Integrität mit gesicherter Identität Nicht gelingende Bewältigung -soziale Abweichung -Psychische Störungen -körperliche Krankheit mit ungesicherter Identität

Pädagogik /

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

M

Mia Müller

9 Followers
 

Pädagogik

 

12

Lernzettel

Belastungs-Bewältugungs-Modell von Klaus Hurrelmann

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Das Belastungs-Bewältigungs-Modell
-Sozialisation als Prozess der permanenten Bewältigung von Lebensanforderungen
-Ziel: persönliche Handlu

App öffnen

Teilen

Speichern

20

Kommentare (1)

H

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Zusammenfassung zum Belastungs-Bewältiguns-Modell von Klaus Hurrelmann

Ähnliche Knows

13

Klinische Psychologie: Angststörungen

Know Klinische Psychologie: Angststörungen  thumbnail

89

 

12/13

Pädagogik Hurrelmann

Know Pädagogik Hurrelmann  thumbnail

699

 

11/12/10

1

Hurrelmann

Know Hurrelmann  thumbnail

125

 

11/12

2

Klaus Hurrelmann

Know Klaus Hurrelmann  thumbnail

296

 

12/13

Mehr

Das Belastungs-Bewältigungs-Modell -Sozialisation als Prozess der permanenten Bewältigung von Lebensanforderungen -Ziel: persönliche Handlungsfähigkeit zu erhalten -Als Belastung wird aufgeführt: Entwicklungsaufgaben, Übergänge im Lebenslauf, dauerhafte Rollenkonflikte und kritische Lebensereignisse -Je aktiver und flexibler eine Person ist, desto größer is die Chance, dass sich keine Symptome von abweichendem und störendere Verhalten einstellen -Je passiver die Bemühung oder je niedriger die Steuerungsversuche sind, desto größer wird das Risiko, dass sich solche Symptome zeigen -Bewältigungsprozess erfolgreich: soziale Integration, psychisches Wohlbefinden und körperliche Integrität ist gewährleistet ->Voraussetzung dafür, dass ein Mensch weiterhin produktive Verarbeitung von Belastungen und Anforderungen mit gesunder Persönlichkeitsentwicklung im sozialen, psychischen und körperlichen Bereich leisten ->Ergebnis: kann an produktiv-angepassten sozialen, psychischen und körperlichen Verhaltensweisen und Befindlichkeiten abgelesen werden. Sie sichern die Aufrechterhaltung der Identität. ->Entscheidend ist der Variationsreichtum bei der Auswahl von Bewältgungsstrategien und die Widerstandskraft (Resilienz) eines Menschen, sich nicht durch herausfordernde und bedrohte Lebenssituationen im Panikreaktionen hineintreiben zu lassen -Bewältigungsprozess nicht erfolgreich: kann zu einer gestörten Realitätsverarbeitung mit Symptomen der Überbeanspruchung in Form von sozialer Abweichung, psychischen Störrungen und körperlichen Krankheiten kommen ->Ergebnis: schlägt sich in spürbaren Störungen der Entwicklung und der Gesundheit der Persönlichkeit nieder. Drücken sich in sozial abweichendem, dissozialem Verhalten, psychischen und psychiatrischen Störungen und körperlichen Krankheiten aus und bringen eine Gefährdung der Identität mit sich Gesellschaftliche Bedingungen in Arbeit, Bildung und sozialem Netuwerk Belastungen im Lebensalltag -Entwicklungsaufgaben -Lebensübergänge -Rollenkonflikte -Kritische Lebensereignisse Individuelle Bedingungen von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

genetischer Disposition, Temperament und Persönlichkeitsstruktur Versuch der Bewältigung Gelingende Bewältigung -soziale Integration -psychisches Wohlbefinden -körperliche Integrität mit gesicherter Identität Nicht gelingende Bewältigung -soziale Abweichung -Psychische Störungen -körperliche Krankheit mit ungesicherter Identität