Psychologie /

Kohlberg Zusammenfassung

Kohlberg Zusammenfassung

 Hannah R., Lea & Marie
Pädagogik LK
Die Stufen der Moralentwicklung nach Lawrence Kohlberg
knüpft an den Überlegungen Piagets an
keine Stuf

Kohlberg Zusammenfassung

user profile picture

Lea

223 Followers

Teilen

Speichern

52

 

12

Lernzettel

Abitur Zusammenfassung Pädagogik LK

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Hannah R., Lea & Marie Pädagogik LK Die Stufen der Moralentwicklung nach Lawrence Kohlberg knüpft an den Überlegungen Piagets an keine Stufe kann übersprungen werden Präkonventionelles Stadium: Überwindung des Egozentrismus 1. Stufe: Gehorsam-Strafe-Orientierung Richtig/Gut ist, was keine negativen Folgen nach sich zieht Falsch/Schlecht ist, was negative Sanktionen verursacht Handlungen werden nach dem äußeren Erscheinungsbild beurteilt Ich durfte den Keks nicht essen, weil Mama geschimpft hat! ● AUTORITATS MORAL GRUPPENMORAL GRUNDSATZI 05.01.2021 5 ● | Stufe 6: Gewissens- und 6. Stufe: Gewissens- und Prinzipienorientierung Recht = Übereinstimmung mit den eigenen ethischen Prinzipien Prinzipienorientierung Stufe 5: Legalistische Vertrags = orientierung Stufe 4: Ordnungs-u. Pflicht= bewußtseinsorientierung Stufe 3: Primakerl-Orientierung Stufe 2: Naiv egoistische 2. Stufe: Naiv egoistische Orientierung Richtig/Gut ist, was den eigenen Wünschen und denen der anderen gleichermaßen gerecht wird, womit Ärger und Konflikte vermieden werden Falsch/Schlecht ist, etwas zu beanspruchen, was auch der andere haben will Gibst du mir ein Keks, gebe ich dir einen Schokoriegel! Konventionelles Stadium: Individuum wird Mitglied einer Gesellschaft Falsch/Schlecht ist, was Missfallen/Ablehnung bei meinem Umfeld hervorruft Wenn ich Kekse ausgebe, freut sich meine Clique! Stufe 1: Gehorsam-Strafe- 3. Stufe:,,Primakerl"- Orientierung ● Richtig/Gut ist, womit ich mich beliebt mache und das Gefallen meiner Eltern und Freunde finde 4. Stufe: ,,Law and Order"- Orientierung Richtig/Gut ist, sich gemäß den Regeln oder der Ordnung der Gesellschaft zu verhalten Orientierung Orientierung Falsch/Schlecht ist, diese Regeln zu missachten oder zu übertreten Wir dürfen die Kekse nicht essen, weil es ein Gesetz gibt, das es verbietet! Postkonventionelles, autonomes oder von Prinzipien geleitetes Stadium: 5. Stufe: Die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

legalistische Vertragsorientierung Richtig/Gut ist, wenn Rechte und Standards durch die Gesellschaft getragen werden und befolgt werden Bewusstsein für die Relativität der eigenen Meinung und Werthaltung ● Bewusstsein der verschiedenen Meinungen und Einzelinteressen Ich möchte Kekse essen, aber bevor ich das tue, muss darüber abgestimmt werden! Verfolgung der universalen Moralprinzipien Einsatz für die Prinzipien & für die Gerechtigkeit um jeden Preis Aufgrund der Gerechtigkeit sollte es uns erlaubt sein Kekse zu essen! Wir essen jetzt Kekse obwohl es nicht erlaubt ist Hannah R., Lea & Marie Just Community Gestaltung der Schule als demokratische Gemeinschaft ● Ziele: ● ● ● Pädagogik LK ● ● Realisierung: Eigene Erfahrungen mit Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit (echte Dilemmata) Gemeinschaftsversammlungen: gemeinsam debattieren, um Entscheidungen zu treffen, Verantwortung übernehmen etc. Fairness- oder Vermittlungsausschluss: bei Konflikten zwischen Personen vermitteln und Lösungen finden, Schüler und Lehrer sind gleichberechtigt Moralerziehung im Schulalltag integrieren → Lehrer müssen gemeinsam mit den Schülern echte Konflikte/Dilemmata erzeugen Einbeziehung der Schüler in konkrete Entscheidungen und Probleme innerhalb der Schule Teilhabe an demokratischen Entscheidungen → Urteilsbildung der Schüler wird durch reelle Probleme in der Schule angeregt Entwicklung eines soliden Wertsystems, welches auf Toleranz und Offenheit basiert Training von moralischer Empathie & Förderung von sozialem Engagement Aufrechterhaltung der Übereinstimmung zwischen moralischem Urteil & moralischem Handeln Wert: Achtung vor dem Leben 05.01.2021 Norm: ,,Du sollst nicht töten." Wert: Anstand Norm: Sich für ein Geschenk bedanken.

Psychologie /

Kohlberg Zusammenfassung

user profile picture

Lea   

Follow

223 Followers

 Hannah R., Lea & Marie
Pädagogik LK
Die Stufen der Moralentwicklung nach Lawrence Kohlberg
knüpft an den Überlegungen Piagets an
keine Stuf

App öffnen

Abitur Zusammenfassung Pädagogik LK

Ähnliche Knows

user profile picture

Abi Kohlberg

Know Abi Kohlberg thumbnail

54

 

11/12

user profile picture

Kohlberg

Know Kohlberg thumbnail

245

 

11/12/13

A

2

moralische Entwicklung nach Kohlberg

Know  moralische Entwicklung nach Kohlberg  thumbnail

10

 

12/13

user profile picture

Moranentwicklung nach Kohlberg

Know Moranentwicklung nach Kohlberg thumbnail

207

 

12

Hannah R., Lea & Marie Pädagogik LK Die Stufen der Moralentwicklung nach Lawrence Kohlberg knüpft an den Überlegungen Piagets an keine Stufe kann übersprungen werden Präkonventionelles Stadium: Überwindung des Egozentrismus 1. Stufe: Gehorsam-Strafe-Orientierung Richtig/Gut ist, was keine negativen Folgen nach sich zieht Falsch/Schlecht ist, was negative Sanktionen verursacht Handlungen werden nach dem äußeren Erscheinungsbild beurteilt Ich durfte den Keks nicht essen, weil Mama geschimpft hat! ● AUTORITATS MORAL GRUPPENMORAL GRUNDSATZI 05.01.2021 5 ● | Stufe 6: Gewissens- und 6. Stufe: Gewissens- und Prinzipienorientierung Recht = Übereinstimmung mit den eigenen ethischen Prinzipien Prinzipienorientierung Stufe 5: Legalistische Vertrags = orientierung Stufe 4: Ordnungs-u. Pflicht= bewußtseinsorientierung Stufe 3: Primakerl-Orientierung Stufe 2: Naiv egoistische 2. Stufe: Naiv egoistische Orientierung Richtig/Gut ist, was den eigenen Wünschen und denen der anderen gleichermaßen gerecht wird, womit Ärger und Konflikte vermieden werden Falsch/Schlecht ist, etwas zu beanspruchen, was auch der andere haben will Gibst du mir ein Keks, gebe ich dir einen Schokoriegel! Konventionelles Stadium: Individuum wird Mitglied einer Gesellschaft Falsch/Schlecht ist, was Missfallen/Ablehnung bei meinem Umfeld hervorruft Wenn ich Kekse ausgebe, freut sich meine Clique! Stufe 1: Gehorsam-Strafe- 3. Stufe:,,Primakerl"- Orientierung ● Richtig/Gut ist, womit ich mich beliebt mache und das Gefallen meiner Eltern und Freunde finde 4. Stufe: ,,Law and Order"- Orientierung Richtig/Gut ist, sich gemäß den Regeln oder der Ordnung der Gesellschaft zu verhalten Orientierung Orientierung Falsch/Schlecht ist, diese Regeln zu missachten oder zu übertreten Wir dürfen die Kekse nicht essen, weil es ein Gesetz gibt, das es verbietet! Postkonventionelles, autonomes oder von Prinzipien geleitetes Stadium: 5. Stufe: Die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

legalistische Vertragsorientierung Richtig/Gut ist, wenn Rechte und Standards durch die Gesellschaft getragen werden und befolgt werden Bewusstsein für die Relativität der eigenen Meinung und Werthaltung ● Bewusstsein der verschiedenen Meinungen und Einzelinteressen Ich möchte Kekse essen, aber bevor ich das tue, muss darüber abgestimmt werden! Verfolgung der universalen Moralprinzipien Einsatz für die Prinzipien & für die Gerechtigkeit um jeden Preis Aufgrund der Gerechtigkeit sollte es uns erlaubt sein Kekse zu essen! Wir essen jetzt Kekse obwohl es nicht erlaubt ist Hannah R., Lea & Marie Just Community Gestaltung der Schule als demokratische Gemeinschaft ● Ziele: ● ● ● Pädagogik LK ● ● Realisierung: Eigene Erfahrungen mit Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit (echte Dilemmata) Gemeinschaftsversammlungen: gemeinsam debattieren, um Entscheidungen zu treffen, Verantwortung übernehmen etc. Fairness- oder Vermittlungsausschluss: bei Konflikten zwischen Personen vermitteln und Lösungen finden, Schüler und Lehrer sind gleichberechtigt Moralerziehung im Schulalltag integrieren → Lehrer müssen gemeinsam mit den Schülern echte Konflikte/Dilemmata erzeugen Einbeziehung der Schüler in konkrete Entscheidungen und Probleme innerhalb der Schule Teilhabe an demokratischen Entscheidungen → Urteilsbildung der Schüler wird durch reelle Probleme in der Schule angeregt Entwicklung eines soliden Wertsystems, welches auf Toleranz und Offenheit basiert Training von moralischer Empathie & Förderung von sozialem Engagement Aufrechterhaltung der Übereinstimmung zwischen moralischem Urteil & moralischem Handeln Wert: Achtung vor dem Leben 05.01.2021 Norm: ,,Du sollst nicht töten." Wert: Anstand Norm: Sich für ein Geschenk bedanken.