Sport /

Yoga

Yoga

 Yoga
Vorgeschichte
Yoga stammt von dem altindischen Sanskrit-Wort „yuj“ ab, heißt übersetzt anschirren,
anbinden und verbinden und wird int

Yoga

S

Sissi T

17 Followers

Teilen

Speichern

27

 

11/12/13

Lernzettel

Sport Handout über Yoga

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Yoga Vorgeschichte Yoga stammt von dem altindischen Sanskrit-Wort „yuj“ ab, heißt übersetzt anschirren, anbinden und verbinden und wird interpretiert als eine Methode um Körper, Geist, Seele und Atem zu vereinen. Yoga ist außerdem ein Übungsweg, der vor mehr als 1000 Jahren in Indien entwickelt worden ist und seitdem viele Wandlungen und Erneuerungen erfahren hat. Was bringt Yoga? Yoga basiert auf gewissen Körperübungen, den so genannten Asanas. Dadurch wird die Muskulatur beansprucht und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Neben der körperlichen Anstrengung konzentriert sich Yoga außerdem auch auf die verbesserte körperliche Gesundheit. Yoga hilft dir zu einer guten Lebenseinstellung, es bewirkt gleichzeitig Geduld und Entspannung. Eine Lehre aus dem fünften Jahrhundert beschreibt Yoga als einen Pfad, der aus acht Stationen besteht: 1. Yama: Verhaltensregeln und moralische Disziplin 2. Niyama: Selbstdisziplin 3. Asanas: Körperliche Übungen 4. Pranayama: Atemtechniken 5. Pratyahara: Rückzug in den eigenen Geist 6. Dharma: Konzentration, Einhaltung von Regeln für das Miteinander 7. Dhyana: Meditation 8. Samadhi: Erleuchtung Yoga für Anfänger (Workout) Die Berghaltung Ausführung der Übung: Stehe auf zwei Beinen • Habe einen geraden Rücken Stell dir vor das eine gerade Linie durch deinen Körper geht Schaue gerade aus • zieh deinen Bauch ein • deine Handflächen sollten zum Körper zeigen • Füße bleiben geschlossen • Gewicht gleichmäßig auf die Fußflächen verteilen Funktion: Diese Position aktiviert die Rumpfmuskulatur, trainiert die Balance und verbessert die Durchblutung der Organe. Die Vorwärtsbeuge Ausführung der Übung: • Der Oberkörper geht mit der Schwerkraft nach unten •...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Nacken und Kopf baumeln lassen ● Arme umschließen • Es wird über die Fersen nach oben gestreckt Funktion: Diese Übung gegen die Oberschenkelrückseite, wirkt beruhigend auf das Nervensystem und kräftig die Beine. Der herabschauende Hund Ausführung der Übung: Deine Hände und deine Beine sind auf dem Boden ● Du bildest mit deinem Körper sozusagen ein Umgedrehtes V • Dabei sollte dein Rücken gerade sein ● • Die Oberarme und Ohren sollten auf gleicher Höhe sein • Deine Beine sind gestreckt • Fersen gehen in Richtung Boden Funktion: Diese Übung stärkt die Arme und die Beine, den die Schultern und die Rückenseite der Beinmuskulatur. Das Brett Ausführung der Übung: • Lege deine Beine und deine Hände auf dem Boden ● Bilde von deinem Fuß bis zu deinem Kopf eine gerade Linie Spanne dabei dein Bauch an • Das ist sozusagen die Anfangsposition eines Liegestütz Funktion: Diese Übung kräftig intensiv Arme und Rumpfmuskulatur. Die kleine Kobra Ausführung der Übung: • Lege dich dabei auf dem Boden und hebe dich mit deinen Händen nach oben ● ● Dabei bleibt deine Schulter unten und die Brust wird geöffnet Gucke dabei nach oben Funktion: Diese Übung kräftigt und entspannt, stärkt den Rücken, öffnet den Brustkorb und dehnt die Bauchmuskulatur. Das Dreieck Ausführung der Übungen: • Die Beine 1 m auseinanderhalten ● ● Dann die rechte Hand zum rechten Fuß bringen die linke Hand wird dabei nach oben gestreckt • Richte dein Blick zur linken Handspitze • Dein rechter Fuß zeigt dabei nach vorne, zehen bleiben auf dem Boden • Dein linkes Bein ist durchgestreckt und zeigt zur Seite Funktion: Diese Übung dehnt die innere Oberschenkelmuskulatur, streckt den Rücken, weitet den Brustkorb und flexibilisiert die Hüfte.

Sport /

Yoga

S

Sissi T  

Follow

17 Followers

 Yoga
Vorgeschichte
Yoga stammt von dem altindischen Sanskrit-Wort „yuj“ ab, heißt übersetzt anschirren,
anbinden und verbinden und wird int

App öffnen

Sport Handout über Yoga

Ähnliche Knows

user profile picture

7

Workout: Beinmuskulatur

Know Workout: Beinmuskulatur thumbnail

2

 

11/12/13

user profile picture

Dehnübungen

Know Dehnübungen  thumbnail

25

 

11/9/10

user profile picture

Ausarbeitung Kräftigungsübungen

Know Ausarbeitung Kräftigungsübungen thumbnail

32

 

11/9/10

L

2

Yoga Referat

Know Yoga Referat  thumbnail

36

 

11

Yoga Vorgeschichte Yoga stammt von dem altindischen Sanskrit-Wort „yuj“ ab, heißt übersetzt anschirren, anbinden und verbinden und wird interpretiert als eine Methode um Körper, Geist, Seele und Atem zu vereinen. Yoga ist außerdem ein Übungsweg, der vor mehr als 1000 Jahren in Indien entwickelt worden ist und seitdem viele Wandlungen und Erneuerungen erfahren hat. Was bringt Yoga? Yoga basiert auf gewissen Körperübungen, den so genannten Asanas. Dadurch wird die Muskulatur beansprucht und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Neben der körperlichen Anstrengung konzentriert sich Yoga außerdem auch auf die verbesserte körperliche Gesundheit. Yoga hilft dir zu einer guten Lebenseinstellung, es bewirkt gleichzeitig Geduld und Entspannung. Eine Lehre aus dem fünften Jahrhundert beschreibt Yoga als einen Pfad, der aus acht Stationen besteht: 1. Yama: Verhaltensregeln und moralische Disziplin 2. Niyama: Selbstdisziplin 3. Asanas: Körperliche Übungen 4. Pranayama: Atemtechniken 5. Pratyahara: Rückzug in den eigenen Geist 6. Dharma: Konzentration, Einhaltung von Regeln für das Miteinander 7. Dhyana: Meditation 8. Samadhi: Erleuchtung Yoga für Anfänger (Workout) Die Berghaltung Ausführung der Übung: Stehe auf zwei Beinen • Habe einen geraden Rücken Stell dir vor das eine gerade Linie durch deinen Körper geht Schaue gerade aus • zieh deinen Bauch ein • deine Handflächen sollten zum Körper zeigen • Füße bleiben geschlossen • Gewicht gleichmäßig auf die Fußflächen verteilen Funktion: Diese Position aktiviert die Rumpfmuskulatur, trainiert die Balance und verbessert die Durchblutung der Organe. Die Vorwärtsbeuge Ausführung der Übung: • Der Oberkörper geht mit der Schwerkraft nach unten •...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Nacken und Kopf baumeln lassen ● Arme umschließen • Es wird über die Fersen nach oben gestreckt Funktion: Diese Übung gegen die Oberschenkelrückseite, wirkt beruhigend auf das Nervensystem und kräftig die Beine. Der herabschauende Hund Ausführung der Übung: Deine Hände und deine Beine sind auf dem Boden ● Du bildest mit deinem Körper sozusagen ein Umgedrehtes V • Dabei sollte dein Rücken gerade sein ● • Die Oberarme und Ohren sollten auf gleicher Höhe sein • Deine Beine sind gestreckt • Fersen gehen in Richtung Boden Funktion: Diese Übung stärkt die Arme und die Beine, den die Schultern und die Rückenseite der Beinmuskulatur. Das Brett Ausführung der Übung: • Lege deine Beine und deine Hände auf dem Boden ● Bilde von deinem Fuß bis zu deinem Kopf eine gerade Linie Spanne dabei dein Bauch an • Das ist sozusagen die Anfangsposition eines Liegestütz Funktion: Diese Übung kräftig intensiv Arme und Rumpfmuskulatur. Die kleine Kobra Ausführung der Übung: • Lege dich dabei auf dem Boden und hebe dich mit deinen Händen nach oben ● ● Dabei bleibt deine Schulter unten und die Brust wird geöffnet Gucke dabei nach oben Funktion: Diese Übung kräftigt und entspannt, stärkt den Rücken, öffnet den Brustkorb und dehnt die Bauchmuskulatur. Das Dreieck Ausführung der Übungen: • Die Beine 1 m auseinanderhalten ● ● Dann die rechte Hand zum rechten Fuß bringen die linke Hand wird dabei nach oben gestreckt • Richte dein Blick zur linken Handspitze • Dein rechter Fuß zeigt dabei nach vorne, zehen bleiben auf dem Boden • Dein linkes Bein ist durchgestreckt und zeigt zur Seite Funktion: Diese Übung dehnt die innere Oberschenkelmuskulatur, streckt den Rücken, weitet den Brustkorb und flexibilisiert die Hüfte.