Geographie/Erdkunde /

Agrobusiness

Agrobusiness

 ·allgemeine. infos.
industrialisierte, intensive
4 Anbau von Cash Crops Keine Food Crops
Einsatz von Agrochemikalien steigt, genauso wie
4

Agrobusiness

user profile picture

Marie

18 Followers

Teilen

Speichern

64

 

11/12

Lernzettel

Agrobusiness in den Subtropen, Argumentation bzw. Vor- und Nachteile des Agrobusiness, wichtige Vokabeln

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

·allgemeine. infos. industrialisierte, intensive 4 Anbau von Cash Crops Keine Food Crops Einsatz von Agrochemikalien steigt, genauso wie 4 kosten intensiv, MECHANISIERUNG → wirkt sich auf Qualität aus (negativ). || sinkende Beschäftigungszahl im prim. Sektor, wegen Maschinen 4 Abwanderung der Beschäftigten in den sek. + tert. Sektor Kleine Betriebe können sich das nicht mehr leisten. sinkende Zahl der Betriebe die großen Betriebe spezialisieren ( SPEZIALISIERUNG) sich auf max. nur eine Pflanze → Qualität (positiv) erfordert Bildung. Industrie-, Schwellenländer => BRICS (Brasilien Russland, Indien, China, Südafrika). Einsatz von Maschinen etc. → INTENSIVIERUNG der Landwirtschaft suitcase - Manager". VERTIKALE INTEGRATION Agrebusiness Form der Landwirtschaft Beschäftigungszahi Intensivierung sieht man an der Ertragssteigerung auf gleichbleibender Fläche 4. Anbau von Cash Crops # Food Crops Anzahl der Betriebe Farmen arbeitsintensiv mehr Fläche bei den großen Konzernen bedeutet mehr Ertrag, mehr Agro. =) mehr Input Agrochemi Kallen → Kosten intensiv gent. verä. D. um. Einsatz. von Maschinen. + steigende Betriebsgröße AGROBUSINESS Intensievierung. P.Fianze an Ertrag. Spezialisierung Betriebsgröße + Einsatz von Maschinen ↓ .W. anzup. Kosten intensiv Mechanisierung Qualität => Strukturwandel 24 14 21 Agimburinsess befinden sich zwischen den. Tropen und der gemäßigten. Zone 4 zwischen 2540 Breitengrad N/S -halbkugel Unterteilung in trockene erstreckt sich über alle Kontinente Durchschnittstemperatur stents. UM 20°C trockene 25° 25° 40° winterfeuchte immerfeuchte trocken Übersicht Subtropen winterfeucht immerfeucht Klima ganzjährig trocken →arid, semiarid →Durch.t. 20°℃ →gering N 200 MM winter-Feucht Sommer-trocken →geprägt Mittelmeer- Klima → winter Kühl Sommer heiß. → humid/arid -Trockent Regenzeiten ganzjährig. humid Keine Trocken- zeiten - honer Nieder- schlag Durscht. 18 °C Boden - sehr humusarm - salz haltige, Calciumhaltige Böden →Basenhaltig → Areno901. - durch Gefahren der Versalzung, Bodenerosion nicht wirklich Ackerbau tauglich - rote / braune Erde - Kalkhaltig Regosole - ganzjährig feucht Alisole / Acrisole → stark Saver 4 Basen armut → wen ig humus → wenig fruchtbar Vegetation -Savanne, -Wüste fast vegetation $109. Oasen •Steppen - -artenreich - Hartlaub- wald - mediteran jahres- zeiten- klima winterfeuchte 1 Immerfeuchte ↓ - sumpfgebiete Hochgras- Fluren -Feucht- wälder jahres-. zeiten- klim a Beispiele Algerien, Libyen.) Marokko, Sudan etc. ) 4 sahara, Atacana -...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

wüste - Portugal, Spanien, Südafrika, Chile etc. -Brasillen, Guayana, Kolumbien etc. Tageszeiten-. Klima Relief -flach. › aber auch Pedimente in den. vor allem Halbwüsten gemischte. Relief bildung Talbildung + Pedimente. oft Bodenerosionen begünstigt durch Klima +. Relief 27.11.21. -meist sehr flach ²) :0 KO-0⁰ 0 M e Agorbusiness VORTEILE um satzstark → sichere Erträge - auf dem Weltmarkt Konkurrenz- fänig - Kein/geringes Risiko, dass der Anbau in Zukunft nicht mehr effizient sein wird Produkte werden eher von den. Verbrauchern gekauf, aufgrund der niedrigen Preise. durch intensiven Anbau. => steigerung der. Nahrungs- mittelproduktion → Kosten günstig → hoher. Mechani- sierungsgrad → geringere. Abhängigkelt der. Lohnkosten Vermarktungsstrategien ↳ Entwicklung, Struckt urwandel sehr gute Transport, verkehr- infrastruktur 4 verbunden mit anderen - großen Städten gleichbleibende. Produktqualität ganzjährig günstige Klima- bedingungen → kommt auf. Region an. durch Exporteinnahmen mögliche. Investitionen des Staates in die Infrastruktur möglich NACHTEILE -Ertragsschwankungen → hohe Abhängigkeit von den Witterbedingungen. (-noner Bewässerungsbedarf, wenn. Sommer trocken ist.) (- Raumnutzungskonflikte um Wasser für andere agrarische Nutzung → Siedlungen, Großstädte, Natur). Monokulturen An fälligkeit für Schädlinge : hoher Bedarf an Pestiziden Zerstörung Biodiversität Auswirkungen auf Boden + Grund wasser Risiko Degradation / Desertifikation - Keine Fruchtfolge → Boden kann sich nicht regenerieren Maschineneinsatz schadet. •Boden + Qualität der. Produkte -. Agroch. verseuchen die Umgebung. Grundwasser der benacht.- .barten Siedlungen. → höhere Krebsrate, gesundheitliche Auswirkungen - durch Ausweitungen der Anbauflächen werden die Klein-. bauern / kleinen Farmbesitzer, Landwirte verdrängt → Arbeitsplätze gehen verloren Ernährungssicherung einzelner Regionen wird gefährdet Umweltbelastung., Geruchsbelastung die durch den Einsatz von . · Agrochemikalien entstent führt zur Verringerung des Tourismus in der Region. Raumnutzungskonflikte Landwirte, die sich ehmals. selbst versorgen konnten sind. •nun abhängig von den. großen Konzernen so N-510 Z q ASTNK+ Pedimente = schuttfreie Übergangszonen zwischen Gebirgen / Ebenen Feed lot großer, hochtechnischer. Viezucht betrieb auf großen Flächen ohne Schutz vor Wetter. Integration horizontale: - mehrere Einzelkonzerne mit identischen Produktzielen ↳ für Vermarktung oder Beschaffung von irgendetwas. z.B. feedlots, mast betriebe, foodlots vertikale: zusammenhängen mehrerer. Elemente einer Produktions Kette => Supply chain. ↳ einheitliche Unternehmensführung → Landwirtschaft industriell. Mechanisierung: menschliche Arbeiter werden durch die Arbeit. von Maschinen ersetzt Strukturwandel: annaltende, langfristige sozioökonomische Veränderungen innerhalb einer Region, Sektor etc. Spezialisierung: Beschränkungen auf eine Sache Intensivierung: die Verstärkung aller Bemühungen um eine Verbesserung der Bodennutzung

Geographie/Erdkunde /

Agrobusiness

user profile picture

Marie  

Follow

18 Followers

 ·allgemeine. infos.
industrialisierte, intensive
4 Anbau von Cash Crops Keine Food Crops
Einsatz von Agrochemikalien steigt, genauso wie
4

App öffnen

Agrobusiness in den Subtropen, Argumentation bzw. Vor- und Nachteile des Agrobusiness, wichtige Vokabeln

·allgemeine. infos. industrialisierte, intensive 4 Anbau von Cash Crops Keine Food Crops Einsatz von Agrochemikalien steigt, genauso wie 4 kosten intensiv, MECHANISIERUNG → wirkt sich auf Qualität aus (negativ). || sinkende Beschäftigungszahl im prim. Sektor, wegen Maschinen 4 Abwanderung der Beschäftigten in den sek. + tert. Sektor Kleine Betriebe können sich das nicht mehr leisten. sinkende Zahl der Betriebe die großen Betriebe spezialisieren ( SPEZIALISIERUNG) sich auf max. nur eine Pflanze → Qualität (positiv) erfordert Bildung. Industrie-, Schwellenländer => BRICS (Brasilien Russland, Indien, China, Südafrika). Einsatz von Maschinen etc. → INTENSIVIERUNG der Landwirtschaft suitcase - Manager". VERTIKALE INTEGRATION Agrebusiness Form der Landwirtschaft Beschäftigungszahi Intensivierung sieht man an der Ertragssteigerung auf gleichbleibender Fläche 4. Anbau von Cash Crops # Food Crops Anzahl der Betriebe Farmen arbeitsintensiv mehr Fläche bei den großen Konzernen bedeutet mehr Ertrag, mehr Agro. =) mehr Input Agrochemi Kallen → Kosten intensiv gent. verä. D. um. Einsatz. von Maschinen. + steigende Betriebsgröße AGROBUSINESS Intensievierung. P.Fianze an Ertrag. Spezialisierung Betriebsgröße + Einsatz von Maschinen ↓ .W. anzup. Kosten intensiv Mechanisierung Qualität => Strukturwandel 24 14 21 Agimburinsess befinden sich zwischen den. Tropen und der gemäßigten. Zone 4 zwischen 2540 Breitengrad N/S -halbkugel Unterteilung in trockene erstreckt sich über alle Kontinente Durchschnittstemperatur stents. UM 20°C trockene 25° 25° 40° winterfeuchte immerfeuchte trocken Übersicht Subtropen winterfeucht immerfeucht Klima ganzjährig trocken →arid, semiarid →Durch.t. 20°℃ →gering N 200 MM winter-Feucht Sommer-trocken →geprägt Mittelmeer- Klima → winter Kühl Sommer heiß. → humid/arid -Trockent Regenzeiten ganzjährig. humid Keine Trocken- zeiten - honer Nieder- schlag Durscht. 18 °C Boden - sehr humusarm - salz haltige, Calciumhaltige Böden →Basenhaltig → Areno901. - durch Gefahren der Versalzung, Bodenerosion nicht wirklich Ackerbau tauglich - rote / braune Erde - Kalkhaltig Regosole - ganzjährig feucht Alisole / Acrisole → stark Saver 4 Basen armut → wen ig humus → wenig fruchtbar Vegetation -Savanne, -Wüste fast vegetation $109. Oasen •Steppen - -artenreich - Hartlaub- wald - mediteran jahres- zeiten- klima winterfeuchte 1 Immerfeuchte ↓ - sumpfgebiete Hochgras- Fluren -Feucht- wälder jahres-. zeiten- klim a Beispiele Algerien, Libyen.) Marokko, Sudan etc. ) 4 sahara, Atacana -...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

wüste - Portugal, Spanien, Südafrika, Chile etc. -Brasillen, Guayana, Kolumbien etc. Tageszeiten-. Klima Relief -flach. › aber auch Pedimente in den. vor allem Halbwüsten gemischte. Relief bildung Talbildung + Pedimente. oft Bodenerosionen begünstigt durch Klima +. Relief 27.11.21. -meist sehr flach ²) :0 KO-0⁰ 0 M e Agorbusiness VORTEILE um satzstark → sichere Erträge - auf dem Weltmarkt Konkurrenz- fänig - Kein/geringes Risiko, dass der Anbau in Zukunft nicht mehr effizient sein wird Produkte werden eher von den. Verbrauchern gekauf, aufgrund der niedrigen Preise. durch intensiven Anbau. => steigerung der. Nahrungs- mittelproduktion → Kosten günstig → hoher. Mechani- sierungsgrad → geringere. Abhängigkelt der. Lohnkosten Vermarktungsstrategien ↳ Entwicklung, Struckt urwandel sehr gute Transport, verkehr- infrastruktur 4 verbunden mit anderen - großen Städten gleichbleibende. Produktqualität ganzjährig günstige Klima- bedingungen → kommt auf. Region an. durch Exporteinnahmen mögliche. Investitionen des Staates in die Infrastruktur möglich NACHTEILE -Ertragsschwankungen → hohe Abhängigkeit von den Witterbedingungen. (-noner Bewässerungsbedarf, wenn. Sommer trocken ist.) (- Raumnutzungskonflikte um Wasser für andere agrarische Nutzung → Siedlungen, Großstädte, Natur). Monokulturen An fälligkeit für Schädlinge : hoher Bedarf an Pestiziden Zerstörung Biodiversität Auswirkungen auf Boden + Grund wasser Risiko Degradation / Desertifikation - Keine Fruchtfolge → Boden kann sich nicht regenerieren Maschineneinsatz schadet. •Boden + Qualität der. Produkte -. Agroch. verseuchen die Umgebung. Grundwasser der benacht.- .barten Siedlungen. → höhere Krebsrate, gesundheitliche Auswirkungen - durch Ausweitungen der Anbauflächen werden die Klein-. bauern / kleinen Farmbesitzer, Landwirte verdrängt → Arbeitsplätze gehen verloren Ernährungssicherung einzelner Regionen wird gefährdet Umweltbelastung., Geruchsbelastung die durch den Einsatz von . · Agrochemikalien entstent führt zur Verringerung des Tourismus in der Region. Raumnutzungskonflikte Landwirte, die sich ehmals. selbst versorgen konnten sind. •nun abhängig von den. großen Konzernen so N-510 Z q ASTNK+ Pedimente = schuttfreie Übergangszonen zwischen Gebirgen / Ebenen Feed lot großer, hochtechnischer. Viezucht betrieb auf großen Flächen ohne Schutz vor Wetter. Integration horizontale: - mehrere Einzelkonzerne mit identischen Produktzielen ↳ für Vermarktung oder Beschaffung von irgendetwas. z.B. feedlots, mast betriebe, foodlots vertikale: zusammenhängen mehrerer. Elemente einer Produktions Kette => Supply chain. ↳ einheitliche Unternehmensführung → Landwirtschaft industriell. Mechanisierung: menschliche Arbeiter werden durch die Arbeit. von Maschinen ersetzt Strukturwandel: annaltende, langfristige sozioökonomische Veränderungen innerhalb einer Region, Sektor etc. Spezialisierung: Beschränkungen auf eine Sache Intensivierung: die Verstärkung aller Bemühungen um eine Verbesserung der Bodennutzung