Geographie/Erdkunde /

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness

 Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness
S.50 kapitalzusammenfassung
• Bevölkerungswachstum, veränderte Essgewohnheiten -> mehr Nachfrage

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness

L

Linja

207 Followers

Teilen

Speichern

51

 

11/12/13

Lernzettel

Probleme -> Lösung Aufbau der Klausur

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness S.50 kapitalzusammenfassung • Bevölkerungswachstum, veränderte Essgewohnheiten -> mehr Nachfrage -> es muss mehr produziert werden • Einschneidener Strukturwandel in der Landwirtschaft • Moderne und rationelle Anbaumethoden • Erhöhtter Chemie- & Maschineneinsatz -> steigerung der Produktivität / Produktivitäts- und Rationalisierungserfolge • Großflächige Industriealisierung Agrarbetriebe extrem produktiv durch Spezialisierung und Intensivierung • Zunahme des markt- und exportorientierten Agrobusiness ● Probleme: • Industirelle Erzeugung = hohe Produktivität durch hohen Ressourcenverbrauch • Steigende Ressourcenpreise & Belastung der Umwelt -> Grenzen des Agrobusiness • Wirtschaftliche Probleme durch globale Weltmarkteinbindung (Abhängigkeiten) • Verringerung des Artenreichtums Agrarbetriebe werden abhängig von Subventionen und Interventionen Möglicher Lösungsweg: • Kleinbäuerliche, ökologisch orientierte Landwirtschaft -> Lösung für Nahrungsmittelsicherheit • Gleichzeitig: Umweltschonung & sozioökonomische Vorteile • Nachhaltige Landwirtschaft/ Förderung ökologisch orientierter Kleinbetriebe -> Lösung des Welternährungssystems Aufbau der Klausur 1. Naturräumliche Gegebenheiten • Klima/Vegetationszone (S.226) • Klimadiagramm o Temperatur/Niederschlag o Humid/arid o Arid-Bewässerung= wo sind Wasserquellen? o Bodenart: fruchtbar oder nicht -> wenig Nährstoffe im Boden= viel Düngung Ansprüche des Standortes mit gegebenen überprüfen! -> einfacher/guter/vorteilhafter Anabau? 2. Entwicklung erläutern & Strukturen erkennen • Entwicklung angeben & Gründe dafür suchen • Mehr Erträge, aber Produktionsfläche konstant? -> pro Feld mehr Erzeugnisse-> Intensivierung ->Maschinen, Dünger, Bewässerung • Bildung von Clustern: mehrere Betriebe des gleichen Bereichs im gleichen Gebiet • Hoher Export -> Marktorientierung ● Einleitung: o Woher so hohe Erträge? o Wie wird angebaut? -> Monokultur? Gewächshaus? o Was wird angebaut? o Wofür wird angebaut? ->meist Weltmarkt/ Export/ Markt • Fläche &...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Umsatz • Integration & Clusterbildung Spezialisierung & Intensivierung -> Produktivität • Bedeutung global/für Weltmarkt & Export • Intensiver Anbau • Einnahmen -> wirtschaftlich gut/wichtig 3. Nachhaltigkeit & Zukunftsfähigkeit • Konflikte rausschreiben • Nachhaltigkeitsdreieck: Ökologie(Umwelt), Ökonomie (Wirtschaft), Soziales o Bsp: ▪ Konflikt zwischen ▪ Erhaltung der Umwelt ▪ Gesundheit der Arbeiter(->Dünger) Intensivierung führt zu Umweltschäden • Pro & Contra auflisten • Einleizung: Ist es Zukunftsfähig/Nachhaltig?-> schwerwiegende Risiken oder Chancen? • Wassernutzung & Energie/Strom • Konkurrenz • Risiko: Abhngigkeit vom Weltmarkt ● Nachhaltig?->Dreieck ● • Klimafreundlich? • Chemie/Dünger • Monokultur? -> Pilzbefall/Krankheiten? • Chemie- schlecht für die Umwelt • Arbeitsbedingungen • Wasserkonflikte? • Menschlichkeit ● Wassernutzung/Bewässerung Freisetzung Emisionen Lösungen!!! o Erneuerbare Energie o Mindestlohn

Geographie/Erdkunde /

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness

L

Linja  

Follow

207 Followers

 Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness
S.50 kapitalzusammenfassung
• Bevölkerungswachstum, veränderte Essgewohnheiten -> mehr Nachfrage

App öffnen

Probleme -> Lösung Aufbau der Klausur

Ähnliche Knows

user profile picture

6

Agrobusiness und landwirtschaftlicher Strukturwandel

Know Agrobusiness und landwirtschaftlicher Strukturwandel  thumbnail

14

 

11/12

user profile picture

Landwirtschaftliche Strukturen in verschiedenen Klima- und Vegetationszonen

Know Landwirtschaftliche Strukturen in verschiedenen Klima- und Vegetationszonen thumbnail

181

 

11/12

user profile picture

Intensivierung durch Bewässerung in den Subtropen

Know Intensivierung durch Bewässerung in den Subtropen thumbnail

47

 

11/12

user profile picture

23

Agrobusiness

Know Agrobusiness  thumbnail

6

 

12

Markt- und Exportorientiertes Agrobusiness S.50 kapitalzusammenfassung • Bevölkerungswachstum, veränderte Essgewohnheiten -> mehr Nachfrage -> es muss mehr produziert werden • Einschneidener Strukturwandel in der Landwirtschaft • Moderne und rationelle Anbaumethoden • Erhöhtter Chemie- & Maschineneinsatz -> steigerung der Produktivität / Produktivitäts- und Rationalisierungserfolge • Großflächige Industriealisierung Agrarbetriebe extrem produktiv durch Spezialisierung und Intensivierung • Zunahme des markt- und exportorientierten Agrobusiness ● Probleme: • Industirelle Erzeugung = hohe Produktivität durch hohen Ressourcenverbrauch • Steigende Ressourcenpreise & Belastung der Umwelt -> Grenzen des Agrobusiness • Wirtschaftliche Probleme durch globale Weltmarkteinbindung (Abhängigkeiten) • Verringerung des Artenreichtums Agrarbetriebe werden abhängig von Subventionen und Interventionen Möglicher Lösungsweg: • Kleinbäuerliche, ökologisch orientierte Landwirtschaft -> Lösung für Nahrungsmittelsicherheit • Gleichzeitig: Umweltschonung & sozioökonomische Vorteile • Nachhaltige Landwirtschaft/ Förderung ökologisch orientierter Kleinbetriebe -> Lösung des Welternährungssystems Aufbau der Klausur 1. Naturräumliche Gegebenheiten • Klima/Vegetationszone (S.226) • Klimadiagramm o Temperatur/Niederschlag o Humid/arid o Arid-Bewässerung= wo sind Wasserquellen? o Bodenart: fruchtbar oder nicht -> wenig Nährstoffe im Boden= viel Düngung Ansprüche des Standortes mit gegebenen überprüfen! -> einfacher/guter/vorteilhafter Anabau? 2. Entwicklung erläutern & Strukturen erkennen • Entwicklung angeben & Gründe dafür suchen • Mehr Erträge, aber Produktionsfläche konstant? -> pro Feld mehr Erzeugnisse-> Intensivierung ->Maschinen, Dünger, Bewässerung • Bildung von Clustern: mehrere Betriebe des gleichen Bereichs im gleichen Gebiet • Hoher Export -> Marktorientierung ● Einleitung: o Woher so hohe Erträge? o Wie wird angebaut? -> Monokultur? Gewächshaus? o Was wird angebaut? o Wofür wird angebaut? ->meist Weltmarkt/ Export/ Markt • Fläche &...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Umsatz • Integration & Clusterbildung Spezialisierung & Intensivierung -> Produktivität • Bedeutung global/für Weltmarkt & Export • Intensiver Anbau • Einnahmen -> wirtschaftlich gut/wichtig 3. Nachhaltigkeit & Zukunftsfähigkeit • Konflikte rausschreiben • Nachhaltigkeitsdreieck: Ökologie(Umwelt), Ökonomie (Wirtschaft), Soziales o Bsp: ▪ Konflikt zwischen ▪ Erhaltung der Umwelt ▪ Gesundheit der Arbeiter(->Dünger) Intensivierung führt zu Umweltschäden • Pro & Contra auflisten • Einleizung: Ist es Zukunftsfähig/Nachhaltig?-> schwerwiegende Risiken oder Chancen? • Wassernutzung & Energie/Strom • Konkurrenz • Risiko: Abhngigkeit vom Weltmarkt ● Nachhaltig?->Dreieck ● • Klimafreundlich? • Chemie/Dünger • Monokultur? -> Pilzbefall/Krankheiten? • Chemie- schlecht für die Umwelt • Arbeitsbedingungen • Wasserkonflikte? • Menschlichkeit ● Wassernutzung/Bewässerung Freisetzung Emisionen Lösungen!!! o Erneuerbare Energie o Mindestlohn