Pädagogik /

Piaget Stufenmodell

Piaget Stufenmodell

 Stufen der kognitiven Entwicklung
Nach Piaget - (S.92-93)
-Das sensumotorische Stadium-
· Geburt - 2 Jahre
- erwerbt pracktisch-räumliche U

Piaget Stufenmodell

R

Romina Mercurio

11 Followers

Teilen

Speichern

28

 

11/12

Lernzettel

das 4-Stufenmodell der kognitiven Entwicklung nach Piaget

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Stufen der kognitiven Entwicklung Nach Piaget - (S.92-93) -Das sensumotorische Stadium- · Geburt - 2 Jahre - erwerbt pracktisch-räumliche Umgangsweisen erste Monate ↳ Verhalten begrenzt auf angeborene Reflexe Saugen, Schlucken, Greifen 1. Jahr 1) sensumotorische Sequenzen verbessert, kombiniert, koordiniert, integriert bsp. Saugen + Greifen, Betrachten + Anfassen -Das präoperatorische Stadium- 2-6 Jahre · kann Zusammenhänge denken, · einen längeren & unübersichtlichen Weg zu einem bestimmten Weg ↳„Fähigkeit, zur mentalen Repräsentation von physikalisch nicht vorhandenen Objekten" ↳ Erwerb von Sprache - Das formal-operatorische Stadium- 11+ Jahre - präoperatorisches Denken durch Egozentrismus geprägt • unfähig sich in andere hineinzuversetzen ● • unfähig andere Perspektiven zu übernehmen präoperatorisches Denken durch Zentrierung geprägt Aufmerksamkeit auf einen Aspekt gerichtet - Schlussfolgerungen Reihenbildung→Kategorisierung - Dezentrierung →mehrere Aspekte werden berücksichtigt abstrakter Umgang mit Welt möglich ↳ Umgang mit Namen & Zeichen ohne aktuelle Vorstellung des Gemeinten Adoleszente erkennen ihre Realität als eine von vielen vorstellbaren an 2) Erwerb Objektpermanenz „Fähigkeit, mentale Repräsentationen von nicht vorhandenen Objekten auszubilden" 2. Jahr keine Unsicherheit über Objektpermanenz ● -Das konkret-operatorische Stadium- - 6 - 11 Jahre - Fähigkeit mehrere Aspekte der gleichen Realität gleichzeitig & realitätsgerecht berücksichtigen können - konkrete Operationen ermöglichen es physikalische Handlungen durch geistige zu ersetzen bsp. Pegelstand der Limonade im Glas ● Ab 7: Prinzip der (Mengen-)Erhaltung (Invarianzprinzip) gemeistert Wissen, dass physikalische Eigenschaften von Objekten nicht ändern, wenn nicht hinzugefügt oder weggenommen wird. neu erworbener Operator: Reversibilität (Umkehrbarkeit) bsp (A+B=C & B=C-A) · Stellen die großen Fragen der Welt: Gerechtigkeit, Dasein an sich suchen systematisch nach Antworten - denken hypothetisch - probieren mehrere Möglichkeiten der Reihe nach...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

aus wenden zunehmend fortgeschrittene deduktive Logik an Problem/Aufgabe aller Stufen: „unverbundene kognitive Aktionsschemata in kognitive Strukturen (Strukturgenese) einbinden, woraus die formalen Operationen entstehen."

Pädagogik /

Piaget Stufenmodell

R

Romina Mercurio  

Follow

11 Followers

 Stufen der kognitiven Entwicklung
Nach Piaget - (S.92-93)
-Das sensumotorische Stadium-
· Geburt - 2 Jahre
- erwerbt pracktisch-räumliche U

App öffnen

das 4-Stufenmodell der kognitiven Entwicklung nach Piaget

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Kognitive Entwicklung nach Jean Piaget

Know Kognitive Entwicklung nach Jean Piaget thumbnail

8

 

11

L

2

Piaget

Know Piaget thumbnail

5

 

12

A

4

Zusammenfassung Piaget

Know Zusammenfassung Piaget thumbnail

23

 

12/13

L

Kognitive Entwickicklung des Kindes nach Piaget

Know Kognitive Entwickicklung des Kindes nach Piaget thumbnail

23

 

11/12/13

Stufen der kognitiven Entwicklung Nach Piaget - (S.92-93) -Das sensumotorische Stadium- · Geburt - 2 Jahre - erwerbt pracktisch-räumliche Umgangsweisen erste Monate ↳ Verhalten begrenzt auf angeborene Reflexe Saugen, Schlucken, Greifen 1. Jahr 1) sensumotorische Sequenzen verbessert, kombiniert, koordiniert, integriert bsp. Saugen + Greifen, Betrachten + Anfassen -Das präoperatorische Stadium- 2-6 Jahre · kann Zusammenhänge denken, · einen längeren & unübersichtlichen Weg zu einem bestimmten Weg ↳„Fähigkeit, zur mentalen Repräsentation von physikalisch nicht vorhandenen Objekten" ↳ Erwerb von Sprache - Das formal-operatorische Stadium- 11+ Jahre - präoperatorisches Denken durch Egozentrismus geprägt • unfähig sich in andere hineinzuversetzen ● • unfähig andere Perspektiven zu übernehmen präoperatorisches Denken durch Zentrierung geprägt Aufmerksamkeit auf einen Aspekt gerichtet - Schlussfolgerungen Reihenbildung→Kategorisierung - Dezentrierung →mehrere Aspekte werden berücksichtigt abstrakter Umgang mit Welt möglich ↳ Umgang mit Namen & Zeichen ohne aktuelle Vorstellung des Gemeinten Adoleszente erkennen ihre Realität als eine von vielen vorstellbaren an 2) Erwerb Objektpermanenz „Fähigkeit, mentale Repräsentationen von nicht vorhandenen Objekten auszubilden" 2. Jahr keine Unsicherheit über Objektpermanenz ● -Das konkret-operatorische Stadium- - 6 - 11 Jahre - Fähigkeit mehrere Aspekte der gleichen Realität gleichzeitig & realitätsgerecht berücksichtigen können - konkrete Operationen ermöglichen es physikalische Handlungen durch geistige zu ersetzen bsp. Pegelstand der Limonade im Glas ● Ab 7: Prinzip der (Mengen-)Erhaltung (Invarianzprinzip) gemeistert Wissen, dass physikalische Eigenschaften von Objekten nicht ändern, wenn nicht hinzugefügt oder weggenommen wird. neu erworbener Operator: Reversibilität (Umkehrbarkeit) bsp (A+B=C & B=C-A) · Stellen die großen Fragen der Welt: Gerechtigkeit, Dasein an sich suchen systematisch nach Antworten - denken hypothetisch - probieren mehrere Möglichkeiten der Reihe nach...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

aus wenden zunehmend fortgeschrittene deduktive Logik an Problem/Aufgabe aller Stufen: „unverbundene kognitive Aktionsschemata in kognitive Strukturen (Strukturgenese) einbinden, woraus die formalen Operationen entstehen."