Pädagogik /

Symbolischer Interaktionismus nach Mead

Symbolischer Interaktionismus nach Mead

 Grundannahmen
George Herbert MEAD
- Mensch als soziales wesen, das sich durch Interaktion & zwischenmenschliche Kommunikation
mit seiner Um

Symbolischer Interaktionismus nach Mead

user profile picture

Erika K.

21 Followers

Teilen

Speichern

147

 

11/12/13

Lernzettel

Grundannahmen Identität nach Mead (I,Me,Self) Identitätsentwicklung (play&game)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Grundannahmen George Herbert MEAD - Mensch als soziales wesen, das sich durch Interaktion & zwischenmenschliche Kommunikation mit seiner Umwelt lernend & handend auseinandersetzt Mittels Symbolen = 1. Geste non-verbal; Zeichen, die eine Reaktion hervorrufen; muss interpretiert werden kann Gesagtes verdeutlichen, gibt Aufmerksamkeit = 3. Sprache = verbal; erst durch Sprache kann sich kooperatives menschl. Handeln voll entfalten; Erfahrungen & Verhaltenserwartungen verfügbar → symbolischer Interaktionismus = Mensch erschließt sich die Welt über symbolische Bedeutungen role-taking & role-making sind Fähigkeiten zur Empathie, die der Mensch besitzt (Rollenübernahmes (Rollendarstellung) || 2. signifikantes Symbol - gemeinsame geteilte Bedeutung, z. B. von einem Wort; löst in Sprecher & Hörer ähnlichel gleiche Reaktionen aus = Sozialisation beruht auf Interaktionsprozessen Instanzen der Persönlichkeit (Identität nach Mead) •über Prozesse von role-taking & -making zur Herausbildung versch. Instanzen, durch die Identität vollzieht impulsives Ich; personale Identität; innere Seite des Individuums; spontan, kreativ, einmalig „Me" = reflektiertes Ich; soziale Identität; Vorstellung der Anderen von mir „Self" = handelnde Instanz (Ich-Identität), die entsteht, sobald mittels dem „Mind" (Bewusstsein), die Instanzen „I" & „Me" in Balance zueinandergebracht & zum einheitlichen Selbstbild zusammengeführt Sozialisationsprozess = Prozess des Rollenlernens werden Identitätsentwicklung (play & game) Entwicklung des „Self" = Ergebnis eines langwierigen Sozialisationsprozesses, der sich im Zusammenhang der Spielentwicklung von Kindern entfaltet "PLAY" = 1. Phase; freies Rollenspiel; Orientierung an den signifikanten Anderen (konkrete Personen, ; nachahmendes Spiel (Rollen-/Fantasiespiele) die eine bestimmte Nähe zum Kind...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

haben) GAME"= 2. Phase; regelorientiertes Gesellschaftsspiel; Orientierung an generalisierten Anderen (verallgemein arten Anderen; Sportmannschaft; gesamte Gesellschaft); mehrere Rollen gleichzeitig verstehen & Konsequenzen des eigenen Handelns bedenken

Pädagogik /

Symbolischer Interaktionismus nach Mead

user profile picture

Erika K.  

Follow

21 Followers

 Grundannahmen
George Herbert MEAD
- Mensch als soziales wesen, das sich durch Interaktion & zwischenmenschliche Kommunikation
mit seiner Um

App öffnen

Grundannahmen Identität nach Mead (I,Me,Self) Identitätsentwicklung (play&game)

Ähnliche Knows

user profile picture

1

George Herbert Mead

Know George Herbert Mead  thumbnail

86

 

12/13

A

G. H. Mead

Know G. H. Mead  thumbnail

1

 

12

user profile picture

1

Theorie von Krappmann

Know Theorie von Krappmann  thumbnail

4

 

11

M

2

Mead

Know Mead thumbnail

10

 

11/12

Grundannahmen George Herbert MEAD - Mensch als soziales wesen, das sich durch Interaktion & zwischenmenschliche Kommunikation mit seiner Umwelt lernend & handend auseinandersetzt Mittels Symbolen = 1. Geste non-verbal; Zeichen, die eine Reaktion hervorrufen; muss interpretiert werden kann Gesagtes verdeutlichen, gibt Aufmerksamkeit = 3. Sprache = verbal; erst durch Sprache kann sich kooperatives menschl. Handeln voll entfalten; Erfahrungen & Verhaltenserwartungen verfügbar → symbolischer Interaktionismus = Mensch erschließt sich die Welt über symbolische Bedeutungen role-taking & role-making sind Fähigkeiten zur Empathie, die der Mensch besitzt (Rollenübernahmes (Rollendarstellung) || 2. signifikantes Symbol - gemeinsame geteilte Bedeutung, z. B. von einem Wort; löst in Sprecher & Hörer ähnlichel gleiche Reaktionen aus = Sozialisation beruht auf Interaktionsprozessen Instanzen der Persönlichkeit (Identität nach Mead) •über Prozesse von role-taking & -making zur Herausbildung versch. Instanzen, durch die Identität vollzieht impulsives Ich; personale Identität; innere Seite des Individuums; spontan, kreativ, einmalig „Me" = reflektiertes Ich; soziale Identität; Vorstellung der Anderen von mir „Self" = handelnde Instanz (Ich-Identität), die entsteht, sobald mittels dem „Mind" (Bewusstsein), die Instanzen „I" & „Me" in Balance zueinandergebracht & zum einheitlichen Selbstbild zusammengeführt Sozialisationsprozess = Prozess des Rollenlernens werden Identitätsentwicklung (play & game) Entwicklung des „Self" = Ergebnis eines langwierigen Sozialisationsprozesses, der sich im Zusammenhang der Spielentwicklung von Kindern entfaltet "PLAY" = 1. Phase; freies Rollenspiel; Orientierung an den signifikanten Anderen (konkrete Personen, ; nachahmendes Spiel (Rollen-/Fantasiespiele) die eine bestimmte Nähe zum Kind...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

haben) GAME"= 2. Phase; regelorientiertes Gesellschaftsspiel; Orientierung an generalisierten Anderen (verallgemein arten Anderen; Sportmannschaft; gesamte Gesellschaft); mehrere Rollen gleichzeitig verstehen & Konsequenzen des eigenen Handelns bedenken