Psychologie /

Epikur und Aristoteles

Epikur und Aristoteles

 Freundschaft
Familie
Schule
Humor, Vertrauen, Loyalität, Offenheit unkompliziertheit, Ehrlichkeit, Empathie, Einfühlsamkeit
Geborgenheit, V

Epikur und Aristoteles

user profile picture

Lina

44 Followers

Teilen

Speichern

51

 

11/12/10

Ausarbeitung

Kritik an der Tugendethik, Aristoteles und Epikur im Vergleich

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Freundschaft Familie Schule Humor, Vertrauen, Loyalität, Offenheit unkompliziertheit, Ehrlichkeit, Empathie, Einfühlsamkeit Geborgenheit, Vertrauen, Liebe, Ausgelassenheit, Sicherheit, Freiraum, Unterstützung, Akzeptanz Kritik an Aristoteles / Tugendethik gute Atmosphäre Sicherheit, Inklusion, Fairness, Geduld, Mühe, Widerstand, | Louden M3: was leistet Tugend ethik, was kann sie nicht ? Tugendethik beantwortet eher die Frage was für ein Mensch soll ich sein ?', als die Frage was soll ich tun?' ARISTOTELES In der Gesellschaft brauchen wir aber Regeln als Antwort auf letztere Frage, um wirklich schlechte Handlungen zu vermeiden → Tugendethik liefert nicht die Grenze des Erlaubten höchstes Ziel: Glück eudiamonia Kant M4: Welchen Aspekt kritisiert kant an der Tugend ethik insgesamt ? → Glückseligkeit ist ein ungenauer Begriff, er ist nicht objektiv, sodass man eine allgemeine Glücksformel, einen Imperativ zum Glücklichsein formulieren könnte Man kann nur nach Klugheitsratschlägen handeln, das ist nicht verbindlich genug und strebt das falsche Ziel an (Sittlichkeit, moralische Güte) Bildung Glückseligkeit durch gutes Handeln gutes, gelungenes Leben durch Philosophie oder tugendhaftes leben Tugend als Bestform (areté) Mitte zwischen übermaß und Mangel (→ Individualität) (+) individuelles Maß Mesotes Tugendhaftes Leben für alle anstrebbar Gemeinsamkeiten > Ablehnung des Übermaßes, Ablehnung des positiven Hedonismus gemeinsame Fragestellung: Wie kann der Mensch ein glückliches Leben führen? → antike Positionen Fokus auf Lebensglück nicht 3 Regeln des guten Handelns, dem moralischen Gebotenem Handeln aufgrund von Werten/Tugenden EPIKUR Ziel: Lust (hedane) Glück Seelen ruhe Freiheit von Schmerz und Leid durch Philosophle oder tugendhaftes Leben (vernunftbegabter Teil) Lust als übergeordnetes Ziel für alle Selbstgenügsamkeit als...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Tugend, Einsicht primare, sekundäre + eitle Freuden Hinterfragen der Bedürfnisse und Freuden Einschränken der Bedürfnisse Geld macht nicht unbedingt glücklich niedrige Schwelle. Zufriedenheit mit dem was man hat Bewusstmachen der wichtigen Dinge. Glücksbegriff Abwensenheit von Schmerz ? → Glück auch mit Schmerz

Psychologie /

Epikur und Aristoteles

user profile picture

Lina  

Follow

44 Followers

 Freundschaft
Familie
Schule
Humor, Vertrauen, Loyalität, Offenheit unkompliziertheit, Ehrlichkeit, Empathie, Einfühlsamkeit
Geborgenheit, V

App öffnen

Kritik an der Tugendethik, Aristoteles und Epikur im Vergleich

Ähnliche Knows

user profile picture

Tugendethik Aristoteles, deontologische Ethik Kants

Know Tugendethik Aristoteles, deontologische Ethik Kants thumbnail

36

 

11/12/13

user profile picture

Aristoteles

Know Aristoteles thumbnail

31

 

11/12

P

Moralphilosophie (Kant, Utilitarismus, Aristoteles, ...)

Know Moralphilosophie (Kant, Utilitarismus, Aristoteles, ...) thumbnail

89

 

11/12/13

user profile picture

1

Aristoteles Postition

Know Aristoteles Postition thumbnail

64

 

11/12/13

Freundschaft Familie Schule Humor, Vertrauen, Loyalität, Offenheit unkompliziertheit, Ehrlichkeit, Empathie, Einfühlsamkeit Geborgenheit, Vertrauen, Liebe, Ausgelassenheit, Sicherheit, Freiraum, Unterstützung, Akzeptanz Kritik an Aristoteles / Tugendethik gute Atmosphäre Sicherheit, Inklusion, Fairness, Geduld, Mühe, Widerstand, | Louden M3: was leistet Tugend ethik, was kann sie nicht ? Tugendethik beantwortet eher die Frage was für ein Mensch soll ich sein ?', als die Frage was soll ich tun?' ARISTOTELES In der Gesellschaft brauchen wir aber Regeln als Antwort auf letztere Frage, um wirklich schlechte Handlungen zu vermeiden → Tugendethik liefert nicht die Grenze des Erlaubten höchstes Ziel: Glück eudiamonia Kant M4: Welchen Aspekt kritisiert kant an der Tugend ethik insgesamt ? → Glückseligkeit ist ein ungenauer Begriff, er ist nicht objektiv, sodass man eine allgemeine Glücksformel, einen Imperativ zum Glücklichsein formulieren könnte Man kann nur nach Klugheitsratschlägen handeln, das ist nicht verbindlich genug und strebt das falsche Ziel an (Sittlichkeit, moralische Güte) Bildung Glückseligkeit durch gutes Handeln gutes, gelungenes Leben durch Philosophie oder tugendhaftes leben Tugend als Bestform (areté) Mitte zwischen übermaß und Mangel (→ Individualität) (+) individuelles Maß Mesotes Tugendhaftes Leben für alle anstrebbar Gemeinsamkeiten > Ablehnung des Übermaßes, Ablehnung des positiven Hedonismus gemeinsame Fragestellung: Wie kann der Mensch ein glückliches Leben führen? → antike Positionen Fokus auf Lebensglück nicht 3 Regeln des guten Handelns, dem moralischen Gebotenem Handeln aufgrund von Werten/Tugenden EPIKUR Ziel: Lust (hedane) Glück Seelen ruhe Freiheit von Schmerz und Leid durch Philosophle oder tugendhaftes Leben (vernunftbegabter Teil) Lust als übergeordnetes Ziel für alle Selbstgenügsamkeit als...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Tugend, Einsicht primare, sekundäre + eitle Freuden Hinterfragen der Bedürfnisse und Freuden Einschränken der Bedürfnisse Geld macht nicht unbedingt glücklich niedrige Schwelle. Zufriedenheit mit dem was man hat Bewusstmachen der wichtigen Dinge. Glücksbegriff Abwensenheit von Schmerz ? → Glück auch mit Schmerz