Gesundheit /

verschienene Arten von Ausdauermethoden

verschienene Arten von Ausdauermethoden

user profile picture

Karinaaaa

9 Followers
 

Gesundheit

 

11/9/10

Klausur

verschienene Arten von Ausdauermethoden

 1
Hausarbeit -Ausdauer
Was ist Ausdauer?
Welche Arten des Ausdauertrainings gibt es? 2
Was bedeutet Kurz-, Mittel-, und Langzeitausdauer? 3

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

24

Note „gut“ —————- In diesem Know sieht man meine Hausarbeit zum Thema Ausdauer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1 Hausarbeit -Ausdauer Was ist Ausdauer? Welche Arten des Ausdauertrainings gibt es? 2 Was bedeutet Kurz-, Mittel-, und Langzeitausdauer? 3 Was muss man bei der Durchführung eines Ausdauertrainings beachten? 4 Was verändert sich im Körper durch das Ausdauertraining? 5 Hinsichtlich der ersten Frage kann man allgemein sagen, dass die Ausdauer eine Grundlage fast jeder Sportart ist. Der Körper sollte verschiedene Belastung standhalten können, es sollte keine große Rolle für den Körper spielen. Bei der allgemeinen Ausdauer, die jeder Mensch besitzen sollte, wird der Körper nur zu 1/6 belastet. Für den Menschen sollte dies kein Problem sein.. Jedoch kann man damit auch nicht seinen Kreislauf verbessern. Viele haben am Anfang Probleme, sich danach schnell zu erholen, was man nach einem effizienten Ausdauertraining. regulieren könnte. Man sorgt anschließend für eine gesunde Ausdauer für den menschlichen Körper. Um sich eine gesunde Ausdauer an zu trainieren, muss man zuerst langsam starten und die Trainingsdauer langsam vermehren. Ein wichtiger Punkt, um seine Ausdauer zu verbessern, ist die Abwechslung im Training und das funktioniert gut, indem man das perfekte Ausdauertraining für sich entdeckt. Dabei gibt es viele verschiedene Arten davon, auf die ich im Folgenden eingehen werde. Eines der meist genutzten Ausdauertrainings ist das Joggen, welches vielen auch sehr viel Spaß macht und auch in sehr vielen Sportarten vorkommt, wie zum Beispiel beim Fußball. Dort...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

braucht man eine gewisse Kondition, da das Feld sehr groß ist und man nicht ständig Pausen nehmen kann. Tänzerischbegabte suchen meistens einen Zumba Kurs auf, indem sie in einer Gruppe. tanzen und Spaß haben, dies kommt immer auf die jeweilige Person an. Vor allem in Fitnessstudios findet man meist solche Angebote. Im Sommer mögen viele Menschen das Radfahren und suchen sich eine längere Strecke aus. Die meisten fangen dann auch mit einem Rundgang an, welcher sie sehr schnell ziemlich schlapp macht. Nach solch einer langen Fahrt, bei der man im Endeffekt durch die Erschöpfung keinen Spaß mehr hat, geben viele nach kurzer Zeit auf. Allgemein kann man beim Ausdauertraining sehr viel variieren. 2 Des Weiteren verändern sich auch die Trainingsmethoden. Von ihnen gibt es fünf. Die erste ist die Dauermethode. Dabei wird der Trainierende einer sehr geringen Belastung auseinandergesetzt. Die Ausdauer wird also sehr gering trainiert, da das kein intensives Training ist. Als Beispiel kann man das Inlineskating, das Joggen oder das Radfahren auf einer nicht gehobenen Straße sehen. Solche Situationen kennt man oft, denn man kann an solchen Stellen beziehungsweise Straßen sehr lange Zeit fahren, ohne erschöpft zu werden. Bei solch einer Ausdauermethode macht man auch keine Pausen. Also schließt man aus dieser Ausdauermethode, dass sie einen sehr großen Umfang,aber geringe Intensität hat. Bei der nächsten Ausdauermethode, dem Intervall Training, fällt direkt ein großer Aspekt auf, welcher in der vorherigen Methode nicht vorhanden war. Es gibt einen Wechsel zwischen Belastung und Erholungsphasen. Hierbei macht man öfter Pausen und wird somit von seinem Training unterbrochen, da das den Trainierenden etwas mehr erschöpft. Bei der Intervallmethode kann der oder die Jenige selber entscheiden, wann und wie lange man Pausen einnehmen wird. Solche Pausen nennt man bei der Intervallmethode lohnende Pause. Es heißt lohnende Pause, da es sich für den Sportler lohnen soll, an derselben Stelle wieder weiter zu trainieren, an welcher man sich auch sicher ist, länger durchzuhalten. Dabei muss man anmerken, dass die lohnende Pause immer unterschiedlich lang ist, da sich der Puls des Trainierenden um ein Drittel sinken muss, als der Belastungspuls. Die Intervallmethode hat dabei einen etwas geringeren Umfang, jedoch eine etwas größere Intensität. Als Nächstes kommt die Wiederholungsmethode. Vorweg kann schon sagen, dass sie einen geringeren Umfang aber eine sehr hohe Intensität hat, als die letzten beiden Methoden. Dabei kann der Trainierende nicht viele Wiederholungen während einer Einheit machen, da sein Training durch viele Pausen pausiert wird. Im Gegensatz zu dem Intervall Training, wo sich der trainieren nur bis zu einem bestimmten Moment um weiter zu machen, wird bei der Wiederholungsmethode eine vollständige Pause eingelegt, bis der Sportler sich komplett beruhigt hat. Eine etwas weniger bekannte, ist die Intermittierende Methode.Dabei werden verschiedene Übungen hintereinander gemacht, wie zum Beispiel Sit-ups oder Liegestütze. Jedoch wird zwischen jedem Satz eine Pause eingelegt, damit sich ausschließlich die Muskeln erholen können. Dabei wird nicht auf die Herzfrequenz geachtet. Als letzte, aber auch intensivste, Ausdauermethode wird die Wettkampfmethode bezeichnet. Wie man es dem Namen nehmen kann, wird sie eigentlich nur bei Wettkämpfen genutzt. Dabei wird der Körper an sein Ende gebracht, beziehungsweise die ganze Power wird innerhalb von einer kurzen Zeit aufgebraucht. Es besteht eine sehr große Belastung während dieses Zeitraumes. Es werden keine Pausen eingelegt, obwohl die Trainingsdauer variiert wird. A Limfang Dauermethode intervall- methode Intermittierende methode Intensität Wiederholungs- methode + Wettkampf- methode 3 Es gibt verschiedene Arten der Ausdauer, jede hat ihren eigenen Zweck und einen bestimmten Grund. Um genau zu sein, gibt es drei davon: die Kurzzeitausdauer, die Mittelzeitausdauer und die Langzeit Ausdauer. Bei der Kurzzeitausdauer wird der Körper lediglich für 35 Sekunden bis 2 Minuten angestrengt. Dies muss nicht unbedingt bei Wettbewerben erfolgen oder Ähnlichem, sondern kann auch zu Hause genutzt werden. Bei dieser Ausdauermöglichkeit wird dem Körper nicht ausreichend Sauerstoff zur Verfügung gestellt. In der Fachsprache wird dies als Anaerobe Ausdauer bezeichnet. Das bedeutet, dass die Energie ohne Sauerstoff gewonnen wird, bei Sprints oder Ähnlichem hat es der Körper geschafft, die Energie von einer gewissen Strecke. aufzubringen, obwohl er nicht die genügende Menge an Sauerstoff hatte. Ab einer Anstrengung von 2-10 Minuten spricht man von der so genannten Mittelzeitausdauer. Dabei wird im Körper im Gegensatz zu der Kurzzeitausdauer zu 50% aerober Energieanteil bereitgestellt. Das bedeutet, dass der Körper zu 50 % mit Sauerstoff versorgt wird. Dabei darf man die Anaerobe und die Aerobe Ausdauer nicht verwechseln. Denn der Körper besitzt die Funktion, ab einer gewissen Beanspruchung, die Energie im Körper bereitzustellen, weshalb er dann auch länger durchhalten kann.. 4 5 Im Gegensatz zu den anderen Ausdauerarten handelt es sich bei der Langzeit Ausdauer nicht nur um wenige Minuten der Anstrengung, sondern ab 10 Minuten bis hin zu mehreren Stunden. Im Vergleich zur Lurzzeitausdauer erfolgt hier nichts Anaerobe sondern alles Aerob. Bei der Durchführung des Ausdauertrainings sollte man, vorallem am Anfang, darauf achten, dass man den Körper nicht überbelastet. Stattdessen sollte man geschickte Trainingszeiten wählen, die nicht so lang sind. Um eine konstante Ausdauer zu gewinnen oder diese auch ständig zu verbessern, sollte man als Anfänger zwei bis dreimal in der Woche joggen gehen zum Beispiel. Um eine stetige Ausdauer zu erreichen, sollte man nicht hoffen, dass dies von heute auf morgen geht. Anschließend sollte man dann seine Trainingszeit von Training zu Training verlängern, um einen Fortschritt zu sehen. Vor allem beim Joggen sollte man zu aller erst das richtige Tempo finden, da die meisten Anfänger direkt mit einem viel zu schnellen Tempo beginnen und das ihren Körper überfordert, da sie es nicht gewohnt sind. Außerdem sind die Anfänger am Anfang sehr motiviert und würden am liebsten jeden Tag trainieren gehen. Jedoch eignet es sich nicht so gut, da der Körper auch eine Pause braucht. Als Anfänger sollte die Herzfrequenz nicht höher als 60 % deiner eigentlichen Herzfrequenz trainieren. Selbstverständliche Dinge sind ein gutes Schuhwerk und passende Sportbekleidung. Hinsichtlich der letzten Frage kann man sagen, dass sich das Ausdauertraining eigentlich nur positiv auf die Gesundheit und den Körper eines Menschen auswirkt. Man wird im ganzen Körper sehr gut durchblutet, zudem steigert sich die Leistungsfähigkeit des Herzens. Man kann nach einem Ausdauertraining im Allgemeinen ruhiger schlafen, jedoch wird man nicht so schnell müde. Die regelmäßigen Trainingszeit bleibt konstant und verändert sich nicht sehr viel. Des weiteren ist man nicht mehr den täglichen Alltagsproblemen konfrontiert. Beispielsweise hat man ohne regelmäßige Ausdauertrainings nach einer sehr kurzen Sport Einheit, wie zum Beispiel eine Treppe hochlaufen, schon eine starke Ermüdung. Geschrieben von Karina Gurej Quellen: https://www.mobilesport.ch/erwachsenensport/erwachsenensport-spielerische-ausdauer- methoden-des-ausdauertrainings/ http://www.sportunterricht.de/lksport/ausdmeth.html https://www.akademie-sport-gesundheit.de/lexikon/ausdauertrainingsmethoden.html https://www.google.de/url? sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiv2MvBzJ7uAhWi8uAKHddrC LAQwqsBMA56BAgNEAM&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D ecGPskL4YOs&usg=AOvVaw IVEnUebfc8aR-NzhTPhx6_ https://de.wikipedia.org/wiki/Ausdauer https://www.trainingsworld.com/sportarten/fitness/was-ist-ausdauer-1279843 https://www.keller-sports.de/guide/4-trainingsmethoden-im-ausdauertraining/ https://www.planet-wissen.de/natur/anatomie_des_menschen/ bewegung_muskeln_ausdauer_koordination/pwieausdauertraining 100.html https://www.tk.de/techniker/magazin/sport/training/ausdauertraining-2004746

Gesundheit /

verschienene Arten von Ausdauermethoden

verschienene Arten von Ausdauermethoden

user profile picture

Karinaaaa

9 Followers
 

Gesundheit

 

11/9/10

Klausur

verschienene Arten von Ausdauermethoden

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 1
Hausarbeit -Ausdauer
Was ist Ausdauer?
Welche Arten des Ausdauertrainings gibt es? 2
Was bedeutet Kurz-, Mittel-, und Langzeitausdauer? 3

App öffnen

Teilen

Speichern

24

Kommentare (1)

K

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Note „gut“ —————- In diesem Know sieht man meine Hausarbeit zum Thema Ausdauer

Ähnliche Knows

492

Sport LK Abitur Lernzettel

Know Sport LK Abitur Lernzettel thumbnail

1928

 

12/13

9

Sport Lernzettel: Trainingslehre, Gesetzmäßigkeiten,...

Know Sport Lernzettel: Trainingslehre, Gesetzmäßigkeiten,... thumbnail

1178

 

11/12/13

Trainingsprinzipien und Ausdauer

Know Trainingsprinzipien und Ausdauer thumbnail

2109

 

11/12

Ausdauermethoden

Know Ausdauermethoden  thumbnail

1032

 

11

Mehr

1 Hausarbeit -Ausdauer Was ist Ausdauer? Welche Arten des Ausdauertrainings gibt es? 2 Was bedeutet Kurz-, Mittel-, und Langzeitausdauer? 3 Was muss man bei der Durchführung eines Ausdauertrainings beachten? 4 Was verändert sich im Körper durch das Ausdauertraining? 5 Hinsichtlich der ersten Frage kann man allgemein sagen, dass die Ausdauer eine Grundlage fast jeder Sportart ist. Der Körper sollte verschiedene Belastung standhalten können, es sollte keine große Rolle für den Körper spielen. Bei der allgemeinen Ausdauer, die jeder Mensch besitzen sollte, wird der Körper nur zu 1/6 belastet. Für den Menschen sollte dies kein Problem sein.. Jedoch kann man damit auch nicht seinen Kreislauf verbessern. Viele haben am Anfang Probleme, sich danach schnell zu erholen, was man nach einem effizienten Ausdauertraining. regulieren könnte. Man sorgt anschließend für eine gesunde Ausdauer für den menschlichen Körper. Um sich eine gesunde Ausdauer an zu trainieren, muss man zuerst langsam starten und die Trainingsdauer langsam vermehren. Ein wichtiger Punkt, um seine Ausdauer zu verbessern, ist die Abwechslung im Training und das funktioniert gut, indem man das perfekte Ausdauertraining für sich entdeckt. Dabei gibt es viele verschiedene Arten davon, auf die ich im Folgenden eingehen werde. Eines der meist genutzten Ausdauertrainings ist das Joggen, welches vielen auch sehr viel Spaß macht und auch in sehr vielen Sportarten vorkommt, wie zum Beispiel beim Fußball. Dort...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

braucht man eine gewisse Kondition, da das Feld sehr groß ist und man nicht ständig Pausen nehmen kann. Tänzerischbegabte suchen meistens einen Zumba Kurs auf, indem sie in einer Gruppe. tanzen und Spaß haben, dies kommt immer auf die jeweilige Person an. Vor allem in Fitnessstudios findet man meist solche Angebote. Im Sommer mögen viele Menschen das Radfahren und suchen sich eine längere Strecke aus. Die meisten fangen dann auch mit einem Rundgang an, welcher sie sehr schnell ziemlich schlapp macht. Nach solch einer langen Fahrt, bei der man im Endeffekt durch die Erschöpfung keinen Spaß mehr hat, geben viele nach kurzer Zeit auf. Allgemein kann man beim Ausdauertraining sehr viel variieren. 2 Des Weiteren verändern sich auch die Trainingsmethoden. Von ihnen gibt es fünf. Die erste ist die Dauermethode. Dabei wird der Trainierende einer sehr geringen Belastung auseinandergesetzt. Die Ausdauer wird also sehr gering trainiert, da das kein intensives Training ist. Als Beispiel kann man das Inlineskating, das Joggen oder das Radfahren auf einer nicht gehobenen Straße sehen. Solche Situationen kennt man oft, denn man kann an solchen Stellen beziehungsweise Straßen sehr lange Zeit fahren, ohne erschöpft zu werden. Bei solch einer Ausdauermethode macht man auch keine Pausen. Also schließt man aus dieser Ausdauermethode, dass sie einen sehr großen Umfang,aber geringe Intensität hat. Bei der nächsten Ausdauermethode, dem Intervall Training, fällt direkt ein großer Aspekt auf, welcher in der vorherigen Methode nicht vorhanden war. Es gibt einen Wechsel zwischen Belastung und Erholungsphasen. Hierbei macht man öfter Pausen und wird somit von seinem Training unterbrochen, da das den Trainierenden etwas mehr erschöpft. Bei der Intervallmethode kann der oder die Jenige selber entscheiden, wann und wie lange man Pausen einnehmen wird. Solche Pausen nennt man bei der Intervallmethode lohnende Pause. Es heißt lohnende Pause, da es sich für den Sportler lohnen soll, an derselben Stelle wieder weiter zu trainieren, an welcher man sich auch sicher ist, länger durchzuhalten. Dabei muss man anmerken, dass die lohnende Pause immer unterschiedlich lang ist, da sich der Puls des Trainierenden um ein Drittel sinken muss, als der Belastungspuls. Die Intervallmethode hat dabei einen etwas geringeren Umfang, jedoch eine etwas größere Intensität. Als Nächstes kommt die Wiederholungsmethode. Vorweg kann schon sagen, dass sie einen geringeren Umfang aber eine sehr hohe Intensität hat, als die letzten beiden Methoden. Dabei kann der Trainierende nicht viele Wiederholungen während einer Einheit machen, da sein Training durch viele Pausen pausiert wird. Im Gegensatz zu dem Intervall Training, wo sich der trainieren nur bis zu einem bestimmten Moment um weiter zu machen, wird bei der Wiederholungsmethode eine vollständige Pause eingelegt, bis der Sportler sich komplett beruhigt hat. Eine etwas weniger bekannte, ist die Intermittierende Methode.Dabei werden verschiedene Übungen hintereinander gemacht, wie zum Beispiel Sit-ups oder Liegestütze. Jedoch wird zwischen jedem Satz eine Pause eingelegt, damit sich ausschließlich die Muskeln erholen können. Dabei wird nicht auf die Herzfrequenz geachtet. Als letzte, aber auch intensivste, Ausdauermethode wird die Wettkampfmethode bezeichnet. Wie man es dem Namen nehmen kann, wird sie eigentlich nur bei Wettkämpfen genutzt. Dabei wird der Körper an sein Ende gebracht, beziehungsweise die ganze Power wird innerhalb von einer kurzen Zeit aufgebraucht. Es besteht eine sehr große Belastung während dieses Zeitraumes. Es werden keine Pausen eingelegt, obwohl die Trainingsdauer variiert wird. A Limfang Dauermethode intervall- methode Intermittierende methode Intensität Wiederholungs- methode + Wettkampf- methode 3 Es gibt verschiedene Arten der Ausdauer, jede hat ihren eigenen Zweck und einen bestimmten Grund. Um genau zu sein, gibt es drei davon: die Kurzzeitausdauer, die Mittelzeitausdauer und die Langzeit Ausdauer. Bei der Kurzzeitausdauer wird der Körper lediglich für 35 Sekunden bis 2 Minuten angestrengt. Dies muss nicht unbedingt bei Wettbewerben erfolgen oder Ähnlichem, sondern kann auch zu Hause genutzt werden. Bei dieser Ausdauermöglichkeit wird dem Körper nicht ausreichend Sauerstoff zur Verfügung gestellt. In der Fachsprache wird dies als Anaerobe Ausdauer bezeichnet. Das bedeutet, dass die Energie ohne Sauerstoff gewonnen wird, bei Sprints oder Ähnlichem hat es der Körper geschafft, die Energie von einer gewissen Strecke. aufzubringen, obwohl er nicht die genügende Menge an Sauerstoff hatte. Ab einer Anstrengung von 2-10 Minuten spricht man von der so genannten Mittelzeitausdauer. Dabei wird im Körper im Gegensatz zu der Kurzzeitausdauer zu 50% aerober Energieanteil bereitgestellt. Das bedeutet, dass der Körper zu 50 % mit Sauerstoff versorgt wird. Dabei darf man die Anaerobe und die Aerobe Ausdauer nicht verwechseln. Denn der Körper besitzt die Funktion, ab einer gewissen Beanspruchung, die Energie im Körper bereitzustellen, weshalb er dann auch länger durchhalten kann.. 4 5 Im Gegensatz zu den anderen Ausdauerarten handelt es sich bei der Langzeit Ausdauer nicht nur um wenige Minuten der Anstrengung, sondern ab 10 Minuten bis hin zu mehreren Stunden. Im Vergleich zur Lurzzeitausdauer erfolgt hier nichts Anaerobe sondern alles Aerob. Bei der Durchführung des Ausdauertrainings sollte man, vorallem am Anfang, darauf achten, dass man den Körper nicht überbelastet. Stattdessen sollte man geschickte Trainingszeiten wählen, die nicht so lang sind. Um eine konstante Ausdauer zu gewinnen oder diese auch ständig zu verbessern, sollte man als Anfänger zwei bis dreimal in der Woche joggen gehen zum Beispiel. Um eine stetige Ausdauer zu erreichen, sollte man nicht hoffen, dass dies von heute auf morgen geht. Anschließend sollte man dann seine Trainingszeit von Training zu Training verlängern, um einen Fortschritt zu sehen. Vor allem beim Joggen sollte man zu aller erst das richtige Tempo finden, da die meisten Anfänger direkt mit einem viel zu schnellen Tempo beginnen und das ihren Körper überfordert, da sie es nicht gewohnt sind. Außerdem sind die Anfänger am Anfang sehr motiviert und würden am liebsten jeden Tag trainieren gehen. Jedoch eignet es sich nicht so gut, da der Körper auch eine Pause braucht. Als Anfänger sollte die Herzfrequenz nicht höher als 60 % deiner eigentlichen Herzfrequenz trainieren. Selbstverständliche Dinge sind ein gutes Schuhwerk und passende Sportbekleidung. Hinsichtlich der letzten Frage kann man sagen, dass sich das Ausdauertraining eigentlich nur positiv auf die Gesundheit und den Körper eines Menschen auswirkt. Man wird im ganzen Körper sehr gut durchblutet, zudem steigert sich die Leistungsfähigkeit des Herzens. Man kann nach einem Ausdauertraining im Allgemeinen ruhiger schlafen, jedoch wird man nicht so schnell müde. Die regelmäßigen Trainingszeit bleibt konstant und verändert sich nicht sehr viel. Des weiteren ist man nicht mehr den täglichen Alltagsproblemen konfrontiert. Beispielsweise hat man ohne regelmäßige Ausdauertrainings nach einer sehr kurzen Sport Einheit, wie zum Beispiel eine Treppe hochlaufen, schon eine starke Ermüdung. Geschrieben von Karina Gurej Quellen: https://www.mobilesport.ch/erwachsenensport/erwachsenensport-spielerische-ausdauer- methoden-des-ausdauertrainings/ http://www.sportunterricht.de/lksport/ausdmeth.html https://www.akademie-sport-gesundheit.de/lexikon/ausdauertrainingsmethoden.html https://www.google.de/url? sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiv2MvBzJ7uAhWi8uAKHddrC LAQwqsBMA56BAgNEAM&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D ecGPskL4YOs&usg=AOvVaw IVEnUebfc8aR-NzhTPhx6_ https://de.wikipedia.org/wiki/Ausdauer https://www.trainingsworld.com/sportarten/fitness/was-ist-ausdauer-1279843 https://www.keller-sports.de/guide/4-trainingsmethoden-im-ausdauertraining/ https://www.planet-wissen.de/natur/anatomie_des_menschen/ bewegung_muskeln_ausdauer_koordination/pwieausdauertraining 100.html https://www.tk.de/techniker/magazin/sport/training/ausdauertraining-2004746