Biologie /

Selektionsarten/Selektionstypen

Selektionsarten/Selektionstypen

 ▸ Selektionsarten
Natürliche Selektion
- an ihre Umwelt besser angepasste Lebewesen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit zur Weitergabe
ihrer Ge

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

27

Selektionsarten/Selektionstypen

J

Josephine walther

29 Followers
 

Biologie

 

12

Lernzettel

Zusammenfassung von Selektionsarten und Selektionstypen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

▸ Selektionsarten Natürliche Selektion - an ihre Umwelt besser angepasste Lebewesen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit zur Weitergabe ihrer Gene als schlechter angepasste Lebewesen (Bsp.: Birkenspanner) • Sexuelle Selektion - Innerartliche Auswahl von Sexualpartnern, die sich aus der Konkurrenz um Fortpflanzenpartnern ergibt (Bsp.: Pfau) ·Künstliche Selektion: - vom Menschen gesteuerte Selektion zur Förderung bestimmter Merkmale bei Tier-&Pflanzenarten (Bsp.: höhere Milchleistung bei Kühen, gegen Krankheiten resistente Nutzpflanzen Selektionstyp Diagramm Definition Beispiele Berufliches Gymnasium Biologie Thema Stabilisierende Selektion Selektionsdruck Today 1 Selektionsdruck S4 Evolution Selektion als Faktor der Evolution Selektionstypen im Vergleich Wenn die Individuen einer Population vergleichsweise gut an ihren Lebensraum angepasst sind, werden die neu auftretenden extremen Formen (mit geringer Fitness) schlechter angepasst. Die Durchschnittsformen können sich durchsetzen und die Selektion wird stabilisiert. Merkmalsvielfalt wird verringert. - mittlere Flügel sind effektiver (große-schwer; kleine langsam) BERUFLICHE SCHULE ARBURG Gerichtete/dynamische Selektion Selektionsdruck - A Wenn sich die Umwelt ändert oder eine Population einen neuen Lebensraum besiedelt, werden oft Variationen bevorzugt, die vom Durchschnitt abweichen (so genannte Extremformen) - Neugeborene mit mittlerem Gewicht haben eine Industriemelanismus beim höhere Wahrscheinlichkeit zum überleben Birkenspanner - Insektizid - Einsatz verliert auf Dauer seine Wirkung Aufspaltende Selektion Selektionsdruck Zwei Teilpopulationen mit entgegengesetzten Phänotypen werden auf Kosten der Durchschnittsformen begünstigt. Die beiden Teilpopulationen entwickeln sich unterschiedlich weiter. - Vögel mit unterschiedlichen Flügelgrößen Darwin-Finken (kleine+große Schnäbel) - Antilopen mit verschiedenen Phänotypen (Nahrungsquelle)

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Selektionsarten/Selektionstypen

Selektionsarten/Selektionstypen

J

Josephine walther

29 Followers
 

Biologie

 

12

Lernzettel

Selektionsarten/Selektionstypen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ▸ Selektionsarten
Natürliche Selektion
- an ihre Umwelt besser angepasste Lebewesen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit zur Weitergabe
ihrer Ge

App öffnen

Teilen

Speichern

27

Kommentare (1)

L

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Zusammenfassung von Selektionsarten und Selektionstypen

Ähnliche Knows

20

Evolution

Know  Evolution  thumbnail

46

 

12

1

Selektionstypen

Know Selektionstypen thumbnail

18

 

12

7

Evolution: Artdefinitionen, Geschichte der Evolution, Evolutionstheorie, Evolutionsfaktoren, Selektion, Isolation , adaptive Radiation, Artbildung, Gendrift

Know Evolution: Artdefinitionen, Geschichte der Evolution, Evolutionstheorie, Evolutionsfaktoren, Selektion, Isolation , adaptive Radiation, Artbildung, Gendrift thumbnail

10

 

13

5

Evolutionsmechanismen und Artbildung

Know Evolutionsmechanismen und Artbildung  thumbnail

60

 

11/12/13

Mehr

▸ Selektionsarten Natürliche Selektion - an ihre Umwelt besser angepasste Lebewesen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit zur Weitergabe ihrer Gene als schlechter angepasste Lebewesen (Bsp.: Birkenspanner) • Sexuelle Selektion - Innerartliche Auswahl von Sexualpartnern, die sich aus der Konkurrenz um Fortpflanzenpartnern ergibt (Bsp.: Pfau) ·Künstliche Selektion: - vom Menschen gesteuerte Selektion zur Förderung bestimmter Merkmale bei Tier-&Pflanzenarten (Bsp.: höhere Milchleistung bei Kühen, gegen Krankheiten resistente Nutzpflanzen Selektionstyp Diagramm Definition Beispiele Berufliches Gymnasium Biologie Thema Stabilisierende Selektion Selektionsdruck Today 1 Selektionsdruck S4 Evolution Selektion als Faktor der Evolution Selektionstypen im Vergleich Wenn die Individuen einer Population vergleichsweise gut an ihren Lebensraum angepasst sind, werden die neu auftretenden extremen Formen (mit geringer Fitness) schlechter angepasst. Die Durchschnittsformen können sich durchsetzen und die Selektion wird stabilisiert. Merkmalsvielfalt wird verringert. - mittlere Flügel sind effektiver (große-schwer; kleine langsam) BERUFLICHE SCHULE ARBURG Gerichtete/dynamische Selektion Selektionsdruck - A Wenn sich die Umwelt ändert oder eine Population einen neuen Lebensraum besiedelt, werden oft Variationen bevorzugt, die vom Durchschnitt abweichen (so genannte Extremformen) - Neugeborene mit mittlerem Gewicht haben eine Industriemelanismus beim höhere Wahrscheinlichkeit zum überleben Birkenspanner - Insektizid - Einsatz verliert auf Dauer seine Wirkung Aufspaltende Selektion Selektionsdruck Zwei Teilpopulationen mit entgegengesetzten Phänotypen werden auf Kosten der Durchschnittsformen begünstigt. Die beiden Teilpopulationen entwickeln sich unterschiedlich weiter. - Vögel mit unterschiedlichen Flügelgrößen Darwin-Finken (kleine+große Schnäbel) - Antilopen mit verschiedenen Phänotypen (Nahrungsquelle)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen