Deutsch /

Die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan Der Weise

Die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan Der Weise

 Die Epoche der Aufklärung
Das 18. Jahrhundert gilt für uns als das Jahrhundert der Aufklärung. – Doch welche
Aspekte und Informationen sind

Die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan Der Weise

user profile picture

Shawna Liehr

238 Followers

Teilen

Speichern

23

 

11/12/10

Ausarbeitung

Ein informierender Text über Gotthold Ephraim Lessing und über die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan der Weise. ☺️

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Epoche der Aufklärung Das 18. Jahrhundert gilt für uns als das Jahrhundert der Aufklärung. – Doch welche Aspekte und Informationen sind noch wissenswert? Und - Was hat das alles mit dem Drama ,,Nathan der Weise" zu tun? Dieses und Vieles mehr erfahren Sie im folgenden Hauptteil. Gotthold Ephraim Lessing war einer der wohl bedeutensten Schriftsteller in der Epoche der Aufklärung. - Doch was für eine Person war er überhaupt? Lessing wurde 1729 in Kamenz geboren und schloss 1752 sein Studium im Bereich der Philosophie ab. Er verfolgte im Zeitraum vom 1752 bis 1760 das Ziel, ein freier Schriftsteller zu werden, woran er letzendlich kläglich gescheitert ist. Innerhalb dieses Zeitraumes im Jahre 1755 wurde eine Wochenschrift der Aufklärungszeit (,,Briefe zur neusten Literatur") veröffentlicht, welche auf einer Idee von Lessing basierte. Ein paar Jahre später (1778) entwickelte sich ein Streit mit dem Pastor Goeze, aufgrund Lessings Veröffentlichung seines Briefes des „Anti-Goeze", da dieser die orthodoxe Theologie kritisiert. Darauffolgend wurde ihm die Zensur, alles schreiben zu können was er wollte, entzogen. Kurz darauf schrieb Lessing sein Drama „Nathan der Weise", da dies seine einzige Möglichkeit war, ein Plädoyer über die religiöse Toleranz, Vernunft und Gleichberechtigung der Stände zu predigen. „Ich muss versuchen, ob man mich auf meiner alten Kanzel, auf dem Theater wenigstens, noch ungestört will predigen lassen“ (Z. 44ff,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

M4). Außerdem wollte Lessing seinen Streit mit dem Pastor Goeze auf der Bühne zu Ende bringen. Somit wurde Lessing zu einem der wichtigsten aufklärerischen Schriftsteller. Doch was versteht man unter der Epoche der Aufklärung und wie erging es den Schriftstellern in dieser Zeit? Die Epoche der Aufklärung fand im 18. Jahrhundert statt. Zu der Zeit handelte sich viel darum, nach der Vernunft zu handeln und sich des eigenen Verstandes ohne jegliche Hilfe zu bedienen. „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" - ist ein Leitspruch der Aufklärung (Zitat: Emanuel Kant, 1784). Somit hat sich die Bevölkerung immer mehr von der Unmündigkeit distanziert und schlug den Weg zur Mündigkeit ein. Des Weiteren ist die Epoche der Aufklärung durch den Aufstieg des Bürgertums und dem parallelem Niedergang des Adels gekennzeichnet. Auch die Freiheit der Lehre stieg im 18. Jahrhundert stark an, wodurch immer mehr Menschen die Chance auf Bildung bekamen und schreiben und lesen lernten. Somit interessierten sich auch mehr Menschen für die Literatur und die Nachfrage stieg drastisch an. Auch die Schriftsteller bekamen mehr Freiheiten in Schrift und Druck, worauf sich die Anzahl der Schriftsteller und die ihrer Werke erhöhte. Ebenfalls bildeten sich Lesegesellschaften, welche den Zweck der Weiterbildung verfolgten. Schlussfolgernd war die Epoche der Aufklärung ein sehr wichtiges Zeitalter für die Entwicklung unseres heutigen Lebens. Es entstand ein neues, bürgerliches Bewusstsein, sowie grundlegende, gesellschaftliche Veränderungen, wie das Stürzen der damals bestehenden Herrschaftsstruktur.

Deutsch /

Die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan Der Weise

user profile picture

Shawna Liehr  

Follow

238 Followers

 Die Epoche der Aufklärung
Das 18. Jahrhundert gilt für uns als das Jahrhundert der Aufklärung. – Doch welche
Aspekte und Informationen sind

App öffnen

Ein informierender Text über Gotthold Ephraim Lessing und über die Epoche der Aufklärung in Bezug auf das Drama Nathan der Weise. ☺️

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Der Fragmentstreit

Know Der Fragmentstreit  thumbnail

10

 

11/12/10

L

G. E. Lessing

Know G. E. Lessing  thumbnail

25

 

10

user profile picture

48

Nathan der Weise Präsentation

Know Nathan der Weise Präsentation  thumbnail

4

 

13

user profile picture

12

Nathan der Weise

Know Nathan der Weise thumbnail

7

 

11/12

Die Epoche der Aufklärung Das 18. Jahrhundert gilt für uns als das Jahrhundert der Aufklärung. – Doch welche Aspekte und Informationen sind noch wissenswert? Und - Was hat das alles mit dem Drama ,,Nathan der Weise" zu tun? Dieses und Vieles mehr erfahren Sie im folgenden Hauptteil. Gotthold Ephraim Lessing war einer der wohl bedeutensten Schriftsteller in der Epoche der Aufklärung. - Doch was für eine Person war er überhaupt? Lessing wurde 1729 in Kamenz geboren und schloss 1752 sein Studium im Bereich der Philosophie ab. Er verfolgte im Zeitraum vom 1752 bis 1760 das Ziel, ein freier Schriftsteller zu werden, woran er letzendlich kläglich gescheitert ist. Innerhalb dieses Zeitraumes im Jahre 1755 wurde eine Wochenschrift der Aufklärungszeit (,,Briefe zur neusten Literatur") veröffentlicht, welche auf einer Idee von Lessing basierte. Ein paar Jahre später (1778) entwickelte sich ein Streit mit dem Pastor Goeze, aufgrund Lessings Veröffentlichung seines Briefes des „Anti-Goeze", da dieser die orthodoxe Theologie kritisiert. Darauffolgend wurde ihm die Zensur, alles schreiben zu können was er wollte, entzogen. Kurz darauf schrieb Lessing sein Drama „Nathan der Weise", da dies seine einzige Möglichkeit war, ein Plädoyer über die religiöse Toleranz, Vernunft und Gleichberechtigung der Stände zu predigen. „Ich muss versuchen, ob man mich auf meiner alten Kanzel, auf dem Theater wenigstens, noch ungestört will predigen lassen“ (Z. 44ff,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

M4). Außerdem wollte Lessing seinen Streit mit dem Pastor Goeze auf der Bühne zu Ende bringen. Somit wurde Lessing zu einem der wichtigsten aufklärerischen Schriftsteller. Doch was versteht man unter der Epoche der Aufklärung und wie erging es den Schriftstellern in dieser Zeit? Die Epoche der Aufklärung fand im 18. Jahrhundert statt. Zu der Zeit handelte sich viel darum, nach der Vernunft zu handeln und sich des eigenen Verstandes ohne jegliche Hilfe zu bedienen. „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" - ist ein Leitspruch der Aufklärung (Zitat: Emanuel Kant, 1784). Somit hat sich die Bevölkerung immer mehr von der Unmündigkeit distanziert und schlug den Weg zur Mündigkeit ein. Des Weiteren ist die Epoche der Aufklärung durch den Aufstieg des Bürgertums und dem parallelem Niedergang des Adels gekennzeichnet. Auch die Freiheit der Lehre stieg im 18. Jahrhundert stark an, wodurch immer mehr Menschen die Chance auf Bildung bekamen und schreiben und lesen lernten. Somit interessierten sich auch mehr Menschen für die Literatur und die Nachfrage stieg drastisch an. Auch die Schriftsteller bekamen mehr Freiheiten in Schrift und Druck, worauf sich die Anzahl der Schriftsteller und die ihrer Werke erhöhte. Ebenfalls bildeten sich Lesegesellschaften, welche den Zweck der Weiterbildung verfolgten. Schlussfolgernd war die Epoche der Aufklärung ein sehr wichtiges Zeitalter für die Entwicklung unseres heutigen Lebens. Es entstand ein neues, bürgerliches Bewusstsein, sowie grundlegende, gesellschaftliche Veränderungen, wie das Stürzen der damals bestehenden Herrschaftsstruktur.