Deutsch /

Literatur in der Weimarer Republik

Literatur in der Weimarer Republik

 66
Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts
phantasievoller
ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist
als die Sachlich
 66
Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts
phantasievoller
ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist
als die Sachlich

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

19

Literatur in der Weimarer Republik

user profile picture

Maria

298 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Präsentation

Historischer Hintergrund, Parteien, Erfindungen, Wisschenschaft, Forschung, Rolle der Frau, Allgemeines, literarische Strömungen, Neue Sachlichkeit, Inhalte, Themen, Gattungen, Romantypen, Zensur, Organisation der Autoren, Autoren und Werke

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

66 Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts phantasievoller ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist als die Sachlichkeit. Und nichts sensationelleres in der Welt gibt es, als die Zeit, in der man lebt. - Egon Erwin Kisch I GLIEDERUNG Geschichtliches Historischer Hintergrund Parteien Erfindungen Wissenschaft und Forschung Rolle der Frau ● Literatur ● ● Allgemeines Literarische Strömungen ● ● ● Neue Sachlichkeit → Architektur, Kunst Inhalte und Themen • Zensur • Organisation der Autoren ● Autoren und Werke Quellen ● Gattungen Romantypen 3 HISTORISCHER HINTERGRUND Verkauf und Reparatur im Tauschgegen Lebensmittel 4 ● ● 1. PHASE KRISENJAHRE 1919-23 Niederlage im Ersten Weltkrieg Soziales Elend, Armut, Arbeitslosigkeit • 1918 Novemberrevolution • 1919 Weimarer Nationalversammlung Weimarer Republik, Unterzeichnung Friedensvertrag von Versailles Machtkämpfe und Putschversuche (1920 Kapp-Putsch in Berlin, kommunistische Aufstände, 1923 Hitler Putsch) • 1914-1923 Inflation, 1923 Hyperinflation 1923 Währungsreform LO 5 ● ● ● 1. PHASE KRISENJAHRE 1919-23 • 1919 Unterzeichnung Friedensvertrag von Versailles (Verantwortung für alle Schäden, Aufgeben sämtlicher Kolonien, Neuziehen der Grenzen, Verlust von 70.000 Quadratkilometer an Frankreich und Belgien) ● Niederlage im Ersten Weltkrieg 1918 Militärischer und politischer Zusammenbruch des Kaiserreichs Armut, Arbeitslosigkeit, soziales Elend 1918 Novemberrevolution Weimarer Nationalversammlung → Weimarer Republik Machtkämpfe und Putschversuche (1920 Kapp-Putsch in Berlin Versuch der Regierungsübernahme durch rechtsgerichtetes Militär und Beteiligung von Freikorps, kommunistische Aufstände, 1923 Hitler Putsch, politische Morde) 1914-23 Inflation (Grund: Leisten von Reparationszahlungen) 1923 Höhepunkt (für Nachkommen von Zahlungsverpflichtungen mehr und mehr Geld in Umlauf durch Regierung, für immer höhere Anzahl Banknoten keine materiellen Gegenwerte, immer mehr Geld war bald immer weniger wert, Preise und Löhne explodierten., wer seinen Lohn nicht gleich nach Erhalt wieder ausgab,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

konnte sich schon Tage, manchmal Stunden später, kaum mehr etwas davon kaufen, viele Läden bunkerten ihre Bestände und Vorräte und entzogen sie dem unkontrollierbaren Warenverkehr, an dem sie nicht mehr verdienen konnten) 1923 Währungsreform, 1924 Rentenmark, dann Reichsmark Prozess der Geldentwertung, der sich in Preiserhöhung zeigt I ● ● ● ● ● ● ● 2. PHASE GOLDENE ZWANZIGER 1924-28 Relative Stabilisierung: wirtschaftliche Erholung, politische und gesellschaftliche Stabilität Integration DE in europäische Staatengemeinschaft durch Politik durch Stresemann Bestimmung des Alltags breiter Bevölkerungskreise immer mehr von einer konsum- und freizeitorientierten Massenkultur Mitte der 1920er Jahre 2 Mio./Tag Kinos (1930 Marlene Dietrich Durchbruch mit dem ersten großen deutschen Tonfilm "Der blaue Engel,,), Stummfilm wird populär Finanzkräftiges Bürgertum amüsierte sich gerne in den zahlreichen Revuen der Großstädte Sport: Anziehen eines Massenpublikum (Fußball Verspotten als "undeutsche Fußlümmelei" Hunderttausende in die Stadien), Rad- und Autorennen, Boxveranstaltungen riesige Zuschauermengen Neues Medium: Rundfunk ab 1923 (innerhalb von 10 Jahren angemeldete Rundfunkgeräte von knapp 10.000 auf über 5,4 Millionen Schallplatten förderten die Verbreitung schnell wechselnder Schlager und Tänze wie des Charleston oder Shimmy, Tanzvergnügen Lebensstil der so genannten Goldenen Zwanziger Nicht so golden für wenig besser gestellte 2 3. PHASE WELTWIRTSCHAFTSKRISE 1929-33 ● · 24.10.1929 „Schwarzer Freitag" Börsencrash→ Weltwirtschaftskrise ● ● Zusammenbruch deutscher Wirtschaft (Investitionsrückgang) Anfang 1931 5 Mio. Menschen arbeitslos (Verelendung, Resignation und eine allgemeine Katastrophenstimmung) Reichstagswahlen 1932 über 37 Prozent aller Stimmen für NSDAP, KPD auf 14% • Radikalisierung der politischen Auseinandersetzungen, Kommunisten und Nationalsozialisten gegen die Republik, Zersplitterung der Gesellschaft, bürgerkriegsähnliche Straßenkämpfe • 1932 Wiederwahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten • 1933 Hitlers Machtergreifung ● ↳ Ernennung zum Reichskanzler durch Paul von Hindenburg 3 ZENTRALE PARTEIEN KPD Kommunistische Partei Deutschlands SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands Zentrum Deutsche Zentrumspartei DDP Deutsche Demokratische Partei Zerrissene Parteienlandschaft Erschwerte Kompromissfindung und Regierungsbildung Fragile Koalitionen • Mitschuld an Scheitern der Republik DVP Deutsche Volkspartei (nationalliberal) DNVP Deutschnationale Volkspartei (nationalkonservativ) NSDAP Nationalistische Deutsche Arbeiterpartei 4 ● ERFINDUNGEN 1922 Hans Riegel Goldbären, Kaiser Wilhelm II.: ,,Glanzstück der Weimarer Republik" • 1922 Präsentation des ersten Tonfilms, Entwicklung notwendiger Geräte für Tonfilm dt. Ingeniereure • 1923 Geburtsstunde des öffentlichen Rundfunks mit Ausstrahlung Unterhaltungssendung ● • 1926 erstmals Selbstwähltelefone ohne zwischengeschaltete Vermittlung durch das Amt • 1925 Oskar Barnack Kleinbildkamera 1928 erste Fernsehübertragung in Deutschland (Berlin) • 1929 Adolf Rambold Teebeutel, heute weltweit 220 Milliarden Stück pro Jahr ● • 1930 Manfred von Ardenne erste Technik zur elektronischen Fernsehübertragung ● 5

Deutsch /

Literatur in der Weimarer Republik

Literatur in der Weimarer Republik

user profile picture

Maria

298 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Präsentation

Literatur in der Weimarer Republik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 66
Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts
phantasievoller
ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist
als die Sachlich

App öffnen

Teilen

Speichern

19

Kommentare (4)

D

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Historischer Hintergrund, Parteien, Erfindungen, Wisschenschaft, Forschung, Rolle der Frau, Allgemeines, literarische Strömungen, Neue Sachlichkeit, Inhalte, Themen, Gattungen, Romantypen, Zensur, Organisation der Autoren, Autoren und Werke

Ähnliche Knows

2

Literaturepoche

Know Literaturepoche  thumbnail

7

 

13

14

Sturm und Drang

Know Sturm und Drang thumbnail

48

 

11

38

Faust J. W. Goethe - Lernzettel Abitur (Deutsch Leistungskurs)

Know Faust J. W. Goethe - Lernzettel Abitur (Deutsch Leistungskurs) thumbnail

37

 

11/12/13

25

Trafikant Präsentation - Sigmund Freuds Theorie im Bezug auf Lektüre

Know Trafikant Präsentation - Sigmund Freuds Theorie im Bezug auf Lektüre thumbnail

42

 

12/13

Mehr

66 Nichts ist verblüffender als die einfache Wahrheit, nichts phantasievoller ist exotischer als unsere Umwelt, nichts ist als die Sachlichkeit. Und nichts sensationelleres in der Welt gibt es, als die Zeit, in der man lebt. - Egon Erwin Kisch I GLIEDERUNG Geschichtliches Historischer Hintergrund Parteien Erfindungen Wissenschaft und Forschung Rolle der Frau ● Literatur ● ● Allgemeines Literarische Strömungen ● ● ● Neue Sachlichkeit → Architektur, Kunst Inhalte und Themen • Zensur • Organisation der Autoren ● Autoren und Werke Quellen ● Gattungen Romantypen 3 HISTORISCHER HINTERGRUND Verkauf und Reparatur im Tauschgegen Lebensmittel 4 ● ● 1. PHASE KRISENJAHRE 1919-23 Niederlage im Ersten Weltkrieg Soziales Elend, Armut, Arbeitslosigkeit • 1918 Novemberrevolution • 1919 Weimarer Nationalversammlung Weimarer Republik, Unterzeichnung Friedensvertrag von Versailles Machtkämpfe und Putschversuche (1920 Kapp-Putsch in Berlin, kommunistische Aufstände, 1923 Hitler Putsch) • 1914-1923 Inflation, 1923 Hyperinflation 1923 Währungsreform LO 5 ● ● ● 1. PHASE KRISENJAHRE 1919-23 • 1919 Unterzeichnung Friedensvertrag von Versailles (Verantwortung für alle Schäden, Aufgeben sämtlicher Kolonien, Neuziehen der Grenzen, Verlust von 70.000 Quadratkilometer an Frankreich und Belgien) ● Niederlage im Ersten Weltkrieg 1918 Militärischer und politischer Zusammenbruch des Kaiserreichs Armut, Arbeitslosigkeit, soziales Elend 1918 Novemberrevolution Weimarer Nationalversammlung → Weimarer Republik Machtkämpfe und Putschversuche (1920 Kapp-Putsch in Berlin Versuch der Regierungsübernahme durch rechtsgerichtetes Militär und Beteiligung von Freikorps, kommunistische Aufstände, 1923 Hitler Putsch, politische Morde) 1914-23 Inflation (Grund: Leisten von Reparationszahlungen) 1923 Höhepunkt (für Nachkommen von Zahlungsverpflichtungen mehr und mehr Geld in Umlauf durch Regierung, für immer höhere Anzahl Banknoten keine materiellen Gegenwerte, immer mehr Geld war bald immer weniger wert, Preise und Löhne explodierten., wer seinen Lohn nicht gleich nach Erhalt wieder ausgab,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

konnte sich schon Tage, manchmal Stunden später, kaum mehr etwas davon kaufen, viele Läden bunkerten ihre Bestände und Vorräte und entzogen sie dem unkontrollierbaren Warenverkehr, an dem sie nicht mehr verdienen konnten) 1923 Währungsreform, 1924 Rentenmark, dann Reichsmark Prozess der Geldentwertung, der sich in Preiserhöhung zeigt I ● ● ● ● ● ● ● 2. PHASE GOLDENE ZWANZIGER 1924-28 Relative Stabilisierung: wirtschaftliche Erholung, politische und gesellschaftliche Stabilität Integration DE in europäische Staatengemeinschaft durch Politik durch Stresemann Bestimmung des Alltags breiter Bevölkerungskreise immer mehr von einer konsum- und freizeitorientierten Massenkultur Mitte der 1920er Jahre 2 Mio./Tag Kinos (1930 Marlene Dietrich Durchbruch mit dem ersten großen deutschen Tonfilm "Der blaue Engel,,), Stummfilm wird populär Finanzkräftiges Bürgertum amüsierte sich gerne in den zahlreichen Revuen der Großstädte Sport: Anziehen eines Massenpublikum (Fußball Verspotten als "undeutsche Fußlümmelei" Hunderttausende in die Stadien), Rad- und Autorennen, Boxveranstaltungen riesige Zuschauermengen Neues Medium: Rundfunk ab 1923 (innerhalb von 10 Jahren angemeldete Rundfunkgeräte von knapp 10.000 auf über 5,4 Millionen Schallplatten förderten die Verbreitung schnell wechselnder Schlager und Tänze wie des Charleston oder Shimmy, Tanzvergnügen Lebensstil der so genannten Goldenen Zwanziger Nicht so golden für wenig besser gestellte 2 3. PHASE WELTWIRTSCHAFTSKRISE 1929-33 ● · 24.10.1929 „Schwarzer Freitag" Börsencrash→ Weltwirtschaftskrise ● ● Zusammenbruch deutscher Wirtschaft (Investitionsrückgang) Anfang 1931 5 Mio. Menschen arbeitslos (Verelendung, Resignation und eine allgemeine Katastrophenstimmung) Reichstagswahlen 1932 über 37 Prozent aller Stimmen für NSDAP, KPD auf 14% • Radikalisierung der politischen Auseinandersetzungen, Kommunisten und Nationalsozialisten gegen die Republik, Zersplitterung der Gesellschaft, bürgerkriegsähnliche Straßenkämpfe • 1932 Wiederwahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten • 1933 Hitlers Machtergreifung ● ↳ Ernennung zum Reichskanzler durch Paul von Hindenburg 3 ZENTRALE PARTEIEN KPD Kommunistische Partei Deutschlands SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands Zentrum Deutsche Zentrumspartei DDP Deutsche Demokratische Partei Zerrissene Parteienlandschaft Erschwerte Kompromissfindung und Regierungsbildung Fragile Koalitionen • Mitschuld an Scheitern der Republik DVP Deutsche Volkspartei (nationalliberal) DNVP Deutschnationale Volkspartei (nationalkonservativ) NSDAP Nationalistische Deutsche Arbeiterpartei 4 ● ERFINDUNGEN 1922 Hans Riegel Goldbären, Kaiser Wilhelm II.: ,,Glanzstück der Weimarer Republik" • 1922 Präsentation des ersten Tonfilms, Entwicklung notwendiger Geräte für Tonfilm dt. Ingeniereure • 1923 Geburtsstunde des öffentlichen Rundfunks mit Ausstrahlung Unterhaltungssendung ● • 1926 erstmals Selbstwähltelefone ohne zwischengeschaltete Vermittlung durch das Amt • 1925 Oskar Barnack Kleinbildkamera 1928 erste Fernsehübertragung in Deutschland (Berlin) • 1929 Adolf Rambold Teebeutel, heute weltweit 220 Milliarden Stück pro Jahr ● • 1930 Manfred von Ardenne erste Technik zur elektronischen Fernsehübertragung ● 5