Entwicklung der EU

C

Celinaa

36 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/13

Lernzettel

Entwicklung der EU

 Erweiterungen der Europäischen Union
Die EU hat derzeit 27 Mitgliedstaaten.
Mitglieder vor 2004
Bei 2004
(Poezie) Bedden
08.05.7945
1946
19

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

32

Geschichte der EU pro & Contra für Erweiterung Maastricht und Lissabon Vertrag Beitrittskriterien Pro & Contra Friedensnobelpreis für EU

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Erweiterungen der Europäischen Union Die EU hat derzeit 27 Mitgliedstaaten. Mitglieder vor 2004 Bei 2004 (Poezie) Bedden 08.05.7945 1946 1949 1951 1957 1965 1973 1976 1981 1985 1986 1989/1990 1992 1995 1997 2000 2002 2004 2005 2007 2009 2010 2013 2016 2020 2021 Die Entwicklung der EU Ende des 2. Weltkrieges - Winston Churchill, der engl. Premierminister erklärt Idee von Vereinigten Staaten Europas der Europarat wird gegründet → Demokratieforderung & Menschenrechtsschutz → Verabschiedung europäische Menschenrechtkonvention Belgien, Deutschland, Frankreich, Halien, Luxemburg & Niederlande schließen europäische Gemeinschaft for Kohle & Stainl 4 Ziel: Aufbau einer europäischen Gemeinschaft zw langjährigen Rivalen 6 EGKS-Staaten gründen in Rom EWG (europā. Wirtschaftsgemeinschaft) & EURATOM (europa. Alamgemeinschaft) Ziel: gemeinsamer Binnenmarkt Fusionsvertrag in Brussel-aus EGKS. EWG & EURATOM wird europäische Gemeinschaft (CG) Norderweiterung (Großbritanien, kland. Danemark) Verabschiedung des Rechtsaktes über erste Direktwahlen for das europäische Parlament Beitritt Griechenlands Schengen-Abkommen gemeinsame Binnengrenzen Beitritt Spanien & Portugal Gründungsverträge werden zur einheitlichen europäischen Alle fusionert ↳ Ziel: eine europäische Union; stärkere Zamarbeit va. bzgl. Sicherheits- & Außenpolitik →Kompetenzerweiterung europā. Parlament & Rat-vereinfachte Entscheidungsprozesse Sowjetunion zerfällt, viele kleine Oststaaten wollen beitreten Monetplan zur Erhöhung der - franz. & Senkung der dr. Stahlproduktion die EU wird durch den Vertrag von Maastricht gegründet ↳gemeinsame Außen- & Sicherheitspolitik, Wandel van Willschafts- zur politischen Union, EZB sorgt unabhängig für Geldweltstabilität, juristische Zamarbeit Beitritt Finnland, Österreich Schweden Stabilitäts- & Wachstumspaket wird in Amsterdam verabschiedet ↳ Stabilität des Euras soll gewährleistet werden; Haushaltsdefizite werden sanktioniert Vertrag von Nizza → institutionelle Nevardnung der EU; qualifizierte Mehrheit bei mehr Entscheidungen, bevölkerungsreiche Staaten haben mehr Gewicht im Parlament & Rat Währungsunion Einführung des Euros Osterweiterung...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Estland, Lettland Litauen, Matta, Polen. Slowakei Slowenien, Tschechien Ungain, Zypern Ablehnung der europäischen Verfassung durch Volksabstimmungen in diversen Ländern Beitritt von Rumänien & Bulgarien Vertrag von Lissabon, institutionelle Reform der EU Finanz-Staatsschulden-Euro-Krise Beitritt Kroatien Abstimmung in Großbritannien for Brexit Beginn der Corona-Pandemie Brexit 2 FRIEDENSNOBELPREIS FÜR DIE EU der EU wurde 2012 der Friedensnobelpreis verliehen gerechtfertigt oder nicht? PRO •Frieden & Versöhnung in der EU seit 1945 ↳noch nie zuvor gab es so Frieden in Europa ↳z. Bep deutsch-französische Freundschaft (vorher Erbfeinde") ● Die Entwicklung der EU Mehr Demokratie, da es Beitrittsvoraussetzung ist Verbreitung der Menschenrechte • Ost-West-Teilung fast vollständig beendet lange ● VERTRAG VON MAASTRICHT Wandel der EU von Wirtschaftsgemeinschaft zu politischen Union-1992 beschlossen ↳basiert auf 3 Säulen: 2. Außen-&Sicherheitspolitik 3. Innen- & Justizpolitik Einführung des Euras wurde beschlossen 1 europäische Gemeinschaft →Unionbürgerschaft, EU als Wirtschafts-&Währungsunion europäische Gesetze werden zw. Parlament & Rat beschlossen heute: Währung, Zallunian Binnenmarkt, Maastricht ist Grundlage Absprachen bzgl Umgang mit Drittstaaten Auf einigen Gebieten Beratung im europä. Rat; Maßnahmen & Abkommen können ratifiziert werden Menschenwürde Frieden Demokratie Freiheit Gleichheit Binnenmarkt mit Toleranz Gerechtigkeit Asyl ● VERTRAG VON LISSABON 2009 als neuer Grundlagenvertrag der EU in Kraft getreten ↳soll Handlungsfähigkeit & Stabilität der EU verbessern → mehr Entscheidungen nach qualifizierter Mehrheit (55% der Länder, die 65% der EU-Bevölkerung vertreten stimmen zu Gleichstellung von EU-Rat & Parlament bei Gesetzgebung & Budgetierung & mehr Kompetenzen Hinweis auf Grundrechts-Charta & Einführung eines europā. Bürgerbegehrens GEMEINSAME WERTE & ZIELE - ART. 2/3 freiem Wettbewerb CONTRA Waffenexporte in nicht-demokratische Länder Flüchtlingskrise v.a. 2015 ↳EU Schottet sich ab ↳ Abbau der Flüchtlingsrechte teilweise keine Achtung der Menschenrechte ↳Deals mit Schleppern usw. um Flüchtlinge zurück zu schicken Wirtschaftswachstum Preisstabilitāt soziale Marktwirtschaft Umweltschutz Solidaritat EU-BEITRITT jeder europäische Staat kann Mitgliedschaft beantragen →muss Kopenhagener Kriterien erfollen: stabile Demokratie & Rechtsstaat + Menschenrechte werden gewahrt funktionierende Marktwirtschaft, Wettbewellbefähigkeit EU-Recht muss übernommen & Pflichten erfüllt werden Europäischer Staat XYZ beantragt Mitgliedschaft der EU EU-Beitritt ratifiziert Der Lissabonner Vertrag auf einen Blick Mehr Demokratie, Tranzparenz und Effektivität durch den neuen Vertrag LISSABONNER VERTRAG Beginn der EU Beitrittsverhandlungen Mehr Demokratie größerer Einfluss des Europäischen Parlaments mehr Mitsprache der nationalen Parlamente Enführung eines Bürgerbegehrens Aloimmungen mit "doppelter Matre" Kritierien für die Aufnahme in die EU III IIII Europisches Parlament (EP) nationale Paramente werden über den Antrag unterrichtet. Politisch 1. Institutionelle Stabilität II. Demokratie III.Rechtsstaatlichkeit IV.Wahrung der Menschenrechte Mehr Transparenz EP Schlüsselfunktion der Einheichen Europäischen Anletes de Ending ubinde Manchet aller Abgantur für klarer Kompetenzkatalog Offentlichkeit der Ratssitzungen bei Gestorsentscheidungen Kopenhagener Kriterien Staat richtet seinen Antrag an den Rat+ beschießt einstimmig nach Anhörung der EU K J Kommission und nach Zustimmung des europäischen Parlament. Wirtschaftlich Zustimmung des Parlamerdes ma I. funktionierende Marktwirtschaft II. Wettbewerbsfähigkeit + EU-Kriterium: Fähigkeit neue Mitglieder aufnehmen zu können ohne dabei die Stoßkraft der europäische Integration zu verlieren Mehr Effektivität Acquis 1. Umsetzung der Verpflichtungen und Ziele der EU Übernahme des EU- Rechstsystems Zora Landauer Leitung des Europäischen Rates durch einen 2,5 Jahre gewählten Präsidenten statt habjátvächer Rotation Bündelung der außenpolitischen Kompetenzen von Rat und Kommission beim Hohen Vertreter für die Auflen und Sicherheitspolitik Schattung eines Europäischen Auswärtigen Dienstes mehr Mehrheitsentscheidungen statt Einstimmigkeltszwang 3 DEBATTE EU-ERWEITERUNG PRO Friedenssicherung → kein Krieg, Überwindung Ost-West Ausweitung Stabilitätszone; Demokratie, Menschenrechte usw mehr Wohlstand in Europa globale Wettbewerbsfähigkeit durch mehr Partner Vergrößerung des Binnenmarktes Verbreitung gemeinsamer Werte ● Mehr Einfluss auf Außen- & Sicherheitspolitik ● ● ● Die Entwicklung der EU ● ● CONTRA Union wird unüberschaubar-Regieren wird noch komplizierter Partikular interessen blockieren Politik →keine Entscheidungsfindung möglich ● Migration von Arbeitssuchenden in Wirtschaftsstarke Länder Gewährleistung Sicherheit & politische Stabilitat Einfluss anderer Staaten (Russland China) linden Zuwandering kontrollieren Sicherheitsinteressen Frieden • EU leistet Aufbauhilfen sollte dann auch davon profitieren ● DEBATTE BALKAN-ERWEITERUNG → die Balkan-Staaten sind momentan Bewerber für die EU-Mitgliedschaft: angestrebter Beitrilt 2025 PRO CONTRA ● ● ● ● Verlagerung von Betrieben & Arbeitsplätzen Konkurrenzdruck durch Niedriglohnländer Ausnutzung der Vortelle & Hilfen der EU Hoffnung auf Beitritt → bessere nachbarschaftliche Beziehungen Unsicherheit & Konfliktpotenzial zwischen Balkan-Staaten Verfeindete Balkan-Staaten könnten Prozesse aufhalten Vertiefung wichtiger sonst Durchsetzungsfähigkeit gefährdet erstmal auf anderes konzentrieren Brexit, Corona usw kaum politischer Willen auf Balkan →Reformen werden nicht umgesetzt 4

Entwicklung der EU

C

Celinaa

36 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/13

Lernzettel

Entwicklung der EU

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Erweiterungen der Europäischen Union
Die EU hat derzeit 27 Mitgliedstaaten.
Mitglieder vor 2004
Bei 2004
(Poezie) Bedden
08.05.7945
1946
19

App öffnen

Teilen

Speichern

32

Kommentare (1)

X

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Geschichte der EU pro & Contra für Erweiterung Maastricht und Lissabon Vertrag Beitrittskriterien Pro & Contra Friedensnobelpreis für EU

Ähnliche Knows

Europäische Union, EU

Know Europäische Union, EU  thumbnail

3704

 

11/12/13

5

Europäische Union

Know Europäische Union thumbnail

5332

 

11/12/10

4

Die EU und ihre Institutionen

Know Die EU und ihre Institutionen  thumbnail

7404

 

11/9/10

7

Abiturvorbereitung Europäische Union

Know Abiturvorbereitung Europäische Union thumbnail

3241

 

11/12/13

Mehr

Erweiterungen der Europäischen Union Die EU hat derzeit 27 Mitgliedstaaten. Mitglieder vor 2004 Bei 2004 (Poezie) Bedden 08.05.7945 1946 1949 1951 1957 1965 1973 1976 1981 1985 1986 1989/1990 1992 1995 1997 2000 2002 2004 2005 2007 2009 2010 2013 2016 2020 2021 Die Entwicklung der EU Ende des 2. Weltkrieges - Winston Churchill, der engl. Premierminister erklärt Idee von Vereinigten Staaten Europas der Europarat wird gegründet → Demokratieforderung & Menschenrechtsschutz → Verabschiedung europäische Menschenrechtkonvention Belgien, Deutschland, Frankreich, Halien, Luxemburg & Niederlande schließen europäische Gemeinschaft for Kohle & Stainl 4 Ziel: Aufbau einer europäischen Gemeinschaft zw langjährigen Rivalen 6 EGKS-Staaten gründen in Rom EWG (europā. Wirtschaftsgemeinschaft) & EURATOM (europa. Alamgemeinschaft) Ziel: gemeinsamer Binnenmarkt Fusionsvertrag in Brussel-aus EGKS. EWG & EURATOM wird europäische Gemeinschaft (CG) Norderweiterung (Großbritanien, kland. Danemark) Verabschiedung des Rechtsaktes über erste Direktwahlen for das europäische Parlament Beitritt Griechenlands Schengen-Abkommen gemeinsame Binnengrenzen Beitritt Spanien & Portugal Gründungsverträge werden zur einheitlichen europäischen Alle fusionert ↳ Ziel: eine europäische Union; stärkere Zamarbeit va. bzgl. Sicherheits- & Außenpolitik →Kompetenzerweiterung europā. Parlament & Rat-vereinfachte Entscheidungsprozesse Sowjetunion zerfällt, viele kleine Oststaaten wollen beitreten Monetplan zur Erhöhung der - franz. & Senkung der dr. Stahlproduktion die EU wird durch den Vertrag von Maastricht gegründet ↳gemeinsame Außen- & Sicherheitspolitik, Wandel van Willschafts- zur politischen Union, EZB sorgt unabhängig für Geldweltstabilität, juristische Zamarbeit Beitritt Finnland, Österreich Schweden Stabilitäts- & Wachstumspaket wird in Amsterdam verabschiedet ↳ Stabilität des Euras soll gewährleistet werden; Haushaltsdefizite werden sanktioniert Vertrag von Nizza → institutionelle Nevardnung der EU; qualifizierte Mehrheit bei mehr Entscheidungen, bevölkerungsreiche Staaten haben mehr Gewicht im Parlament & Rat Währungsunion Einführung des Euros Osterweiterung...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Estland, Lettland Litauen, Matta, Polen. Slowakei Slowenien, Tschechien Ungain, Zypern Ablehnung der europäischen Verfassung durch Volksabstimmungen in diversen Ländern Beitritt von Rumänien & Bulgarien Vertrag von Lissabon, institutionelle Reform der EU Finanz-Staatsschulden-Euro-Krise Beitritt Kroatien Abstimmung in Großbritannien for Brexit Beginn der Corona-Pandemie Brexit 2 FRIEDENSNOBELPREIS FÜR DIE EU der EU wurde 2012 der Friedensnobelpreis verliehen gerechtfertigt oder nicht? PRO •Frieden & Versöhnung in der EU seit 1945 ↳noch nie zuvor gab es so Frieden in Europa ↳z. Bep deutsch-französische Freundschaft (vorher Erbfeinde") ● Die Entwicklung der EU Mehr Demokratie, da es Beitrittsvoraussetzung ist Verbreitung der Menschenrechte • Ost-West-Teilung fast vollständig beendet lange ● VERTRAG VON MAASTRICHT Wandel der EU von Wirtschaftsgemeinschaft zu politischen Union-1992 beschlossen ↳basiert auf 3 Säulen: 2. Außen-&Sicherheitspolitik 3. Innen- & Justizpolitik Einführung des Euras wurde beschlossen 1 europäische Gemeinschaft →Unionbürgerschaft, EU als Wirtschafts-&Währungsunion europäische Gesetze werden zw. Parlament & Rat beschlossen heute: Währung, Zallunian Binnenmarkt, Maastricht ist Grundlage Absprachen bzgl Umgang mit Drittstaaten Auf einigen Gebieten Beratung im europä. Rat; Maßnahmen & Abkommen können ratifiziert werden Menschenwürde Frieden Demokratie Freiheit Gleichheit Binnenmarkt mit Toleranz Gerechtigkeit Asyl ● VERTRAG VON LISSABON 2009 als neuer Grundlagenvertrag der EU in Kraft getreten ↳soll Handlungsfähigkeit & Stabilität der EU verbessern → mehr Entscheidungen nach qualifizierter Mehrheit (55% der Länder, die 65% der EU-Bevölkerung vertreten stimmen zu Gleichstellung von EU-Rat & Parlament bei Gesetzgebung & Budgetierung & mehr Kompetenzen Hinweis auf Grundrechts-Charta & Einführung eines europā. Bürgerbegehrens GEMEINSAME WERTE & ZIELE - ART. 2/3 freiem Wettbewerb CONTRA Waffenexporte in nicht-demokratische Länder Flüchtlingskrise v.a. 2015 ↳EU Schottet sich ab ↳ Abbau der Flüchtlingsrechte teilweise keine Achtung der Menschenrechte ↳Deals mit Schleppern usw. um Flüchtlinge zurück zu schicken Wirtschaftswachstum Preisstabilitāt soziale Marktwirtschaft Umweltschutz Solidaritat EU-BEITRITT jeder europäische Staat kann Mitgliedschaft beantragen →muss Kopenhagener Kriterien erfollen: stabile Demokratie & Rechtsstaat + Menschenrechte werden gewahrt funktionierende Marktwirtschaft, Wettbewellbefähigkeit EU-Recht muss übernommen & Pflichten erfüllt werden Europäischer Staat XYZ beantragt Mitgliedschaft der EU EU-Beitritt ratifiziert Der Lissabonner Vertrag auf einen Blick Mehr Demokratie, Tranzparenz und Effektivität durch den neuen Vertrag LISSABONNER VERTRAG Beginn der EU Beitrittsverhandlungen Mehr Demokratie größerer Einfluss des Europäischen Parlaments mehr Mitsprache der nationalen Parlamente Enführung eines Bürgerbegehrens Aloimmungen mit "doppelter Matre" Kritierien für die Aufnahme in die EU III IIII Europisches Parlament (EP) nationale Paramente werden über den Antrag unterrichtet. Politisch 1. Institutionelle Stabilität II. Demokratie III.Rechtsstaatlichkeit IV.Wahrung der Menschenrechte Mehr Transparenz EP Schlüsselfunktion der Einheichen Europäischen Anletes de Ending ubinde Manchet aller Abgantur für klarer Kompetenzkatalog Offentlichkeit der Ratssitzungen bei Gestorsentscheidungen Kopenhagener Kriterien Staat richtet seinen Antrag an den Rat+ beschießt einstimmig nach Anhörung der EU K J Kommission und nach Zustimmung des europäischen Parlament. Wirtschaftlich Zustimmung des Parlamerdes ma I. funktionierende Marktwirtschaft II. Wettbewerbsfähigkeit + EU-Kriterium: Fähigkeit neue Mitglieder aufnehmen zu können ohne dabei die Stoßkraft der europäische Integration zu verlieren Mehr Effektivität Acquis 1. Umsetzung der Verpflichtungen und Ziele der EU Übernahme des EU- Rechstsystems Zora Landauer Leitung des Europäischen Rates durch einen 2,5 Jahre gewählten Präsidenten statt habjátvächer Rotation Bündelung der außenpolitischen Kompetenzen von Rat und Kommission beim Hohen Vertreter für die Auflen und Sicherheitspolitik Schattung eines Europäischen Auswärtigen Dienstes mehr Mehrheitsentscheidungen statt Einstimmigkeltszwang 3 DEBATTE EU-ERWEITERUNG PRO Friedenssicherung → kein Krieg, Überwindung Ost-West Ausweitung Stabilitätszone; Demokratie, Menschenrechte usw mehr Wohlstand in Europa globale Wettbewerbsfähigkeit durch mehr Partner Vergrößerung des Binnenmarktes Verbreitung gemeinsamer Werte ● Mehr Einfluss auf Außen- & Sicherheitspolitik ● ● ● Die Entwicklung der EU ● ● CONTRA Union wird unüberschaubar-Regieren wird noch komplizierter Partikular interessen blockieren Politik →keine Entscheidungsfindung möglich ● Migration von Arbeitssuchenden in Wirtschaftsstarke Länder Gewährleistung Sicherheit & politische Stabilitat Einfluss anderer Staaten (Russland China) linden Zuwandering kontrollieren Sicherheitsinteressen Frieden • EU leistet Aufbauhilfen sollte dann auch davon profitieren ● DEBATTE BALKAN-ERWEITERUNG → die Balkan-Staaten sind momentan Bewerber für die EU-Mitgliedschaft: angestrebter Beitrilt 2025 PRO CONTRA ● ● ● ● Verlagerung von Betrieben & Arbeitsplätzen Konkurrenzdruck durch Niedriglohnländer Ausnutzung der Vortelle & Hilfen der EU Hoffnung auf Beitritt → bessere nachbarschaftliche Beziehungen Unsicherheit & Konfliktpotenzial zwischen Balkan-Staaten Verfeindete Balkan-Staaten könnten Prozesse aufhalten Vertiefung wichtiger sonst Durchsetzungsfähigkeit gefährdet erstmal auf anderes konzentrieren Brexit, Corona usw kaum politischer Willen auf Balkan →Reformen werden nicht umgesetzt 4