Geschichte /

Verfassungsvergleich 1849 vs 1871

Verfassungsvergleich 1849 vs 1871

 Staatsform
Staatsoberhaupt:
Person und
Machtbefugnisse
Ländervertretung
Volksvertretung
Wahlrecht
Grundrechte
Hauptstadt
Paulskirchenverfas

Verfassungsvergleich 1849 vs 1871

user profile picture

lu

833 Followers

Teilen

Speichern

128

 

11

Lernzettel

Zusammenfassung - Paulskirchenverfassung (1849) - Reichsverfassung (1871)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Staatsform Staatsoberhaupt: Person und Machtbefugnisse Ländervertretung Volksvertretung Wahlrecht Grundrechte Hauptstadt Paulskirchenverfassung von 1849 Konstitutionelle Monarchie, Erbmonarchie Monarch ist alleiniger Souverän → „Souverän": lat. superanus,darüber befindlich', ,überlegen' = Inhaber der Staatsgewalt Kaiser der Deutschen = König von Preußen Friedrich Wilhelm IV. ● Machtbefugnisse: ernennt Reichsregierung, beruft und löst Volkshaus auf besitzt aufschiebendes Veto bei Gesetzesinitiative Oberbefehlshaber der Streitkräfte völkerrechtrechtliche Vertretung des Reiches Einheitsstaat, ● ● ● Verfassungsvergleich ● ● 1849 vs. 1871 dennoch Beteiligung der Länder in Landtagen, Staatenhaus, Volkshaus bzw. Reichstag Reichstag (Staatenhaus+ Volkshaus) besitzt gegenüber der Regierung Kontrollrechte wahlberechtigte Männer ab 25 Jahren (zum Volkshaus) zu Landtagswahlen unterschiedliche Landeswahlrechte (in Preußen z. B. Dreiklassenwahlrecht) in Verfassung festgeschrieben: individuelle Freiheits- und Eigentumsrechte, Gleichheit vor dem Gesetz, Unabhängigkeit der Justiz, Abbau der feudalen Strukturen Frankfurt am Main Reichsverfassung von 1871 Konstitutionelle Monarchie, Erbmonarchie Monarch ist alleiniger Souverän Verfassung: schwache Stellung, keine parlamentarische Regierung Deutscher Kaiser = König von Preußen → Personalunion Machtbefugnisse: nach außen Souverän im Kriegsfall Oberbefehlshaber 25 Bundesstaaten entsenden Vertreter in Bundesrat Bundesrat = zentrales Entscheidungsorgan, 58 Vertreter, 17 davon von Preußen, Veto mit 14 Stimmen Rechte des Bundes und der Einzelstaaten im Gleichgewicht Kanzler = preußischer Minister = Vorsitzender des Bundesrates • Reichstag (397 Abgeordnete) ,,kontrolliert" Kanzler, kann in Übereinstimmung mit Bundesrat Gesetze beschließen Kanzler: ernennt Staatssekretäre der Reichsämter, kann nur vom deutschen Kaiser ernannt oder entlassen werden Männliche Staatsbürger über 25 Jahre: Wahl des Reichstages durch allgemeines, gleiches und geheimes Mehrheitswahlrecht (ab 1888 alle 5 Jahre) keine Grundrechte in Reichsverfassung verankert Berlin (Hauptstadt Preußens)

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geschichte /

Verfassungsvergleich 1849 vs 1871

user profile picture

lu  

Follow

833 Followers

 Staatsform
Staatsoberhaupt:
Person und
Machtbefugnisse
Ländervertretung
Volksvertretung
Wahlrecht
Grundrechte
Hauptstadt
Paulskirchenverfas

App öffnen

Zusammenfassung - Paulskirchenverfassung (1849) - Reichsverfassung (1871)

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Reichsgründung 1849 und 1871 (Vergleich)

Know Reichsgründung 1849 und 1871 (Vergleich) thumbnail

75

 

11/12/13

user profile picture

4

Vergleich der deutschen Verfassungen

Know Vergleich der deutschen Verfassungen  thumbnail

75

 

12

user profile picture

1

Auserbeitung „Deutsch-franz. Krieg" + Verfassung Deutschen Reiches 1871, Frage ob Scheinkonstitution

Know Auserbeitung „Deutsch-franz. Krieg" + Verfassung Deutschen Reiches 1871, Frage ob Scheinkonstitution thumbnail

3

 

11/12/10

I

Verfassung 1848 und 1871

Know Verfassung 1848 und 1871 thumbnail

185

 

11/12/13

Staatsform Staatsoberhaupt: Person und Machtbefugnisse Ländervertretung Volksvertretung Wahlrecht Grundrechte Hauptstadt Paulskirchenverfassung von 1849 Konstitutionelle Monarchie, Erbmonarchie Monarch ist alleiniger Souverän → „Souverän": lat. superanus,darüber befindlich', ,überlegen' = Inhaber der Staatsgewalt Kaiser der Deutschen = König von Preußen Friedrich Wilhelm IV. ● Machtbefugnisse: ernennt Reichsregierung, beruft und löst Volkshaus auf besitzt aufschiebendes Veto bei Gesetzesinitiative Oberbefehlshaber der Streitkräfte völkerrechtrechtliche Vertretung des Reiches Einheitsstaat, ● ● ● Verfassungsvergleich ● ● 1849 vs. 1871 dennoch Beteiligung der Länder in Landtagen, Staatenhaus, Volkshaus bzw. Reichstag Reichstag (Staatenhaus+ Volkshaus) besitzt gegenüber der Regierung Kontrollrechte wahlberechtigte Männer ab 25 Jahren (zum Volkshaus) zu Landtagswahlen unterschiedliche Landeswahlrechte (in Preußen z. B. Dreiklassenwahlrecht) in Verfassung festgeschrieben: individuelle Freiheits- und Eigentumsrechte, Gleichheit vor dem Gesetz, Unabhängigkeit der Justiz, Abbau der feudalen Strukturen Frankfurt am Main Reichsverfassung von 1871 Konstitutionelle Monarchie, Erbmonarchie Monarch ist alleiniger Souverän Verfassung: schwache Stellung, keine parlamentarische Regierung Deutscher Kaiser = König von Preußen → Personalunion Machtbefugnisse: nach außen Souverän im Kriegsfall Oberbefehlshaber 25 Bundesstaaten entsenden Vertreter in Bundesrat Bundesrat = zentrales Entscheidungsorgan, 58 Vertreter, 17 davon von Preußen, Veto mit 14 Stimmen Rechte des Bundes und der Einzelstaaten im Gleichgewicht Kanzler = preußischer Minister = Vorsitzender des Bundesrates • Reichstag (397 Abgeordnete) ,,kontrolliert" Kanzler, kann in Übereinstimmung mit Bundesrat Gesetze beschließen Kanzler: ernennt Staatssekretäre der Reichsämter, kann nur vom deutschen Kaiser ernannt oder entlassen werden Männliche Staatsbürger über 25 Jahre: Wahl des Reichstages durch allgemeines, gleiches und geheimes Mehrheitswahlrecht (ab 1888 alle 5 Jahre) keine Grundrechte in Reichsverfassung verankert Berlin (Hauptstadt Preußens)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen