Pädagogik /

Erziehung nach Hurrelmann

Erziehung nach Hurrelmann

J

Julia

44 Followers
 

Pädagogik

 

11/9/10

Lernzettel

Erziehung nach Hurrelmann

 Definition Erziehung
von Klaus Hurrelmann
Erziehung ist die soziale Interaktion zwischen Menschen, bei der ein
erwachsener planvoll und zie

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

30

Definition Erziehung nach Hurrelmann, das magische Zieldreieck und die 5 Erziehungsstile nach Hurrelmann

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Definition Erziehung von Klaus Hurrelmann Erziehung ist die soziale Interaktion zwischen Menschen, bei der ein erwachsener planvoll und zielgerichtet versucht, bei einem Kind unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und der persönlichen Eigenart, erwünschtes Verhalten zu entfalten oder zu stärken. "" Erziehung ist ein Bestandteil des umfassenden Sozialisationsprozesses, der Bestandteil nämlich, bei dem von Erwachsenen versucht wird, bewusst in den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern einzugreifen- mit dem Ziel sie zu selbstständigen, leistungsfähigen und zu verantwortungsvollen Menschen zu bilden." - soziale Interaktion zwischen Menschen Erwachsener versucht erwünschtes Verhalten eines Kindes zu entfalten oder zu stärken -> dabei ist es wichtig die Bedürfnisse und die persönliche Eigenart zu berücksichtigen - Erziehung ist ein Bestandteil des Sozialisationsprozesses: Ein Erwachsener greift bewusst in den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes ein Ziel: selbstständige, leistungsfähige und verantwortungsvolle Menschen autoritär vernachlässigend Erziehungsstile nach Hurrelmann Einsatz elterlicher Autorität autoritativ- partizipativ überbehütend laissez-faire, permissiv selbstreflektieren, nach Bedürfnissen des Kindes handeln autoritativ-partizipativer stil autoritativ: auf Autorität beruhend participativ: mitwirkend, durch Beteiligung bestimmt Berücksichtigung kindlicher Bedürfnisse => optimale entwicklungsförderne Erziehung nach Hurrelmann =) Umsetzung mithilfe des magischen Das magische des - Ziele für das Erziehungshandeln Pole können sich nicht gegenseitig ausgleichen - die Impulse an allen drei Polen müssen jeweils für sich in eine gute Dosierung gebracht werden 4 Gleichgewicht der Impulssetzung im Erziehungsdreiecu Anerkennung - Wärme, emotionale Zuwendung zu viel: Kind fühlt sich er- drücht (emotionale Überhitzung) Zieldrelech Erziehung distanzlose Enge bann heute durch die Weinen Familien- systeme schnell entstehen An- regung Erwartungen zu hoch: 20 wenig: Stöhrungen des Selbst- Belastungen und Überfor - wertgefühl da kinder sich ab- derungen, die das selbst- gelehnt fühlen (emotionale Kälte) konzept der Leistungs- fähigheit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

negativ beeinflussen Anregung Anleitung positive Rückmeldungen zum erreichten Entwicklungssband - Ware vereinbarungen und und als Impuls zur Weiber - Umgangsformen festlegen entwicklung geben niedrige Erwartungen: 20 wenig Anstöße für höhere Motivation, kind fühlt sich nich Ernst genommen Anerkennung Meistens gibt es heute Überdosierung: weil Eltern zu früh einen hohen Einsatz erwarten Anleitung gut dosiertes Ausmaß von Regeln mit War festgelegten Sanktionen, die bei Regelbruch sofort eingesetzt werden

Pädagogik /

Erziehung nach Hurrelmann

Erziehung nach Hurrelmann

J

Julia

44 Followers
 

Pädagogik

 

11/9/10

Lernzettel

Erziehung nach Hurrelmann

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Definition Erziehung
von Klaus Hurrelmann
Erziehung ist die soziale Interaktion zwischen Menschen, bei der ein
erwachsener planvoll und zie

App öffnen

Teilen

Speichern

30

Kommentare (1)

S

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Definition Erziehung nach Hurrelmann, das magische Zieldreieck und die 5 Erziehungsstile nach Hurrelmann

Ähnliche Knows

Lernzettel Pädagogik Erziehungsstile

Know Lernzettel Pädagogik Erziehungsstile thumbnail

3875

 

11/12/13

5-Säulen-Modell

Know 5-Säulen-Modell thumbnail

1884

 

10

48

Pädagogik Abitur - 2022

Know Pädagogik Abitur - 2022 thumbnail

1930

 

11/12/13

Grundlagen der Pädagogik

Know Grundlagen der Pädagogik thumbnail

768

 

11/10

Mehr

Definition Erziehung von Klaus Hurrelmann Erziehung ist die soziale Interaktion zwischen Menschen, bei der ein erwachsener planvoll und zielgerichtet versucht, bei einem Kind unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und der persönlichen Eigenart, erwünschtes Verhalten zu entfalten oder zu stärken. "" Erziehung ist ein Bestandteil des umfassenden Sozialisationsprozesses, der Bestandteil nämlich, bei dem von Erwachsenen versucht wird, bewusst in den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung von Kindern einzugreifen- mit dem Ziel sie zu selbstständigen, leistungsfähigen und zu verantwortungsvollen Menschen zu bilden." - soziale Interaktion zwischen Menschen Erwachsener versucht erwünschtes Verhalten eines Kindes zu entfalten oder zu stärken -> dabei ist es wichtig die Bedürfnisse und die persönliche Eigenart zu berücksichtigen - Erziehung ist ein Bestandteil des Sozialisationsprozesses: Ein Erwachsener greift bewusst in den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes ein Ziel: selbstständige, leistungsfähige und verantwortungsvolle Menschen autoritär vernachlässigend Erziehungsstile nach Hurrelmann Einsatz elterlicher Autorität autoritativ- partizipativ überbehütend laissez-faire, permissiv selbstreflektieren, nach Bedürfnissen des Kindes handeln autoritativ-partizipativer stil autoritativ: auf Autorität beruhend participativ: mitwirkend, durch Beteiligung bestimmt Berücksichtigung kindlicher Bedürfnisse => optimale entwicklungsförderne Erziehung nach Hurrelmann =) Umsetzung mithilfe des magischen Das magische des - Ziele für das Erziehungshandeln Pole können sich nicht gegenseitig ausgleichen - die Impulse an allen drei Polen müssen jeweils für sich in eine gute Dosierung gebracht werden 4 Gleichgewicht der Impulssetzung im Erziehungsdreiecu Anerkennung - Wärme, emotionale Zuwendung zu viel: Kind fühlt sich er- drücht (emotionale Überhitzung) Zieldrelech Erziehung distanzlose Enge bann heute durch die Weinen Familien- systeme schnell entstehen An- regung Erwartungen zu hoch: 20 wenig: Stöhrungen des Selbst- Belastungen und Überfor - wertgefühl da kinder sich ab- derungen, die das selbst- gelehnt fühlen (emotionale Kälte) konzept der Leistungs- fähigheit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

negativ beeinflussen Anregung Anleitung positive Rückmeldungen zum erreichten Entwicklungssband - Ware vereinbarungen und und als Impuls zur Weiber - Umgangsformen festlegen entwicklung geben niedrige Erwartungen: 20 wenig Anstöße für höhere Motivation, kind fühlt sich nich Ernst genommen Anerkennung Meistens gibt es heute Überdosierung: weil Eltern zu früh einen hohen Einsatz erwarten Anleitung gut dosiertes Ausmaß von Regeln mit War festgelegten Sanktionen, die bei Regelbruch sofort eingesetzt werden