Psychologie /

Klassische Konditionierung; Lösch-Therapien; Operantes Konditionieren; Vorteile Lohn/Strafe

Klassische Konditionierung; Lösch-Therapien; Operantes Konditionieren; Vorteile Lohn/Strafe

 Erziehungentissenschafts Klausur
Klassische Konditionierung
Schema
A Ordnung NS
beaingled
Reiz
neutraler Reiz
-> keiner spezifischen Reakti

Klassische Konditionierung; Lösch-Therapien; Operantes Konditionieren; Vorteile Lohn/Strafe

user profile picture

marleen284

47 Followers

Teilen

Speichern

31

 

11/10

Lernzettel

Klassische Konditionierung (Ivan Pawlow) 1. und 2. Ordnung Lösch Therapien (reziproke Hemmung;Gegenkonditionierung;systematische Desensibilisierung;Implosion;Aversionstherapie;Extinktion) Operantes Konditionieren (Skinner) Positiver/Negativer Verstärker

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Erziehungentissenschafts Klausur Klassische Konditionierung Schema A Ordnung NS beaingled Reiz neutraler Reiz -> keiner spezifischen Reaktion (NVR) unbeding Len Reiz UCS -> LCR NS+ UCS - UCR Ian Pawlow angeboren / unbedingter Reiz * mehrmaliges Wiederholen * CS (NS) -> CR (LCR) gelernter Reiz -bedingte Reaktion 2. Oraning NS → NR. CS₁ -> CR₁ NS+ CS₁ CR₁ * mehrmaliges Wiederholen * CS₂ -> CR₂ < Reiz - Reaktions-Bindung welche auf einer Lösch-Theraplen L-gelernte Reiz-Reaktions-Bindung. reziproken Hemmung. X Sympathicus > macht fit, beschleunigt Herzschlag, Adrenalin usw. Parasympathicus ir vorige aufbaut > lost Ruhe, Entspannung aus usw. (nicht mit sympathicus vereinbar > wird 2.b. von schokolade ausgeläst › sobald die Angst auftritt (also der sympathicus) ausgeläst wird. wird der person schokolade gegeben (also wird der Parasympathicus ausgelöst) > bis die Angst verschwindet wird so weiter gemacht. › hauptsächlich Kinder Gegen konditionierung. > Angste werden mit positivem Reiz verbunden. 2.b. Schokolade (akommt das Kind & sieht Angstausioser) hauptsächlich kinder > negative Reiz - Reaktions-verbindung wird durch eine bessere ersetzt BRUNNEN Erziehungswissenschafts Klausur Systematische Desensibilisierung. > Patient muss dem therapeut seine Angste erläutern. > völlige Entspannung (wenn dies gut funktioniert kann es los gehen). > Patient muss sich mit Situationen seiner Angst auseinander setzen und mit Entspannung / Rune reagieren. > sobald der Patient entspannt ist kommt der nächsthöhere Reiz >Z. B. Bild, Nachbildung, vorstellen, Wirklichkeit serst wenn die Entspannung komplett eingetreten ist kommt nächste! > Reiz-Reaktions-Bindung gelöscht. Implosion (Schock) möglichkeit > Patient wird gezielt in die Angstsituation konfrontiert. >sichere Umgebung -> keine verletzung. > nach einiger Zeit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

->nicht mehr in der Lage die konditionierte Reaktion. zu zeigen => Extinction (Löschung) Aversionstherapie > unangenehmer Reiz wird mit dem unerwünschten verhalten verbunden. >elektrisch / chemische Reize > Verhalten = schock Extinction / Löschen > bedingter Reiz wird nicht mehr mit dem unbedingten Reiz auftreten > 2.13. Angst vor Hunden, konfrontation, kein Biss, keine Angst Operantes conditionierung / Fachbegriffe skinner Positiver verstärker - positive. Verstärkung. (angenehmer Reiz) > angenehmer Reiz wird gegeben (konsequenz ist gut). > verhaltenswahrscheinlichkeit wird erhöht -Bestrafung angenehmer Reiz Wird entzogen (Konsequenz ist negant) > verhaltens wahrscheinlichkeit wird verringert 2 Erziehungswissenschafts Klausur Negativer verstärker-Negative verstärkung. (unangenehmer Reiz) > unangenehmer Reiz wird entzogen (Konsequenz ist gut). > Verhaltenswahrscheinlichkeit wird erhöht Vorteile Lohn / Strafe Lohn Verhaltensweisen. - Bestrafung. > negativer /unangenehmer Reiz wird gegeben / konsequenz negativ). > Verhaltens wahrscheinlichkeit wird verringert > gutes Gefühl > Freiraum, keine zurückhaltung >keine Angst > mehr Motivation. Strafe > ans porn durch Angst >Schnelles verhindern bestimmter > Druck braucht man. => Mischung ist am besten. BRUNNEN >später gibt es kein Lob mehr plan losigkeit >kein Ansporn. > Angst vor Autoritäten wächst > Ansehen / Bestätigung wird gesucht. > Möglichkeit selber autoritar zu werden Wort Definition Reizgeneralisierung Liz übertrag auf annliche Situationen. Bsp. Angst vor Hasen -> Angst vor tieren mit dem Fell Reizkopplung

Psychologie /

Klassische Konditionierung; Lösch-Therapien; Operantes Konditionieren; Vorteile Lohn/Strafe

Klassische Konditionierung; Lösch-Therapien; Operantes Konditionieren; Vorteile Lohn/Strafe

user profile picture

marleen284

47 Followers
 

11/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Erziehungentissenschafts Klausur
Klassische Konditionierung
Schema
A Ordnung NS
beaingled
Reiz
neutraler Reiz
-> keiner spezifischen Reakti

App öffnen

Klassische Konditionierung (Ivan Pawlow) 1. und 2. Ordnung Lösch Therapien (reziproke Hemmung;Gegenkonditionierung;systematische Desensibilisierung;Implosion;Aversionstherapie;Extinktion) Operantes Konditionieren (Skinner) Positiver/Negativer Verstärker

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Klassische Konditionierung

Know Klassische Konditionierung  thumbnail

67

 

11/12/13

user profile picture

5

Behaviorismus

Know Behaviorismus thumbnail

6

 

12

user profile picture

18

Behaviouristischen Theorien des Lernens

Know Behaviouristischen Theorien des Lernens thumbnail

5

 

12/13

user profile picture

1

Kontiguität

Know Kontiguität thumbnail

9

 

11/12/10

Erziehungentissenschafts Klausur Klassische Konditionierung Schema A Ordnung NS beaingled Reiz neutraler Reiz -> keiner spezifischen Reaktion (NVR) unbeding Len Reiz UCS -> LCR NS+ UCS - UCR Ian Pawlow angeboren / unbedingter Reiz * mehrmaliges Wiederholen * CS (NS) -> CR (LCR) gelernter Reiz -bedingte Reaktion 2. Oraning NS → NR. CS₁ -> CR₁ NS+ CS₁ CR₁ * mehrmaliges Wiederholen * CS₂ -> CR₂ < Reiz - Reaktions-Bindung welche auf einer Lösch-Theraplen L-gelernte Reiz-Reaktions-Bindung. reziproken Hemmung. X Sympathicus > macht fit, beschleunigt Herzschlag, Adrenalin usw. Parasympathicus ir vorige aufbaut > lost Ruhe, Entspannung aus usw. (nicht mit sympathicus vereinbar > wird 2.b. von schokolade ausgeläst › sobald die Angst auftritt (also der sympathicus) ausgeläst wird. wird der person schokolade gegeben (also wird der Parasympathicus ausgelöst) > bis die Angst verschwindet wird so weiter gemacht. › hauptsächlich Kinder Gegen konditionierung. > Angste werden mit positivem Reiz verbunden. 2.b. Schokolade (akommt das Kind & sieht Angstausioser) hauptsächlich kinder > negative Reiz - Reaktions-verbindung wird durch eine bessere ersetzt BRUNNEN Erziehungswissenschafts Klausur Systematische Desensibilisierung. > Patient muss dem therapeut seine Angste erläutern. > völlige Entspannung (wenn dies gut funktioniert kann es los gehen). > Patient muss sich mit Situationen seiner Angst auseinander setzen und mit Entspannung / Rune reagieren. > sobald der Patient entspannt ist kommt der nächsthöhere Reiz >Z. B. Bild, Nachbildung, vorstellen, Wirklichkeit serst wenn die Entspannung komplett eingetreten ist kommt nächste! > Reiz-Reaktions-Bindung gelöscht. Implosion (Schock) möglichkeit > Patient wird gezielt in die Angstsituation konfrontiert. >sichere Umgebung -> keine verletzung. > nach einiger Zeit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

->nicht mehr in der Lage die konditionierte Reaktion. zu zeigen => Extinction (Löschung) Aversionstherapie > unangenehmer Reiz wird mit dem unerwünschten verhalten verbunden. >elektrisch / chemische Reize > Verhalten = schock Extinction / Löschen > bedingter Reiz wird nicht mehr mit dem unbedingten Reiz auftreten > 2.13. Angst vor Hunden, konfrontation, kein Biss, keine Angst Operantes conditionierung / Fachbegriffe skinner Positiver verstärker - positive. Verstärkung. (angenehmer Reiz) > angenehmer Reiz wird gegeben (konsequenz ist gut). > verhaltenswahrscheinlichkeit wird erhöht -Bestrafung angenehmer Reiz Wird entzogen (Konsequenz ist negant) > verhaltens wahrscheinlichkeit wird verringert 2 Erziehungswissenschafts Klausur Negativer verstärker-Negative verstärkung. (unangenehmer Reiz) > unangenehmer Reiz wird entzogen (Konsequenz ist gut). > Verhaltenswahrscheinlichkeit wird erhöht Vorteile Lohn / Strafe Lohn Verhaltensweisen. - Bestrafung. > negativer /unangenehmer Reiz wird gegeben / konsequenz negativ). > Verhaltens wahrscheinlichkeit wird verringert > gutes Gefühl > Freiraum, keine zurückhaltung >keine Angst > mehr Motivation. Strafe > ans porn durch Angst >Schnelles verhindern bestimmter > Druck braucht man. => Mischung ist am besten. BRUNNEN >später gibt es kein Lob mehr plan losigkeit >kein Ansporn. > Angst vor Autoritäten wächst > Ansehen / Bestätigung wird gesucht. > Möglichkeit selber autoritar zu werden Wort Definition Reizgeneralisierung Liz übertrag auf annliche Situationen. Bsp. Angst vor Hasen -> Angst vor tieren mit dem Fell Reizkopplung