Sport /

Prinzip der Gegenwirkung

Prinzip der Gegenwirkung

 Sport - Prinzip der Gegenwirkung
Beruht auf dem dritten Newton'schen Gesetz: Wechselwirkungsgesetz
Kräfte wirken wechselseitig. Übt A eine
 Sport - Prinzip der Gegenwirkung
Beruht auf dem dritten Newton'schen Gesetz: Wechselwirkungsgesetz
Kräfte wirken wechselseitig. Übt A eine

Prinzip der Gegenwirkung

N

Nadine M

19 Followers

Teilen

Speichern

21

 

12

Präsentation

Präsentation und Handout/ Zusammenfassung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Sport - Prinzip der Gegenwirkung Beruht auf dem dritten Newton'schen Gesetz: Wechselwirkungsgesetz Kräfte wirken wechselseitig. Übt A eine Kraft auf B aus, so übt B eine gleich große, entgegengesetzt gerichtete Kraft auf A aus. Die beiden Kräfte nennt man dann Wechselwirkungskräfte ● Wechselwirkungskräfte greifen immer an zwei unterschiedlichen Körpern an Wechselwirkungskräfte dürfen nicht mit einem Kräftegleichgewicht verwechselt we (=Entgegengesetzte gleich große Kräfte mit gleichem Angriffspunkt) ● Actio= Reactio Kraft = Entgegengesetzt gerichtete, gleich große Gegenkraft Laufen: 1. Gleichzeitig linkes Bein und rechter Arm nach vorne →gleich große Gegenkraft, entgegengesetzt → erleichtert die Fortbewegung (durch eine gegensinnige Verdreh Skateboard besseres Gleichgewicht → Entgegengesetzte, gleich große Gegenkraft Werfen: → Wurfarmschulter wird zurückgenommen → Um die Rotation des gesamten Rumpfes um die Längsachse zu verhindern, wird die Hüfte entgegengesetzt nach vorne gedreht → Verlängerung des Beschleunigungsweges → Erhöhung der Anfangskraft https://www.leifiphysik.de/mechanik/kraft-und-bewegungsaenderung/grundwissen/3-newtonsches-ge Seil 10m https://sailer-gymnasium.de/images/Faecher/Physik/Grundwissen/Ph 7 M4.pdf → Wenn linkes Bein und linker Arm gleichzeitig vorne sind, wird der der Lauf anstrengender, unkoordinierter und die max. Laufgeschwindigkeit wird deutlich geringer = Passgang 2. Kraft vom Läufer auf den Startblock und Kraft vom Startblock auf den Läufer → Actio: Kraft vom Läufer auf den Startblock nach hinten bewirkt: Reactio: Fortbewegung nach vorne durch die Kraftübertragung vom Startblock auf den Läufer A Sprinter A Skateboard oder B Startblock Prinzip der Gegenwirkung Beispiel > b Skateboard Seil 10m Skateboard Entgegengesetzt gerichtete, gleich große Gegenkraft Prinzip der Gegenwirkung ▸ Drittes Newton'sches Gesetz: Wechselwirkungsgesetz ► Actio= Reactio Kräfte wirken wechselseitig: Übt A eine Kraft...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

auf B aus, so übt B eine Kraft auf A aus, die in entgegengesetzt und gleich groß ist Wechselwirkungskräfte = ► Wechselwirkungskräfte greifen an zwei unterschiedlichen Körpern an Nicht mit Kräftegleichgewicht verwechseln! 1 B A A F₁ B B B ↑[L Laufen Gleichzeitig linkes Bein und rechter Arm vorne Gleich große, entgegengesetzte Gegenkraft ► Erleichtert die Fortbewegung ►Besseres Gleichgewicht ► Wenn linkes Bein und linker Arm gleichzeitig vorne sind, wird der Lauf anstrengender, unkoordinierter und die max. Laufgeschwindigkeit wird deutlich geringer Laufen FST Sprinter 尽 F Startblock Actio: Kraft vom Läufer auf den Startblock nach hinten bewirkt: ▸ Reactio: Fortbewegung nach vorne durch die Kraftübertragung vom Startblock auf die Beine ► Entgegengesetzte und gleich große Gegenkraft

Sport /

Prinzip der Gegenwirkung

N

Nadine M  

Follow

19 Followers

 Sport - Prinzip der Gegenwirkung
Beruht auf dem dritten Newton'schen Gesetz: Wechselwirkungsgesetz
Kräfte wirken wechselseitig. Übt A eine

App öffnen

Präsentation und Handout/ Zusammenfassung

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Prinzip der Gegenwirkung

Know Prinzip der Gegenwirkung thumbnail

1

 

11/12/13

L

Biomechanische Prinzipien

Know Biomechanische Prinzipien  thumbnail

11

 

11/12/13

user profile picture

Bewegungslehre

Know Bewegungslehre  thumbnail

428

 

11/12

user profile picture

3

Biomechanik

Know Biomechanik thumbnail

5

 

12/13

Sport - Prinzip der Gegenwirkung Beruht auf dem dritten Newton'schen Gesetz: Wechselwirkungsgesetz Kräfte wirken wechselseitig. Übt A eine Kraft auf B aus, so übt B eine gleich große, entgegengesetzt gerichtete Kraft auf A aus. Die beiden Kräfte nennt man dann Wechselwirkungskräfte ● Wechselwirkungskräfte greifen immer an zwei unterschiedlichen Körpern an Wechselwirkungskräfte dürfen nicht mit einem Kräftegleichgewicht verwechselt we (=Entgegengesetzte gleich große Kräfte mit gleichem Angriffspunkt) ● Actio= Reactio Kraft = Entgegengesetzt gerichtete, gleich große Gegenkraft Laufen: 1. Gleichzeitig linkes Bein und rechter Arm nach vorne →gleich große Gegenkraft, entgegengesetzt → erleichtert die Fortbewegung (durch eine gegensinnige Verdreh Skateboard besseres Gleichgewicht → Entgegengesetzte, gleich große Gegenkraft Werfen: → Wurfarmschulter wird zurückgenommen → Um die Rotation des gesamten Rumpfes um die Längsachse zu verhindern, wird die Hüfte entgegengesetzt nach vorne gedreht → Verlängerung des Beschleunigungsweges → Erhöhung der Anfangskraft https://www.leifiphysik.de/mechanik/kraft-und-bewegungsaenderung/grundwissen/3-newtonsches-ge Seil 10m https://sailer-gymnasium.de/images/Faecher/Physik/Grundwissen/Ph 7 M4.pdf → Wenn linkes Bein und linker Arm gleichzeitig vorne sind, wird der der Lauf anstrengender, unkoordinierter und die max. Laufgeschwindigkeit wird deutlich geringer = Passgang 2. Kraft vom Läufer auf den Startblock und Kraft vom Startblock auf den Läufer → Actio: Kraft vom Läufer auf den Startblock nach hinten bewirkt: Reactio: Fortbewegung nach vorne durch die Kraftübertragung vom Startblock auf den Läufer A Sprinter A Skateboard oder B Startblock Prinzip der Gegenwirkung Beispiel > b Skateboard Seil 10m Skateboard Entgegengesetzt gerichtete, gleich große Gegenkraft Prinzip der Gegenwirkung ▸ Drittes Newton'sches Gesetz: Wechselwirkungsgesetz ► Actio= Reactio Kräfte wirken wechselseitig: Übt A eine Kraft...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

auf B aus, so übt B eine Kraft auf A aus, die in entgegengesetzt und gleich groß ist Wechselwirkungskräfte = ► Wechselwirkungskräfte greifen an zwei unterschiedlichen Körpern an Nicht mit Kräftegleichgewicht verwechseln! 1 B A A F₁ B B B ↑[L Laufen Gleichzeitig linkes Bein und rechter Arm vorne Gleich große, entgegengesetzte Gegenkraft ► Erleichtert die Fortbewegung ►Besseres Gleichgewicht ► Wenn linkes Bein und linker Arm gleichzeitig vorne sind, wird der Lauf anstrengender, unkoordinierter und die max. Laufgeschwindigkeit wird deutlich geringer Laufen FST Sprinter 尽 F Startblock Actio: Kraft vom Läufer auf den Startblock nach hinten bewirkt: ▸ Reactio: Fortbewegung nach vorne durch die Kraftübertragung vom Startblock auf die Beine ► Entgegengesetzte und gleich große Gegenkraft