Geschichte /

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

 WEIMARER REPUBLIK
BETEILIGTE
→ Höhepunkt krisenhafter Erscheinungen wirtschaftlicher & gesellschaftlicher Art
EXEKUTIVE
PARTEIEN
JUDIKATIVE

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

428

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

user profile picture

Lernendes Wesen

18831 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Die Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923) mit allen Krisenfaktoren

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WEIMARER REPUBLIK BETEILIGTE → Höhepunkt krisenhafter Erscheinungen wirtschaftlicher & gesellschaftlicher Art EXEKUTIVE PARTEIEN JUDIKATIVE BÜRGERTUM BILDUNGS- Freikorps Reichswehr ■ Einheiten der Reichswehr Ehem. Soldaten, die durch die Heeresbeschränkung des VV keine gesicherte Zukunft hatten → Antirevolutionär, rechtskonservativ DNVP ■ Justiz ■ KRISEN JAHRE 1919 1923 ■ ■ Loyalitätskonflikte zur Regierung Loslösung vom polt. System der WR → Ablehnend gegenüber WR, konservativ GESCHICHTE Ablehnung Versailler Vertrag Wiederherstellung dt. Einheit Rechtsradikale Verbände → Rechtsradikal Kiffhäuser Verband & Marburger Studentenkorps Personelle Kontinuität im Staatsapparat (Beamte wurden in ihren Ämtern gelassen) Sympathie der Justiz galt den Rechten - Voreingenommen Verminderung von rechtsradikalen Straftaten → Kaiserreich gesinnte Justiz Vereine dt. Studenten, anfällig für Radikalisierung & Militarisierung Jetzige Regierung scheint nicht handlungsfähig BETEILIGTE AUS ALLEN BEVÖLKERUNGSSCHICHTEN → "REPUBLIK OHNE REPUBLIKANER" WEIMARER REPUBLIK 1919 - Spartakusaufstand & Morde an Luxemburg und Liebknecht - USPD-Politiker Kurt Eisner wird von einem Studenten ermordet KRISENFAKTOREN 1920 ■ Kapp-Putsch 3) (HYPER-)INFLATION 1921 Finanzminister Matthias Erzberger wird von Angehörige der rechtsextremen Organisation "Consul" ermordet 1922 Außenminister Walther Rathenau wird von Angehörige der rechtsextremen Organisation "Consul" ermordet GESCHICHTE 1) POLITISCHE MORDE Politische Morde; besonders von rechtsstehenden Personen (z.B. Marineoffiziere) nur wenige Verurteilungen → „Justiz auf dem rechten Auge Blind → Unterdrückung pol. Meinungen, voreingenommene Justiz, Furcht vor pol. Aktivitäten 2) TERROR 1923 Besetzung des Ruhrgebiets - Hitler-Ludendorff-Putsch - Währungsreform beendet die Inflation Gewalttätiger Links- & Rechtsextremismus (Linksextremisten wollen eine Weltrevolution und ein Rätesystem; Rechtsextremisten eine autoritären Führerstaat) Militärputsche von Rechts (Kapp-Lüttwitz-Putsch, Hiter-Putsch) setzen eigenständige Regierungen ein Militärputsch von Links: Aufbau einer aufständischen Roten Armee" (50.000 Mann), die mehrfach von der Reichswehr niedergeschlagen werden → Chaos, Instabilität, Unsicherheit, antidemokratische Bestrebungen, fehlendes Vertrauen in eine feste Regierung, Reichswehr als „Staat im Staate" Staat druck viel...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Geld, um die Wirtschaftskrise zu überwinden Es kommt zur Hyperinflation Geld ist immer weniger wert und Güter kosten absurd hohe Beträge → Instabile Wirtschaft, Wertverlust des Geldes, tiefgreifender Umbruch im Währungssystem nötig Konflikte beigelegt, aber nicht gelöst → Mentalität ist negativ geprägt → Angriffsfläche für Republikgegner 4) RUHRBESETZUNG Deutschland weißt Lücken in den Reparationszahlungen an die Siegermächte auf (aufgrund der Wirtschaftskrise) Frankreich und GB besetzen im Januar 1923 das Ruhrgebiet → Generalstreiks (passiver Widerstand), Kränkung/Verletzung, Angst vor einer Eskalation →Ruhrkampf als Höhe- & Wendepunkt der Krisenjahre FAZIT → Weimarer Republik überstand die Krisen und behauptete sich → doch: massiver Vertrauensverlust in die Regierung & Demokratie → Belastung für die Zukunft WEIMARER REPUBLIK POLT. MORDE 1919 1920 KAPP-LÜTTWITZ-PUTSCH MÄRZ 1920 Besetzung des Berliner Regierungsviertels durch Freikorps - Regierung gezwungen zu flüchten - Bildung Putschregierung - Kapp ernennt sich Reichskanzler KOMMUN. AUFSTÄNDE OKT. 1923 (KPD, links) Nach Vorbild der russ. Oktoberrev. - Aufstand im Ruhrgebiet - Bildung der „Roten Ruhrarmee" - Bewaffnete Bürgerkriegszustände HITLERPUTSCH NOV. 1923 - Aufstandsversuch der NSDAP Unter Führung Hitlers & General Ludendorff RUHRBESETZUNG JAN. 1923 - Besetzung Ruhrgebiets durch FR als Pfand zur Beschlag- nahmung der Kohle- & Stahllieferung - Passiver Widerstand der Dt. - Ruhrkampf - Anwendung der Militärgerichtsbarkeit durch FR INFLATION 1923 - Vermehrung der Geldmenge - Geldmenge übersteigt den Wert der vorhandenen Dienstleistungen - Geld verliert seinen Wert URSACHEN / MOTIVE - Destabilisierung d. Republik - Rache (Versailler Vertrag) |- Ablehnung der Demokratie - Heeresreform & damit verbundene Auflösung der Freikorpsverbände - Ablehnung der Demokratie - Radikalisierung der Arbeiterschaft - Unmut über die Reichsregierung - Weigerung der MSPD die Revolution weiterzuführen - Ablehnung der Demokratie - Instabile pol. Verhältnisse in Bayern: ,,Ausnahmezustand" - Plan eines „Marsches auf Berlin" zum Sturz der Reichsregierung - Rückstand der dt. Reparationsleistungen - Enorme Verschuldung durch Kriegskosten - Immer mehr Kredite - Hohe Reparations- forderungen - Kosten des Ruhrkampfes GESCHICHTE REAKTIONEN → Republikschutzgesetz 1922 →Generalstreik der Gewerkschaften → Polizeieinsatz → Passiver Widerstand des Beamtenapparats → Putsch scheitert → Niederschlagung durch Reichswehrtruppen → Scheitern aller Versuche → Niederschlagung durch bayrische Landespolizei → Putsch scheitert & nur niedrige Haftstrafen (Justiz voreingenommen) → Belastung der dt. Wirtschaft → Belastung Staatshaushalt (Durch Ausfall beim Streik) Abbruch des Widerstands durch die Reichsregierung → Sinkendes Vertrauen in die Republik → Mittelschichten verlieren ihr Vermögen → Großindustrielle & Banken gewinnen durch Inflation → Spätere Stabilisierung Durch Währungsreform

Geschichte /

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

user profile picture

Lernendes Wesen

18831 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 WEIMARER REPUBLIK
BETEILIGTE
→ Höhepunkt krisenhafter Erscheinungen wirtschaftlicher & gesellschaftlicher Art
EXEKUTIVE
PARTEIEN
JUDIKATIVE

App öffnen

Teilen

Speichern

428

Kommentare (1)

P

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Die Krisenjahre der Weimarer Republik (1919-1923) mit allen Krisenfaktoren

Ähnliche Knows

4

Krisenjahre der Weimarer Republik

Know Krisenjahre der Weimarer Republik thumbnail

105

 

11/12

5

die Weimarer Republik - Übersicht

Know die Weimarer Republik - Übersicht  thumbnail

532

 

11/12/10

1

Krisenjahr 1923

Know Krisenjahr 1923 thumbnail

27

 

11/12/13

Die Weimarer Republik

Know Die Weimarer Republik thumbnail

194

 

12

Mehr

WEIMARER REPUBLIK BETEILIGTE → Höhepunkt krisenhafter Erscheinungen wirtschaftlicher & gesellschaftlicher Art EXEKUTIVE PARTEIEN JUDIKATIVE BÜRGERTUM BILDUNGS- Freikorps Reichswehr ■ Einheiten der Reichswehr Ehem. Soldaten, die durch die Heeresbeschränkung des VV keine gesicherte Zukunft hatten → Antirevolutionär, rechtskonservativ DNVP ■ Justiz ■ KRISEN JAHRE 1919 1923 ■ ■ Loyalitätskonflikte zur Regierung Loslösung vom polt. System der WR → Ablehnend gegenüber WR, konservativ GESCHICHTE Ablehnung Versailler Vertrag Wiederherstellung dt. Einheit Rechtsradikale Verbände → Rechtsradikal Kiffhäuser Verband & Marburger Studentenkorps Personelle Kontinuität im Staatsapparat (Beamte wurden in ihren Ämtern gelassen) Sympathie der Justiz galt den Rechten - Voreingenommen Verminderung von rechtsradikalen Straftaten → Kaiserreich gesinnte Justiz Vereine dt. Studenten, anfällig für Radikalisierung & Militarisierung Jetzige Regierung scheint nicht handlungsfähig BETEILIGTE AUS ALLEN BEVÖLKERUNGSSCHICHTEN → "REPUBLIK OHNE REPUBLIKANER" WEIMARER REPUBLIK 1919 - Spartakusaufstand & Morde an Luxemburg und Liebknecht - USPD-Politiker Kurt Eisner wird von einem Studenten ermordet KRISENFAKTOREN 1920 ■ Kapp-Putsch 3) (HYPER-)INFLATION 1921 Finanzminister Matthias Erzberger wird von Angehörige der rechtsextremen Organisation "Consul" ermordet 1922 Außenminister Walther Rathenau wird von Angehörige der rechtsextremen Organisation "Consul" ermordet GESCHICHTE 1) POLITISCHE MORDE Politische Morde; besonders von rechtsstehenden Personen (z.B. Marineoffiziere) nur wenige Verurteilungen → „Justiz auf dem rechten Auge Blind → Unterdrückung pol. Meinungen, voreingenommene Justiz, Furcht vor pol. Aktivitäten 2) TERROR 1923 Besetzung des Ruhrgebiets - Hitler-Ludendorff-Putsch - Währungsreform beendet die Inflation Gewalttätiger Links- & Rechtsextremismus (Linksextremisten wollen eine Weltrevolution und ein Rätesystem; Rechtsextremisten eine autoritären Führerstaat) Militärputsche von Rechts (Kapp-Lüttwitz-Putsch, Hiter-Putsch) setzen eigenständige Regierungen ein Militärputsch von Links: Aufbau einer aufständischen Roten Armee" (50.000 Mann), die mehrfach von der Reichswehr niedergeschlagen werden → Chaos, Instabilität, Unsicherheit, antidemokratische Bestrebungen, fehlendes Vertrauen in eine feste Regierung, Reichswehr als „Staat im Staate" Staat druck viel...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Geld, um die Wirtschaftskrise zu überwinden Es kommt zur Hyperinflation Geld ist immer weniger wert und Güter kosten absurd hohe Beträge → Instabile Wirtschaft, Wertverlust des Geldes, tiefgreifender Umbruch im Währungssystem nötig Konflikte beigelegt, aber nicht gelöst → Mentalität ist negativ geprägt → Angriffsfläche für Republikgegner 4) RUHRBESETZUNG Deutschland weißt Lücken in den Reparationszahlungen an die Siegermächte auf (aufgrund der Wirtschaftskrise) Frankreich und GB besetzen im Januar 1923 das Ruhrgebiet → Generalstreiks (passiver Widerstand), Kränkung/Verletzung, Angst vor einer Eskalation →Ruhrkampf als Höhe- & Wendepunkt der Krisenjahre FAZIT → Weimarer Republik überstand die Krisen und behauptete sich → doch: massiver Vertrauensverlust in die Regierung & Demokratie → Belastung für die Zukunft WEIMARER REPUBLIK POLT. MORDE 1919 1920 KAPP-LÜTTWITZ-PUTSCH MÄRZ 1920 Besetzung des Berliner Regierungsviertels durch Freikorps - Regierung gezwungen zu flüchten - Bildung Putschregierung - Kapp ernennt sich Reichskanzler KOMMUN. AUFSTÄNDE OKT. 1923 (KPD, links) Nach Vorbild der russ. Oktoberrev. - Aufstand im Ruhrgebiet - Bildung der „Roten Ruhrarmee" - Bewaffnete Bürgerkriegszustände HITLERPUTSCH NOV. 1923 - Aufstandsversuch der NSDAP Unter Führung Hitlers & General Ludendorff RUHRBESETZUNG JAN. 1923 - Besetzung Ruhrgebiets durch FR als Pfand zur Beschlag- nahmung der Kohle- & Stahllieferung - Passiver Widerstand der Dt. - Ruhrkampf - Anwendung der Militärgerichtsbarkeit durch FR INFLATION 1923 - Vermehrung der Geldmenge - Geldmenge übersteigt den Wert der vorhandenen Dienstleistungen - Geld verliert seinen Wert URSACHEN / MOTIVE - Destabilisierung d. Republik - Rache (Versailler Vertrag) |- Ablehnung der Demokratie - Heeresreform & damit verbundene Auflösung der Freikorpsverbände - Ablehnung der Demokratie - Radikalisierung der Arbeiterschaft - Unmut über die Reichsregierung - Weigerung der MSPD die Revolution weiterzuführen - Ablehnung der Demokratie - Instabile pol. Verhältnisse in Bayern: ,,Ausnahmezustand" - Plan eines „Marsches auf Berlin" zum Sturz der Reichsregierung - Rückstand der dt. Reparationsleistungen - Enorme Verschuldung durch Kriegskosten - Immer mehr Kredite - Hohe Reparations- forderungen - Kosten des Ruhrkampfes GESCHICHTE REAKTIONEN → Republikschutzgesetz 1922 →Generalstreik der Gewerkschaften → Polizeieinsatz → Passiver Widerstand des Beamtenapparats → Putsch scheitert → Niederschlagung durch Reichswehrtruppen → Scheitern aller Versuche → Niederschlagung durch bayrische Landespolizei → Putsch scheitert & nur niedrige Haftstrafen (Justiz voreingenommen) → Belastung der dt. Wirtschaft → Belastung Staatshaushalt (Durch Ausfall beim Streik) Abbruch des Widerstands durch die Reichsregierung → Sinkendes Vertrauen in die Republik → Mittelschichten verlieren ihr Vermögen → Großindustrielle & Banken gewinnen durch Inflation → Spätere Stabilisierung Durch Währungsreform