Pädagogik /

Freuds Phasen der psychosexuellen Entwicklung

Freuds Phasen der psychosexuellen Entwicklung

 FRENDS phasenmoncle
Phase 1: Orale Phase
Alter: 0-1 Jahre
Erogene Zonen: Mund (Lippen, Zunge)
typisches Verhalten alles mögliche in den Mun

Freuds Phasen der psychosexuellen Entwicklung

user profile picture

nova :)

442 Followers

Teilen

Speichern

77

 

11/9/10

Lernzettel

Die 5 Phasen der psychosexuellen Entwicklung nach Freud einfach erklärt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

FRENDS phasenmoncle Phase 1: Orale Phase Alter: 0-1 Jahre Erogene Zonen: Mund (Lippen, Zunge) typisches Verhalten alles mögliche in den Mund nehmen, an Dingen saugen/lutschen wichtige Entwicklungsschritte: die Entwöhnung Erzieherverhalten: kein Schnuller mehr, Brust→Flasche zur psychosexuellen Entwicklung Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Rauchen, übermäßiges Essen, Passivität & Leichtgläubigkeit Phase 2: Anale Phase Alter: 2-3 Jahre Erogene Zonen: Anus typisches Verhalten Kinder sehen ihre Ausscheidungen als etwas besonderes, Trotzverhalten wichtige Entwicklungsschritte: Sauberkeitserziehung Erzieherverhalten: Eltern sollten das auf die Toillete gehen vormachen", damit das Kind sie als Vorbild nehmen kann Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Ordentlichkeit, Gründlichkeit, Sturheit (oder das Gegenteil) Phase 3: Phallische Phase Alter: 3-6 Jahre Erogene Zonen: Genitalien typisches Verhalten: Entdeckung der Genitalien (Schau- & Zeigelust), das Kind fühlt sich von dem Gegen- geschlechtlichen Elternteil angezogen und sucht Kontakt, bei Mädchen: Penisneid bei Jungen: Kastrationsangst wichtige Entwicklungsschritte: Ödipuskomplex Erzieherverhalten: nicht das Kind wegstoßen, Verständnis zeigen, bejahen der eigenen Geschlechterrolle Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Eitelkeit, Rücksichtslosigkeit (oder das Gegenteil) Phase 4: Latenzphase Alter: 6-12 Jahre Erogene Zonen: keine spezifische Zone typisches Verhalten: sexuall Entwicklung verlangsamt sich, Aufrichtung der Inzestschranke Entwicklung sozialer Gefühle, gleichgeschlechtliche Freunde wichtige Entwicklungsschritte: Entwicklung der Abwehrmechanismen Erzieherverhalten: nicht zu viele Anforderungen stellen, Kind unterstützen und eigene Entscheidung treffen lassen. Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Keine, normalerweise kommt es in dieser Phase nicht zu Fixierungen Phase 5: Genitale...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Phase Alter: 12-20 Jahre Erogene Zonen: Genitalien typisches Verhalten: erste Liebesbeziehungen sowie sexuelle Erfahrungen, Pubertät wichtige Entwicklungsschritte: Reife sexuelle Intimität Erzieherverhalten: Vertrauen, Aufklärung leisten, offene Kommunikation Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Erwachsene, die frühere Phasen erfolgreich integriert haben, sollten mit aufrichtigem Interesse für andere und einer reifen Sexualität aus dieser Phase hervorgehen.

Pädagogik /

Freuds Phasen der psychosexuellen Entwicklung

user profile picture

nova :)  

Follow

442 Followers

 FRENDS phasenmoncle
Phase 1: Orale Phase
Alter: 0-1 Jahre
Erogene Zonen: Mund (Lippen, Zunge)
typisches Verhalten alles mögliche in den Mun

App öffnen

Die 5 Phasen der psychosexuellen Entwicklung nach Freud einfach erklärt

Ähnliche Knows

user profile picture

3

Sigmund Freud

Know Sigmund Freud  thumbnail

0

 

11

user profile picture

Psychosexuelle Phasen nach Freud

Know Psychosexuelle Phasen nach Freud thumbnail

74

 

11/12

user profile picture

6

Phasenmodell der psychosexueller Entwicklung

Know Phasenmodell der psychosexueller Entwicklung  thumbnail

4

 

11/12

user profile picture

3

Sigmund Freud/ Pädagogik Q1

Know Sigmund Freud/ Pädagogik Q1 thumbnail

36

 

11/10

FRENDS phasenmoncle Phase 1: Orale Phase Alter: 0-1 Jahre Erogene Zonen: Mund (Lippen, Zunge) typisches Verhalten alles mögliche in den Mund nehmen, an Dingen saugen/lutschen wichtige Entwicklungsschritte: die Entwöhnung Erzieherverhalten: kein Schnuller mehr, Brust→Flasche zur psychosexuellen Entwicklung Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Rauchen, übermäßiges Essen, Passivität & Leichtgläubigkeit Phase 2: Anale Phase Alter: 2-3 Jahre Erogene Zonen: Anus typisches Verhalten Kinder sehen ihre Ausscheidungen als etwas besonderes, Trotzverhalten wichtige Entwicklungsschritte: Sauberkeitserziehung Erzieherverhalten: Eltern sollten das auf die Toillete gehen vormachen", damit das Kind sie als Vorbild nehmen kann Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Ordentlichkeit, Gründlichkeit, Sturheit (oder das Gegenteil) Phase 3: Phallische Phase Alter: 3-6 Jahre Erogene Zonen: Genitalien typisches Verhalten: Entdeckung der Genitalien (Schau- & Zeigelust), das Kind fühlt sich von dem Gegen- geschlechtlichen Elternteil angezogen und sucht Kontakt, bei Mädchen: Penisneid bei Jungen: Kastrationsangst wichtige Entwicklungsschritte: Ödipuskomplex Erzieherverhalten: nicht das Kind wegstoßen, Verständnis zeigen, bejahen der eigenen Geschlechterrolle Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Eitelkeit, Rücksichtslosigkeit (oder das Gegenteil) Phase 4: Latenzphase Alter: 6-12 Jahre Erogene Zonen: keine spezifische Zone typisches Verhalten: sexuall Entwicklung verlangsamt sich, Aufrichtung der Inzestschranke Entwicklung sozialer Gefühle, gleichgeschlechtliche Freunde wichtige Entwicklungsschritte: Entwicklung der Abwehrmechanismen Erzieherverhalten: nicht zu viele Anforderungen stellen, Kind unterstützen und eigene Entscheidung treffen lassen. Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Keine, normalerweise kommt es in dieser Phase nicht zu Fixierungen Phase 5: Genitale...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Phase Alter: 12-20 Jahre Erogene Zonen: Genitalien typisches Verhalten: erste Liebesbeziehungen sowie sexuelle Erfahrungen, Pubertät wichtige Entwicklungsschritte: Reife sexuelle Intimität Erzieherverhalten: Vertrauen, Aufklärung leisten, offene Kommunikation Verhalten, dass man auf diese Phase zurückführen kann: Erwachsene, die frühere Phasen erfolgreich integriert haben, sollten mit aufrichtigem Interesse für andere und einer reifen Sexualität aus dieser Phase hervorgehen.