Biologie /

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

A

Alina

26 Followers
 

Biologie

 

13

Lernzettel

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

 Die Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin
Evolutionstheorie nach Lamarck
> aktive Anpassung von Arten
Weiterentwicklung der Urform (li

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

257

Lernzettel zur Evolution: Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin (im Vergleich); synthetische Evolutionstheorie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin Evolutionstheorie nach Lamarck > aktive Anpassung von Arten Weiterentwicklung der Urform (lineare Evolutionslinie jeder Art) - Gebrauch von Organen -> Ausprägung, Entwicklung, Kräftigung - Nichtgebrauch von Organen -> Schwächung, Verkrümmung => Weiterentwicklung erworbener Eigenschaften, ,,Vervollkommungstrieb" Evolutionstheorie nach Darwin > passiver Artwandel einer Art 1. ,,survival of the fittest" -> Überleben der am besten Angepassten 2.,struggle for life" -> Überlebenskampf - Überproduktion, Variabilität (Mutation, Rekombination), Vererbung, Selektion -> Selektion: zufällige Angepasstheit, Weiterentwicklung, Fortpflanzung => natürliche Auslese durch natürliche Faktoren Synthetische Evolutionstheorie Verknüpfung der Evolutionstheorie Darwins mit neuen Erkenntnissen aus der Zellbiologie und Genetik => Weiterentwicklung der Theorie Darwins > evolutive Veränderungen auf Ebene entsprechender Populationen -> beruhen auf Veränderungen von Genfrequenzen im Genpool von Populationen (Evolutionsfaktoren) -> Selektion: unterschiedlicher Fortpflanzungserfolg, Überlebenserfolg durch zufällige Angepasstheit; bewirkt Veränderung der Allelhäufigkeiten im Genpool einer Population Annahme, dass Arten in kleinschrittigen Veränderungen und über viele Generationen hinweg auseinander entstehen Lamarck und Darwin im Vergleich Annahme, dass erworbene Eigenschaften/Merkmale an Nachkommen weitervererbt werden Evolution durch Anpassung von Lebewesen an ihre Umwelt 1. Gebrauch/Nichtgebrauch von Organen > stärkere Ausprägung von viel genutzten Organen Rückbildung der wenig genutzten Organe 2. Vererbung von erworbenen Merkmalen > Vererbung erworbener Merkmale über viele Generationen hinweg 3. Vervollkommungstrieb > sich optimal an Umwelt anzupassen und erworbene vererbte Merkmale zu nutzen -> Annahme: Spezies passen sich aktiv an (Lamarck) Annahme: Konkurrenz unter verschiedenen Nachkommen einer Art verantwortlich für Evolution 1. Überproduktion von...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Nachkommen > Variabilität: leichte zufällige und ungerichtete Unterschiede der Merkmale 2. Natürliche Selektion > Selektionsvorteil durch bessere Angepasstheit, Überleben/Nachkommen 3. Vererbung > Wandel der Arten über viele Generationen -> Annahme: Spezies passen sich passiv an (Darwin)

Biologie /

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

A

Alina

26 Followers
 

Biologie

 

13

Lernzettel

Evolutionstheorie nach Lamarck und Darwin

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin
Evolutionstheorie nach Lamarck
> aktive Anpassung von Arten
Weiterentwicklung der Urform (li

App öffnen

Teilen

Speichern

257

Kommentare (1)

Z

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Lernzettel zur Evolution: Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin (im Vergleich); synthetische Evolutionstheorie

Ähnliche Knows

Biologie Evolution Zusammenfassung mit Aufgaben

Know Biologie Evolution Zusammenfassung mit Aufgaben thumbnail

61

 

12

21

Lernzettel Evolution 1

Know Lernzettel  Evolution 1  thumbnail

138

 

11/12/13

Lamarck und Darwin

Know Lamarck und Darwin  thumbnail

241

 

11/12/13

1

Evolutionstheorie Darwin und Lamarck

Know Evolutionstheorie Darwin und Lamarck thumbnail

42

 

11

Mehr

Die Evolutionstheorien nach Lamarck und Darwin Evolutionstheorie nach Lamarck > aktive Anpassung von Arten Weiterentwicklung der Urform (lineare Evolutionslinie jeder Art) - Gebrauch von Organen -> Ausprägung, Entwicklung, Kräftigung - Nichtgebrauch von Organen -> Schwächung, Verkrümmung => Weiterentwicklung erworbener Eigenschaften, ,,Vervollkommungstrieb" Evolutionstheorie nach Darwin > passiver Artwandel einer Art 1. ,,survival of the fittest" -> Überleben der am besten Angepassten 2.,struggle for life" -> Überlebenskampf - Überproduktion, Variabilität (Mutation, Rekombination), Vererbung, Selektion -> Selektion: zufällige Angepasstheit, Weiterentwicklung, Fortpflanzung => natürliche Auslese durch natürliche Faktoren Synthetische Evolutionstheorie Verknüpfung der Evolutionstheorie Darwins mit neuen Erkenntnissen aus der Zellbiologie und Genetik => Weiterentwicklung der Theorie Darwins > evolutive Veränderungen auf Ebene entsprechender Populationen -> beruhen auf Veränderungen von Genfrequenzen im Genpool von Populationen (Evolutionsfaktoren) -> Selektion: unterschiedlicher Fortpflanzungserfolg, Überlebenserfolg durch zufällige Angepasstheit; bewirkt Veränderung der Allelhäufigkeiten im Genpool einer Population Annahme, dass Arten in kleinschrittigen Veränderungen und über viele Generationen hinweg auseinander entstehen Lamarck und Darwin im Vergleich Annahme, dass erworbene Eigenschaften/Merkmale an Nachkommen weitervererbt werden Evolution durch Anpassung von Lebewesen an ihre Umwelt 1. Gebrauch/Nichtgebrauch von Organen > stärkere Ausprägung von viel genutzten Organen Rückbildung der wenig genutzten Organe 2. Vererbung von erworbenen Merkmalen > Vererbung erworbener Merkmale über viele Generationen hinweg 3. Vervollkommungstrieb > sich optimal an Umwelt anzupassen und erworbene vererbte Merkmale zu nutzen -> Annahme: Spezies passen sich aktiv an (Lamarck) Annahme: Konkurrenz unter verschiedenen Nachkommen einer Art verantwortlich für Evolution 1. Überproduktion von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Nachkommen > Variabilität: leichte zufällige und ungerichtete Unterschiede der Merkmale 2. Natürliche Selektion > Selektionsvorteil durch bessere Angepasstheit, Überleben/Nachkommen 3. Vererbung > Wandel der Arten über viele Generationen -> Annahme: Spezies passen sich passiv an (Darwin)