Neurobiologie

F

Franzi

48 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Klausur

Neurobiologie

 4
2
3
1
Das als giftig bekannte Solanin ist in den Knollen der heutigen Kartoffelsorten in nur sehr
geringen Konzentrationen vorhanden, so

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

148

LK/Test/Klausur zum Thema Neurobiologie 12 Punkte (Note 2+) Erhöhtes Anforderungsniveau

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

4 2 3 1 Das als giftig bekannte Solanin ist in den Knollen der heutigen Kartoffelsorten in nur sehr geringen Konzentrationen vorhanden, so dass keine Gesundheitsgefährdung eintreten kann. Lichteinwirkung führt jedoch zu erhöhter Solaninbildung und gleichzeitig zum Ergrünen der Knollen. Daher sollten grüne oder angegrünte Kartoffeln nicht mehr verzehrt werden. Das Gift Solanin blockiert das Transmitter spaltende Enzym Acetylcholinesterase an motorischen Endplatten. Unter motorischen Endplatten versteht man Synapsen zwischen Nerven- und einer Muskelzellen bzw. Nervenfasern. Beschreiben Sie unter Verwendung einer beschrifteten Skizze die Vorgänge der Erregungsübertragung an einer motorischen Endplatte! Erklären Sie die Wirkung von Solanin auf die Erregungsübertragung und die Muskelkontraktion! Neben den erregenden Synapsen, die auf der Empfängerzelle ein neues Aktionspotenzial hervorrufen, gibt es noch hemmende Synapsen. Sie produzieren solche Transmitter, die die Chlorid-lonen- und die Kalium-Ionenkanäle öffnen. Begründen Sie, dass an solchen Synapsen keine Aktionspotenziale übertragen werden können! Zwei Versuchspersonen erhalten zum Zeitpunkt 0 jeweils 100 g Glucose mit der Nahrung verabreicht. Danach wird der Blutzuckergehalt beider Personen innerhalb der nächsten drei Stunden ständig gemessen. Blutzucker (mg/100 ml) 280 240 200 160 120 80 Person A Person B 100% 3 Zeit nach Glucosegabe (h) Abb. 1: Blutzuckerkonzentration bei zwei Versuchspersonen im Verlauf von drei Stunden Vergleichen Sie den Verlauf der beiden Graphen und erläutern Sie die im Körper der beiden Versuchspersonen ablaufenden, die Blutzuckerkonzentration beeinflussenden Vorgänge! 2 Vor einer wichtigen Prüfung, in einer brenzligen Situation im Straßenverkehr, und immer dann, wenn man sich bedroht fühlt, löst...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das vegetative Nervensystem „Großalarm" aus. In Sekundenbruchteilen mobilisiert es alle Kräfte, die benötigt werden, um schnell und effektiv reagieren zu können. Vergleichen Sie die nervale und hormonale Informationsübertragung hinsichtlich der wirkenden chemischen Botenstoffe, dem Bildungsort der Botenstoffe, der Wirkungsspezifität der Botenstoffe und der Geschwindigkeit der Informationsübertragung! uar JSA In BUN Al NA Hodi O aps ( lar -1 1. 2 4 rt 7 8 9 10 70.00 M 12 2924 97 20 1 präsynaptisches Element 2 postsynaptisches Element / 3 Anonverzweigung mit 15 S 12 10 13 ✓ M Vesikel darin gespeicherten Transmittern (bestehend aus Acetyl und (holin) 5 Mitochondrien Natrium- lonen Muskelfaser (Empfanges zelle) präsynaptische postsynaptische transmitterabhängige Erregungsübertragung Membran Membran 3 ankommendes f 5 ی م Transmitterspaltendes Enzym (Acetylcholinesterase) Rezeptorproteine 6 in das Synapsenendknöpfchen. Transmitter molekeile 7 13 synaptischer Spalt 14 Spannungsgesteuerte Ca²+- Kanale 1 Natriumkanäle 15 Calcium-lonen هره مهرهای 8637 Die Element (1) Zum findet über das präsynaptische Element(2) statt postsynaptischen Dusch ein Aktionspotenzial eine Synapsenendknöpfchen die das öffnen erfolgt Spannurgs gesteuerter in das Depolarisation, Calcium-Ionen-- Kanale (1) Ca²+ - Kanale) verursachen. Ca²+ -lonen (15) stramen nun endknöpfchen. durch die Karale Vesikeln gespeicherte (Acetyl und? Cholin (4) fr 160 H. W 105 12 verschmelzen (Exocytose). 3 - 4 Sick 2 synaptischen Spelt (13). Die Synaptischen der präsynaptischen Membran (10) Wird Die unter Membran (7) windl Yamou aufgenommen. Resinthese Speicherung Konformationsänderung. spor transmitter abhängige Na + (8) können durch faser) (9) instromen. Dort erfoot in Depolarisation Potenzial postsynaptisches werden und potenzial. Die Ertegurs tragen. von einem Die Transmitter nut Somit diffundieren die freice- Transmittesimdekeile durch den Transmitter binden Rezeptorproteine der post. Solanin thum können die + ² werden und inaktiviest. Es folgt Nat-Kanale bzw. Davestcontraktion Es Deine zur die des hat Folge, kann, da Abidjan durch Accra Nov AQUATO KAME Somit öffnen sch Еления gespalten (6) und inaletiv gemacht. Dadurch werden nun eine Dauerersegung verhinchart. Transmitter bestandteill Energie aulward von Membran (1) durch Endocytose dort erfolgt eine Transmutter wnd die der präsynaptischen esitell спор der Nat - Kanale (12) und die Empfängerzelle (Muskel- eine und postsynaptisches dem Fall ein erregendes Potential leann ausgelöst dlanut auch ein Aktions- wurcle user werden nun (Acetylcholinesterase) der starte zum erreichen. entsteht ein hemmendes postsynaptisches potenziale werden die ursacht ENTRALAFR REPUBLIK aufgrund der die wird. es erfolgt deren blockiert das Transmitter spaltende Acetylcholinesterase. Dadurch Transmidder Sie nicht werden gespalten nicht eine Daueresteging Muskelfaser Calimuung Tad führen Muskel davererfeet wird. 2 Strömen Stadtt CT in the durch Kanale. Dadurch An hemmendeen Symapsen Nat € negativ gelachene die transmittereshangisen wird das Ruhepoenzial in der Empfänger Izelle noch negativer unce Somit ist es noch schweren der Schwellenwert für Aktionspotential das entstehen soll, zu PSP K+ ein Potenzial. Alations- nichst abertragen Hyperpolarisation einstromencen a ver- ♡ Vallis Bouvet (Norw udl. Po inigin 0 status vc 4.3. ♡ 4. Der Кигие Person A von Stark Left ca. Tomin dort den Blutzucker pro Китие Höhepunkt bei ca. 100 ml, 2h lang ilurer Tiefpunkt ist nach 2sh und dann 1 ca: erreicht Lieder Sje leicht an. Nach das Person A diese Glucose zugube der Blutzuckergehalt an. Jedoch wird Storgröße von und wahrgenommen den 1st-west steigt steigt den diese an Verland Ches bis erreicht 180 dann bis Insulin gehalt leiten Gehirn weiter, die P Zellen der Bauch- sodass mation speicheldrüse weitergeben sodass den Sie niest auch Bultzuckerwest bei eingestellt. Det Verlauf steist Person im Steigt da wieder und wirkende chemische Botenstoffe Bildungs ort cler Bolenstoffe ausschüttet um BRUNNEN den erst allerdings wird vermutlich soclass Bauchspeichel drise Schatten und gesenket die nicht die Konzentration Hohe punet dann sels an von der Kurve von Person B Kurve von Gegensatz eraicht weiter und ca. 1,5h, erst be nach Kurve wiedler, Sinlet die Schwach Person B Diabetis weichen, ✓ Schilddrüse B. Zellen der kein aust der werden an Insulin Blutzuckerspiegel Leann. Deshalb auch weiter an, des Blutzucker- Stattfindlet. Später sinkt da Glucose leicht, Sie ganz ZA bei anderen Stoff- und Energie wechsel prozessen, sspw. der Zell- wird. wie atmung verbraucht zu senken. наса nervale diese Blutzucker- Dies funktio- 3h ist der normale 100mg / 100ml wieder нигие Regelung nicht Messgliedern Glicose rezeptoren. den Regler (das dieser eine Infor- Informationsübertragung ) der نهما } Sinneszellen → Transmitter moleküle Auga-gruerte 08.10.2020 des gespeichest in Vesikeln Synaptischen End- knöpfchens ↳ Freisetzung durch Exocytose durch präsynaptische Membran hormonale informationsübertragung Hormone (bspw. Drüsen- hormone) Hypothalamus Releasing-Hormon V Hypophyse 2 Wert 12 315 1 TE 18 Neuguin ΕΝ Brist Sydney a erra ● Tas St Stev (Ne uckland-I Neus.) Campbel (Neus.) 60 TIEF Felix D Tel: ligic inis LAND Lefkosiąg Damaski (Nikosi R ZYPERN Alexandria O DA Gise Karo MALTA Mer Tripolis TUNESIEN * Bag OAmman | JORD. Wirkungsspezifität kurzfristige Wirkung das Butenstoffe Geschwindigkeit 1 Informations- Sertragung dar (X₂ (15) (3) (Deshalb schnell gibt das postsynaptische Element ist Muskelfaser Nervenzelle clas Die Dauererregung werden. Dre nicht unter Energieaufwand und aufgenommen Siert oder gespeichert. werden Bereitstellung langfristige Wirkung hier eine Prasignaptische eine Mitochondren (5).) langsam kann nicht verhindert Transmitter bestandteile werden durch Endocytose nicht resyntheti- eine große Anzahl an von Nährstoffen und Sauerstoff Energieversorgung Skelett muskulatur des Aufrechterhaltung der Energieversorgung 23,5/29 noch 12 Pkt. 2+ nd Gua (US Yap-In 819 Melekeok LAU ESTE arling S anber Au

Neurobiologie

F

Franzi

48 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Klausur

Neurobiologie

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 4
2
3
1
Das als giftig bekannte Solanin ist in den Knollen der heutigen Kartoffelsorten in nur sehr
geringen Konzentrationen vorhanden, so

App öffnen

Teilen

Speichern

148

Kommentare (1)

M

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

LK/Test/Klausur zum Thema Neurobiologie 12 Punkte (Note 2+) Erhöhtes Anforderungsniveau

Ähnliche Knows

1

Informationsübertragung an Synapsen

Know Informationsübertragung an Synapsen  thumbnail

1838

 

13

Synapsen (chemische & elektrische)

Know Synapsen (chemische & elektrische) thumbnail

3680

 

11/12/13

Informationsübertragung an Synapsen

Know  Informationsübertragung an Synapsen  thumbnail

3244

 

12/13

Nikotin Synapsengift Neurobiologie

Know Nikotin Synapsengift Neurobiologie  thumbnail

1167

 

12/13

Mehr

4 2 3 1 Das als giftig bekannte Solanin ist in den Knollen der heutigen Kartoffelsorten in nur sehr geringen Konzentrationen vorhanden, so dass keine Gesundheitsgefährdung eintreten kann. Lichteinwirkung führt jedoch zu erhöhter Solaninbildung und gleichzeitig zum Ergrünen der Knollen. Daher sollten grüne oder angegrünte Kartoffeln nicht mehr verzehrt werden. Das Gift Solanin blockiert das Transmitter spaltende Enzym Acetylcholinesterase an motorischen Endplatten. Unter motorischen Endplatten versteht man Synapsen zwischen Nerven- und einer Muskelzellen bzw. Nervenfasern. Beschreiben Sie unter Verwendung einer beschrifteten Skizze die Vorgänge der Erregungsübertragung an einer motorischen Endplatte! Erklären Sie die Wirkung von Solanin auf die Erregungsübertragung und die Muskelkontraktion! Neben den erregenden Synapsen, die auf der Empfängerzelle ein neues Aktionspotenzial hervorrufen, gibt es noch hemmende Synapsen. Sie produzieren solche Transmitter, die die Chlorid-lonen- und die Kalium-Ionenkanäle öffnen. Begründen Sie, dass an solchen Synapsen keine Aktionspotenziale übertragen werden können! Zwei Versuchspersonen erhalten zum Zeitpunkt 0 jeweils 100 g Glucose mit der Nahrung verabreicht. Danach wird der Blutzuckergehalt beider Personen innerhalb der nächsten drei Stunden ständig gemessen. Blutzucker (mg/100 ml) 280 240 200 160 120 80 Person A Person B 100% 3 Zeit nach Glucosegabe (h) Abb. 1: Blutzuckerkonzentration bei zwei Versuchspersonen im Verlauf von drei Stunden Vergleichen Sie den Verlauf der beiden Graphen und erläutern Sie die im Körper der beiden Versuchspersonen ablaufenden, die Blutzuckerkonzentration beeinflussenden Vorgänge! 2 Vor einer wichtigen Prüfung, in einer brenzligen Situation im Straßenverkehr, und immer dann, wenn man sich bedroht fühlt, löst...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das vegetative Nervensystem „Großalarm" aus. In Sekundenbruchteilen mobilisiert es alle Kräfte, die benötigt werden, um schnell und effektiv reagieren zu können. Vergleichen Sie die nervale und hormonale Informationsübertragung hinsichtlich der wirkenden chemischen Botenstoffe, dem Bildungsort der Botenstoffe, der Wirkungsspezifität der Botenstoffe und der Geschwindigkeit der Informationsübertragung! uar JSA In BUN Al NA Hodi O aps ( lar -1 1. 2 4 rt 7 8 9 10 70.00 M 12 2924 97 20 1 präsynaptisches Element 2 postsynaptisches Element / 3 Anonverzweigung mit 15 S 12 10 13 ✓ M Vesikel darin gespeicherten Transmittern (bestehend aus Acetyl und (holin) 5 Mitochondrien Natrium- lonen Muskelfaser (Empfanges zelle) präsynaptische postsynaptische transmitterabhängige Erregungsübertragung Membran Membran 3 ankommendes f 5 ی م Transmitterspaltendes Enzym (Acetylcholinesterase) Rezeptorproteine 6 in das Synapsenendknöpfchen. Transmitter molekeile 7 13 synaptischer Spalt 14 Spannungsgesteuerte Ca²+- Kanale 1 Natriumkanäle 15 Calcium-lonen هره مهرهای 8637 Die Element (1) Zum findet über das präsynaptische Element(2) statt postsynaptischen Dusch ein Aktionspotenzial eine Synapsenendknöpfchen die das öffnen erfolgt Spannurgs gesteuerter in das Depolarisation, Calcium-Ionen-- Kanale (1) Ca²+ - Kanale) verursachen. Ca²+ -lonen (15) stramen nun endknöpfchen. durch die Karale Vesikeln gespeicherte (Acetyl und? Cholin (4) fr 160 H. W 105 12 verschmelzen (Exocytose). 3 - 4 Sick 2 synaptischen Spelt (13). Die Synaptischen der präsynaptischen Membran (10) Wird Die unter Membran (7) windl Yamou aufgenommen. Resinthese Speicherung Konformationsänderung. spor transmitter abhängige Na + (8) können durch faser) (9) instromen. Dort erfoot in Depolarisation Potenzial postsynaptisches werden und potenzial. Die Ertegurs tragen. von einem Die Transmitter nut Somit diffundieren die freice- Transmittesimdekeile durch den Transmitter binden Rezeptorproteine der post. Solanin thum können die + ² werden und inaktiviest. Es folgt Nat-Kanale bzw. Davestcontraktion Es Deine zur die des hat Folge, kann, da Abidjan durch Accra Nov AQUATO KAME Somit öffnen sch Еления gespalten (6) und inaletiv gemacht. Dadurch werden nun eine Dauerersegung verhinchart. Transmitter bestandteill Energie aulward von Membran (1) durch Endocytose dort erfolgt eine Transmutter wnd die der präsynaptischen esitell спор der Nat - Kanale (12) und die Empfängerzelle (Muskel- eine und postsynaptisches dem Fall ein erregendes Potential leann ausgelöst dlanut auch ein Aktions- wurcle user werden nun (Acetylcholinesterase) der starte zum erreichen. entsteht ein hemmendes postsynaptisches potenziale werden die ursacht ENTRALAFR REPUBLIK aufgrund der die wird. es erfolgt deren blockiert das Transmitter spaltende Acetylcholinesterase. Dadurch Transmidder Sie nicht werden gespalten nicht eine Daueresteging Muskelfaser Calimuung Tad führen Muskel davererfeet wird. 2 Strömen Stadtt CT in the durch Kanale. Dadurch An hemmendeen Symapsen Nat € negativ gelachene die transmittereshangisen wird das Ruhepoenzial in der Empfänger Izelle noch negativer unce Somit ist es noch schweren der Schwellenwert für Aktionspotential das entstehen soll, zu PSP K+ ein Potenzial. Alations- nichst abertragen Hyperpolarisation einstromencen a ver- ♡ Vallis Bouvet (Norw udl. Po inigin 0 status vc 4.3. ♡ 4. Der Кигие Person A von Stark Left ca. Tomin dort den Blutzucker pro Китие Höhepunkt bei ca. 100 ml, 2h lang ilurer Tiefpunkt ist nach 2sh und dann 1 ca: erreicht Lieder Sje leicht an. Nach das Person A diese Glucose zugube der Blutzuckergehalt an. Jedoch wird Storgröße von und wahrgenommen den 1st-west steigt steigt den diese an Verland Ches bis erreicht 180 dann bis Insulin gehalt leiten Gehirn weiter, die P Zellen der Bauch- sodass mation speicheldrüse weitergeben sodass den Sie niest auch Bultzuckerwest bei eingestellt. Det Verlauf steist Person im Steigt da wieder und wirkende chemische Botenstoffe Bildungs ort cler Bolenstoffe ausschüttet um BRUNNEN den erst allerdings wird vermutlich soclass Bauchspeichel drise Schatten und gesenket die nicht die Konzentration Hohe punet dann sels an von der Kurve von Person B Kurve von Gegensatz eraicht weiter und ca. 1,5h, erst be nach Kurve wiedler, Sinlet die Schwach Person B Diabetis weichen, ✓ Schilddrüse B. Zellen der kein aust der werden an Insulin Blutzuckerspiegel Leann. Deshalb auch weiter an, des Blutzucker- Stattfindlet. Später sinkt da Glucose leicht, Sie ganz ZA bei anderen Stoff- und Energie wechsel prozessen, sspw. der Zell- wird. wie atmung verbraucht zu senken. наса nervale diese Blutzucker- Dies funktio- 3h ist der normale 100mg / 100ml wieder нигие Regelung nicht Messgliedern Glicose rezeptoren. den Regler (das dieser eine Infor- Informationsübertragung ) der نهما } Sinneszellen → Transmitter moleküle Auga-gruerte 08.10.2020 des gespeichest in Vesikeln Synaptischen End- knöpfchens ↳ Freisetzung durch Exocytose durch präsynaptische Membran hormonale informationsübertragung Hormone (bspw. Drüsen- hormone) Hypothalamus Releasing-Hormon V Hypophyse 2 Wert 12 315 1 TE 18 Neuguin ΕΝ Brist Sydney a erra ● Tas St Stev (Ne uckland-I Neus.) Campbel (Neus.) 60 TIEF Felix D Tel: ligic inis LAND Lefkosiąg Damaski (Nikosi R ZYPERN Alexandria O DA Gise Karo MALTA Mer Tripolis TUNESIEN * Bag OAmman | JORD. Wirkungsspezifität kurzfristige Wirkung das Butenstoffe Geschwindigkeit 1 Informations- Sertragung dar (X₂ (15) (3) (Deshalb schnell gibt das postsynaptische Element ist Muskelfaser Nervenzelle clas Die Dauererregung werden. Dre nicht unter Energieaufwand und aufgenommen Siert oder gespeichert. werden Bereitstellung langfristige Wirkung hier eine Prasignaptische eine Mitochondren (5).) langsam kann nicht verhindert Transmitter bestandteile werden durch Endocytose nicht resyntheti- eine große Anzahl an von Nährstoffen und Sauerstoff Energieversorgung Skelett muskulatur des Aufrechterhaltung der Energieversorgung 23,5/29 noch 12 Pkt. 2+ nd Gua (US Yap-In 819 Melekeok LAU ESTE arling S anber Au