Lernangebote

Lernangebote

Unternehmen

Das Haus in der Dorotheenstraße

145

Teilen

Speichern

Melde dich an, um den Inhalt freizuschalten. Es ist kostenlos!

Zugriff auf alle Dokumente

Werde Teil der Community

Verbessere deine Noten

Mit der Anmeldung akzeptierst du die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie

Das Haus in der Dorotheenstraße
Autor: Hartmut Lange
Jahr: 2013
Textsorte: Novelle
Aufbau: 5 Kapitel
Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfrie
Das Haus in der Dorotheenstraße
Autor: Hartmut Lange
Jahr: 2013
Textsorte: Novelle
Aufbau: 5 Kapitel
Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfrie
Das Haus in der Dorotheenstraße
Autor: Hartmut Lange
Jahr: 2013
Textsorte: Novelle
Aufbau: 5 Kapitel
Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfrie
Das Haus in der Dorotheenstraße
Autor: Hartmut Lange
Jahr: 2013
Textsorte: Novelle
Aufbau: 5 Kapitel
Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfrie
Das Haus in der Dorotheenstraße
Autor: Hartmut Lange
Jahr: 2013
Textsorte: Novelle
Aufbau: 5 Kapitel
Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfrie

Ähnliche Inhalte

Know Abiturzusammenfassung - „das Haus in der Dorotheenstraße“ thumbnail

58

Abiturzusammenfassung - „das Haus in der Dorotheenstraße“

Meine Lernzettel zum Haus in der Dorotheenstraße fürs Abitur müsste eigentlich alle wichtigen Informationen enthalten :)

Know Das Haus in der Dorotheenstraße thumbnail

117

Das Haus in der Dorotheenstraße

alle wichtigen Aspekte enthalten :)

Know Haus in der Dorotheenstraße💜 thumbnail

17

Haus in der Dorotheenstraße💜

Lernblätter

Know Haus in der Dorotheenstaße thumbnail

8

Haus in der Dorotheenstaße

Deutsch Lk Powerpoint zum HIDDTSTR.

Know Das Haus in der Dorotheenstraße thumbnail

72

Das Haus in der Dorotheenstraße

Eine ausführliche Übersicht über das Haus in der Dorotheenstraße, welches fürs Jahr 2021 Abiturrelevant für den Deutsch-LK ist Bei Fragen einfach kommentieren, über ein Feedback würde ich mich sehr freuen :)

Know Das Haus in der Dorotheenstraße thumbnail

37

Das Haus in der Dorotheenstraße

Hier meine Lernzettel zu der Novelle von Lessing. Enthalten sind die grundlegendenen Dinge, wie zum Beispiel die Chrakterisierung von Gottfried und Xenia, sowie Anspielungen und Merkmale eines Nachstückes in der Novelle.

Das Haus in der Dorotheenstraße Autor: Hartmut Lange Jahr: 2013 Textsorte: Novelle Aufbau: 5 Kapitel Protagonisten: Xenia Klausen & Gottfried Klausen-> Ehepaar Hartmut Lange →31. März 1937: Geburt in Berlin →1939: Umsiedlung nach Polen, wegen Arbeit des Vaters als Polizist →1946: Rückkehr nach Berlin →Abbruch der Schule →1957-1969: Studium der Dramaturgie →1965: Flucht aus der DDR in die BRD=> Arbeit als Dramaturg in West- Berlin →Ende 70er/Anfang 80er: Psychisch-existenzielle Krise-> Abwendung vom politisch motivierten Drama hin zu einer mehr subjektiven Epik →1984 bis Heute: Verfassen von Novellen →2013: Ers inen der Novelle ,,Das Haus in der Dorotheenstraße" Inhalt/Handlung 1. Kapitel =>Einführung in die örtlichen Verhältnisse—> detaillierte Beschreibung des Hauses =>Grundstück der Klausens ist heruntergekommen → Ehe von Gottfried und Xenia Klausen in einer Villa in der Dorotheenstraße (Berlin) → Gottfrieds Annehmen des Angebots, für die Tageszeitung bei der er arbeitet, die Korrespondenten-Vertretung in London zu übernehmen Plan, dass Xenia nachkommt=> möchte erst noch eine Weile in der Dorotheenstraße bleiben → Xenia bringt Gottfried zum Flughafen 2. Kapitel Gottfrieds Ankunft in London=> 2-Zimmer Wohnung nach 6 Wochen: Zweifel an der Entscheidung, nach London gegangen zu sein=> Fernbeziehung und schlechtes Wetter → seine journalistische Arbeit macht ihm Spaß → besucht Theaterstück ,,The Tragedy of Othello"=> Abneigung wegen Unglaubwürdigkeit der Tat Othellos (Tötung seiner geliebten Frau, ohne den Untreue-Verdacht genauer zu hinterfragen) → kein telefonisches Erreichen Xenias trotz Absprache=> nächtliches Erwachen Gottfrieds 3. Kapitel → Warten auf Xenia am Flughafen, die ihn in...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

London besuchen wollte, dann aber nicht kommt → Anruf bei Xenia=> Gottfried hört eine Männerstimme am Telefon → Gottfried nimmt Schuld auf sich=> habe Xenia gedrängt zu kommen 4. Kapitel Plan, zu Xenia zu fliegen=> Ausfall des Fluges wegen Vulkanausbruch in Island Anruf bei Xenia: Wieder Männerstimme und weibliches Lachen (denkt es sei Xenia) 5. Kapitel kein Versuch Gottfrieds herauszufinden, warum sich eine Männerstimme meldet-> Vorstellung Xenia habe eine Affäre; Zweifel an der Ehe insgesamt → erneuter Theater-Besuch bei „The Tragedy of Othello“=> frühzeitiges Gehen, da er den Tod nicht nochmal sehen möchte 6. Kapitel → Präsenz des Othello-Zitats "Put out the light" in Gottfrieds Kopf → Gottfrieds Arbeit verschlechtert sich=> Beharren gegenüber Chefredakteur, London verlassen zu müssen Erscheinen eines Mannes (vermutlich Gottfried) in der Villa in der Dorotheenstraße=> sein Ruf "Put out the light" und Ausgehen des Lichts Andeutung auf Ermordung Xenias => LeserInnen können nicht sicher sein, was am Ende passiert Protagonisten Gottfried Klausen: → Mann mittleren Alters → genaues Alter und Aussehen unbekannt → mag seine Arbeit => macht seinen Job gründlich, später oberflächlich => seine Karriere ist ihm zu Beginn wichtiger als seine Frau spricht viele Sprachen → denkt rational & objektiv bemerkt nicht, dass er und Xenia sich entfremdet haben und er sie vernachlässigt lässt sich von ungewohnten Ereignissen und Erlebnissen (Theaterbesuch) beeinflussen und verunsichern → überfordert mit seinen Gefühlen, kann nicht damit umgehen => extreme Reaktionen ➡Name: altdeutsch: göttlicher Friede"=> AMBIVALENZ -> er ist ohne inneren Frieden: Konflikte Xenia Klausen → tritt in der Novelle nicht direkt in Erscheinung → scheint für ihren abwesenden, sie vernachlässigenden Mann Ersatz gefunden zu haben=> vermeintliche Affäre → untreu → zurückhaltend Name: altgriechisch: ,,die Fremde"=> Distanz zum Mann & Leser; geht vermutlich fremd Kommunikationslosigkeit ...durch: fehlende Anrufe oder „ungenutzte" Telefonate → zu Beginn: Gespräch am Flughafen ohne richtigen Austausch → vermutlich auch vor der Handlung/Entscheidung nach London zu gehen kein Gespräch=> es fehlt an ,,Klartext" → auch bei mutmaßlicher Rückkehr Gottfrieds am Ende: kein Gespräch Konflikte → Gottfried vernachlässigt seine Frau-> sie findet Ersatz Gottfried lässt sich von Gefühlen leiten vergleicht sich mit dem Protagonist in „Othello"=> vergleichbare Situation wie mit seiner Frau, obwohl noch nichts aufgeklärt wurde Motive → Gottfried & Xenia kannten sich schon seit der Schulzeit => Geborgenheit wird durch Fernbeziehung genommen ungeklärte Abwesenheit Xenias bei eigentlichem Treffen ungeklärte Männerstimmen → Getrennt sein der Protagonisten=> Entfremdung Orte/Schauplatz 1. Das Haus/Die Villa → Fassade vorne elegant, hinten der Garten ist verwildert bröckelnd, Ziegelsteine kommen zum Vorschein ➡Haus steht für die Ehe der Klausens-> Nach vorne/außen scheint alles gut, das Innere/Hintere zeigt jedoch Probleme 2. Dorotheenstraße → Dorotheenstraße ist eine reale Straße=> gibt es wirklich in Berlin liegt in Kohlhasenbrück am Kanal mit einer sog. ,,Nathanbrücke" 3. London → realer Ort → Wohnung, Brücke etc. wird nicht genauer beschrieben bei möglichem Zusammenziehen wird Wohnung erstmals näher beschrieben Beziehung/Ehe spielt eine Rolle: Wenn Gottfried allein ist, ist die Umgebung egal; wenn Xenia eine Rolle spielt, wird die Umgebung ausführlicher beschrieben Unerhörte Begebenheit Betrug Xenias=>moralisch verwerflich + fehlende Kommunikation=> sie steht nicht zu ihrem Fehler Umgang in der Ehe=> Egozentrik statt Zusammenhalt und Kommunikationslosigkeit Identifizierung mit Figur eines Theaterstücks => Verlust der Realität/ Illusion, Fiktion über Wirklichkeit => ,,alter Stoff" wird ins Moderne übertragen → Gottfrieds emotionale Verfassung Xenia=> Unerhörte Frau Aufbau & Struktur →Äußere Struktur: 6 Kapitel → Innere Struktur: mit Steigerungsprinzip - 1. Kapitel: Exposition=> Ehe der Klausens, Annehmen der Stelle in London - 2. Kapitel: Beginn des Konflikts=> Verunsicherung durch Ausbleiben des Telefonats mit Xenia - 3.-5. Kapitel: Verschärfung des Konflikts=> Platzen gegenseitiger Besuche, zweimaliges Hören einer Männerstimme bei Xenia -> Verdacht der Untreue - 6. Kapitel: Offenes Ende=> Andeutung der Katastrophe (Ermordung Xenias) Erzähltechnik →Mischung aus auktorialem und personalem Erzählen - Auktorial: z.T. Überblick, souveräne Zeitgestaltung, kommentarartige Einlassungen Personal: kein Allwissen → Leser erfährt nichts über Xenia erzähltechnische Andeutung eines Mordes → Andeutung eines Ich-Erzählers: "Was letztendlich geschah, wir wissen es nicht" → zahlreiche Leerstellen: Mehrdeutigkeit=> Merkmal des modernen Erzählens Darbietungsweisen bei Gedankenwiedergabe: Bewusstseinsbericht, oft knappe wörtliche Rede, wenige Stellen in erlebter Rede → Darbietungsweisen bei Redewiedergabe: wörtliche Rede fast ausschließlich bei Gottfried → Zeitstruktur: lineare Erzählung; verschieden ausgeprägte Zeitraffung Intertextuelles Leitmotiv: "Put out the light"=> Satz aus Othello -> Andeutung auf Ermordung Xenias → weitgehender Verzicht auf Dramatisierungen Zurückhaltung in der Verwendung rhetorischer Mittel, kaum Bildsprache Deutungsansätze 1. Philosophische Deutung → Mensch nicht als Vernunft-, sondern als Gefühlswesen - keine Hinterfragung des Untreue-Verdachts durch Gottfried - Änderung Gottfrieds → Subjektivität der Wahrnehmung=> Gottfrieds Konstruktion einer eigenen Wirklichkeit → Kontext der Moderne: - Mehrdeutigkeit als Merkmal des modernen Erzählens Einbruch des Unheimlichen/Irritierenden in den Alltag=> Brüchigkeit der Normalität 2. Psychologische Deutung mangelnde Kommunikation zwischen den Eheleuten: keine Aufklärung des Verdachts Entwurf einer eigenen Welt große Bedeutung des Gewohnten und sozialer Beziehungen für die psychische Stabilität: Fremdheit (in London) und Irritationen in der Beziehung als Gründe für die Verunsicherung Eifersucht als wichtiges menschliches Gefühl: bei Gottfried ggf. als Mordmotiv → Innere Fixierung auf die Aufforderung "Put out the light" als Beginn einer Schizophrenie=> Aufforderung zum Mord durch innere Stimme 3. Poetologische Deutung → Gottfrieds negativer Eindruck vom Othello-Stück wegen ,,Unzuverlässigkeit“ und „Unglaubwürdigkeit“=> später jedoch Einfluss auf das eigene Leben 4. Soziologische Deutung Belastung der Beziehung durch Versetzung nach London Gottfrieds Einsamkeit in London: Anonymität der Großstadt Verunsicherung in Beziehung zu Xenia: Brüchigkeit bürgerlicher Ehen Modernes vs. Traditionelles Erzählen Modernes Erzählen Freiheit des Erzählers; Absicht: die komplexe Wahrheit darstellen Erzähler beansprucht nicht mehr ein souveränes Weltverstehen Protagonist: einzelner Mensch, ist geprägt von Außenwelt/Gesellschaft/Innenleben; steht im Vordergrund; er scheitert eher als zu gewinnen => psychologisches Interesse Das erzählte wird montiert & konstruiert: unterschiedliche zeitliche Ebenen werden vermischt; der Erzählvorgang zerbricht in einzelne Teile Die Wirklichkeit des menschlichen Lebens wird im Innenraum der Figuren verortet; ihr Bewusstsein von Zeit, Welt & Ich ist maßgeblich Der Mensch kann nicht mehr durch Beschreibung & Analyse durchschaubar gemacht werden; Es gibt keine Gewissheit mehr über die Verlässlichkeit gesellschaftlicher Umstände Die Frage nach dem Menschen & seiner Stellung in der Welt wird prinzipiell gestellt Es wird eher ein Zustand erzählt als eine zeitliche Abfolge Im Vordergrund steht die Intensität des Erzählten; Formgebung soll faszinieren Traditionelles Erzählen Festgelegte, traditionelle Formgebung/ Sprachführung; Mensch soll z.B. eine,,ideale Rolle übernehmen" Erzähler hatte ein belastbares Verständnis der Welt & ihrer Gesetze (Leser vertraute ihm) Beziehungen sind geprägt von Familie/ Tradition; Heldenfiguren, starke Charakter, Schurken und individuelle Charaktere Raum & Zeit sind strukturgebende Faktoren; das Erzählen erfolgt linear und ist durch logische Entwicklungen strukturiert Die Wirklichkeit menschlichen Lebens ist die zu gewinnende & zu überwindende materielle Welt der Dinge, Abenteuer und Naturgegebenheiten Der Romanheld ist Vorbild; er personalisiert festgelegte, unveränderliche Wahrheiten & moralische Imperative Zwischen Erzähler & Leser besteht hochgradiges Einvernehmen moralischer Werte Gläubige Hinnahme vorgefundener Gegebenheiten; die Welt folgt festgelegten unveränderteren Regeln, Zeitabläufe und Handlungslogiken entfalten sich gewissermaßen selbstständig Held, Fabel, Raum, Zeit und Kausalität haben eine strukturierende Funktion; Anschaulichkeit, Geschlossenheit und Kontinuität bestimmen die Bauform des Romans Postmoderne Erzählung komplexe Welt mit einer nicht objektiv wahrnehmbaren Realität → viel Intertextualität=> hier: Othello-Zitat keine sympathische oder heldenhafte Hauptfigur → meist keine positive Veränderung der Hauptfigur → Erzähler steht dem Werk distanziert gegenüber Die Bedeutung des Othello-Zitats →1. Theaterbesuch: Empörung über Ausgang des Stücks →VERNÜNFTIG →2. Theaterbesuch: - Beeinflussung/Hilfestellung für Gottfried - Orientierung/Lösung für Probleme - Identifikation Gottfrieds mit Othello Zitat von Shakespeares Theaterstück -Grundlage der Novelle -Leitmotiv → ZWEIFELND Flughafen-> Licht erlischt | PUT OUT THE LIGHT Ende: Kurz vor mutmaßlichem Mord Lösungsmantra für Gottfried In Gottfrieds Kopf seit Fremdgehverdacht Gottfried vs. Othello Gottfried Frau: Xenia Gottfried vermutet eine Affäre Xenias durch Hören einer Männerstimme bei einem Telefonat=> starke Eifersucht Frau: Desdemona Othello wird erzählt, dass Desdemona ein Verhältnis mit einem anderen Mann habe => starke Eifersucht Desdemona sagt, sie betrügt ihn nicht Vermeintliche Ermordung Xenias=> "Put out Ermordung Desdemonas durch Erwürgen=> the light" "Put out the light" Keine Sicherheit, dass seine Frau ihn wirklich betrügt JA Wenige Figuren Novelle - Ja oder Nein? Örtlich und zeitlich festgelegt Symbolik (Haus-Beziehung) Autor nennt es selbst „Novelle" Othello Vorhandensein einer unerhörten Begebenheit NEIN Viel direkte Rede Umgebung etc. wird viel beschrieben Novellen haben meist keine Kapitel